Zuhause / Kunst / Die Kunst von Jean-Michel Basquiat während 2018 in Brasilien Rosangela Vig

Die Kunst von Jean-Michel Basquiat während 2018 in Brasilien Rosangela Vig

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig:

Rosângela Vig é Artista Plástica e Professora de História da Arte.

Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

Die Realität des Bewusstseins, diese Macht über die Menschen so viel Geschwätz, und sie sind so stolz, ist ein Zeichen unserer unvollkommenen Entwicklung. Bevor wir werden überlegen Instinkt zu verschmelzen. (WILD,1994, S.113)

Wilde spricht von der Freiheit des Geistes. Die Freiheit, die in ihrem Codes reflektiert Kunst, in seiner reinsten Form zu präsentieren, näher als gedacht, losgelöst von der Realität und Figuration. Dieser Trend zeigte sich deutlich in der modernen Kunst und wurde, dass die Werke von Jean-Michel Basquiat bewohnt (1960-1988) 1, einer der beliebtesten Künstler der 80. Sein Hintergrund war die Stadt; die Farbe war der Protagonist in vielen seiner Werke; und es war freie Form. Wie Basquiat die Welt sah, wurde in verlassenen Gebäuden in Manhattan aufgenommen. Aber seine Kunst über die Grenzen der urbanen, hat viele Künstler inspiriert, Er ging durch Galerien und hat einen hohen Wert Auktionen.

Basquiat wurde als Graffiti bekannt, in New York City, Stadt, wo er geboren wurde und starb. Puertoricanischer Abstammung mütterlichen und väterlichen, Haitianer, Der Künstler war das erste Kind der oberen Mittelklasse-Familie. seine Intelligenz, sein Talent und Interesse an der Kunst sichtbar waren früh. Ein frühes Alter, Basquiat Zeichnungen reproduzierten mit großen Geschick und, bis 6 Jahre, goer war die MOMA, Museum für moderne Kunst. Aufgrund eines schweren Unfalls im Alter von sieben, und wurde ins Krankenhaus einge, zu halten, das Kind beschäftigt, seine Mutter gab ihm das Buch Greys Anatomy. Richting, in einer Weise, Sie führte ihn die menschliche Anatomie zu studieren und beeinflusst seine Bilder. Als Anspielung auf das Buch, Der Künstler kam in gefunden 1979, Grays Band, Einbeziehung Bewegungen wie Hip Hop und Rap.

Drei Jahre seiner Jugend, Basquiat lebte in Puerto Rico, aufgrund der Trennung der Eltern und nach New York zurück 17 Jahre. Nicht an den Schulen angepasst er besucht hat,, Sie verließ die Schule und zog mit Freunden. Er malte und verkauft T-Shirts auf Straßen der Stadt, wo er verbrachte leben. Verlassene Gebäude in Manhattan, sein erstes Graffiti, mit Freund Al Diaz, empfangen die Signatur SAMO (kurz für Gleiche alte Scheiße), bedeutet „immer die gleiche Scheiße“. Diese Graffiti weiteten sich an Wänden und der New Yorker U-Bahn. Basquiat wurde in der Stadt bekannt, Er wurde in eine TV-Show eingeladen und ein Film.

Sein primitivist, neo-expressionistischen Stil zog kritische Aufmerksamkeit. In 1980 in der Ausstellung The Show Times Square teilgenommen. Im folgenden Jahr, oder kritische René Ricard (1946-2014) einen Artikel kommentiert die Künstlerin veröffentlicht, das führte Basquiat bekannt zu sein und international ausgesetzt und New York, neben Größen wie Keith Haring (1958-1990) e Barbara Kruger (1945-). Es kam durch große Kunst Kuratoren besucht werden und bekannten neo-expressionistischen Bewegung Künstler zu beziehen. Wir hatten eine Beziehung mit dem noch unbekannten Sänger Madonna (1958-), neben einer großen Freundschaft mit Andy Warhol (1928-1987) 2, die stark dazu beigetragen, einschließlich Gehäuse, Verbreitung und Arbeitsmaterial. Auch in Graffiti erklärt, SAMO gestorben, als er verließ den Streetart und begann Bildschirme zu malen. Seine Arbeit erworben meteoric Projektion und Freundschaft mit Warhol fiel mit der kreativsten Periode des Lebens des Künstlers. Er stellte in New York und Museen in mehreren Ländern, aber der Tod von Freund, in 1987 Er handelte sich negativ auf die Produktion. Basquiat nicht die kritischen Anforderungen erfüllen und aufgehört, eine Berühmtheit zu sein. Einsamkeit und der übermäßige Gebrauch von Drogen führte zu Tod 1988. Das kurze Leben des Künstlers verwandelte sich in einen Film 1996, Wir hatten David Bowie, kein papel de Andy Warhol e Jeffrey Wright como Basquiat.

Die Stadt und Ausdruckskraft sind die stärksten Marken der Werke von Basquiat. Die Verwendung von Worten und Buchstaben in seinen Bildern zeigt ihre Verbindung mit der Straße Graffiti und der Vielfalt der Themen und Bücher von ihm gelesen, einschließlich, Greys Anatomy seiner Kindheit. Im Gegensatz zu Pop Art Warhol Freund, die Basquiat Kunst gewaltsam System kritisiert, Macht, Klassenkampf und Rassismus, trotz der Anwesenheit der Polizei in seinen Werken. Sie können auch Prophetenfiguren finden, Sportler, Krieger, Mythos, Musiker (Feige. 4) und Helden (Feige. 1).

Na figura 1, der Held ist in zwei Positionen vorgestellt, Kopf, eine nächste Ebene; und Seite, ein Flugzeug am weitesten, was darauf hindeutet, Geschwindigkeit. Auf der linken Seite des Gemäldes, er ist in Bewegung, mit einem Bein zurück, die die Idee der Bewegung akzentuiert. Der andere Schenkel, nach vorne, schlägt einen Schritt, Es hat die Knie, die Unterschenkel und Oberschenkel skizzierte, enthüllt, dass der Künstler Anatomie Begriffe kannte. Die Anspielung auf die legendäre Comicfigur ist für das rote Kostüm, Gürtel mit Abstand entworfen und Schatten. um, hat die Stadt Gebäude, mit Türen und Fenstern.

Der Künstler brachte die sozialen und rassischen Fragen in den Vordergrund, Mit schwarz, wie die Protagonistin, in vielen seiner Gemälde. Der Künstler selbst, für sein schwarz, erzielt Erfolg in einem Universum, das dann überwiegend war weiß. Der Anfall ist Ausdrucksformen, viszeral, schließt sie den unbändigen Wunsch, die stärkere Seite der Gesellschaft zu entlarven, die Dekadenz städtischen und abgeneigt, mit dem er selbst lebte. Primitivismus stellt die Verbindung mit dem Graffiti löschen und die Tatsache, dass, Arte, es ist Papier der Gedanken zu belichten, nicht die Realität der Aufnahme. Seine Karriere, Sie waren Werke, die zur Zeit in der Welt der Kunst gespielt werden.

Die Realität und das Bild
Das Hochhaus steigt in der frischen Luft durch regen gewaschen

Und reflektiert Tropfen im Hof ​​Schlammpfütze,
Zwischen Realität und Bild, Die trockene Masse trennt, die,
Vier Tauben flanieren.
(FLAGGE, 2008, S.118)

Über die Ausstellung

In diesem Jahr, eine große Retrospektive von Jean-Michel Basquiat Arbeit wird in Brasilien zirkuliert, mit freiem Eintritt für die Öffentlichkeit. Über 80 Teile, zwischen dem Rahmen, Grafiken, Stiche und bemalte Teller, die erstaunliche Sammlung mit zahlreichen Meisterwerken des Künstlers im Centro Cultural Banco do Brasil zu sehen (CCBB), in São Paulo, in 25 Januar, Stadt Geburtstag. Die Arbeiten werden in der Landeshauptstadt zu sehen sein zu 7 April, dann, Sie sind in Brasilia vorgestellt (VON 21 April, Jahrestag der Bundeshauptstadt, der 1. Juli), Belo Horizonte (16 von Juli bis 26 September) und Rio de Janeiro (12 Oktober bis 8 Januar 2019). Das Kommen dieser Sammlung als nach Brasilien qualifiziert, in vier Metropolen, Es dauerte etwa zwei Jahren der Verhandlungen.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Jean-Michel Basquiat Retrospektive ist so konzipiert, auf der Mugrabi Familie zu arbeiten,, Besitzer der größten Sammlungen von Basquiat und Andy Warhol auch. Die Stücke wurden von vielen Ländern gespielt, darunter Südkorea, Japan und Russland. Die erstaunliche Sammlung kommt in Land dank der gemeinsamen Aktion der Bank von Brasilien und dem Produzenten Art Unlimited, gesponsert von BB SECURITY, die Brasilcap INSURANCE GROUP und BRAZIL BANK UND MAPFRE. Der Kurator ist Pieter Tjabbes. „Die Initiative der größte Retrospektive Basquiat Arbeit in Lateinamerika präsentieren, in vier brasilianischen Metropolen, mehr als ein Jahr, mit Freikarten, Brasilien verstärkt das Engagement der Bank, die Öffentlichkeit in der bildenden Kunst zu erziehen, Zugang zu Kultur und der Wert der Vielfalt ", sagte Alexandre Alves de Souza, Bank of Brasilien Marketing Director. Unternehmen, die das Versicherungsgeschäft konzentriert, Weitblick, Kapitalisierung und zahnärztliche Pläne der Bank von Brasilien, BB SECURITY verstärkt auch, dass „Sponsoring Belichtung seine Position als Sponsor Unternehmenskultur der Demokratie im Land stärkt“, wie durch ihren Direktor erklärt, Sergio Augusto Kurovski. „Sponsoring ist eine Möglichkeit, die Gesellschaft, die Erfahrung des Zugangs als wichtige Arbeiten im Kulturzentrum Banco do Brasil zu bieten“.

1 Webseite – Biografie:
www.basquiat.com/artist.htm

2 Beziehung Andy Warhol und Jean-Michel Basquiat - Philos TV:
www.youtube.com / watch?v = nkMWow08a60

.

Referenzen:

  1. FLAGGE, Manuel. Tasche-Flagge. Porto Alegre: Die&PM Taschen, 2008.
  2. FARTHING, Stephen. Alles über Kunst. Rio de Janeiro: Verlag Sextant, 2011.
  3. EISBAHN, Anita. Graffiti: Urban Intervention und Kunst. Curitiba: Verlag und Buchhandlung appris, 2015.
  4. WILD, Oscar. Die Decay of Lying und andere Studien. Rio de Janeiro: Imago Editora Ltda., 1994.

.

Wie figuras:

Feige. 1 - Flash in Neapel | 1983 | Acryl und Ölfarbe auf Leinwand-Stick | 168 x 153 cm | © Das Weingut von Jean-Michel Basquiat. Lizenziert von Artestar, New York.

Feige. 2 - Untitled | 1983 | Acryl und Ölfarbe auf Leinwand-Stick | 244 x 181 cm | © Das Weingut von Jean-Michel Basquiat. Lizenziert von Artestar, New York.

Feige. 3 - Die Brother Wurst | 1983 | Acryl, Ölfarbe Stick und Papiercollage auf Leinwand | 122 x 476 cm | © Das Weingut von Jean-Michel Basquiat. Lizenziert von Artestar, New York.

Feige. 4 - Jean-Michel Basquiat, John Lurie, 1982 Ölfarbe auf Papier kleben, 168,6 x 76,5 cm. © Das Weingut von Jean-Michel Basquiat. Lizenziert von Artestar, New York.

Feige. 5 - Jean-Michel Basquiat, Untitled (Gelbe Federn und Tar), 1982, Acrylfarbe, Schläger, Buntstifte, Kleben und Federn auf Holztafeln, 245,11 x 229,24 cm. © Das Weingut von Jean-Michel Basquiat. Lizenziert von Artestar, New York.

Feige. 6 - Jean-Michel Basquiat, Untitled (Bracco Eisen), 1983, Acryl und Öl-Stick auf Leinwand mit Holzstützen, 182,9 × 182,9 cm. © Das Weingut von Jean-Michel Basquiat. Lizenziert von Artestar, New York.

Feige. 7 - Jean-Michel Basquiat, Lende, 1982, Acryl, kleben die bunte Pastell und Öl auf Leinwand, 182,88 x 121,92 cm. © Das Weingut von Jean-Michel Basquiat. Lizenziert von Artestar, New York.

.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*