Zuhause / Kunst / Kunst Neoclassica nicht Brasilien durch Rosângela Vig

Kunst Neoclassica nicht Brasilien durch Rosângela Vig

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig:

Rosângela Vig é Artista Plástica e Professora de História da Arte.

Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

Deiner Ecke reine Gnade,
Und die Zärtlichkeit, die ich nicht;
Weil mir die süßen Leier
Kaum Atemgeräusche der Liebe.
Wenn die Saiten haben Sie geändert,
O glücklich Anacreon 1,
Von Meônia 2 Live-Quelle
Sie haben den leichten Humor ausgereizt..
Der schmeichelnde Lärm
Dieser Gewässer höre ich nicht,
Wo Stöhnen gegeben zu Pluto 3
Die groben ist es.

(ALVARENGA, Silva in Massaud, 2000, pp. 96,97)

Die klassischen Elemente, die Kunst des 19. Jahrhunderts lockte, in Europa, Brasilien auch begeistert. In der Poesie von Silva Alvarenga (1749-1814), die Liste der Dexter-Episoden, das Interesse an der Antike ist klar auf was verweist, der Dichter, die Bedingungen der Periode. Seine Poesie eröffnete Möglichkeit, Romantik in Brasilien, aber es war klar, das Arcade-Format Ihres Textes, aus Gründen der Einfachheit, die Natürlichkeit und die Absage an das barocke ordentlich. Während die Liste der Dexter-Episoden in der Poesie hervorgegangen, die brasilianische Kunst wenn Metamorfoseava auf die klassizistische, Stil blieb bis um 1870.

Fig. 1 – Igreja de Nosso Senhor do Bonfim, Salvador, Bahia, interior em estilo neoclássico. Foto: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 1 -Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

In Brasilien wurden viele Änderungen vorgenommen., in 1808 und, einer von ihnen war die Ankunft der königlichen Familie. Rio De Janeiro, wo das Gericht dann abgerechnet, wurde das neue kulturelle und politische Zentrum des Landes. Im künstlerischen Bereich, Europas Innovationen kam zusammen mit der französischen künstlerische Mission, in 1816, Verantwortlichen und gemieteten gefunden und der Royal School of Arts And Crafts, in Rio de Janeiro. Die Gruppe, bestehend aus Künstlern, Architekten, Musiker, Mechanik, Schmiede und Zimmerleute, wurde unter der Leitung von Joachim Lebreton (1760-1819) und, zwischen den Komponenten, der Architekt Grandjean de Montigny wurden (1776-1850); der Landschaftsarchitekt Nicolas Antoine Taunay (1755-1830) und dein Bruder, der Bildhauer Auguste Marie Taunay (1768-1824); der Stecher von Medaillen Charles-Simon Pradier (1783-1847); und der Maler Jean-Baptiste ausstellte (1768-1848). Die Gruppe jedoch, gefundenen Hindernisse, als der Widerstand der barocken tradition, bereits verwurzelt im Land; der Mangel an finanziellen und materiellen Ressourcen; und die politischen Intrigen.

Fig. 2 – Igreja de Nosso Senhor do Bonfim, Salvador, Bahia, interior em estilo neoclássico. Foto: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 2 -Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Viele der Handwerke, no Brasil, zuvor wurden sie von Mensch zu Mensch übertragen., wie die Architektur, die Skulptur, Malerei und Zeichnung, fing an, offiziell an der Kunsthochschule studiert werden, Das war später, bekannt als der kaiserlichen Akademie der bildenden Künste. Die Website ist, momentan, der School of Fine Arts der Federal University of Rio De Janeiro.

Fig. 3 – Igreja de Nosso Senhor do Bonfim, Salvador, Bahia, interior em estilo neoclássico. Foto: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 3 -Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Architektur

Dies ist der Fluss, der Berg ist dies,
Dies sind die Protokolle, Diese Gesteine;
Das sind noch die gleichen Haine;
Dies ist die gleichen rustikalen Wald.
(COSTA, Cláudio Manuel da in Massaud, 2000, pp. 96,97)

Von europäischen Vorbildern beeinflusst, die brasilianische Kunst ersetzt, nach und nach, die Überhöhung des Barock, Moldau, das Stipendium und zur Nachahmung von den Klassikern. Könnte in der Architektur nicht anders sein. Die Kirchen haben ein Modell mehr benommen gegeben, weniger weit hergeholt, zurück zur Einfachheit der Form und Rationalität.

Fig. 4 – Igreja de Nosso Senhor do Bonfim, Salvador, Bahia, interior em estilo neoclássico. Foto: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 4 -Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Hier in der Nähe, die klassizistische hinterließen Spuren in Rio De Janeiro, wo die königliche Familie niedergelassen und in verschiedenen Staaten. Und die Architektur der damaligen Zeit auf zwei Arten durchgeführt. Auf der einen Seite gab es eine offizielle klassizistische, die internationale Formteile, mit einem komplexen Einfluss, aus einem importierten material, vor Gericht, für die offiziellen Medien und für die höheren Klassen. Erschien die Paläste. Andererseits, eine provinzielle Version des Stils, mit einer europäischen Einfluss oberflächlich und imitative Charakter der großen Zentren. In der Form, als die Möglichkeiten der hier waren noch knapp auf die Komplexität des Musters aus Europa gebracht, Es war notwendig, dass die Materialien von gebracht wurden außerhalb. Wie bei den Innovationen, der Außenbereich begann zu bewertenden; Hier wurden, die erste geplante Gärten; und die kaiserliche Palme kam als Einrichtungselement verwendet werden. Die Dekoration der Innenräume wurde bewertet, mit den Beschichtungen, mit hellen Farben malen, die Pastellfarben und die Verwendung von raffinierten Objekten. Und die Schönheit der neoklassischen Gebäude in verschiedenen Staaten von Brasilien.

Fig. 5 – Igreja de Nosso Senhor do Bonfim, Salvador, Bahia, interior em estilo neoclássico. Foto: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 5 -Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

In Rio De Janeiro, unter den Gebäuden dieses Stils, sind die Hofburg, Heimat der Marquise von Santos, Itamaraty Palace, Catete Palast, Das brasilianische National Museum, Zusätzlich befestigte Höfe Häuser von Kaffee, dessen Interieur näherten sich die Court-standards.

Fig. 6 – Teatro de Santa Isabel, Recife, Pernambuco. Foto: César.

Feige. 6 -Teatro de Santa Isabel, Reef, Pernambuco. Fotos: Caesar.

Das Imperial Palace, auch bekannt als Imperial Museum 4, war die ehemalige Sommerresidenz von Dom Pedro ich. Seine Konstruktion, ins Leben gerufen 1845, beendet nur in 1862 und mit der Teilnahme von wichtigen Architekten der kaiserlichen Akademie der bildenden Künste und mit einem schönen Landschaftsdesign. Innerhalb des Grundstücks, Hartholz-Fußböden aus verschiedenen Provinzen des Reiches importiert wurden und es gibt Carrara-Marmorböden, aus Belgien. Na forma, die Klarheit und Einfachheit sind in die symmetrische neoklassizistische Fassade, mit dreieckigen Giebel, erinnert an die klassischen und Renaissance italienische Gebäude. Außenwände, der weiche Rosa Ton kontrastiert mit den weißen Linien der Fenster. Der untere Bogen geformt details; die Vorgesetzten mit geradlinigen details.

Fig. 7 – Palácio da Justiça, Recife, Pernambuco. Foto: César.

Feige. 7 -Justizpalast, Reef, Pernambuco. Fotos: Caesar.

In Bahia, eines der größten Symbole des christlichen Glaubens, die Kirche Nosso Senhor Bonfim (Feige. 1), auch folgte die Standards von der Architektur der Gründerzeit, in Ihr Gebäude und Ihr Interieur. Zwischen der Schönheit der Ihre Fliese und die Fresken, Das Gebäude bewahrt noch heute in Ihrer Fassade, Reste des Rokoko.

Eröffnete 1850, das Teatro de Santa Isabel (Feige. 6), in Recife, hat mehrere prominente gehostet und ist eines der schönsten im Land. Bei ihren Reformen wurden verschiedene technologische Funktionen implementiert., Aber wenn sie die ursprünglichen Merkmale, die gehalten machten ihn zu einem der größten Vertreter der neoklassischen, in Pernambuco. Bestätigen Sie den Stil, die dreieckigen Ziergiebel der Fassade; die Bögen und Säulen des Eingangs, an den Fenstern von oben ausgerichtet; und die Linien und Details der Außenwände. Für die Form, waren importierten italienischer Marmor, Französisch und Portugiesisch Steinen Eisen. Und Recife bewachen noch als Vertreter des Neoklassizismus, der Justizpalast (Feige. 7) Zusätzlich zu anderen öffentlichen Gebäuden und Häusern.

Fig. 8 – Palácio da Justiça, Recife, Pernambuco. Foto: César.

Feige. 8 -Justizpalast, Reef, Pernambuco. Fotos: Caesar.

Skulptur

Wo, Geliebten puzzle,
Wo Führer ratlos,
Verwirrt und nachdenklich
Meine Idee der wackeligen Kurs?
Die Schatten, Welche Vorzeichen
Meine Augen abdecken,
O arkano ignoriert,
Gibt die Entfernung
Ihr RADIUS aktive Bemühungen inspirieren?
(COSTA, 2014, s. 135)

In kaiserlichen Brasilien, die Ankunft der französischen Mission aktiviert, wenn Oficializasse die Lehre der Kunst. Das Handwerk des Bildhauers, zuvor bestanden von Mensch zu Mensch, Ich hätte jetzt, eine akademische Methodik. Unter den Professoren aufgeführt waren, Auguste Marie Taunay und Marc Ferrez (1788-1850), später ersetzt durch Francisco Elídio Pânfiro (1823-1852) und Francisco Manuel Chaves Pinheiro (1822-1884).

Fig. 9 – Palácio da Justiça, Recife, Pernambuco, esculturas. Foto: César.

Feige. 9 -Justizpalast, Reef, Pernambuco, Skulpturen. Fotos: Caesar.

Die klassizistische Charakter zeigt sich in der Arbeit von Chaves Pinheiro 5, der Bildhauer, mehr in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts produziert. Der Künstler studierte an der kaiserlichen Akademie der bildenden Künste, Er war ein Schüler von Marc Ferrez und viele seiner Skulpturen in Museen zu sehen, Kirchen und öffentlichen Plätzen. Ihre Versorgung mit dem Formular; Ihre Vorliebe für die Untersuchung von menschlichen Figuren und Figürlichem, Holen Sie sich auf Ihr wichtigstes Werk klar, das Reiterstandbild von Dom Pedro II (Feige. 10). Mit 2,80 Meter hoch und 3 Meter lang, Das Modell, in Gips gemacht, Es war noch nie in Bronze gegossen., Seit Dom Pedro II, Sorgen um Ihr gutes Image des Landes, verweigert den Tribut für den Bau von Schulen. In der Bildhauerei, Don Pedro präsentiert sich auf einem Pferd, in militärischen Kleid, dekoriert und mit Hut. Seine linke Hand hält die Zügel des Pferdes und das Recht, verlängert, begrüßt das Volk für den Sieg erreicht, über die Übergabe von Uruguaiana.

Zwischen den neoklassizistischen Merkmalen, die Arbeit ist eine Anspielung auf die Ereignisse der Zeit, ein noch kaiserlichen Brasilien. Die Figur des Don Pedro, feierliche, auf Ihrem Pferd, ist beeindruckend, streng und zeigt die Macht des Kaisers. Die Regelmäßigkeit der form, die Harmonie der Proportionen und Korrespondenz mit der Realität entsprechen der Klassiker des Altertums, hier fortgesetzt mit einem ressignification, Das neoklassische Modell aktualisiert.

Im historischen Zentrum von Salvador, in Bahia, die Chafariz Do Terreiro de Jesus macht eine Anspielung auf die Mythologie. Eine Skulptur, VON 1861, Es war aus Gusseisen und hat eine kreisförmige Basis, in Marmor. Rund um den unteren Rand des Bildes, zwei Frauen und zwei nackte Männer repräsentieren die vier wichtigsten Flüsse von Bahia, die San Francisco, die Jequitinhonha, die Pardo und die Paraguaçu. Mehr an die Spitze, die anderen Brunnenbecken, als Überbleibsel des Rokoko, Muscheln wurden geschnitzt werden., Girlanden und Delfine. Weiter oben, Es gibt vier Mädchen mit den Händen umklammert; Gibt es ein Becken mit Pflanzen geschmückt und schließlich ist das große Bild der Göttin Ceres, Vertreter des Überflusses.

Fig. 10 – Escultura Equestre de Dom Pedro II, Francisco Manoel Chaves Pinheiro, 1866. Foto: Museu Histórico Nacional.

Feige. 10 – Reiterstandbild von Dom Pedro II, Francisco Manoel Chaves Pinheiro, 1866. Fotos: National History Museum.

Malerei

Der Traum ist es, die unsichtbare Formen sehen
Ungenaue Abstand und, mit empfindlichen
Bewegungen der Hoffnung und der Wille,
Suchen Sie die kalte Linie am Horizont
Der Baum, am Strand, die Blume, der Vogel, die Quelle-
Küsse verdient die Wahrheit 6.
(PERSON, 2006, S.68)

Der Traum ist geboren, um zu arbeiten, in die Abgründe der Seele auseinander, berauscht von was um dich herum ist. Dieser Gedanke ist die Kunst und das Denken vieler Künstler im 19. Jahrhundert Brasilien getrieben haben muss, Da das brasilianische Gemälde, dann, Es war eine bildliche Reise in diesem Land, wo der portugiesische Hof installiert wurde. Und dem französischen Künstler Jean-Baptiste ausstellte (1768-1848) war einer der großen Filmemacher dieser Kollektion, in der Form von Kunst. In Ihrem Buch, Malerische und historische Reise nach Brasilien, der Künstler zog und farbige Bilder per, tun Cotidiano, die Gesellschaft der Zeit, die Indianer, der Sklaven, von Tieren und die schöne Landschaft in Brasilien. Ausstellte, selbst wurde von Ihrem Cousin und Professor Jacques-Louis David angewiesen. (1748-1825), gefeierte französischen Künstler, Neoklassischen. Das Stipendium, Ihre Arbeit und anderen Künstlern, die sich hier niedergelassen haben geführt, keine Frist, für die späteren Jahrhunderte Bilder verlassen, die Chronik eine Ära. Neben ausstellte, die französische Mission brachte Nicolas Antoine Taunay (1755-1830) und der deutsche Johann Moritz Rugendas (1802-1858). Neben der Skulptur und der Architektur, Das Gemälde war auch offizielle Form gelehrt wird, die Europäische neoklassizistischen Formen.

Über ausstellte, seine Werke fotografiert Brasilien von der Mitte des 19. Jahrhunderts, in Ihrem täglichen Leben. Sie durchquerten zwischen Klassizismus und Romantik, im Ansatz und weil sie die neoklassische strenge gegen, Hervorhebung und Bewertung von nationalen Themen. Obwohl zu akademischen Formen angewiesen, Ausstellte, frei gearbeitet, ohne sich Gedanken über einen Spiegel als dargestellt.

Unter den brasilianischen Künstlern besucht, die der kaiserlichen Akademie der bildenden Künste, sind Sie Manuel de Araújo Porto-Alegre (1806-1879), Er war ein Schüler von ausstellte; Victor Meirelles de Lima (1832-1903), Trat er in die Akademie mit nur 14 Jahren; und Pedro Américo de Figueiredo e Melo (1843-1905).

Orientierten akademische Traditionen, Victor Meirelles (1832-1903) bewegt von dem Neoklassizismus, die erbte des Gleichgewichts, die Standardisierung und die Genauigkeit der Form; die anatomische Genauigkeit und Klarheit; und die Vorliebe für historische Themen, wie bei der bekannten Arbeit, Die erste Messe in Brasilien, VON 1860. Wagen, die Romantik, der Künstler hinzugefügt das Gefühl, Ihren Stil; Ihre Arbeit eine eindeutige Identität und nationale hochgeladen, Umgang mit Themen wie der Indianismus, in Moema.

Das Stipendium ist offensichtlich in Ihrer Studie zur Hochzeit der Prinzessin Elizabeth (Feige. 11), eines der Werke, die im Auftrag der kaiserlichen Familie. Der Künstler geht mit dem Charakter im Bild vorhanden, Mithilfe des Anteils, die Symmetrie, die Kontraste zwischen hell und dunkel, die Fülle an Details und dem ernsten Thema. Menschen sind für das wichtigste Ereignis des Adels gesammelt., in einem reich geschmückten Saal. Es gibt rote Vorhänge, sehr hohe, mit Falten und filigranes Design an den Rändern. Die Wände und der Fußboden hat zarte Zeichnungen und das schöne Kleid der Gäste sind Vorlagen zu überprüfen, Herausragend unter Ihnen, der Kaiser und der Adel.

Fig. 11 – Estudo para “Casamento da Princesa Isabel”, Victor Meirelles de Lima, 1864. Foto: Museu Victor Meirelles.

Feige. 11 -Studie für "Casamento da Princesa Isabel", Victor Meirelles de Lima, 1864. Fotos: Museu Victor Meirelles.

Final Thoughts

Die Künstler der französischen Mission waren neben den Entwürfen, die ihnen zugewiesenen, zur Systematisierung der Lehre der Kunst. Inspiriert von der Überschwang der unserer natürlichen Landschaften und Brasilien in Bildung, der kreative Geist frei handeln erlaubt. Die europäischen Modelle integriert, unsere eigenen, mit der Verbreitung, mehr als Kunst, aber die Kultur und Geschichte des Landes.

Die rauen Ashlar, weißer Bildschirm und die schönen Gebäude waren die Zeugnisse des kreativen Genies. Und das Ergebnis konnte nicht anders als die Anpassung von einem Punkt und einem Stil, Das erwies sich unsere Realität geformt werden.

Mit den Resten des Barock, Das Rokoko und arbeiten bis zur Romantik, der Brasilianer hat offensichtlich klassizistische, Zeuge der sich verändernden Kultur und links ein wenig von deinen Nick auf jedes Stück von Brasilien. Die schöne, hierher, einen historischen Rekord und der Lebensweise und Bräuche geworden.

Erschafft immer mit Wert
Wie wenig oder wie viel Sie verlassen haben.
Weiter. Als Reaktion auf das Gelenk
Immer wird kaum eine Blume blühen
Den Steinen und Schlamm, erreichen.
Dies ist Ihr Kampf.
Ihr Leben wird gelöscht. Zünden Sie das Feuer in den Gletschern, die Sie umgeben.
(CORALINA, 2004, p. 244)

1 Anacreon (563 A.C. - 478 A.C) war ein griechischer Lyriker der Antike. Seine Poesie war stark von den Griechen geschätzt und nachgeahmt, nicht nur in der Antike, Aber auch während der byzantinischen Ära.

2 Meônia war der ursprüngliche Name von dem Königreich Lydien und wurde eine römische Provinz. Die Lage, heute und liegt die Türkei die hieß während der späten Antike und Mittelalter.

3 In der griechischen Mythologie, Pluto war der Gott des Reichtums und die damit verbundenen mit der Großzügigkeit.

4 Imperial Museum, Petrópolis:
www.museuimperial.gov.br

5 Die UNESP:
www.acervodigital.UNESP.br/Handle/UNESP/66511

6 Die Wahrheit der Dichter bezeichnet ist ein neuer Horizont, einem neuen Ozean, Nachdem der Sturm vorüber.

.

Zufrieden mit? Hinterlasse einen Kommentar!

.

Kommen Sie mit uns, Holen Sie sich die neueste per E-Mail:

E-Mail

.

.

Sie können auch gerne:

.

Referenzen:

BAYER, Raymond. Geschichte der Ästhetik. Lissabon: Editorial Stamp, 1993. Übersetzung von José Saramago.

CHILVERS, Ian; ZACZEK, Iain; WELTON, Jude; TROMPETER, Caroline; MACK, Lorrie. História Ilustrada da Arte. Sao Paulo: Publifolha, 2014.

CORALINA, Cora. Besten Gedichte. Sao Paulo: Globale Publisher, 2004.

COSTA, Cláudio Manuel da. Ausgewählte Gedichte. Rio de Janeiro: Editora Saraiva, 2014.

GOMBRICH, E.H. Die Geschichte der Kunst. Rio de Janeiro: Editora Guanabara, 1988.

HAUSER, Arnold. Sozialgeschichte der Kunst und Literatur. Martins Fontes, Sao Paulo, 2003.

Massaud, Moses. Die brasilianische Literatur durch Texte. Sao Paulo Ed.Cultrix, 2000.

PERSON, Fernando. Anzeige-poetischen arbeite ich. Porto Alegre: Und. Die & PM. 2006.

POE, Edgar Allan. Die Philosophie der Komposition. Rio de Janeiro: 7 Letters, 2008. Übersetzung: LEA Viveiros de Castro.

SCHILLER, Friedrich Von. Die ästhetische Erziehung des Menschen. Sao Paulo: Und. Iluminuras, 2002.

.

Wie figuras:

Feige. 1 - Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 2 - Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 3 - Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 4 - Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 5 - Kirche Nosso Senhor Bonfim, Retter, Bahia, Interieur im neoklassizistischen Stil. Fotos: Rhea Sylvia Noblat.

Feige. 6 - Teatro de Santa Isabel, Reef, Pernambuco. Fotos: Caesar.

Feige. 7 - Justizpalast, Reef, Pernambuco. Fotos: Caesar.

Feige. 8 - Justizpalast, Reef, Pernambuco. Fotos: Caesar.

Feige. 9 - Justizpalast, Reef, Pernambuco, Skulpturen. Fotos: Caesar.

Feige. 10 - Reiterstandbild von Dom Pedro II, Francisco Manoel Chaves Pinheiro, 1866. Fotos: National History Museum.

Feige. 11 - Studie für "die Hochzeit von Prinzessin Isabel", Victor Meirelles de Lima, 1864. Fotos: Museu Victor Meirelles.

Kommentare

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig: Deiner Ecke reine Gnade, Und die Zärtlichkeit, die ich nicht; Weil mir die süßen Leier kaum atmen klingt der Liebe. Wenn die Saiten haben Sie geändert, O glücklich Anacreon 1, Von Meônia 2 Leben aus die Quelle natürlich humor. Schmeichelhaft Wasser-Geräusch, das ich nicht hören kann, Wo Stöhnen gegeben zu Pluto 3 Die groben ist es. (ALVARENGA, Silva MASSAUD, 2000, pp. 96,97) Die klassischen Elemente, die die Kunst des Jahrhunderts gelockt…

Bewerten Übersicht

Zusammenhalt
Konsistenz
Inhalt
Text Klarheit
Formatierung

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Bewerten Sie den Artikel! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.74 ( 7 Stimmen)