Zuhause / Kunst / Neben dem Prestige als Berater, Die Luso-brasilianische Fabiano de Abreu sind jetzt Ihren Namen unter den größten brasilianischen Schriftsteller der Geschichte
Nationalbibliothek von Brasilien, die Stadt Rio De Janeiro. Fotos: Ricardo Barguine.
Nationalbibliothek von Brasilien, die Stadt Rio De Janeiro. Fotos: Ricardo Barguine.

Neben dem Prestige als Berater, Die Luso-brasilianische Fabiano de Abreu sind jetzt Ihren Namen unter den größten brasilianischen Schriftsteller der Geschichte

Was den Endpunkt für den Erfolg? Im Writer, Philosoph, Publizist und Journalist Fabiano de Abreu, Besitzer von MF Global Press, Es scheint keine. Renommierten World Fitness Advisor, Fabiano haben Ihre Namen verewigt unter die großen Schriftsteller in der Geschichte von Brasilien.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Das ist, weil Ihr Buch “Live kann nicht So schlimm sein” wurde von der nationalen Bibliothek von Brasilien in der Kategorie der Philosophie genehmigt, nachdem man durch eine bürokratische technische expertise. Für diejenigen, die nicht wissen, die Nationalbibliothek gilt die siebtgrößte Bibliothek in der Welt der Unesco, das größte Lateinamerikas.

Dieses heilige Erbe, jedoch, dient nicht als ein Lesesaal für die Öffentlichkeit, aber als ein riesiges Archiv mit der Geschichte von Brasilien. Ihr, einschließlich, ist die offizielle Berichterstattung über die Lei Tejoufer gespeichert, unterzeichnet von Prinzessin Elizabeth in 1888. Mit anderen Worten:, Fabiano setzen Sie Ihren Namen in der Geschichte, was, für ele, Es ist eine Angelegenheit von großem Stolz.

“Für mich ist es ein sehr stolz auf mein Buch in der Nationalbibliothek zu haben. Noch nie fiel mir ein, dass eines Tages mein Name dort registriert würde, denn ich hätte nie gedacht, dass ein Schriftsteller. Fühle mich voll! Mein irdische Leben ist bereits voll, da lasse ich ein Vermächtnis für das Leben leben. Es macht mir das Gefühl, nützlich. Glaube ich, dass ich nicht auf die Erde nur in Summe kommen und ja meine Spuren hinterlassen. Ich habe eine Menge Respekt für die Nationalbibliothek als historische Faktor, etwas, das muss erhalten bleiben, etwas, das Brasilien und Ihre Geschichte, und es gibt keinen anderen Ort auf der Welt ich konnte fühlen, glücklicher als mit meinem Namen in der Nationalbibliothek. Es war das am meisten bürokratische Verfahren, mit dem mein Buch ging”, sagt der Schriftsteller.

Auf dem Erfolg des Buches, Fabiano ist kategorisch. “Nach Starten Sie das Buch in Castelo de Paiva, in Portugal, in der Bibliothek sind Lazarus, der älteste von Lissabon, in Universidade Gregorio Semedo, in Angola, Schließlich startete ich in Brasilien und die Art und Weise most wanted. Ich habe nicht das Buch zu verkaufender schreiben., aber gelesen werden. So dass ich in einigen Menschen helfen könnte”, Füllen Sie den Schriftsteller, Philosoph, Publizist und journalist.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*