Zuhause / Kunst / Musikalische Darbietungen feiern den Tag des schwarzen Bewusstseins in der Largo da Ordem
Imperatriz da Liberdade. Fotos: Bekanntgabe.

Musikalische Darbietungen feiern den Tag des schwarzen Bewusstseins in der Largo da Ordem

Öffnen die Aktivitäten der Partei des Rosenkranzes und feiern Sie den Tag des schwarzen Bewusstseins, die Cultural Foundation Curitiba und das kulturelle Zentrum Humaitá fördern in der Largo da Ordem eine Reihe musikalische Darbietungen am Freitag (20 November). Também estão previstas atividades realizadas voluntariamente por artistas e agentes culturais que incluem, Werkstätten, kulturelle Erfahrungen, Belichtung, poetische Soiree, Ausstellung von Dokumentationen, Start der Bücher, Geistliche Musik aus verschiedenen Ecken und Führungen bis die schwarze Linie, im historischen Zentrum von Curitiba.

Auf der Bühne vor dem Haus Romário Martins, erhält der Zeitplan, às 10h, mehr als 150 alunos do Colégio Estadual Professor Guido Arzua para cantar “Das Lied von den drei Rennen” Clara Nunes. Das Lied ist auf der Website abgebildet., a partir das 17h, mit der Show von Gusta Proença. Anschluss an, às 18h30, Die Gruppenpräsentationen Delighted passieren und, um 20:00, der Samba de Roda und Afoxé "Ilu" Ijo "Agbará". Para o encerramento do Show da Consciência Negra, um 20:30, das Publikum wird die Samba mit den Samba-Schulen Curitiba Jugend blau und Kaiserin der Freiheit folgen..

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Festa Rosário

Laut einer Aussage des afrikanischen Ursprungs, "Es ist nie zu spät zurück gehen und abrufen, was in Vergessenheit geriet". Das Waschen von der Treppe der Kirche vom Rosenkranz der schwarzen Männer des Heiligen Benedikt ist eine der Möglichkeiten zum Einlösen, kennen Sie und schätzen Sie die Geschichte und Kultur der afrikanischen Vorfahren. Die Partei ist inspiriert von den berühmten waschen die Schritte von Bonfim, in Salvador. Hier in Curitiba, Es geschieht in der Kirche Notre-Dame des Rosenkranzes, befindet sich in Piazza Garibaldi, Altstadt. Und findet am Tag 22 November, Sonntag, um 09:30.

Die Wäsche gehört eine interreligiöse Anbetung, die Mischung, Christian und Candomblé der Gottheiten, und die Programmierung, organisiert von der kulturellen Mitte Humaitá im Laufe des Monats schwarz Bewusstsein integriert. Der Dienst wird gestartet mit einer Masse, Bitte um Frieden und das Ende der religiösen Intoleranz. Dann, hat das Ritual der Treppe, als Symbol der Reinigung.

Die Feier, Neben Lob des Heiligen Benedikt, Patron der schwarze Männer und Frauen aus Brasilien, Es ist auch eine Hommage an unserer lieben Frau vom Rosenkranz, Beschützer der Tänzer und Künstler, populären Kultur. Im Candomblé ist sie Oshun, Besitzer von Fruchtbarkeit und Reichtum-afrikanischen Wurzeln, Reichtum ist nicht gleichbedeutend mit Anhäufung von Gütern, aber Gesundheit, Frieden, Glück und eine Familie zusammen.

Jugend-blau. Fotos: Doreen Marques.

Jugend-blau. Fotos: Doreen Marques.

Das Datum

Des Tages 20 November wurde als Hommage an Zumbi Dos Palmares gewählt., Datum, an dem starb, Kampf für die Freiheit seines Volkes in Brasilien, in 1695. Zombie, Anführer der Quilombo dos Palmares, kämpfte gegen die Sklaverei in der Kolonialzeit Brasiliens ein Charakter, der sein Leben gewidmet, wo begann die Sklaven eingeführt werden, um 1594. Ein Quilombo ist eine Region, die zur Bekämpfung der Sklave und Doktrinen hatte behalten auch Elemente der afrikanischen Kultur in Brasilien.

In 2003, auf 9 Januar, Das Gesetz 10.639 den Nationalfeiertag des schwarzen Bewusstseins enthalten in der Schulkalender. Das gleiche Gesetz macht obligatorisch die Lehre über verschiedene Bereiche der Afro-brasilianischen Geschichte und Kultur. Sind die angesprochene Themen wie der Kampf der schwarzen Bevölkerung in Brasilien, Brasilianische schwarze Kultur, der Neger in der nationalen Gesellschaft, Schwarz Eingliederung in den Arbeitsmarkt, Diskriminierung, Identifizierung von ethnischen Gruppen etc..

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*