Zuhause / Kunst / Archäologie Moderne: Claudio Parteien macht die Dekonstruktion der Malerei in Tiradentes Palace

Archäologie Moderne: Claudio Parteien macht die Dekonstruktion der Malerei in Tiradentes Palace

Künstler erforscht Speicher und Schichten in den einzelnen Shows

Claudio Partes. Foto: Erick Simão.

Claudio Partes. Fotos: Erick Simon.

Die Spuren der Vergangenheit Ausstellungen bevölkern die Stücke von "Moderne Archäologie", Was passiert mit 03/11 ein 05/12 in Tiradentes Palace. Die Ausstellung der bildenden Künstler Claudio Partei ist das Ergebnis einer experimentellen Erforschung und nutzt Techniken der Restaurierung von Platten, die eine Kunstgalerie gebildet für fast 10 Jahre. Alle auf Licht Reste der alten Exponate zu bringen, erkunden das Konzept der Speicher.

Die Show kommt in den Palast, nachdem die Aufmerksamkeit von Erfolg kuratiert in Phase-FMP Kulturzentrum, in Petrópolis, die debütierte. Der Raum selbst und zeigt, dass es die letzten neun Jahren motiviert die Arbeit erhalten hat,, die beteiligten ein Verfahren, wie nach vorne entlang bildliche bekannt 45 Tage. Die Öffentlichkeit kann genau beobachten, die öffentliche Intervention,, in dem wieder die Künstler Platten, die durch auf die Teile überlappenden Schichten von Farbe zu identifizieren, ohne aufzugeben, seine ästhetischen Wert und Geschichte zu bewahren. Der Vorschlag war Laufwerk Besucher auf die Beziehung zwischen Kurzlebigkeit zu reflektieren und die Erhaltung und Wiedererleben der Raum, seine Abmessungen und Ausdrücke durch einen Dialog, der über die Zeit läuft, integriert und fördert die reunion. Der Prozess der Fertigstellung der Arbeiten wird in der Farbe gegeben gegen, in seiner Dekonstruktion, wo Einstellung erfolgt durch die Farbschichten entfernen, Rettung, was war und, In einigen Fällen, zum Ausgangspunkt kommt, ist der Bildschirm oder eine weiße Wand.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Teile der ersten Phase dieser Arbeit sind, von denen einige werden in Tiradentes Palace ausgestellt. Andere sind noch nicht veröffentlicht und wurden von Claudio Parteien nur für diese Ausstellung geschaffen. "Was aus der ersten Auflage dafür war in erster Linie die visuelle Funktion Unterstützung geändert hat, weil aber in einigen Fällen sind die gleichen, Nachdem wir schon von den "Wände" des Quellraum abgeschnitten, sie haben mit der Malerei zu stärker einer Beziehung gewachsen. Während der gesamten vorherigen Sprach, einige Techniken und Ideen auftauchten und sind gereift, mit Forschung kombiniert, diese Ausstellung zu bringen einige neue Lösungen und Ausdrücke, so dass es die reichste Erfahrung in der künstlerischen und sensorisch ", Claudio spiegelt.

Obras de Claudio Partes. Foto: Divulgação.

Claudio arbeitet Teile. Fotos: Bekanntgabe.

Verantwortlich für diese Rettung, der Künstler wird vorgeschlagen, in den Vordergrund zu bringen, durch die Schichten von Lacken, die Fülle an Informationen in ihren verschiedenen Ebenen und Analogien. Die Arbeiten werden als Körper präsentiert, mit Aufzeichnungen und Speicher (Alterung, Narben, Interventionen und ihre Bedeutung) die shows. Unter den Einflüssen der Intervention sind das Werk des Künstlers Gordon Matta-Clark, poetische Ideen von Bachelard und die Sakralisierung des Bordieu Erbes.

Um zu zeigen, die Tiradentes Palace, ausgesetzt sind, 10 Werk, unter dem Kommando Produzent Aquino Elissandro. Übertragen auf einen anderen Raum, die Platten neu interpretiert. "Mit einem Buzzword, die manchmal Arbeiten neigen dazu, das Leben und aus eigener Kraft zu gewinnen, und ich glaube, dass irgendwie los ist mit der Arbeit von zu Hause aus Räumen entfernt. Seine Stärke als "Malerei" ist als Arbeitsprozess gewachsen, noch mit den ursprünglichen Techniken als Führungs, ist sofisticou. Ich glaube, dass der Dialog auch mit dem historischen Raum von Tiradentes Palace, bietet einen interessanten Kontrast ", erklärt der Künstler.

Obra de Claudio Partes. Foto: Anita Soares.

Die Arbeit von Claudio Teile. Fotos: Anita Sethi.

Auf den ersten Blick, die Arbeiten haben gemeinsam ein Gefühl der Opposition und chronologische Gegensatz bisher widersprüchliche Elemente zu sammeln. Doch bei näherer Betrachtung ermöglicht, dass die Zeit erkennen,, der große polarisierende Mittel für jede exponierte Schicht, erhält einen neuen Status ihre eigenen Narben zu umarmen. am, die "Wunden" sind offen. Lassen Sie die Schichten von Farbe und Pinsel, und geben Sie Skalpell, stilett Klinge, Schwamm und Spachtel. Sie sind Werkzeuge des Restaurators und Archäologen auf der Suche nach Erinnerung und verkapselt Vergangenheit und getarnt, in einer direkten Reflexion über den Ursprung der Dinge und der Grenze dessen, was sollte geheim gezeigt und was sollte gehalten werden.

Fase I de Claudio Partes. Foto: Divulgação.

Phase I der Claudio Teile. Fotos: Bekanntgabe.

Claudio Parteien

Bildender Künstler, Fotograf und Designer über 25 Jahre, Claudio Parteien führt mit "Contemporary Archäologie" seine erste Solo-Show in Rio de Janeiro. Seine Arbeit hat das Bild als große Suche und Exploit um den vollsten leiten der Möglichkeiten und bedeutet den Ausdruck zu erweitern und Erfahrungen.

Bildende Künste abschloss (GFP-Senai, 1991), Claudio spezialisierte Erweiterung Kurse in Kunst und Kunsthandwerk des Bildes (Imperial-Museum) und Bildung in Ganztagsschulen (UERJ), Neben mehreren kostenlose Kurse, mit einem Fokus auf design, Malerei, Architektur, Szenografie und Fotografie.

Der Künstler gab auch durch vielseitige Referenzen. "Ich hervorheben Miró, Diese Jugendlicher faszinierte mich sehr viel von den Vorwahlen und scheinbaren Einfachheit; Raymond Lowey, Das führte mich zu entwerfen; und Namen wie Aloisio Magalhães, Wladimir Tage-Pin und Gringo-Cárdia, Neben Studien und störenden arbeiten, provokant und Förderung von Autoren wie Nietzsche, Jung und Bauman", Claudio enthüllt.

Die Leichtigkeit und die Suche nach den grundlegenden sind nur einige der auffälligsten Merkmale seiner Arbeit, als Ganzes. In wenigen Augenblicken, Nehmen Sie diese Bilder auf Ares verschwommen, in einem sentimentalen und spirituellen Ansatz, Im Gegensatz zu dem material. Ziel ist es, das Bewusstsein und Gefühle hervorrufen. Dies sind Aspekte, die in fotografischer Werke wie "3 vorhanden×4" (2008) und "Subtle" (2009) und in Objekten wie "Brasilien" (2014) und der "Schneider von Wings" (in der Entwicklung), andere.

Obra de Claudio Partes. Foto: Anita Soares.

Die Arbeit von Claudio Teile. Fotos: Anita Sethi.

Neben der individuellen Arbeit, gesehen in Ausstellungen wie "Fragmente" (Centro de Cultura Raul de Leoni, Petrópolis, 2012) und "biographischen Essay" (Kulturzentrum Bühne – FMP, Petrópolis, 2013), Claudio bringt kollektive Curriculum als Semana de Arte de Portinari (Brodowski – Sao Paulo, 1991), “Leeren Raum” (Mac, Niterói, 2007), “Garage-Kunst" (Petrópolis, 2009 und 2014) und "6 Down die Säge" (Leichte Kulturzentrum, Rio de Janeiro, 2014).

Service

Archäologie Moderne
Zeitraum: VON 03 November bis 05 Dezember 2016
Visitation: Montag bis Samstag, Das 10h 17h às; Sonn-und Feiertage, 12h bis 17h
Lokale: Tiradentes Palace
Adresse: First Street März, s / nº - Praça XV - Rio de Janeiro / RJ
Gruppeninformationen und Besuche: (21) 2588-1251 oder (21) 2588-1393
Eingang: Kostenlose

Wertung: Buch

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*