Zuhause / Kunst / Die brasilianische Künstlerin schafft Sarg Kunst als optimistische Sicht des Todes
Aline Pascholati und seine Werke. Foto Dmitry Razzo - Bekanntgabe.

Die brasilianische Künstlerin schafft Sarg Kunst als optimistische Sicht des Todes

Aline Pascholati e seu caixão-obra de arte. Foto Demétrio Razzo – Divulgação.

Aline Pascholati und seinem Sarg-Kunstwerk. Foto Dmitry Razzo-Offenlegung.

Einfügen in Kunsttradition die Fragen im Zusammenhang mit Tod diskutiert, wie der Schädel montierten brillanten von Damien Hirst und das Verlegen von Jan Fabre, der brasilianische Künstler schuf Aline Pascholati ihren eigenen Särgen. Inzwischen, der Gedanke an diese Serie unterscheidet sich von der Arbeit von Hirst und Fabre eine optimistische Sicht des Todes zu präsentieren, mehr wie ägyptische Stil bemalt Särge – Sarkophage sind eigentlich rechteckigen Stein-Strukturen in denen Sarg befindet – und der Glaube an ein Leben nach dem Tod. Die andere Seite der Medaille, Mit anderen Worten:, die erschütternde Vision im Laufe der Zeit und der Endlichkeit der menschlichen Eitelkeiten, was zu einer unvermeidlichen Tod – mit anderen Worten, Memento mori – ist durch ein anderes seiner Serie vertreten., bestehend aus schwarz / weiß Fotos von Ihrer Ur-Ur-Großvater-Uhr und andere Elemente, die Anspielung auf die Vergänglichkeit des Lebens.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Der Beginn des Projekts bezieht sich auf einen Bildschirm 2010, noch in seinem Paris Periode, benannt Metamorphose, denselben Titel, die der Sarg sechs Jahre später erhalten würde. Die Arbeit wurde in der Größe in perfektioniert. 2014, nach wie vor vertreten einen funerary Urn flankiert von Schmetterlingsflügeln auf schwarzem Hintergrund, Ätherisch und zeitlos. Die Botschaft ist klar. Die Urne wird die Caterpillar-Gesundheit-Kapsel, die transzendiert Ausgangszustand. Tod ist als eine einfache Passage präsentiert., als ein Insekt kriecht, um einen schönen bunten Flügel und hell Schmetterling. Wenn es eine Frage, Es ist nicht, ob oder nicht es ist ein nach, Aber was ist das nach, Da die Passage unbestreitbar ist.

Obra Metamorfose de Aline Pascholati. Foto Demétrio Razzo – Divulgação.

Aline Pascholati Metamorphose Arbeit. Foto Dmitry Razzo-Offenlegung.

In der Arbeit der 2016, die Holzkonstruktion, welche Lasten der Körper gilt als der Schmetterling-Gesundheit-Kapsel und Spuren von farbigen Acrylfarbe kommen aus der Mitte zu den Rändern der Deckel, repräsentieren die Seele in Ihrem Moment der Transzendenz, in dem sie ihr Invóluco Material durch eine Explosion von Lebensenergie lässt, immer so purer Energie. Die Technik, inspiriert durch die von Pollock, perfektioniert wurde der Künstler in seiner Serie Explosionen, was sich in abstrakten Bildern unbewussten Gefühle und Stimmungen. Die violette Farbe des Hintergrunds, gleichen Ton der Schmetterlingsflügel in der Version des Gemäldes von 2010, Es ist äußerst wichtig, weil es Transmutation bedeutet, Transformation, in mehreren Philosophien, wie die Rose Cross.

Aline Pascholati e seu caixão-obra de arte (detalhe). Foto Demétrio Razzo – Divulgação.

Aline Pascholati und seinem Sarg-Kunstwerk (Detail). Foto Dmitry Razzo-Offenlegung.

Die Arbeiten erfolgten unter der Schirmherrschaft der Bignotto Urnen Industrie – die größte in der Branche in Lateinamerika – erhalten Sie mit einer Beerdigung Urn vorhandenes Modell besser angepasst die Schichten der Acrylfarbe. Die betreffende Vorlage hatte bereits Erfolg getan., und der schwarze Sarg erhielt den Körper des Zeichens "Comendador José Alfredo de Medeiros 'im Roman Empire, Rede Globo.

Aline Pascholati, Metamorfose, acrílico sobre urna funerária de madeira, 46x65x203cm, 2016. Foto Demétrio Razzo – Divulgação.

Aline Pascholati, Metamorphose, Acryl auf Holz Begräbnis-Urne, 46x65x203cm, 2016. Foto Dmitry Razzo-Offenlegung.

Es ist auch klar, Inspiration von den griechischen Mythos von Eros und psyche, in dem die sterblichen Psyche verliert ihren geliebten schön, der Gott Eros, oder Amor, und nach mehreren schwierige Aufgaben ihn zurück zu gewinnen, immer unsterblich und aufsteigende auf den Olymp, Wohnsitz der Götter. Im antiken Griechenland, das Wort ΨΥΧΉ - Psyché – Es bedeutet sowohl "Seele", als 'Schmetterling'. Der Mythos ist eine Anspielung auf die Transzendenz der Seele und die Unsterblichkeit nach irdischen Leben.

Foto Demétrio Razzo – Divulgação.

Foto Dmitry Razzo-Offenlegung.

Über den Künstler

Studium der Kunstgeschichte von der Université Paris 1 -Panthéon-Sorbonne, die Künstlerin Aline Pascholati hat bereits präsentiert seine Arbeit in sieben Ländern – Brasilien, Frankreich, Italien, Slowenien, Peru, Iran und Syrien – in Einzel- und Gruppenausstellungen. Es drückt sich durch die verschiedensten Techniken: Aquarell, Öl, Acryl und gold und Silber Blatt auf mehreren, photography, Glasmalerei, Installation und Videokunst, Sie können jedes Thema die beste Methode der Hinrichtung anpassen..

Neben dem Werk der Schöpfung, der Künstler schreibt auch über Kunst, Seit Veröffentlichung 2011 in den Zeitungen, Zeitschriften und digitale Medien. Kürzlich, Er gründete seine eigene Website auf Kunst und Kultur, die Artrianon. Hat auch zwei Bücher veröffentlicht: Paris mit wenig Geld und Frankreich-c ' est magnifique! Ein Drittel, widmet sich der Geschichte und Symbole der königlichen Schlösser Frankreichs versteckt, ist in der Vorbereitungsphase.

Bilder-credits:

Foto: Demetrius Razzo/Offenlegung

Schönheit: Jerdes Andrade

Zubehör: Deborah Parisotto

Mit der Unterstützung der Industrie von Bignotto Urnen

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*