Zuhause / Kunst / "Sind die parallelen im unendlichen" ist das Thema der Ausstellung Humanar
Kunst der Pina Bastos. Fotos: Bekanntgabe.

"Sind die parallelen im unendlichen" ist das Thema der Ausstellung Humanar

Zum ersten Mal in São Paulo, Künstler bringt Pina Bastos 65 Arbeiten mit Polyeder

Vom ersten Tag an 2 Juni, Humanar Raum erhält die Ausstellung "die parallele sind im unendlichen", die Künstlerin Pina Bastos, kommen zum ersten Mal nach São Paulo.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Show hat 65 funktioniert und wird kuratiert von Burkard Ricardo Dos Santos.

"Eine Reise nach Hong Kong, Ich erkannte, dass chinesischer Kunst voller lose Striche. Das ist, wenn ich hatte die Idee, diese Eigenschaften scharf und geometrischen. UND, Das führte zu drei Formen, aus denen sich die menschliche Natur: esferas, Dreiecke und Würfel", Highlights den Künstler.

Die Ausstellung läuft bis zum Tag 2 Juli und hat freien Eintritt.

Arte de Pina Bastos. Foto: Divulgação.

Kunst der Pina Bastos. Fotos: Bekanntgabe.

Über die Künstlerin Pina Bastos

Bildende Künstlerin carioca, Studium in Journalismus, Er studierte zeichnen und malen in freien Werkstätten und an der School of Visual Arts. Hat eine Skulptur in der Sammlung im National Museum of Fine Arts in Rio De Janeiro, ausgesetzt in der Galerie für moderne und zeitgenössische brasilianische Kunst. Ferner, hat Gemälde und eine Skulptur in der Auflistung der Candido Mendes Cultural Center, wo vor kurzem ausgestellten Werke in-Ausstellung Perspektiven Solo.

Mit einer grafischen Arbeit, konstruktivistischen trend, statt einer Arqueos Gießerei-Projekt-Setup ausgeführt 1990, in dem dreht sich die Spirale Milchstraße Ihre projizierte Schatten von einer Etage zur anderen.

Ging durch eine Phase ein Naturforscher, Schatten der Vegetation erfassen, Zog er in ein Haus in Cosme Velho, in der Nähe des Corcovado, Rückkehr in die Geometrie in 2015. Nach einer Reise nach Hong Kong, abstrakte Gemälde von lockeren Pinselstrichen erreicht, Restrukturierung Arbeit auf Polyeder in Perspektiven aus 2016.

Service:

Die parallele Ausstellung sind im unendlichen
Lokale: Humanar – Brigadegeneral Galvão Street, 996 – Barra Funda
Telefon: (11) 3047.3047
Daten: 02/06 02/07
Geöffnet jeden Donnerstag und Freitag (14h bis 20h) und an Samstagen und Sonntagen (11h bis 18:00)
Preis: Kostenlos

Wertung: Buch

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*