Zuhause / Kunst / Erste Klasse und Camerata Konzert Mark Beginn der 34. Musik-Workshop von Curitiba
Eröffnung-Musik-Workshop von Curitiba 2015. Fotos: Doreen Marques.

Erste Klasse und Camerata Konzert Mark Beginn der 34. Musik-Workshop von Curitiba

Die Eröffnung des 34. Curitiba Musik Workshops geschieht, Donnerstag (07), vor allem für die erste Klasse öffentlich geschieht, die um 10:30, in der Kapelle Santa Maria, mit dem Thema "neue Herausforderungen und Paradigmen bei der Verwaltung der musikalischen Institutionen in Brasilien", und die traditionelle Eröffnungsfeier und Konzert mit Claudio Cruz und Antonio Menezes, in Bento Munhoz da Rocha Netto Auditorium (Guairão), um 20:30. Die Musik-Werkstatt von Curitiba ist eine Erkenntnis des Ministeriums für Kultur, Prefeitura de Curitiba e Fundação Cultural.

Mit über der 105 Veranstaltungen, zwischen den Konzerten, Vorträge, Buch-Kutter, Werkstätten und Kinoprogramm. In 20 Tage, die Öffentlichkeit werden zahlreiche Möglichkeiten der klassischen und populären Musik haben., besetzen Räume als Guaíra theater, Paiol theater, Kapelle Santa Maria, Das Pfarrhaus der UFPR und Sesc Paço da Liberdade.

Der Vorsitzende der FCC, Marcos Cordiolli, Er betonte, dass die Frage der 2016 Es ist die größte je stattgefunden hat, angesichts der Zahl der Brillen, profissionais e alunos envolvidos. “Wann werden wir die FCC, in 2013, Es gab keine garantierten Ressourcen für die Realisierung der Musik-workshop. Die Stadt machte einen großen finanziellen Aufwand zu pflegen und erweitern das Ereignis heute ist ein Verweis in Lateinamerika”, Denken Sie daran, Cordiolli.

Erste Klasse

Neu in dieser Ausgabe, as aulas inaugurais previstas para a fase erudita e popular pretendem aprofundar o estudo da música. Zweite Janete Andrade, Koordinator allgemeine künstlerische Leitung des Musik-Workshops, der Vorschlag ist die Förderung des Dialogs zu verstehen, die Richtung der Musik in Brasilien. “Es ist wichtig zu verstehen, die gesamte Kette beteiligten neue Perspektiven für Musikproduktion in Brasilien zu bekommen", sagt.

In einer Rede, der künstlerische Leiter des Workshops teilnehmen, Claudio Cruz, Dirigent und musikalischer Direktor der Tie. São Paulo State Symphony Youth; Claudia Toni, Berater der British Council Brasilien aktualisieren Programme und professionelles Training für Management von Orchestern und Paulo Zuben, künstlerisch-pädagogischer Leiter der Santa Marcelina Cultura, verantwortlich für die Verwaltung der School of Music der Bundesstaat São Paulo und Projekt Guri Santa Marcelina. Die Vermittlung dieses Treffens werden von Nelson Kunze, Herausgeber des Konzert.

Das Eröffnungskonzert

Das Konzert erfolgt durch die Camerata Antiqua von Curitiba, unter der Leitung von Claudio Cruz, Böden des Violinisten Antonio Menezes, und die Sänger Jocelyn Louise, Ariadne-Oliveira, Alexander Mousquer und Claudio Biaggi. Das Programm arbeitet von Wolfgang Amadeus Mozart (1791) mit den Werken Symphonie Nr. 29 in es größer, K-201 "und" Krönungsmesse und Joseph Haydn (1809) mit ' Cellokonzert in c-Dur Hob C. Vllb/1 '.

Partner

A edição deste ano tem o patrocínio da Copel, Unterstützung-Meister aus PUC-Päpstliche Katholische Universität von Paraná, Unterstützung der Bank von Brasilien und kulturelle Unterstützung der Centro Cultural Teatro Guaira, Generalkonsulat der Vereinigten Staaten in São Paulo, Generalkonsulat Polen in Curitiba, Curitiba-Gästehaus, Familie Mehl, EParaná, Schule für Musik und schöne Künste Paraná, Fakultät der Künste Paraná, Lumen FM, Staatssekretär für Kultur, SESC da Esquina und Paço da Liberdade, UFPR/Dean der Erweiterung und Kultur.

Service:

ERSTE Klasse des 34. Musik Workshops in CURITIBA
Daten: 07/01/2015
Zeit: 10h30
Lokale: Kapelle Santa Maria
Adresse: Rua Laurindo Advisor, 273 - Zentrum
Eingang: Kostenlos
Konzert und Eröffnung der 34. Musik-WORKSHOP
Daten: 07/01/2015
Zeit: 20h30
Lokale: Hörsaal Bento Munhoz da Rocha Netto – Guairão
Tickets: R $ 30 e R $ 15 Verwaltungsgebühr: R $ 6,00

Die komplette Programmierung der Musik finden Sie auf der Website www.oficinademusica.org.br

Kommentare

Ein Kommentar

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*