Zuhause / Kunst / BIA Black – “Farbe ist eine Folge des lebendig-Seins” Edmundo Cavalcanti

BIA Black – “Farbe ist eine Folge des lebendig-Seins” Edmundo Cavalcanti

Edmundo Cavalcanti é Artista Plástico, Colunista de Arte e Poeta.

Edmundo Cavalcanti Plastic Artist, Kolumnist Art und Dichter.

BIA, eine Zusammenfassung Ihrer Karriere machen.

Meine Eltern und Großeltern kamen aus verschiedenen Orten in Russland für Brasilien, während des Krieges, verlassen sie alle hinter.

Ich absolvierte Logopädin, Ich habe einen Master-Abschluss, Spezialisierung und ausgeübten 25 Jahre.

Ich war schon immer ein Wildfang.

Ich ging zurück zum College und USP, auf dem MAC erneuert mein Wunsch, ein Künstler zu sein.

Viele Kurse der Spezialisierung und Verbesserung gefolgt und war Bestandteil der Fakultät MuBE durch 10 Jahren Dienst am Mitmenschen Atelier Technik.

Meine Arbeit ist im wesentlichen modern und machen verschiedene Experimente mit verschiedenen Maßnahmen in verschiedenen Medien.

Bia Black é Artista Plástica.

BIA Black ist ein Künstler.

Papierverbrauch, Papiermodelle, Fotos, Eisenoxid, Gewebe oder nur den Bildschirm und Tinten.

Pinto zum Öl, Acryl, Aber was ich mag ist mit tempera, Wenn Sie mit meinen eigenen Tinte Pigmente vorbereiten.

Dichter wie Hilda Hilst, Schriftsteller wie Mia Couto und Künstler wie Rothko, Dieberkorn, Klein, Jasper Jones sowie Antonio Miranda, Marina Saleme, Deborah P und viele andere haben mich mit ihrer Arbeit und Haltung inspiriert..

Farbe ist eine Folge von ich bin lebendig.

Interview

Wo sind Sie geboren? Und was ist Ihre akademische Ausbildung?

Geboren in São Paulo, Kapital und ich bin erster Meister in der Sprachtherapie (1972) mit akademischen Extension in der zeitgenössischen Kunst (2002).

Wie und wann Sie Ihren ersten Kontakt mit den Kunst geben?

Ich interessiere mich für Kunst, da sie ein Kind war, und war ein Wildfang.

Wie haben Sie diese oder Geschenk?

Ich habe immer gern. Bemalte Möbel im Haus meiner Eltern, die Wände, hat Collagen…

M196 de Bia Black.

Was sind deine Haupteinflüsse?

Ianelli, Rothko, Klein.

Welche Materialien verwenden Sie in seinen Werken zu verwenden?

Screen-Unterstützung, Holz, Papier und Papier Handwerk vorbereitet caseiramente.

Ölfarbe, Acryl, Kleber, Pigmente und Temperament Nanjing, Eisenoxid.

M135 de Bia Black.

Was ist Ihre kreativen Prozess selbst? Oder dass inspiriert?

Gedichte und Texte inspirieren mich sehr, als Hilda Hilst, Mia Couto, sowie Themen der Vögel, Mädchen und Bäume.

Wenn Sie effektiv begann zu produzieren, oder erstellen Sie ihre Werke?

Arbeitet, um ausgestellt und in Verkehr gebracht werden 2002.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Kunst ist eine intellektuelle Produktion exquisite, wobei Emotionen werden im Rahmen der Schöpfung eingebettet, aber in der Kunstgeschichte, wir sehen, dass viele Künstler aus anderen abgeleitet, Folgende technische und künstlerische Bewegungen durch die Zeit, Sie irgendein Modell oder Einfluss von Künstler besitzen? Wer wäre?

Yves Klein, Rothko, Ianelli, Marina Saleme, Antonio Miranda.

Was bedeutet Kunst für Sie? Wenn Sie in wenigen Worten zusammenfassen, in Ihrem Leben die Bedeutung der Kunst waren…

Paint ist ein Teil von mir, meine Existenz. Gib mir Freude.

M095 de Bia Black.

Welche Techniken haben Sie, um ihre Ideen zu verwenden, Gefühle und Wahrnehmungen über die Welt? (Ob es durch Malerei, Skulptur, Zeichnung, Collage, photography… oder er verwendet verschiedene Techniken, um eine Mischung aus verschiedenen Kunstformen machen).

Habe und mich noch mit dreidimensionalen Objekten und in bestimmten Feldern ausdrücken, wo durch Collagen ich mich gut auszudrücken.

Eingriffe in die Familienfotos und andere waren Gründe für die Anerkennung und Auszeichnungen in den offiziellen salons.

Malerei auf Papier, auf Leinwand und Holz, mit verschiedene Techniken fasziniert mich.

Die Studie ist Teil meines kreativen Prozesses.

Der Stil aber, Es ist immer das gleiche, zeitgenössische Kunst.

M048 de Bia Black.

Jeder Künstler hat seinen Mentor, die Person, die Sie gespiegelt haben, Sie ermutigt und inspiriert Sie diese Karriere verfolgen, gehen Sie vor und nehmen Sie Ihre Träume die anderen Expressionsniveaus, wer diese Person ist und wie es Ihnen in der Kunstwelt eingeführt?

Professor Silvio Coutinho, Professor Waldo Bravo, Professor Latorre, Lehrer Marina Saleme, Deborah P und Nazareth Pacheco, sowie der Künstler Antonio Miranda, die viel gelernt über Design und Farbe Alchemie.

Sie haben eine andere Aktivität über Kunst? Sie geben Unterricht, Vorträge, usw..?

Klasse. Ich habe Kurse in Raum abgehalten. 4 für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, Finarte und MUBE in den letzten 10 Jahre.

Seine wichtigsten nationalen und internationalen Ausstellungen und ihre Auszeichnungen?

Ich besuchte Ausstellungen in New York, Miami, Kalifornien, Stockholm, Rom, London, Firenze, Wien und Lichtenstein.

Ich habe ersten Platz im vergangenen Jahr in Lichtenstein, in London und Kommandantur auf Schwedens individuellen.

Mehrere nationale Auszeichnungen in den offiziellen Kunst salons, als die Pinakothek von Frankreich, MAM de Rezende, MAC/USP, usw..

Bia Black.

Seine Pläne für die Zukunft.

Weiter malen hier und in den USA, wo ich ein halbes Jahr zu leben und von dem Atelier O' Hanlon in Kalifornien teilnehmen.

Webseite: www.biablack.NET

Facebook Perfil: www.Facebook.com/BIA.Black.3

.

Kommen Sie mit uns, Holen Sie sich die neueste per E-Mail:

E-Mail

.

.

Zufrieden mit? Hinterlasse einen Kommentar!

.

Kommentare

Ein Kommentar

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*