Zuhause / Kunst / Cine Licht wird Gastgeber der Bienal Internacional de Curitiba
Vorgestellt. Foto Credit: Cesar Brustolin/SMCS.

Cine Licht wird Gastgeber der Bienal Internacional de Curitiba

Cine Licht wird Gastgeber der Bienal Internacional de Curitiba

Bürgermeister Gustavo Fruet unterzeichnet, Am vergangenen Montag (17), Erlass der Nutzung des Eigentums des Cine Institute of Paraná Light Art (IPAR), Organisator der Bienal Internacional de Curitiba. Die IPAR installiert im Raum seinen Hauptsitz, die Aktivitäten der Biennale organisiert, Neben einer technischen Reserve und ein internationales Zentrum für Dokumentation und Forschung, die Forscher und andere Interessengruppen frei zugänglich sind.

Vorgestellt. Foto Credit: Cesar Brustolin/SMCS.

Bürgermeister Gustavo Fruet. Foto Credit: Cesar Brustolin/SMCS.

"Die Biennale bewegt sich in die Stadt, fördert die lokalen Produktion und ist ein Schaufenster für neue Talente, insbesondere der Paraná. Es ist wichtig, geben Raum für lokale Künstler und auch ermöglichen den Austausch von Erfahrungen mit den Künstlern von außerhalb", sagte Bürgermeister Gustavo Fruet.

Als Gegenstück zu den Einsatz, die IPAR trägt die Kosten für die Revitalisierung von Cine Licht, sowie die Wartung und Instandhaltung für die nächsten 20 Jahre. In Zeiten der Biennale, Das Institut muss auch Aktivitäten ausgerichtet, Lehrern und Schülern des kommunalen Netzwerks und in Einheiten von der Zukunft-Portal frei..

"Der Titel der diesjährigen Biennale"Licht der Welt"und diese Berechtigung mit der Cine-Licht verbindet sich mit diesem Konzept. Der Raum wird host Universität und Film Festival wird auch durch die Biennale geteilt werden, FCC und der Vereinigung bildender Künstlerinnen und Künstler von Paraná. Lassen Sie uns diskutieren und verbessern die Aktionen, die im Raum durchgeführt werden", erklärt der Generaldirektor der Bienal de Curitiba, Deon Meyer Pereira.

Vorgestellt. Foto Credit: Cesar Brustolin/SMCS.

Vorgestellt. Foto Credit: Cesar Brustolin/SMCS.

Befindet sich auf dem Platz Santos Andrade, Das Cine-Licht wurde im November geschlossen. 2009, zur Bestimmung der Feuerwehr. Von 2013, die Präfektur studierte eine Möglichkeit, den Raum zu öffnen. Die Aktivitäten im Gebäude werden durch die Cultural Foundation Curitiba überprüft werden, Sie haben auch das Recht vor, den Platz bei einigen Gelegenheiten zu nutzen.

"Die Biennale ist ein Partner in die zentrale Projekte der FCC-Richtlinien, als die Educultura und die territoriale Decentralizations Aktionen in Bezirken der Stadt. Wer mit dieser Kooperation gewinnt ist Curitiba, möglicherweise erhalten Sie eine große Menge von Künstlern und ausländische Werke und gleichzeitig offenen, mehr Platz für lokale Künstler", der Vorsitzende der FCC ausgewertet, Marcos Cordiolli.

Auch bei der Unterzeichnung der Künstler Dekret von Schwester präsentieren Städte Curitiba Alison Crocetta (von Columbus, Ohio, USA) und Arti Gabowski (von Krakau, Polen), Neben Helium und Wirbiski einer der Alderman Rotary International Biennale, Fernando Ribeiro.

Klicken Sie hier, um das Dekret zu lesen 516/2015 Das gibt der Film Licht der IPAR.

Auf der Biennale 2015 – Füllen Sie das Bienal Internacional de Curitiba 22 Jahre in 2015 Vorrang für die Kunst, die auf die Straße geht und nicht auf Museen beschränkt, Kulturzentren und Galerien, aber den Stadtraum zu gewinnen. Allgemeine kuratiert Kunstkritiker Teixeira Coelho, die Veranstaltung findet in der Hauptstadt von Paraná zwischen 3 Oktober und 6 Dezember mit Werken von Künstlern aus fünf Kontinenten in mehr als 100 Stadt-Räume.

In dieser Ausgabe, das Ereignis hat als seine kuratorische Konzept das Licht der Welt, Drähte aus funktioniert, darstellt das beste der zeitgenössischen Kunst II. Für die Kuratorin der Woche der Aufführungen Fernando Ribeiro, die Lichter, die das Kuratorium zu führen sind kein Thema oder eine körperliche Arbeit. "Die Lichter sind in der Welt und jeder Künstler ist eine Welt. Eine Welt voller Referenzen, Erfahrungen, Überlegungen und Gedanken. Deshalb, Dies ist eine kuratierte Künstler – mehr als Werke – und diese wurden eingeladen, um ihre individuellen Beleuchtung-ur Gedanken bringen, seine Überlegungen, seine Eindrücke – das Kollektiv von Curitiba", erklärt.

Fotos:

Kommentare

4 Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*