Zuhause / Kunst / Anzeigen über das Scheitern der Formulare hat den Künstler Jorge Soledar
Anzeigen über das Scheitern der Formen. Fotos: Adriana Mai.
Anzeigen über das Scheitern der Formen. Fotos: Adriana Mai.

Anzeigen über das Scheitern der Formulare hat den Künstler Jorge Soledar

Choreographische Installation konzipiert von der kollektiven Karte
in Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Jorge Soledar es ist zusammen por
Möbel und Putz und nimmt eine ganze Halle in der Nähe von Bom Retiro

Überprüfen Sie die Flüchtigkeit des choreografischen Act als Aktion in der Lage, die Real zu verwandeln, von einer Installation mit materiellen Elemente charakteristisch und Objekten, Das wird irreversibel traumatisiert werden von Künstlern, ist der Ausgangspunkt der ÜBER DAS SCHEITERN DER FORMEN, choreographische installation, Er bespricht und schockieren die Grenzen zwischen zeitgenössischem Tanz, Performance und Skulptur. Die Show-Installation des zeitgenössischen Tanzes, Neu Mapping-Kollektiv, schließt Saison mit Präsentationen zu 2 Juli, Mungunzá Schuppen mit freiem Eintritt. Am Samstag, 1. Juli, der Künstler Jorge Soledar, Wer erstellt die Installation neben den Komponenten der kartographischen beteiligt sich an Sammelklagen.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

In ÜBER DAS SCHEITERN DER FORMEN -enthalten in der 20. Ausgabe des kommunalen Programms der Förderung des Tanzes für die Stadt São Paulo – die kollektiven Karte, gegründet 2011 von Carolina Künstlern Nóbrega, Fabiane Castro und Monica Galvão, die Gruppe Forschung weiterhin, in der Auseinandersetzung zwischen Körper und Umwelt unterstützt.

Der neue job, erstellt in Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Jorge Soledar, nimmt den gesamten Raum von einem Schuppen 230 m2 in der Nähe von Bom Retiro, mit Wohnmobil, Putz und Baugeräte, Schaffung eines Umfelds, das ist ein Haus und eine Baustelle. Täglich, die drei Künstler der Gruppe werden andere Aktion Skripts ausführen., die Erstinstallation wird, die allmählich untergraben., in einer weiteren Erzählung der Zerstörung, Das wird einen Monat dauern. (VON 10 von Juni bis 2 Juli, Samstags und sonntags von 19 zu 22 Stunden mit der Eröffnung des Schuppens an 18 Stunden). Sie können oder aus diesem Ereignis in jedem Moment in diesem Zeitintervall.

Eis, Styropor, Ziegel, und Metall-Lampen

ÜBER DAS SCHEITERN DER FORMEN ist ein Ableger von einer früheren Arbeit von Karte, die Serie Fehler, bestehend aus sechs verschiedenen Aufführungen, jeder aus der irreversiblen Zusammenstoß zwischen den Organen der Darsteller und einigen spezifischen Materialität erstellt, Wer definiert die Aktion Choreographie, nämlich: Eis, Styropor, Ziegel, und Metall-Lampen. Sie waren, deshalb, Brutto- und industrielle materiellen Elemente Merkmals, keine Spuren von Geschichtlichkeit, Sie wurden während der Aufführung zerstört., aber mit identischen Teile ausgetauscht werden. Bei den laufenden Arbeiten, die kartographischen Collective schmieden Bestandteil industrielle (Putz) Das Mobilheim verwendet, unmöglich zu ersetzende, wird Ihre Zerstörung ein offensichtlicher Erfahrung des Todes.

Die Mitglieder des Kollektivs erzählen wie der Prozess der ÜBER DAS SCHEITERN DER FORMEN Es war durchzogen von den nationalen und internationalen Politik zerfallen, Wer hat die Möglichkeit des Glaubens an eine gleichmacherischere Perspektive des Lebens in der Gesellschaft durch die Vertiefung der sozialen Demokratie zerstört. Nach Ihnen, Dieser Prozess, pro Stunde, nicht erzeugen Sie einen Bruch mit der Existenzweisen, die gesponnen worden war, aber ein unverdaulich und schmerzhaften Kontinuität, Alltag als dekadent und derruída, der Hintergrund der installation, Das stellt Individuen in Symbiose und zerstören Ihre eigenen alltäglichen Erfahrungen, exposta agora como vazia e arbitrária.

Espetáculo Acerca do Fracasso das Formas. Foto: Adriana De Maio.

Anzeigen über das Scheitern der Formen. Fotos: Adriana Mai.

Installation und Sound-Umgebung

Das Kollektiv Karte gefunden, zwischen seiner Forschung und des bildenden Künstlers Jorge Soledar, das gemeinsame Interesse an nicht-hierarchischen Beziehung zwischen Körper und materiellen Elementen charakteristisch und skulpturalen und performativen macht, dass die Ergebnisse dieses Treffens. So, der Prozess der mit dem Künstler war ein sehr leistungsfähiges weiter zwischen die Choreographie und die Skulptur verschmilzt. Schließlich, Jorge Soledar enthält in ihrer skulpturalen Installationen, das Vorhandensein von menschlichen Körpern als gleichwertig zu den materiellen Elemente charakteristische Elemente und Objekte (Gewusst wie: Gips, Holz und Schaufensterpuppen) aber dadurch auch eine Art von Störung für die Stabilität der Materie, Das ist von jeder menschlichen Handlung zerstört..

Auch die choreografische Recherche-Montage-Soundtrack zu integrieren, Beleuchtung und Kostüme, entworfen von einer Gruppe von Künstlern eingeladen, bei der Erstellung der Arbeit. Der Vorschlag war, dass diese Elemente entwickelt, von einer Leistung Logik und nicht in einer spektakulären Logik oder fiktiven.

Der Musiker Gustavo Lemos, Arbeiten mit musikalischen immersive Umgebungen, Sie entwickeln den Klang des Werkes durch die choreografische Aktion, vom Lärm erzeugt durch verschiedene Kontakt Mikrofone, die neben Möbel Montage verputzt werden. Die Beleuchtung, unterzeichnet von Vinicius Andrade, Spielen Sie mit der Dialektik der eigenen Arbeit (Das Haus und der Baustelle), mit Zimmern, die von inländischen Armaturen beleuchtet, durch eine Anlage mit industriellen Lichter überlagert. Gabriela bereits Cherubini, verantwortlich für die Erstellung von Kostümen, vorgeschlagen, die Kleidung auch als Material durch die Einwirkung der Darsteller zerstört werden, durch gebrauchte Kleidung in Secondhand-Läden gekauft, in dem bereits durch die Nutzung und Verschleiß für hemmt und Desfiamentos von Kostüm-Designerin gemacht der Korrosionsprozess gestartet wurde.

Espetáculo Acerca do Fracasso das Formas. Foto: Adriana De Maio.

Anzeigen über das Scheitern der Formen. Fotos: Adriana Mai.

Förderung des Tanzes

ÜBER DAS SCHEITERN DER FORMEN ist das Ergebnis eines Projekts, verliehen von der 20ein Ausgabe des Tanzes für die Stadt São Paulo, sowie die 21. Ausgabe, veröffentlicht wurden und auch in eingeleitet 2016. Nach der kartographischen aktuelle Verwertungsgesellschaften nur zerstören dieses Edikt, werden diese beiden vorangegangenen Ausgaben, das neueste, dass Iran noch eine Tanz-Erstellungsmodus bezeugen, die in der Stadt São Paulo in den letzten werden konnten 20 Jahre, durch den Kampf von vielen Tanz-Künstler. Sie erzählen die Förderung war die einzige vorhandene öffentliche Ordnung in der Stadt offen für Forschung und Experimente, Das erlaubt, dass die Gruppen sehr Sprache Vision des Tanzes als zeigt Produktion überschreitet. Erklären Sie halten Sie, dass, Das Verfahren der öffentlichen Bekanntmachung auf Kurs für die 22. Ausgabe abbrechen und dann starten Sie eine neue Ankündigung, ohne jegliche öffentliche Konsultation, die Municipal Staatsminister im Kanzleramt falsch die Förderung, durch eine illegale und respektlose Haltung, das tut weh, den Grundsätzen des Völkerrechts, Tanz durch eine sehr konservative denken zu fördern, die Sprache ebenso wie Produktion sieht, und Verbreitung von Brillen. Die kartographischen Künstler darauf bestehen, dass die Rechtfertigung des Sekretariats, dass diese Haltung Vorteil der Bedarf an größeren Demokratisierung des Edikts hätte, ist nicht wahr, weil es die Möglichkeiten des Tanzes während des politischen Handelns des Ziels und subjektive Veränderung der Stadt verringert.

Sie sagen, wie der Prozess der ÜBER DAS SCHEITERN DER FORMEN ab sofort wird unmöglich, Es sei denn, die Abteilung Ihre Entscheidung widerrufen. Schließlich, Neben seine eigene choreographische Installation die vorgestellt werden, Das Projekt umfasste zahlreiche andere Aktionen, Sie, der Demokratisierung, als Residenz der kollektiven Schwelle, ein zeitgenössischer Tanzgruppe junger Tänzer von Campo Limpo, am Stadtrand von der Süd-zone, gebildet von den Leitlinien eines der Mitglieder des beruflichen Programms angebotenen Arnberger. Für die Mitglieder der Schwelle an der Residenz, Dauer von drei Monaten, Sie erhielt ein Forschungsstipendium, ohne die wäre es unmöglich, dass sie in die Mitte bewegen konnte, um zu arbeiten. Während der Periode, die kartographischen und anderen kollektiven Künstler, die das technische Projekt integrieren, gemeinsame Praktiken, Reflexionen und Modi zu existieren, Ich Suche den Bau eines Stufe-pädagogischen Prozesses der Ansteckung, den Begriff der Autorschaft zu zerstören und ermöglicht es, die junge Gruppe gewann Autonomie der Forschung von ihren eigenen Interessen zu verfolgen. Die neuen Edikt veröffentlicht, das wäre völlig unpraktisch und der kartographischen argumentiert, dass der Verlust dieser künstlerischen Modi des Handelns in der Stadt São Paulo unermesslich und unglücklich ist.

Für Skript:

ÜBER DAS SCHEITERN DER FORMEN -Eröffnung der choreographische Installation im Tag 10 Juni, Samstag, zu 19 Stunden, Mungunzá Schuppen (offener Raum seit der 18 Stunden). Concepçund CriaçChoreographische Installation wird – Jorge Soledar und kartographischen Kollektiv (Carolina Nóbrega, Fabiane Castro und Monica Galvão). Leistung -Kartographische Kollektiv. Concepçder EnvirôSchallleistung -Gustavo Lemos. Concepçvon Iluminaçwird -Vinicius Andrade. ConcepçKostüme -Gabriela Cherubini. Körper-Forschungslabor Maristela - Star. Grafik-Design -Baskische Artefakte. Produktioņwird -Kartographische Kollektiv und Viviane Baloch. Befindet sicĥKünstlerische Kraft -Kollektive Schwelle. Raum-Produktion-Partnerschaft Cia - Mungunzá. Foto- und Video-Aufzeichnung -Brutto Blume-Filme. Künstlerische Partnerschaften – Pontogor, Dodecafônico Theater-Kollektiv, Kern-Tanzfilm, Subversiva_a Partei und beweglich. Saison -Bis zu 2 Juli – Samstag und Sonntag 19 zu 22 Stunden (Öffnen den Raum, um 18 Stunden). Empfohlen für Personen über 10 Jahre. KOSTENLOSE.

MUNGUNZÁ SCHUPPEN -Rua Rodolfo Martinez, 350 -Bom Retiro (in der Nähe von Armenien Station der u-Bahn). Informationen - (11) 96463-1723 und coletivocartografico@gmail.com. Kapazität - 80 Menschen.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*