Zuhause / Kunst / Ausstellung "Allegorie der Künste – Leon Pallière" in der MNBA
Monumentale Bildschirm "Allegorie der Künste", de Leon Pallière. Fotos: Jaime Acioli.

Ausstellung "Allegorie der Künste – Leon Pallière" in der MNBA

Nach einer vollständigen Wiederherstellung, ins Leben gerufen 2013, die monumentale Bildschirm "Allegorie der Künste", de Leon Pallière erscheint, Nach Jahrzehnten abseits der Öffentlichkeit, aus 06 August im Museu Nacional de Belas Artes/IBRAM, Datum der Eröffnung der Ausstellung Allegorie der Künste – Leon Pallière.

Im Auftrag von dem damaligen Direktor der kaiserlichen Akademie der bildenden Künste (AIBA), Manuel de Araújo Porto-Alegre, die Malerei-Maßnahmen 297 x 410 cm und entstand in 1855 schmücken die Decke der Bibliothek der Akademie, Baujahr 1826 und aus unerklärlichen Gründen abgerissen zwischen 1937 und 1938.

Die AIBA wurde die erste offizielle Kunst Bildungseinrichtung in Brasilien und seine Portico ist der Botanische Garten von Rio De Janeiro seit der " 1940.

Der Adel und die Einfachheit der Formen und Farben, Parameter der klassizistischen Kunst, Geben Sie die Tonalität der legendären Maruflada-Malerei (Colada) die Decke der Bibliothek, Vertretung der Musen der Architektur, Das Gemälde, Skulptur, Poesie und Musik.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Ausstellung Allegorie der Künste – Leon Pallière enthält Dokumente, Skulpturen und vieles mehr 2 Bilder und dieses Ereignis, Laut einem der Treuhänder, die Museologin Pedro Xexéo, "neue Möglichkeiten des Lesens nicht nur auf eine Institution und eine Sammlung, die heute die unerschöpfliche brasilianischer Kunst des 19. Jahrhunderts nachweisen können, sowie die Ankunft und die Bedeutung der Missão Artística Francesa in Brasilien". Die Missão Artística Francesa, Denken Sie daran, kam nach Brasilien 1816.

Jean-Leon Pallière Grandjean Ferreira (Rio de Janeiro, 1823/Paris 1887) Er studierte in das Studio von François-Édouard Picot, in der französischen Hauptstadt, und die 25 Jahren kehrte nach Brasilien, Er trat in der kaiserlichen Akademie der bildenden Künste. Der Künstler gewann eine Auszeichnung für die Reise ins Ausland und konnte damit seine Kunst in Italien.

Enkel von dem bekannten Architekten Grandjean de Montigny, Leon Pallière unternahm mehrere Reisen nach Südamerika, darunter eine Passage für Buenos Aires (Argentinien), wo blieb er bis 1866. Seine künstlerische Laufbahn erfüllt viele Wandlungen im Laufe der Karriere, mit der Registrierung von Landschaften, kulturelle und soziale Aspekte der volkstümlichen Traditionen in den Techniken Aquarell und Druckgrafik.

Die Wiederherstellung der "Allegorie der Künste" Empfohlene PACCH Ressourcen, unter Einbeziehung einer Partnerschaft zwischen der MNBA, Ibram, IPHAN und das Generalkonsulat von Frankreich in Rio.

Belichtung: "Allegorie der Künste – Leon Pallière"

Kuratiert von: Peter Xexéo, Larissa lange, Adriana Clen, Denise de Oliveira und Wallace Guiglemeti
Zeitraum: VON 06 von August bis 23 Oktober.
Visitation: Dienstag/Freitag 10:00 an 17:00; Samstag, Sonntag und Feiertag von 13:00 bis 17:00.
Eingang: R $ 8,00 vollständig, R $ 4,00 glatt und Family-ticket (für oben 4 Mitglieder der gleichen Familie) R $ 8,00. Sonntags kostenlos.
Museu Nacional de Bellas Artes: Avenida Rio Branco, 199 - Cinelândia
Telefon: (21) 3299-0600.

Besuchen Sie: www.mnba.gov.br oder www.facebook.com/MNBARio

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*