Zuhause / Kunst / Ausstellung-Toulouse-Lautrec in rot von Rosangela Vig

Ausstellung-Toulouse-Lautrec in rot von Rosangela Vig

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig:

Rosângela Vig é Artista Plástica e Professora de História da Arte.

Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

Fanados liegen uns der ältere Kurtisanen,
Gemalte Augenbrauen, die Blick-Langue und tödlich,
Ein Hohn, die blassen Ohren zu tun
Tipp über einen Stein und Metall retinir;

Auf einem grünen Teppich, viele Gesichter ohne Mund,
Als Mund ohne Farbe, Backen ohne Zähne,
Finger in die verrücktesten Fieber-Anfall,
Sondierung der Roto oder Zittern Brusttasche;

Unter den Stuck Vis, lose Warteschlange Kronleuchter,
Schlecht gestaltete Fulgores Lampen
Über die tödliche berühmter Dichter Fronten
Wer ist ihre blutigen Schweiß verschwenden;

Siehe die black-Panel, die eine Nacht träumen
Ich sah meinen Blick klar und neugierig zu entfalten.
Ich habe sogar, auf dem Dachboden des schweigsamen Lair,
Berühre mich schütteln, die dummen und eifersüchtig.
(BAUDELAIRE, 2006, p. 110)

Die Paris Boheme-Leben aus dem späten wurde 19. Jahrhundert nie so gut dargestellt: in der Poesie, in den Worten von Charles Baudelaire (1821-1867), in seinen Gemälden von Paris; na Malerei, die Formen und Farben von Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901). Von beiden, die mehr poetische Porträts von Paris und seine Menschen. Und Lautrec ging über das Nachtleben, in der französischen Stadt; durch die besondere Form mit Ihrem Dash Express verwaltet Tempo; streifte durch Farben, durch die Bewegung und die Orte, die er selbst besucht.

Der reichen und Adeligen, der Künstler hatte Boheme-Leben und kam zu dem Moulin Rouge zu besuchen, die Coffee-Shops und Bordelle in der Stadt. Das Opfer einer seltenen Krankheit, die Statur von Lautrec war gering; seine Beine waren kurz, aber der Körper war der eines Erwachsenen. Scharfen Empfindlichkeit, auch durch Ihr Aussehen, der Künstler konnte die Zerbrechlichkeit der abgebildeten Personen realisieren.. Seine Figuren waren die Prostituierten, die betrunkenen, Tänzer und Sänger der Kabaretts. Lautrec zeichnete Plakate für das Moulin Rouge und andere Nachtclubs, die besucht, Neben ausstellen und verkaufen ihre Arbeit in diesen Orten. Früher Tod, auch vorzeitig 37 Jahre, aufgrund von Alkoholismus und wildes Leben. Der Künstler, das Vermächtnis von mehr als 360 Poster und Drucke, mehr als 1000 Rahmen und 5000 Grafiken. Sein Stil erwartet den Jugendstil, Neben Ihrer Plakate dienten als Referenz für Grafikdesign und Werbung.

Sehen Sie auf MASP, in São Paulo, 75 Werke von Lautrec, além de 50 Dokumente der Zeit, Fotos des Künstlers und seine Freunde, VON 30 von Juni bis 1 Oktober 2017, zeigt das MASP produziert; gesponsert von Pinheiro Neto Advogados Büro, mit der METRO Büro Expographic verbundenen Architekten. Viele dieser Werke sind von nationalen und internationalen Privatsammlungen wie Musee d ' Orsay (Paris), Tate und Victoria Albert Museum (London), The Art Institute of Chicago, National Gallery of Art in Washington und Museo Thyssen-Bornemizsa (Madrid).

Die Bildschirme und die Plakate von Lautrec macht einen Ausflug in die Vergangenheit und besuchen Sie die Orte, wo der Künstler verbrachte, Fragmente von Szenen. Es gibt Aufzeichnungen über die Tänze, mit ihren verschärft, Menschen trinken, Laster und Sexualität. Als Post-Impressionist, Ihr Weg zu malen verfügt über kurvenreiche Höhenlinien, oft in schwarz, mit einer hellen Farbe Abdeckung. Die gewundenen und gewellten Konturen vorschlagen ein leichtes Zittern des Bildes, die Idee der Bewegung bietet.

Ihre Bilder sind fotografische Aufzeichnungen über Momente, Fragmente von Nachtaufnahmen. In der Arbeit das Rad (Feige. 2), der Künstler wählte nicht zu viele Farben zu verwenden und die Bewegung des Tänzers Haar zu übertreiben, wiedergegeben, in einem Moment, in dem das Kleid rennt. In Ruhe während der Maskerade (Feige. 4), die Dame an der Theke ist dein Körper und ziehen die Aufmerksamkeit eines jungen, nächste, auch maskiert. Lautrec scheint die abschreckenden Ausdruck der Frauen im Speisesaal eingefangen haben (Feige. 5) in einem Moment des Gespräches. Auf dem Tisch fast leer, nur das Glas bietet die rote Flüssigkeit, die Wein sein kann, Akzentuierung der Idee des Alkoholismus. Der Klang packt den Tanz in Abbildung 11. Die Risiken und die mangelnde Schärfe der Körper scheinen, um die Bewegung zu betonen und die ganze Salon hat das Aussehen eines Körpers, wenn der Umzug im Takt der Musik. Die Leute an der Bar scheinen abgelenkt werden, Ferner sieht verloren, in melancholischen Ausdruck, warten auf Zeit übergeben.

Der Betrachter ist eingeladen, die Werke von Lautrec zu genießen und, machte eine flâneur 1 die Formen und die Farben, die der Künstler verwendet, um Ihre Zeit zu wandern, die Menschen lebten und die Orte, wo er verbrachte,. Vielleicht ist das die größte Attribut für große Kunst, der Geist in eine andere Zeit, mit Hilfe der Phantasie, Form und Farbe.

Ich möchte, meine keusche Monologe zu komponieren,
Neben den Himmel hinlegen, die Sätze von Astrologen
Und nahe genug an ihn Cismarento Glocke hören
Die feierliche Lieder, genommen durch den wind.
Gefalteten Händen am Kinn, Ich von oben auf das Mansarddach,
Ich sehe die Werkstatt auf braunen Zeit:
Türme und Schornsteine oder Mast der Stadt,
Himmel Traum Ewigkeit machen.
(BAUDELAIRE, 2006, p. 110)

1 Flaneur bedeutet Wanderer, Beobachter der Straße oder Walker. Für Charles Baudelaire, der Begriff bezieht sich auf die Künstler und Dichter, beobachten das Leben der modernen Metropole. (BAUDELAIRE, 1997, S.14)

.

Referenzen:

  1. BAUDELAIRE, Charles. Die Blumen des Bösen. Sao Paulo: Und. Martin-Claret, 2006.
  2. BAUDELAIRE, Charles. Auf der Moderne. Rio de Janeiro: Verlag Frieden und Erde, 1997.
  3. CHILVERS, Ian; ZACZEK, Iain; WELTON, Jude; TROMPETER, Caroline; MACK, Lorrie. História Ilustrada da Arte. Publifolha, S. Paulo, 2014.

.

Wie figuras:

Feige. 1 -Die Gräfin Adele de Toulouse-Lautrec in Malrom Garten, Toulouse-Lautrec, 1880. Fotos: SÃO PAULO MUSEUM der Kunstsammlung.

Feige. 2 -Das Rad, Toulouse-Lautrec, 1893. Fotos: SÃO PAULO MUSEUM der Kunstsammlung.

Feige. 3 -Künstler mit grünen Handschuhen, Die Sängerin Dolly Star Le Havre, Toulouse-Lautrec, 1899. Fotos: SÃO PAULO MUSEUM der Kunstsammlung.

Feige. 4 -Rest für den Maskenball, Toulouse-Lautrec, 1899. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 5 -Frauen im Speisesaal, Toulouse-Lautrec, SEM-Daten. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 6 -Gaston Bonnefoy, Toulouse-Lautrec, SEM-Daten. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 7 -Die große Maria, Toulouse-Lautrec, 1886. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 8 -Frau mit Hund, Toulouse-Lautrec, 1891. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 9 – Herr Fourcade, Toulouse-Lautrec, SEM-Daten. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 10 -Herr Louis Pascal von hinten gesehen, Toulouse-Lautrec, SEM-Daten. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 11 -Moulin De La Galette, Toulouse-Lautrec, 1889. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 12 -Die Couch, Toulouse-Lautrec, 1893. Fotos: SÃO PAULO MUSEUM der Kunstsammlung.

Feige. 13 -Admiral Paul Viaud, Toulouse-Lautrec, SEM-Daten. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 14 -Frontispiz, Elles, Toulouse-Lautrec, 1895. Fotos: Bekanntgabe.

Feige. 15 -Moulin Rouge (La Goulue), Toulouse-Lautrec, 1891. Fotos: Bekanntgabe.

.

Kommentare

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig: Fanados liegen uns der ältere Kurtisanen, Gemalte Augenbrauen, die Blick-Langue und tödlich, Ein Hohn, a fazer das pálidas orelhas Tombar um retinir de pedra e de metal; Auf einem grünen Teppich, viele Gesichter ohne Mund, Als Mund ohne Farbe, Backen ohne Zähne, Finger in die verrücktesten Fieber-Anfall, Sondierung der Roto oder Zittern Brusttasche; Unter den Stuck Vis, lose Warteschlange Kronleuchter, Von…

Bewerten Übersicht

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Avalie a matéria! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.38 ( 12 Stimmen)

2 Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*