Zuhause / Kunst / FLÁVIO DE CARVALHO-AUSLANDSEINSÄTZE
Flávio de Carvalho Fotografie. Fotos: Unteren Flávio de Carvalho CEDAE - UNICAMP.

FLÁVIO DE CARVALHO-AUSLANDSEINSÄTZE

GALERIE-VITRINE KULTURELLEN FELD, DE 7 VON JUNI BIS
20 AUGUST. INPUT FRANCA.

Die Ausstellung präsentiert die Expeditionen von Flávio de Carvalho als experimenteller Natur arbeitet

*Die Show bringt einige Text- und ikonographische Material Projekte
Mitglieder der Expedition des Künstlers, der brasilianischen Kunst bis beeinflusst hat
zum heutigen Tag

*Fotos, Dokumente, Notebooks der Reise, Zeitungsartikeln, und
die Projektion einer Edition des Films "die weiße Göttin"

*Der Dialog Flávio de Carvalho und Ihr Einfluss auf die
neue Generationen

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Für Oswald de Andrade, Er war bekannt als "der Kannibale ideal". Bauingenieur, Architekt, Filmarchitekt, Künstler, Schriftsteller, Performer, Stylist… Es ist schwer, einen Bereich zu finden, in dem Flavio de Carvalho nicht gewagt hat. Er erklärte sogar, der Künstler ist wie ein Archäologe, und er, in einer Weise, weiterhin die expeditionary Erbe-Gründer von Brasilien. Diese Facette des Mannes, der die explorative Vanguard personifiziert werden im Mittelpunkt der Ausstellung FLÁVIO DE CARVALHO-AUSLANDSEINSÄTZE, das kulturelle Feld Brasilia präsentiert 7 von Juni bis 20 August, Showcase-Galerie.

Kuratiert von Amanda Bonan und Renato Rezende, gesammelten Reste und Spuren links durch eine Reihe von experimentellen und Expeditionary-orientierte Projekte der modernistischen Künstler erfolgten durch, der sich um die Regeln zu brechen, erweitern Sie Ihren Horizont, Bruch des Akademismus Weise behandeln die Kunst. Flávio de Carvalho ist Synonym für Erfindung und Kontroverse.

Die Ausstellung wird begleitet von einem runden Tisch am Tag stattfinden 10 Juni, mit der Vermittlung von Renato Rezende und der Beteiligung von Forschern Ana Maria Maia, Veronica Stigger und Luiz Camillo Osório.

DIE AUSSTELLUNG

In den letzten zehn Jahren, eine Reihe von Ausstellungen und Publikationen haben die visionäre Arbeit von Flavio de Carvalho und Ihre Relevanz für die Gegenwart revisited. Als ein Titan der moderne, ein Phänomen des Genies, Flávio de Carvalho verursacht noch die Welt mit Ihr kontradiktorisches denken. Das Bild des Künstlers durch die Straßen von São Paulo mit den Neuer Look, Kostüm schuf er als ideal für den Mann in den Tropen-Plissee-Rock, Bufantes Ärmel Bluse, Netzstrümpfe und Leder-Sandale-ist noch in der Lage, die unvorsichtige Schock. Flávio de Carvalho ist vielfältig und unmöglich, Katalog.

FLÁVIO DE CARVALHO vorgeschlagen EXPEDITIONARY einen einzigartigen Blick auf die Gedanken und uncontainable Künstlers. Die Ausstellung soll als intrinsische ästhetischen Ansatz, Flávio de Carvalho expeditionary Aspekt beleuchten. Der Künstler definiert als "ein Archäologe bad Boy" ("mit mehr wahrscheinlich zu verstehen, die nicht-Zeit"), Das ist die tiefsten Schichten der Empfindlichkeit werfen., ohne zu Ehren, wie er es nannte, "wissenschaftliche Katechismus". Auf der Ausstellung ist der Gedanke davon, die Brücken zu libertären brasilianischer Kunstpraktiken etabliert.

Die Ausstellung gliedert sich in Expeditionen, wie Reise nach Europa, 1934-1935, Das inspirierte ihn zu den Buchbesprechungen Die Knochen der Welt (ein echtes Kaleidoskop der Fragen und Spekulationen, dass der Künstler aus Beobachtungen über jedes Land entwickelt), oder Gegen Paraguay (1943-1944) und Reisen in den Anden (1947), mit Daten und Dokumente des Künstlers Vorstoß in Lateinamerika. Sind Bilder, Zeitungsausschnitte und Reproduktionen von original-Teile mit der Maschine geschrieben. Es gibt auch die Reise in den Amazonas (1956), mit der Projektion des Films Die weiße Göttin — Flávio de Carvalho trat eine Expedition auf dem Amazonas-Gebiet, um einen Film zu machen, der ethnographische Forschung und fiktives Drama zu surrealistischen Tönen zu vereinen, über ein weißes Mädchen, die von Indianern entführt.

DER KÜNSTLER

Unruhig, umstrittene, Betrüger, anekdotische, Flávio de Carvalho entsprechen nicht mit Regeln oder Konventionen für das ausdrücken Ihrer freien Geist und seine visionären Ideen. Geboren in aristokratischen Familie in der Stadt von Amparo de Barra Mansa, in Rio de Janeiro, in 1899, lebte von 1911 ein 1922 na England, wo sein Studium im hoch-und Tiefbau, zur gleichen Zeit wurde eine Abendschule der plastischen Künste im King Edward der siebten School of Fine Arts. Es war zu dieser Zeit, die die ersten Kontakte mit der europäischen Avantgarde.

Zurück zu Brasilien, Sie können nicht an der formalen Stil des Baumarktes der Saison anpassen. In 1926, angestellt als Illustrator in das Tagebuch der Nacht, Dort trifft er Di Cavalcanti, dann als Karikaturist der Zeitung, Das stellt die Anthropophagie Gruppe von Oswald de Andrade und Tarsila do Amaral. Ein Jahr später, beteiligt sich an dem Wettbewerb für den Palast der Regierung von São Paulo, mit einem fraglich Projekt, Das zeichnet sich durch seine monumentalen Aspekt des Gebäudes, gekennzeichnet durch Zersetzung von Volumes und die dramatische Intensität von Lichtern des Scheinwerfers. Flávio de Carvalho noch teilnehmen aus mehreren Wettbewerben, ohne jemals vergeben-aber werden ihre Projekte als Pioniere der modernen Architektur von Brasilien.

Maler, Designer, Architekt, Filmarchitekt, Dekorateur, Schriftsteller, Dramatiker, Ingenieur und Künstler, Flávio de Carvalho hatte Faszination mit dem weiblichen Akt (Er erforschte in den Spuren der großen Erotik) und das Bild. Zum ersten Mal in Ihrer Arbeit geleistet 1931, während der revolutionären School of Fine arts, neben Künstlern wie Portinari, Cícero dias, Lasar Segall. Im selben Jahr, führt die umstrittene Experiment Nr. 2, zu Fuß mit Hut auf dem Kopf so anspruchsvoll, in die entgegengesetzte Richtung zu einer Prozession Fronleichnam. Seine Absicht war, die Grenzen der Toleranz und Aggression einer religiösen Menschenmenge zu testen. War fast gelyncht.

In 1932, Kampf für die Verfassung in São Paulo Revolution, Eröffnet eine Studio und gründete die moderne Künstler Club-CAM, neben Antonio Gomide, Di Cavalcanti und Carlos Prado. In 1933, schafft das Theater Experiment, mit denen das Schauspiel des Tanztheater inszeniert Ballett des Toten Gottes. Im folgenden Jahr, machen Sie Ihre erste einzelne, Es ist von der Polizei unter dem Vorwurf der "Indecent Exposure" geschlossen und nur nach Gerichtsbeschluss wieder aufgenommen.

Neue Kontroverse käme 1947, Wenn führt die Zeichnungen der Tragische Serie, in denen der Tod seiner eigenen Mutter zeigt. Die Ausstellung brachte ihm den Spitznamen "blutigen Maler". In 1950, steht Brasilien auf der Biennale in Venedig. In 1953, die Kostüme und das Ballett-Szenario zu entwerfen Die Cangaceira, de Camargo Guarnieri. In den Jahrzehnten des 1950 und 1960, Frauenakte malt, widmet sich der Zeichnung, Aquarell und Druckgrafik.

In 1956, um eine Reihe von Artikeln über Mode in der Spalte "Haus, Mann, Landschaft ", für die São Paulo-Tagebuch, startet das berühmte Neuer Look, die Tracht der eigenen Herstellung als ideal für den Mann in den Tropen, Parade durch die Straßen von Sao Paulo, Skandal verursacht und das Publikum schockierend.

Respektlose, provokativ, Ihre Malerei, Zeichnung und Skulptur sind durchdrungen von den Surrealisten und Expressionisten Vorschläge. D. 1973, in seinen letzten Werken, neue Materialien verwendet, als phosphoreszierende Farbe für Schwarzlicht. Gilt als einen Vorläufer der Multimedia- und Performance-Künstler in Brasilien.

CURATOR

AMANDA BONAN

Master-Abschluss in Kunstgeschichte vom UERJ, ist kulturelle Produzent, Kurator und Forscher in der bildenden Kunst, Film und neue Medien. Zu den wichtigsten Ausstellungskurationen gehören Die Amateur Grafiken, Ausstellung im Feld kultureller São Paulo, in 2017; der Film zeigt Cinecittà: die Fabrik der Träume, in 2016, und Das Cinéma Vérité Pennebaker und Chris Hegedus, in 2015, auf kulturelle Box Rio de Janeiro; entre outros projetos pelo Brasil. Trabalhou também na equipe de curadoria no projeto Europalia Brasilien, in Belgien und war Berater der UNESCO im Kulturbereich.

RENATO REZENDE

Schriftsteller, Kurator und bildender Künstler, ist der Autor mehrerer Bücher, zwischen Ls: In der zeitgenössischen: Kunst und Schrift erweitert (mit Roberto Corrêa Dos Santos), Erfahrung und zeitgenössische Kunst (mit Ana Kiffer), Gespräche mit Kuratoren und Kunstkritiker (mit Guilherme Bueno), Poesie und Videokunst (mit Katia Maciel), Zeitgenössische brasilianische Poesie-Kritik und Politik und Flávio de Ch (mit Ana Maria Maia), andere.

SERVICE

Lokale: Kulturellen Feld Brasilia | Showcase-Galerie (SBS-Block 4 Viele 3/4)
Öffnungs: 06 Juni 2017, às 19h
Visitation: 07 von Juni bis 20 August 2017
Zeit: Dienstag bis Sonntag, Das 9h às 21h
Informationen: 61 3206-9448 | 61 3206-9449
INPUT FRANCA

Altersfreigabe: Kostenlos für alle Zielgruppen

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*