Zuhause / Kunst / Buch kritisiert angebliche Vervollkommnung der sozialen Beziehungen
Buch "Die perfekte Welt" Claudia Marczak. Fotos: Bekanntgabe.

Buch kritisiert angebliche Vervollkommnung der sozialen Beziehungen

Capa livro "O Mundo Perfeito" de Cláudia Marczak. Foto: Divulgação.

Buch-cover “Die perfekte Welt” Claudia Marczak. Fotos: Bekanntgabe.

Was verbirgt sich hinter den Erscheinungen reflektieren, Dies ist der Vorschlag des neuen Buches der Autorin Claudia Marczak. Mit dem Titel "perfect World", der Roman versucht, eines der großen Dramen der Gesellschaft repräsentieren, das Selbstverständnis der sozialen Klassen.

Das Werk erzählt die Geschichte von Louise, eine schöne Frau, attraktive, Mutter von zwei Kindern, verheiratet mit einem prominenten Geschäftsmann Rico, schön und charmant. Auch bei Mitarbeiter tun alles für ihr und das Leben, die wäre die perfekte Welt für viele, para a personagem, nada disso a fazia se sentir completa nem feliz.

Jedoch, das gesamte Konzept der Perfektion gehen in einen Schockzustand, wenn die Louise bestimmte Entscheidungen trifft, die Ihr Leben verändern kann, ließ sie zunehmend verwirrt.

Zweite Marczak, Das Buch stellt sich die Frage der angeblichen “Perfektion” oberflächlichen sozialen Beziehungen, die heute existieren. Für sie, Wir leben in einer Welt, in der alle zeigen perfekt und glücklich sein. Jedoch, Diese perfekte Fassade verbirgt sich, Gefühle und Empfindungen, die Leute versuchen zu verstecken. "Der Roman fördert einen Blick auf diese dunkle und versteckte Mängel des Menschen".

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Literarische inspiration

Der Schriftsteller sagt, dass die Quelle der Inspiration für seine Arbeit aus Werken von Clarice Lispector kommt, Nelson Rodrigues und Fernando Pessoa. Aus diesem Grund, sein Wunsch ist immer beunruhigend. Für sie, seine Bücher können kein Gefühl der Gleichgültigkeit übergeben.. "Ich möchte den Leser durch Empfindungen und Überraschungen, die im Laufe der Geschichte entstehen zu mobilisieren".

– Jeden Augenblick meines Lebens fragt einen anderen text. Fernando Pessoa, beispielsweise, fasst das Gefühl durch die heterônimos, jeweils ein anderes Aussehen der Welt. Einen Text nur, würde ich mich setzen. Die Literatur hat die Pflicht zur Freigabe – Berichte.

Über den Autor

Neben "perfect World", bearbeitet von Penalux, Claudia Marczak veröffentlicht auch "Chaos" und "Überall", Gedichte und unabhängig, durch Autopublicação Plattformen. Ferner, auch veröffentlicht den Roman "the Edge", in 2012. Für dieses Jahr, möchten Sie noch zwei weitere Sammlungen von Büchern von Publisher Fabris veröffentlichen.

Link zu das Buch kaufen:

http://www.editorapenalux.com.br/Loja/advanced_search_result.php?Keywords = der + Welt + perfekt&X = 0&y = 0

Buch "perfect World"

Autor: Claudia Marczak
Verlag: Penalux
Größe: 14X 21 cm
Seiten: 204

Preis: R $ 40,00

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*