Zuhause / Kunst / Meeresoberfläche
Kunstmuseum von Rio. Fotos: Bekanntgabe.

Meeresoberfläche

Die Straße und die Einsatzmöglichkeiten der Stadt
23 September, Das 10h 18h às
Kostenlos

Das Kunstmuseum des Fluß-See, unter der Leitung des Instituts-Odeon, die Szene von einer anderen Ausgabe das MAR-Programm werden über Wasser, geschaffen, um Haus verschiedenen kulturelle Veranstaltungen der Stadt und die Vielfalt von Rio De Janeiro verbreiten. Im Laufe des Tages passiert mit Essen und Handwerk Messe mit MAWON Flüchtling Association, die Besucher werden in der Lage zu erleben und probieren Sie die verschiedenen Kulturen, Neben einem riesigen Programmierung beinhaltet, die Musik-Präsentationen, Tanz und chat.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die 14:00 bis 16:00, ein Gespräch-Rad, um die kulturellen Nutzungen von der Straße durch verschiedene Narrative Punkte auf die Tagesordnung gesetzt. Das Treffen bringt der kongolesischen Flüchtlinge Yves Abdalah Makangua-chemischer Ingenieur-Student lebt in Brasilien seit 2010 - und der haitianischen Robert Nalini – Produzent und kulturelle Musiker, die Ihr Herkunftsland geändert nach dem Erdbeben, die die Insel verwüstet 2010 -der Produzent und Kulturaktivist in Organisationen die Räder der Reime und MC Battles & #8217; s, Dom Negroni, und der Architekt Pedro Riveira, Das ist Teil eines globalen Netzwerks von Laboratorien für das Nachdenken über die Zukunft der Städte der Columbia Universität Lynn. Die Debatte wird die Besetzung der Stadt auf unterschiedliche Weise mit Messen und Aktivitäten im öffentlichen Raum-Beziehung, die nicht immer konfliktfrei diskutieren.

Die Pilotis des Museums zu animieren, von 10:00 bis 12:00 wiegen die DJs Bob Selassie und Doggie Besucher mit einem umfangreichen Repertoire der lateinamerikanischen Musik, Karibik, Brasilien und Afrika. Bei 12:00 werden Präsentation der Kongo Folklorico Gruppe. Um 13:00, die Band Commodore betritt die Bühne in eine Präsentation mit über 1 Stunde lang. 16:00 zurückkehrt musikalische Programmierung mit der Band und Nomad Factory, um den Tag ausklingen, das Duo Chico Chico und John Mantuano falls vorhanden von den 17:00.

Programmierung

10h bis 18:00 – Vielfalt mit der Vereinigung Mawon
Unterstützung : Kommt
10h bis 11:00 – DJ Bob Selassie (Satz der lateinamerikanischen Musik, Afrikanische Caribbean und)
11h bis 12:00 – DJ-Doggie (Satz von brasilianischer Musik)
12h bis 13:00 – Kongo Folklorico (Künstler des Kongo)
13h bis 14:00 – Commodore
14h bis 16:00 – Gespräch: Öffentlichen Raum und die Einsatzmöglichkeiten der Stadt
16H als 17h – Nomad Factory Soundtrack
17h bis 18:00 – Chico Chico und John Mantuano

Gastredner aus der Meeresoberfläche:

Yves Abdalah Makangua

Jovem refugiado congolês que vive no Brasil desde 2010, Chemical Engineering student, Humorist, Tanzlehrerin, ist ein Mitglied des Vereins die Vielfalt Mawon fördert, Anbindung und Integration von Einwanderern in der brasilianischen Gesellschaft durch Kultur und Gastronomie.

Robert Nalini

Kulturellen Produzent, Musiker, Gründer der Mawon Haitianer, die nach Brasilien kurz nach dem Erdbeben in kamen 2010. Fördert die integration, Vielfalt, Verbindung und Mobilität von Migranten auf der ganzen Welt ohne Grenzen.

Dom Negroni

Der Zeremonienmeister der städtischen Kunst-Events in ganz Rio De Janeiro, gehört zu den Produzenten und Kulturaktivisten in Organisationen der Räder der Reime und MC Battles & #8217; s.

Pedro Rivera

Architekten Sie mit einem Masters Degree in urban Design an PROURB. Partner und Leiter des Architekten Street Studio-X Fluss, Das ist Teil eines globalen Netzwerks von Laboratorien für das Nachdenken über die Zukunft der Städte der Columbia Universität Lynn.

Vermittlung

Gabriel Moreno

Kulturellen Produzent, Master Grad in der Schule in Kultur und Territorialities von der Bundesuniversität von Fluminense und einen Bachelor-Abschluss in Geschichte mit einem Schwerpunkt auf kulturelle Zeitgeschichte von der Bundesuniversität von Fluminense. Derzeit die Produktion von Kunstmuseum von Rio. Vem desenvolvendo conteúdos e pesquisas no campo das Culturas Urbanas da cidade do Rio de Janeiro.

Rund um die Messe

Eine wahre Erhöhung der kulturellen Pluralität, die Messe sammelt Gastronomie, música e cultura de diferentes migrantes que escolheram o Brasil como casa. A programação conta ainda com um enriquecedor debate sobre migração com a presença de Yves Abdalah Makangua, Robert Nalini, DOM Negroni und Pedro Rivera. Den musikalischen Teil, die brasilianische band, Nomad Factory Soundtrack, a dança folclórica do Congo e o DJ haitiano Bob Selassie marcam presença. A Feira da Diversidade, Zusätzlich zu unterhalten, Ziel ist es, Menschen miteinander zu verbinden, Sprachen und Kulturen.

Über Mawon

Die "Marronage" war eine Bewegung, die Geschichte in Haiti, als die ersten kollektiven Mobilisierung der Aufstand für die Freiheit (14 und 15/08/1791), Es begann mit der Flucht der Sklaven. Inspirada por essa força, in 2017 die MAWON, uma organização que defende a construção de um mundo sem fronteiras. As ações promovem a mobilidade humana, kulturelle Vielfalt, as conexões entre os povos e a integração. A MAWON tem como objetivo promover os direitos e a integração dos migrantes em situação de vulnerabilidade na sociedade de acolhimento através de uma abordagem e de uma articulação baseadas na educação, Kultur und Kunst.

Das Kunstmuseum von Rio – AS

Die AS Es ist ein Raum gewidmet Kunst und visuelle Kultur. Es besteht aus zwei Gebäuden am Praça Mauá: eklektischen Stil, die Häuser der Ausstellungshalle; anderen modernistischen Stil, Sehen Sie, wo die Arbeit der Schule. Die architektonische Gestaltung vereint die zwei Gebäude mit einer Flüssigkeit Betondeckung, der sich auf einer Welle - eine Marke des Museums -, und eine Rampe, wo die Besucher kommen zu den Ausstellungsräumen.

Eine Initiative der Prefeitura Rio in Partnerschaft mit Fundação Roberto Marinho, das Meer hat Aktivitäten sammeln, Anmeldung, Suche, Erhaltung und Rückführung von Kulturgütern an die Gemeinde. Proaktive Unterstützung Raum Bildung und Kultur, der School Look - wurde das Museum mit einer Schule geboren -, dessen Vorschlag ist innovativ museologischen: Förderung der Entwicklung eines Bildungsprogramms mit Referenz für Maßnahmen in Brasilien und im Ausland, Kombination von Kunst und Bildung aus der kuratorischen Programm, das die Institution führt. Das Meer wird von der Odeon, eine soziale Organisation der Kultur, ausgewählt von Rio De Janeiro Rathaus für öffentliche Bekanntmachung. Das Museum verfügt über die Grupo Globo als Betreuer, die BNDES als Sponsor des Technischen Rückstellungen, e ein Repsol als Unterstützer der Ausstellung.

-School-Look hat das Fecomercio System RJ, durch die Sesc, institutionelle partner, und Konto mit Banco Votorantim und Prodiel als Anhänger. Brookfield unterstützt pädagogische Führungen. Das MAR-Programm an der Akademie hat die Unterstützung von Dataprev und Amil One Health über Kommunalrecht der Anreiz zur Kultur, Die Aliansce und über Rouanet Gesetz.

Das Meer hat auch die Unterstützung der Regierung des Bundesstaates Rio de Janeiro, und Umsetzung von dem Ministerium für Kultur und die Regierung von Brasilien durch das föderale Gesetz der Anreiz zur Kultur.

Weitere Informationen, Kontakt per Telefon (55 21) 3031-2741 oder Besuch www.museudeartedorio.org.br. Adresse: Praca Maua, 5 - Zentrum.

Kommentare

Ein Kommentar

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*