Zuhause / Kunst / MAR führt Lauf der Geschichte von Rio De Janeiro: Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses]
Kunstmuseum von Rio. Fotos: Bekanntgabe.

MAR führt Lauf der Geschichte von Rio De Janeiro: Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses]

Samstags (17 und 24/9)
Von 10:00 bis 12:30
Anmeldungen: www.museudeartedorio.org.br

Das Kunstmuseum des Fluß-See, unter Leitung des Instituts Odeon, fördert in Tagen 17 und 24 September, im Laufe der Geschichte von Rio De Janeiro: Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses]. In dieser Ausgabe, Ziel ist es, eine Untersuchung der gleichnamigen Ausstellung machen, Es nimmt als Ausgangspunkt den Körper der who live in der Stadt, in der Diskussion die soziale Identität als eine Art Zeichen Slang setzen. Der Kurs wird von Lehrenden und Forschenden Jorge Luis Barbosa stattfinden (17/09) und Adriana Facina (24/09).

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses] Das Ergebnis der umfangreichen Forschung ist kuratiert von Paulo Herkenhoff und Cocuradoria von Milton Guran. Die Ausstellung vereint 800 Werke von Künstlern wie Evandro Teixeira, Pierre Verger, Mario Testino, Bruno Veiga und Ana Stewart, unter anderem Namen, die das Wesen der Seele Carioca durch ihre Arbeit aufgenommen. Die Show hat die Unterstützung der Bank j. p.. Morgan.

Im Laufe der Geschichte von Rio De Janeiro zeichnet ein Panorama der Geschichte des Flusses, Weberei verschiedene Routen über die Plätze und Gebäude das Gedächtnis der Stadt aus der Beziehung mit dem Meer-Ausstellung. Die Anmeldung ist über die Website www.museudeartedorio.com.br und für jede Aktivität von Interesse – Registrierung durchgeführt werden muss, für die erste Klasse keinen Eintrag zur zweiten garantiert.

Service
Die Geschichte von Rio De Janeiro: Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses]
17/09 – Jorge Luis Barbosa
24/09 – Adriana Facina
Zeit: 10h bis 12:30
Lokale: Auditorium
Anmeldungen: www.museudeartedorio.org.br
* Sollte für jede Aktivität von Interesse durchgeführt werden.

.

Das Kunstmuseum von Rio – AS

Die SEA ist ein Raum, der Kunst und der visuellen Kultur gewidmet. Es besteht aus zwei Gebäuden am Praça Mauá: eklektischen Stil, die Häuser der Ausstellungshalle; anderen modernistischen Stil, Sehen Sie, wo die Arbeit der Schule. Die architektonische Gestaltung vereint die zwei Gebäude mit einer Flüssigkeit Betondeckung, der sich auf einer Welle - eine Marke des Museums -, und eine Rampe, wo die Besucher kommen zu den Ausstellungsräumen.

Eine Initiative der Prefeitura Rio in Partnerschaft mit Fundação Roberto Marinho, das Meer hat Aktivitäten sammeln, Anmeldung, Suche, Erhaltung und Rückführung von Kulturgütern an die Gemeinde. Proaktive Unterstützung Raum Bildung und Kultur, der School Look - wurde das Museum mit einer Schule geboren -, dessen Vorschlag ist innovativ museologischen: Förderung der Entwicklung eines Bildungsprogramms mit Referenz für Maßnahmen in Brasilien und im Ausland, Kombination von Kunst und Bildung aus der kuratorischen Programm, das die Institution führt.

Das Meer wird von der Odeon, eine soziale Organisation der Kultur, ausgewählt von Rio De Janeiro Rathaus für öffentliche Bekanntmachung. Das Museum verfügt über die Globe-Gruppe als Betreuer, die BNDES als Befürworter der Ausstellung, Das Ita als Copatrocinador der Leopoldina, Prinzessin der Unabhängigkeit, der Künste und Wissenschaften, und j. p.. Morgan als Unterstützer Körpersprache carioca [der Schwindel des Flusses]. Die Schule hat das Fecomercio-System RJ aussehen, durch die Sesc, institutionelle partner. Es hat auch die Unterstützung der Banco Votorantim und Grupo Waage als Unterstützer von Bildungsreisen, und Accenture und New River als Anhänger der Meer an der Akademie über Kommunalrecht der Anreiz zur Kultur. Das Projekt Meer der Musik erhält Unterstützung von TIM über staatliche Gesetz der Anreiz zur Kultur und Souza Cruz ist der Copatrocinadora Sonntag am Meer. Es hat auch die Unterstützung der Regierung der Provinz Rio de Janeiro, und Umsetzung von dem Ministerium für Kultur und die Regierung von Brasilien durch das föderale Gesetz der Anreiz zur Kultur.

Service

Eingang: R $ 10 Die R $ 5 (zum halben Preis) - Menschen mit bis 21 Jahre, Privatschüler, Universität, Menschen mit Behinderungen und Beamte der Stadt Rio de Janeiro. Das Meer ist Teil der Carioca-Programm zahlt die Hälfte, Angebot zum halben Preis für Einheimische und Bewohner der Stadt Rio De Janeiro in allen kulturellen Institutionen verbunden zum Rathaus. Präsentieren Sie ein Dokument beweist (Identität, Wohnsitznachweis, Wasserrechnung, Licht, Telefonzelle mit, Oberteile, drei Monaten nach Ausstellung) und entfernen Sie Ihr Ticket an der Abendkasse. Die Zahlung mit Bargeld oder Karte (Visa oder Mastercard).

Einzelticket: R $ 16 – R$ 8 (zum halben Preis) Einheimische und Bewohner in Rio De Janeiro, Präsentation der Dokumentation oder ein Wohnsitznachweis unterstützen. Die Belege werden diejenigen berücksichtigt, die den Geburtsort enthalten, z. B. RG, Führerschein, Portfolio mit arbeiten, Reisepass, etc.. Nachweis von Aufenthaltstiteln Sammlung mit einer maximalen gelten 3 (drei) Monaten nach Ausstellung, als Wasser und Abwasser, Licht, Festnetz oder Erdgas, ordnungsgemäß offizielle Dokument Identifikation mit Foto beigefügt (RG, Führerschein, Portfolio mit arbeiten, Reisepass, etc.) des Benutzers.

Politik frei: Zahlen Sie ohne Eintrag auf Präsentation des Klägers Dokumentation – Studenten aus öffentlichen (Unterricht Grund-und Mittel), Kinder bis zu fünf Jahren oder Menschen aus 60, Lehrer an öffentlichen Schulen, Mitarbeiter der Museen, Gruppen in Situationen des sozialen Verwundbarkeit Bildungs ​​Besuch, Nachbarn der Meer und touristische Führer. Dienstags Eintritt ist frei für die Öffentlichkeit. Am Sonntag ist der Eintritt kostenlos für Inhaber von Museen Pass Cariocas Sie haben noch immer nicht den Stempel des Meeres. Am letzten Sonntag des Monats verfügt das Museum über freien Eintritt in alle durch das Projekt Sonntag am Meer.

Dienstag bis Sonntag, Das 10h 17h às. Montags ist das Museum geschlossen für die Öffentlichkeit. Weitere Informationen, Kontakt per Telefon (55 21) 3031-2741 oder Besuch www.museudeartedorio.org.br.

Adresse: Praca Maua, 5 - Zentrum.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*