Zuhause / Kunst / Gravur-Museum weiht neue Ausstellungen
Sridhar Arbeit. Fotos: Bekanntgabe.

Gravur-Museum weiht neue Ausstellungen

Litografia de Larissa Franco. Foto: Divulgação.

Larissa Franco Lithographie. Fotos: Bekanntgabe.

In seinen verschiedenen Gravur-Techniken ist das Highlight der individuellen und kollektiven Ausstellungen, die am Donnerstag eröffnet wird (10), às 19h, in der Stadt Curitiba Gravur Museum. Larissa Franco Künstler und Sridhar verfügen über Serie "Ornament" und "Route", Zusammenführung von ihre neuesten Produktionen. Das Museum rettet ihrer Sammlung und stellt das Holzschnitt-Album "Bugreiro", von Elvo Benito Damo. Die Künstler, die Teilnahme am Workshop der Manor Baron machen auch ihre Arbeit auf einer Konferenz verfügbar., in der Gravur Shop.

In der Ausstellung "Ornament", Larissa Franco stellt zwei Serien produziert Drucke vor kurzem dominiert die Verzierungen und das Schreiben um das Heilige. In der ersten Reihe, von Heiligkeit, Das Arabesque ist eine Darstellung einer Schrift in arabischer Ornamentik, als eine Form der Schönheit und poetische Interpretation des Textes des Koran. Die zweite Serie von Gravuren, mit dem Namen "Serie d ´ Wasser", präsentiert ein Wiederlesen Jugendstil Ornamente, einen formalen Ansatz, in dem die organischen und florale Motive als Indizes für eine Rückkehr zur Natur dargestellt werden.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

"In diesen Werken gibt es ein Bereich, der genannt werden kann" gottlose", im Vergleich zu der ersten Serie, die Meister des späten 19. Jh. Feder und Tinte Lithographien würdigen. Hier übernimmt die Gravur eines sprach-und Literaturunterricht, die den Druckmodus und Kunst aneignet, die alten Formen der illustration, mit der Anwesenheit von flüssigen Linie und die Verwendung von violette Töne, Purpur und Blues", den Künstler erklärt.

Bugreiro de Elvo Benito Damo. Foto: Divulgação.

Bugreiro von Elvo Benito Damo. Fotos: Bekanntgabe.

Welt der Seide – Die Ausstellung "Reise" ist ein Porträt von den Weg durch Drucke und dreidimensionalen Objekten, Sridhar. In seinen Werken, der Künstler konstruiert symbolische Handlungen, die Materialien und Techniken zu kombinieren und lassen Sie sich inspirieren von der Welt der Seide. Trotz nicht durchlaufen eine Ausbildung in den Künsten, Er besuchte einige von den wichtigsten Workshops und Kunstkurse von Curitiba und empfangene Anleitungen von den besten Fachleuten in diesem Bereich in der Stadt.

Aufgrund von familiären Situationen und seine ehemalige Rolle im Finanzbereich, der Paraná gereist und seine Aufenthalte in der Region der Tal der Seide wurde Interesse an Transparenz und Struktur des Kokons der Seidenraupe. Seine Serie zeigen deutlich der Studie fast anstrengend das Potenzial der Repräsentation dieser seinem zentrale Thema. In seinen Werken setzt er Seide Garne und Stoffe.

Das Album "Bugreiro", von Elvo Benito Damo, Er wurde veröffentlicht 1979 mit Reynaldo Garten. Besteht aus 18 signierte und nummerierte Drucke, in der Sammlung des Museums für Gravur. Das Thema ist das Problem der indigenen Minderheiten konfrontiert., mit doppelt sozialen Sinn: Anschließen der lateinamerikanischen Expressionismus, setzen das Kunstwerk innerhalb der Reichweite der Öffentlichkeit, und verteidigen die indigene Ursache.

Designer, Schreiber, Bildhauer und Lehrer, Elvo Damo ist einer der großen Künstler des Paraná, mit einer bedeutenden Karriere zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen, Beteiligung an Salons und Ausstellungen in Brasilien und im Ausland, und mehrere Auszeichnungen. Viele seiner Werke sind in öffentlichen Räumen von Curitiba, als "Fluss von Pinienkernen" in Curitiba Memorial und die Skulptur von Cacique Tindiquera, im Tingüi Park.

Service:
Neue Ausstellungen im Museum der Stadt Curitiba
"Ornament", Larissa Franco
"Route", von Sridhar
"Stiche aus der Sammlung von MGCC – Bugreiro Album", von Elvo Benito Damo
"Gravur", "Gruppenausstellung
Lokale: Gravur-Museum Stadt Curitiba-Solar tun Barão (R. Carlos Cavalcanti, 533)
Datums- und Zeitangaben: Von 10 März (Öffnungs 19h) ein 31 Juli 2016, von Dienstag bis Freitag, die 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00. Samstags, Sonn-und Feiertage, von 12:00 bis 18:00.
Freier Eintritt

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*