Zuhause / Künstler / Artistas tun Website / Osmar Dallabona

Osmar Dallabona

Osmar Dallabona é Artista Plástico.

Osmar Dallabona ist ein Künstler.

Osmar Dallabona

Künstler, hyper realistische, Er forschte in verschiedenen Formen des Ausdrucks.

Ist eine Art präsentieren Ihre scharfen Technik und Transport für seine Werke zeitgenössischer Momente in hyper-Realismus.

Chronologie:

1949 – Geboren in Rio Dos Cedros, Santa Catarina em 26 Dezember, Sohn von Antonio und Maria Dallabona;

1966 – Eingeschrieben in der Schule des Artes-São Paulo, wo er freie Zeichnung studiert;

1968 – Beginnt seine ersten Studien in Öl auf Leinwand. Erhält seine erste Führung in das Atelier des Malers Tania Verner;

1973 – Reisen nach São Paulo, wo Aufenthalt in der Hauptstadt;
– Beginnen Sie Ihre ersten Kontakte mit Künstlern und Kunstschulen;
– Führt seine ersten Werke "Expressionistischen" Stil;

1975 – Auf der Suche nach Möglichkeiten, um zu zeigen und verkaufen ihre Arbeiten, beteiligt sich an der jährlichen Prüfung für die Zulassung von neuen Künstlern in den Bereich des Platzes der Republik, koordiniert durch das Sekretariat der Kultur von São Paulo, genehmigt im Praxis-Test durchgeführt mit mehr als 100 Künstlern, für 20 slots;

1976 – Filia-der Verband der bildenden Künstlern vom Platz Republik;
– Beteiligt sich an seine erste Gruppenausstellung, gesponsert und hielt im Repräsentantenhaus-SP;

1977 – Beteiligt sich an der V-Lounge des Künstlerbundes der Platz der Republik, Verleihung mit lobende Erwähnung;

1978 – Führt Studien in der surrealistischen Schule, Ausführen einer Reihe von arbeiten;
– Beteiligt sich an der 42. Paulista de Bellas Artes Halle, gesponsert und durchgeführt durch das Sekretariat der Kultur des Staates São Paulo, Featuring zwei Bildschirme mit surrealistischen Motiven;

1980 – Beteiligt sich an der 44. Paulista de Bellas Artes Halle;

1982 – Beginnen Sie Ihre Periode mit impressionistischen Werke, die später den Ansatz des akademischen nehmen würde, Technik je entwickelt und verwendet während der Studienzeit in Surrealismus;
– Beteiligt sich an der 1. Salon de Artes Plásticas Eduardo Gomes, statt in São Bernardo Do Campo-SP, wo die gold-Medaille;
– Beteiligt sich an der IV national Salon der plastischen Künste Araçatuba-SP, wo die Bronze-Medaille;
– Beteiligt sich an der ersten Salon der plastischen Künste des Lions Club in São Paulo, Verleihung mit lobende Erwähnung;

1983 – Beteiligt sich an der II-Salon der plastischen Künste des Lions Club in São Paulo, wo die Bronze-Medaille;

1984 – Periode beginnt, eine Reihe von Arbeiten über das Leben und die Dürre im Nordosten Brasiliens;
– Beginnend in dieser Zeit die Verwendung von Farben land, Kuchen, Ocker, etc., die später mit Ihr neues Thema ausgewählt für Ihre Entwicklung verschmelzen würde;
– Beteiligt sich an der Paulista de Bellas Artes Halle 47, wo bekommt er den Award lobende Erwähnung, Arbeiten mit dem “Die Dürre”;
– Erhalten Sie Ihren ersten Beitrag in der Zeitung O Estado De Sao Paulo durch Ihre Teilnahme in der 47 Halle des Beaux-Arts de São Paulo mit der Job-Dürre;
– Beteiligt sich an der Gruppenausstellung in der Galerie Patron-SP;
– Beteiligt sich an der Ausstellung neun Trends in der Pressekonferenz mit acht anderen Künstlern , gesponsert und an die Minister für Sport und Tourismus des Staates São Paulo statt;
– Beteiligt sich an der Expoarte II, D-star West-SP, wo sind die kleine silberne Medaille;
– Eine Spende an die städtische Sammlung der Pinakothek Guararapes-SP;

1985 – Beteiligt sich an der XV Ararense Salon der plastischen Kunst-SP;
– Beteiligt sich in den kollektiven Galerie Patron-SP;

1986 – Orientalist Maler, vor allem die Meister Mecatti, starken Einfluss auf ihre Arbeit;
– Beteiligt sich an den XVI Ararense Salon der plastischen Kunst-SP;
– Beteiligt sich an die Halle neun Trends II, gesponsert und an die Minister für Sport und Tourismus des Staates São Paulo statt;
– Beteiligt sich an der zeitgenössischen Kunst zeigen Brasilien – USA, am Curtis Hixon Convention Center-Tampa Bay-Florida-USA, wo die Silber-Medaille;
– Einzelausstellung im Clube Paineiras Do Morumbi-SP;
– In der Buchkunst und Auktionen und Ihre Märkte-Julio Louzada katalogisiert-Pag. 326;

1987 – Einzelausstellung im Clube Atlético São Paulo-SP;
– Beteiligt sich als special guest, die Stichprobe der zeitgenössischen Kunst Brasilien-Marokko, gesponsert von den Botschaften von Brasilien und Marokko. Verstärkt durch verschiedene Städte der beiden Länder als: Sao Paulo - Brasilien, Casablanca, Produziert und Rabat-Marokko;

1988 – Einzelausstellung im Clube Atlético Pinheiros-SP;
– Beteiligt sich an der Gruppenausstellung im Morumbi-SP-Paineiras-Club;

1990 – Beteiligt sich an der Gruppenausstellung im Morumbi-SP-Paineiras-Club;

1992 – Beteiligt sich an der Gruppenausstellung, gehalten und gefördert durch das Ministerium für Sport und Tourismus des Staates São Paulo – SP;
– Als special Guest der zeitgenössischen Kunst II Brasilien-USA teilnehmen, Tampa Bay-Florida-USA;

1996 – Beteiligt sich an der Gruppenausstellung anlässlich der Eröffnung des Kunst-Galerie-Sevilla- Sao Paulo;
– Beteiligt sich an der Gruppenausstellung im Centro Cultural São Paulo;

1998 – Beteiligt sich an der Gruppenausstellung im Morumbi-SP-Paineiras-Club;

1999 – Einzelausstellung im Club der Richter – São Paulo;

2006 – Abstimmung von Freude und Glückwünsche des Municipal Council in São Paulo für die Preisträger von der brasilianischen Akademie der Kunst, Kultur und Geschichte und biographische Institut von Brasilien im Buch: “Sao Paulo – Ihre Geschichte, seine Denkmäler – Highlights und Persönlichkeiten – Special Edition”.

Ruptura.

Alle Kunstwerke der Künstler Schaufenster in Kunststoff Galeria Virtuelle.

.

OSMAR DALLABONA
Sao Paulo – Sao Paulo
Galerie Site Works of Art
E-Mail-: jodallabona578@gmail.com

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*