Zuhause / Kunst / Programmierung-Meer
Kunstmuseum von Rio. Fotos: Bekanntgabe.

Programmierung-Meer

Von 3 ein 25 September

Das Kunstmuseum des Fluß-See, unter der Leitung des Instituts-Odeon, hat eine sehr spezielle Programmierung für den Monat September vorbereitet. Zu den geplanten Aktivitäten zählen das MAR-Programm an der Akademie, Das wird ein Treffen zwischen mehrere Forscher zu Liebe und Sexualität in der zeitgenössischen Kultur fördern.; im Laufe der Geschichte von Rio De Janeiro – Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses]; die Woche der Gehörlosen-Kultur und Splashcletas intervention, Paulista Künstler Kiyomi Takahashi, das Kind. Während der Periode wird auch die Ausstellungen spielen"Die Farbe von Brasilien", "Leopoldina, Prinzessin der Unabhängigkeit, von Kunst und Wissenschaft", "Carioca Körpersprachen [der Schwindel des Flusses], und die Natur der Dinge-Pablo Lobato (bis Tag 18). Schauen Sie sich die gesamte Zeitplan:

[Meer an der Akademie] Internationales Seminar über Eros und Dionysos: Liebe und Sexualität in der zeitgenössischen Kultur

[Meer an der Akademie] Internationales Seminar über Eros und Dionysos: Liebe und Sexualität in der zeitgenössischen Kultur

Die interdisziplinäre Tagung diskutiert historische Veränderungen im Bereich der Liebe und Sexualität, Die Konfiguration als Reflexion über die Erotik in Gegenwart von mythischen Figuren der westlichen tradition, Eros und Dionysos. Partnerschaft UFF, UFRJ und Meer.

Mittwoch (14):

14h bis 14:30 – Einführung: Herzlich Willkommen Sie auf das Meer und die allgemeine Präsentation von Paula Sibilia.

14H30 bei 15:30 – Eros, Poren: Haut und Wunsch > Maria Cristina Franco Fernandez

15H45 um 16:45 – Die Magistrale Nietzsches Dionysos > Alexander Marin

17h bis 18:00 – Europa: Offene Beziehungen, Schließung der Grenzen > Brigitte Vasallo

18h bis 19:00 – Cocktail, Einführung und den Verkauf von Büchern.

Donnerstag (15):

14h bis 15:00 – Eros und Dionysos: auf der Suche nach einer Philosophie im delirium > Fernando Santoro

15H15 bei 16:15 – Westlichen Eros: zwischen den süßen und das Fáunico Paradigma > Ercole Lissardi

16H30 um 17:30 – Gesellig Sättigung, Einsamkeit, bewohnt > Peter Pál Pelbart

17H45 auf 19:00 – Labyrinth für zwei: Technologien der Liebe und Lieblosigkeit > Christian Ferrer

Freitag (16):

14h bis 15:00 – Die Magersucht von dem Engagement und dem Erotik-kit > Ieda Tucherman

15H15 bei 16:15 – Zeitgenössische Männlichkeiten: Verhandlungen der Wünsche für mobile Anwendungen > Larissa-Store

16H30 um 17:30 – Narzissmus in der heutigen Zeit > Joel Birman

17H45 auf 19:00 – Erotex und Dyonisina: Liebe und Sexualität in modernen Apotheke > Hilan Bensusan

Die Geschichte von Rio De Janeiro – Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses], mit Adriana Facina und Jorge Luis Barbosa

Samstags (17 und 24): Von 10:00 bis 12:30

Im Laufe der Geschichte von Rio De Janeiro zeichnet ein Panorama der Geschichte des Flusses, Weberei verschiedene Routen über die Plätze und Gebäude das Gedächtnis der Stadt, aus der Beziehung mit dem Meer-Ausstellung. Diese Ausgabe des Kurses, statt in zwei Klassen mit Lehrern und Forschern Adriana Facina (Tag 17/09) und Jorge Luis Barbosa (Tag 24/09), untersucht die “Rio-Körpersprachen [Der Schwindel des Flusses]”, die Ausstellung nimmt seinen Ausgangspunkt den Körper lebt in der Stadt, para pôr em discussão a identidade social como uma espécie de gíria gestual.

Woche der Gehörlosen-Kultur

Von Dienstag (20) die sechste (23): Die 14:00 bis 18:00.

Sonntag 25, às 14h

Woche des workshops, Diskussionen und Präsentationen, statt mit Gehörlosen, Das fördert die Diskussion und Verbreitung von künstlerischen Praktiken, Bildungs- und Kulturzentrum entwickelt für Gehörlose und hard of hearing. Es ist auch ein Raum für Reflexionen über die brasilianische Gebärdensprache. Kompletter Zeitplan anzeigen auf der website.

Den Raum Kind Splashcletas, mit Kiyomi Takahashi (SP)

Samstags (3, 10, 17 und 24): die 15:00 bis 17:00

Der Künstler William Tait führt die intervention, Splashcletas, in der vorgeschlagenen Teilnehmer einer gemeinsamen visuelle Erfahrung mit drei Fahrrädern angepasst an Funktion als Malerei Maschinen. Das Kind, entwickelt von der Schule-Look, Künstler und Pädagogen in der Residenz Entwicklung von Experimenten mit Schwerpunkt auf Kunst und die modernen Sprachen, die Neugier, Entdeckung, die Reflexion, Kollektiv und die Kultur des Spiels zu tun.

Körper-Erzählungen-Workshop mit Marcelo Agrawal

Samstags (10) E Domingo (11): Das 10h 17h às

Der malerische Experimente-Workshop mit Schauspieler/Regisseur Marcelo Agrawal, das untersucht das Verhältnis von Körpern mit der Stadt durch Körperübungen Ausdruck, Improvisationstheater und choreografische Komposition, aus der Ausstellung “Rio-Körpersprachen [der Schwindel des Flusses]”.

Galerie-Gespräche

Sonntag (4), às 14h: Entrematérias

Einladung zur Ausstellung "die Natur der Dinge" erleben, Entwicklung einer Sprache zwischen den Materialien. Gewusst wie: miteinander reden, mit dem Stein, mit einem video, mit Holz oder mit einem Draht?

Sonntag (11), às 14h: CONT(R)Soziales Handeln

Wer bist du, wenn dich niemand sieht? Wie zeigen Sie? Reflexion über die Möglichkeiten der Produktion sozialer Beziehungen und Private ich, aus der Ausstellung"Leopoldina, Prinzessin von Unabhängigkeit, der Künste und der Wissenschaften".

Sonntag (18), um 15:00: Nachbar eingeladen

Der Gast des Monats Bestandteil Ihrer Erfahrung und Ihrem Repertoire Untersuchungen vorschlagen, Routen, Studien und neue Dialoge in der Ausstellung “Leopoldina, Prinzessin der Unabhängigkeit, der Künste und Wissenschaften”.

Sonntag (25), às 14h: Meer in Pfund

Besuch in der brasilianischen Gebärdensprache Exposition vermittelt “Leopoldina, Prinzessin der Unabhängigkeit, der Künste und Wissenschaften”

Pädagogische Aktivitäten

Sonntag (4), às 14h: Gefühle sind Farben

Kinder sind eingeladen, eine Zusammenfassung von den Möglichkeiten der Beziehung zwischen Gefühlen und Farben erstellen.

Sonntag (11), às 14h: Notwendige Minimum, um

Was ist das erforderliche minimum zur Teilnahme an einer Lernaktivität? Auf dem Display “Die Natur der Dinge”, der Besucher wird eingeladen, zu denken, versuchen Sie und erhalten Sie einige Antworten auf diese Frage.

Sonntag (18), às 14h: ParesÍmpares

Die Öffentlichkeit werden eingeladen, Teilnahme an einem Spiel von Erinnerungen und impermanências.

Sonntag (18), às 14h: Rekonstruktion von I

Der Besucher wird Masken bauen, die der Welt, ihre Ideen und Wünsche zeigen.

Panoramic besuchen das Museum und seine Ausstellungen.

6Funk-Konferenz

Mittwoch (14)

Die Konferenz-Funk ist eine Partnerschaft zwischen dem Meer und den Fluss zu stoppen Funk. Die Veranstaltung beginnt das Funk-Projekt am Meer, das ganze Jahr hält eine Reihe von Aktivitäten zu diskutieren, entmystifizieren und Verbreitung im Ausland die Funk-Kultur in das Land.

10h bis 13:00 – Schule des DJs Grandmaster Raphael / Workshop de DJs – Klasse 2 – Zimmer 2. Stock

13h bis 16:00 – Audiovisuellen Schule – Dreharbeiten im Handy – Die Zimmer-2. Etage

16 um 16:30 – Snack-Paget

16H30 um 19:00 – Workshop für Paget (Treffen mit professionellen Tanz) – B-2nd Zimmer

17h bis 20h – BAILE FUNK von der MUSEUM-Piloti

Marge: Zyklus der experimentellen Musik

Samstag (24) – 18h

Kuratiert von Chico Dub, die Veranstaltung ist kostenlos und bringt Präsentationen und Aufführungen die Sonic Experimentalismus und Erfindung/explorative Musik im Umfeld der zeitgenössischen Kunstinstitution einfügen.

Das Meer treffen

Samstags (3, 10, 17 und 24): 10h, 11h, 13h, 14h E 15h

Sonntag (4, 11, 18 und 25): 10h und 11:00

Mittwoch (7): 10h, 11h, 13h, 14h E 15h

Das Kunstmuseum von Rio

Die SEA ist ein Raum, der Kunst und der visuellen Kultur gewidmet. Es besteht aus zwei Gebäuden am Praça Mauá: eklektischen Stil, die Häuser der Ausstellungshalle; anderen modernistischen Stil, Sehen Sie, wo die Arbeit der Schule. Die architektonische Gestaltung vereint die zwei Gebäude mit einer Flüssigkeit Betondeckung, der sich auf einer Welle - eine Marke des Museums -, und eine Rampe, wo die Besucher kommen zu den Ausstellungsräumen.

Eine Initiative der Prefeitura Rio in Partnerschaft mit Fundação Roberto Marinho, das Meer hat Aktivitäten sammeln, Anmeldung, Suche, Erhaltung und Rückführung von Kulturgütern an die Gemeinde. Proaktive Unterstützung Raum Bildung und Kultur, der School Look - wurde das Museum mit einer Schule geboren -, dessen Vorschlag ist innovativ museologischen: Förderung der Entwicklung eines Bildungsprogramms mit Referenz für Maßnahmen in Brasilien und im Ausland, Kombination von Kunst und Bildung aus der kuratorischen Programm, das die Institution führt.

Das Meer wird von der Odeon, eine soziale Organisation der Kultur, ausgewählt von Rio De Janeiro Rathaus für öffentliche Bekanntmachung. Das Museum verfügt über die Globe-Gruppe als Betreuer, Das Ita als Copatrocinador der Leopoldina, Prinzessin der Unabhängigkeit, der Künste und Wissenschaften, und j. p.. Morgan als Unterstützer Körpersprache carioca [der Schwindel des Flusses]. Für die Aktivitäten der Schule aussehen, wird mit Unterstützung der Banco Votorantim und Grupo Waage als Unterstützer von Bildungsreisen gezählt., und Accenture als Unterstützer der Meer an der Akademie über Kommunalrecht der Anreiz zur Kultur. Das Projekt Meer der Musik erhält Unterstützung von TIM über staatliche Gesetz der Anreiz zur Kultur und Souza Cruz ist der Copatrocinadora Sonntag am Meer. Es hat auch die Unterstützung der Regierung der Provinz Rio de Janeiro, und Umsetzung von dem Ministerium für Kultur und die Regierung von Brasilien durch das föderale Gesetz der Anreiz zur Kultur. Das Management des Meeres ist das Odeon-Institut.

Service MAR - Kunstmuseum von Rio

Eingang: R $ 10 Die R $ 5 (zum halben Preis) - Menschen mit bis 21 Jahre, Privatschüler, Universität, Menschen mit Behinderungen und Beamte der Stadt Rio de Janeiro. Das Meer ist Teil der Carioca-Programm zahlt die Hälfte, Angebot zum halben Preis für Einheimische und Bewohner der Stadt Rio De Janeiro in allen kulturellen Institutionen verbunden zum Rathaus. Präsentieren Sie ein Dokument beweist (Identität, Wohnsitznachweis, Wasserrechnung, Licht, Telefonzelle mit, Oberteile, drei Monaten nach Ausstellung) und entfernen Sie Ihr Ticket an der Abendkasse. Die Zahlung mit Bargeld oder Karte (Visa oder Mastercard).

Einzelticket: R $ 16 – R$ 8 (zum halben Preis) Einheimische und Bewohner in Rio De Janeiro, Präsentation der Dokumentation oder ein Wohnsitznachweis unterstützen. Die Belege werden diejenigen berücksichtigt, die den Geburtsort enthalten, z. B. RG, Führerschein, Portfolio mit arbeiten, Reisepass, etc.. Nachweis von Aufenthaltstiteln Sammlung mit einer maximalen gelten 3 (drei) Monaten nach Ausstellung, als Wasser und Abwasser, Licht, Festnetz oder Erdgas, ordnungsgemäß offizielle Dokument Identifikation mit Foto beigefügt (RG, Führerschein, Portfolio mit arbeiten, Reisepass, etc.) des Benutzers.

Politik frei: Zahlen Sie ohne Eintrag auf Präsentation des Klägers Dokumentation – Studenten aus öffentlichen (Unterricht Grund-und Mittel), Kinder bis zu fünf Jahren oder Menschen aus 60, Lehrer an öffentlichen Schulen, Mitarbeiter der Museen, Gruppen in Situationen des sozialen Verwundbarkeit Bildungs ​​Besuch, Nachbarn der Meer und touristische Führer. Dienstags Eintritt ist frei für die Öffentlichkeit. Am Sonntag ist der Eintritt kostenlos für Inhaber von Museen Pass Cariocas Sie haben noch immer nicht den Stempel des Meeres. Am letzten Sonntag des Monats verfügt das Museum über freien Eintritt in alle durch das Projekt Sonntag am Meer.

Dienstag bis Sonntag, Das 10h 17h às. Montags ist das Museum geschlossen für die Öffentlichkeit. Weitere Informationen, Kontakt per Telefon (55 21) 3031-2741 oder Besuch www.museudeartedorio.org.br.

Adresse: Praca Maua, 5 - Zentrum.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*