Zuhause / Kunst / Brasilianisches Kulturprojekt kommt nach Barcelona von Rosangela Vig
Feige. 1 – Convite da exposição. Bekanntgabe.

Brasilianisches Kulturprojekt kommt nach Barcelona von Rosangela Vig

Rosângela Vig é Artista Plástica e Professora de História da Arte.

Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

Es ist die gleiche ruhigen Gasse,
Mit den alten Runden und die Lieder von einst…
Und meine schönen Handelssitzungen am Morgen
Verbringen Sie singen Gasse außerhalb!
(QUINTANA, 2007, p. 14)

Quintana Dichtung scheint ein Gemälde. Es ist anmutig und geht zurück zu den alten Häusern und engen Gassen der kleinen Städte, mit ihren Fensterläden und getönten Scheiben, in Brasilien von alt. Der Dichter spricht von einem Land voller Charme, die in den Köpfen und Herzen aufgenommen. Dieses Land existiert noch in einigen kleinen Städten zwischen Hügeln und Bergen. Es ist dieser Charme, der brasilianische Kunst spricht. Eine bunte unsäglichen, Alegre, wie die Karnevalfarben, wie die Fauna und Flora von Brasilien als, und wie das brasilianische Volk.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Freude an dieser Art, mit all seiner Farbe nach Barcelona genommen werden, Spanien, in einer der Ausstellungen der „Meere, Farben und Star Guide „Kurator und Förderer der Kunst Angela de Oliveira. Das Thema ist vielfältig, die Farben sind die Protagonisten, Nick und Charme sind brasilianisch.

Das Projekt wird in anderen europäischen Ländern gewesen, Jetzt kommt nach Spanien, kein Arteria BCN, VON 19 ein 23 Februar und bringt große Namen von Talenten aus Brasilien zusammen. Basierend auf dem Prinzip führen zu Kultur und das Wesen von Brasilien, kein künstlerischer Bereich, Kurator rigoros ausgewählte Werke, wählten neue Künstler, Schwellen- oder bereits etablierten Namen in der Kunst. Und was mehr ist poetisch, dass Land in Barcelona getroffen werden. Die Hersteller zeigen, Silvia Cue, Er ist begeistert von Barcelona und kuratiert von Angela.

Unter den Künstlern sind Adriana Ramos, Adri Azevedo, Ana Augusta, Angela Falcometa, Antonio Andrade, Jott Aurin gelegene, Carmen Nicoli, Carol Pimentel, Gele, César Justen, Claudio Cupertino, der Konsul, Cris Picerni, Dalvani, Denis Carvalho, Diego Mendonça, Edith Pudles Marken, Enio Godoy, Félix Sampaio, Gilberto Rosado, John Macchado, Mariá Mallmann, Mariangela Rektor, Mauro Kersul, Nathalie Braga, Nazareth Cavalcanti, Standard Vilela, Renato Donzell, Rosangela Vig, Sabrina Sibila, Sandro Ward, Silvaney Vasconcelos, Sofia Parente und Zelia Mendonça.

Die markierten Namen sind die Künstler Rosângela Vig und Silvaney Vasconcelos, sowohl die Stadt Sorocaba, in São Paulo. Rosângela, Zeichnung von kleinen, Wir haben die Graffiti-Techniken in ihrer Arbeit verwenden. Sein Stil ging von den figurativen zur Fantasie und wird derzeit von bunten Luftballons markiert, Ihre Identität, sowohl der Bleistift, auf Papier, als die Bildschirm. Für den Künstler, die in mehreren Ausstellungen mit Angela de Oliveira teilgenommen, Professionalität und Kompetenz des Kurators förderte die Namen vieler Künstler und ihre Werke, und dank.

Silvaney, und Künstler, Kunst ist auch ein Lehrer und hat einen modernen Stil, voller Farben und Poesie. Sein Talent wurde in drei Jahren ergibt,. Ihre Teilnahme an diesem und anderen Shows, Kurator gefördert Wachstum in Ihrer Karriere. Und der Künstler kommt zu dem Schluss, dass kommentieren will einen Unterschied machen und die Farben in der brasilianischen Kunst zeigen, in der Welt.

Und die Farbe ist in den Werken zweier Künstler. Die farbenreichen Ballons Rosangela Vig fliegen über die Stadt Florenz (Feige. 4) und kontrastieren mit der monochromen Stadt, gezogen Graphit. Silvaney seine Arbeit mit Flamenco Sinnlichkeit bevölkert (Feige. 5). Die Farbe der Gewänder und die Bewegung betonen den Rhythmus der Musik und die Freude am Tanz.

Unter den Werken aller Künstler, die Farbe ist Protagonist, fala da forma como o brasileiro se expressa em seu jeito único de compreender e de ser compreendido pela veia da Arte.

„Mares, Farben und Sternen-Guide"
Lokale: Arteria BCN
Adresse: Heather Straße, 147, 08037, Barcelona
Vernissage: 19 Februar, zu 20 Stunden
Freier Eintritt

.

Referenzen:

  1. QUINTANA, Mario. Quintana de Tasche. Porto Alegre: Die&PM Taschen, 2007..

.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*