Zuhause / Kunst / RELIGARE – Ausstellung mit Bildern von Manoel Teixeira
Manoel Teixeira, Göttin des Tales, 57 x 72 cm. Fotos: Bekanntgabe.
Manoel Teixeira, Göttin des Tales, 57 x 72 cm. Fotos: Bekanntgabe.

RELIGARE – Ausstellung mit Bildern von Manoel Teixeira

Von 16 von August bis 16 September 2017

A zeigt RELIGARE vereint eine kontinuierliche Produktion von Gemälden, von einem konstruktiven geometrische Design strenger, eine Darstellung des Lebens in seinen wesentlichen Elementen verbunden, immer auf der Suche ein wachsames Auge und sensibel auf die Beziehung zwischen Farben und Formen, Materialien und ihrer expressiven Qualitäten, und eine Neuverkabelung die Kräfte der Materie und der Elemente, der Kosmos und das Leben, kommt zu einem Gefühl der Mystiker, der die religiöse Ansätze aber laufen weg von doktrinär.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Diese Produktion begann aus einer anfänglichen Bedenken zu interagierenden organischen Formen und elementaren geometrischen Formen oder "Flecken", untergraben die Logik der geometrischen Abstraktion richtiger konstruktive und eine dynamische Beziehung zwischen der formellen und der informellen, einen Kontrapunkt zwischen das geometrische und das organische, verstärkt durch die Koexistenz und den Kontrast zwischen den Materialien, dann Ihre Ursprungsbezeichnung Unreinen Geometrien. Diese arbeiten immer die Situation erfassen wollen wo die Formen Latejam und gewinnen Sie eine Vibration und ein momentaner und instabilen Gleichgewicht.

Die Verbindung zwischen der konstruktiven Ansicht und die Darstellung der Kräfte des Lebens von ein expliziter Einbeziehung der tellurischen vertieft, ein Schließen der grundlegenden Elemente der Natur: die Luft, der wind, die Erde, Stein und Wasser, mit dem Ausdruck ihrer Unterschiede und Zusammenhänge, Was hat Resonanz in Materialien verwendet, vor allem die Erde, die mineralischen Pigmente, in verschiedenen Farben genutzt, Texturen und dichten.

Dies die Arbeit geschickt, um eine Annäherung an das mystische, die Symbole und Mythen, Erstellen der symbolischen Konstruktionen und Darstellungen der Hauptrichtungen des Lebens, Was bleibt oder ist dauerhaft in einem sozialen Raum sprechen wollen wo dominiert das vergängliche, die Geschwindigkeit, die Fragmentierung, die Schwierigkeit, zu den Grundwerten des Daseins zu verbinden.

Einige Werke verwenden figurative Referenzen, teilweise mit starken symbolischen und mythischen Resonanz, als der Baum und der Berg, und Arten entsprechen metaphysischen Landschaften. Einige sind private Mythen Darstellungen im Buch beschrieben"Geschichte des Glaubens und der religiösen Ideen", von Mircea Eliade.

Das Buch begeistert die Menge der Werke durch die Stimulierung der Darstellung, nicht nur die Bestandteile der Welt und der Cosmogônicas Ansichten, aber auch einige grundlegende Richtungen der menschlichen Existenz: der Gastgeber, im Tierheim, Hauch von Fell, das Datum und die Verbindung von, männliche und weibliche, die Erzeugung und die Erholung des Lebens.

RELIGARE schlägt einen genaueren Blick langsam und nachdenklich über die ausgestellten Arbeiten und, inmitten einer zunehmend an das Kontingent und der Passagier, Möchten Sie einen Anruf auf Dauer, mehr zu den Grundlagen des Lebens und des Zusammenseins ein rebind, zu den Elementen und Ihrer Beziehung, die Geheimnisse der Schöpfung und des Kosmos, die Geheimnisse des anderen.

Manoel Teixeira

Alle Werke sind in Mischtechnik auf Leinwand, Verwendung von mineralischen Pigmenten, Acrylfarbe und, schließlich, Collagen aus verschiedenen Materialien.

Mostra RELIGARE. Divulgação.

Kommentare

Ein Kommentar

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*