Zuhause / Kunst / Renaissance für Rosangela Vig

Renaissance für Rosangela Vig

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig:

 

Rosangela_Vig_Perfil_2

Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

Renaissance von Rosângela Vig

Waffen und markiert Barone
Das Weststrand Lusitanian,
Für unbekannte Gewässer
Ging sogar darüber hinaus Trapobana,
Gefahren und harte Kriege,
Mehr als versprochen menschliche Kraft,
E zwischen entfernten Menschen edificaram
New Kingdom, sowohl sublimaram.

(Camoes, 1980, S.76)

Als ein wahres Kunstwerk, die Regelmäßigkeit der Form, das epische Gedicht Lusiaden, Luís de Camões (1524-1580), VON 1572, ausgedrückt Heldentaten und Tapferkeit der Portugiesen, Suche nach Ausdehnung des Reiches, zu der Zeit der großen Navigations. Die Zeit, in der große Veränderungen gefördert Neugier, deutlich gemacht, dass es die menschliche Seele Unzufriedenheit, Unzufriedenheit und das ewige Streben nach Verbesserung. Die Kultur folgte dieser Entwicklung, die niemals endet und mit ihm, der Charakter der Verbesserung, von einer Raffination, mit Geschmack. Und die Technik ist in der Kultur eingebettet, weil “keine kognitive Form ist besser in der Lage, die Herzen Komplexität der künstlerischen Kultur Karte” (Eagleton, 2005, S.76). Zwar gibt es noch was bewegen, für die Menschheit bis zur Perfektion zu erreichen, war in der Renaissance, die Menschen, von dieser Dynamik bewegt, unternahm große Veränderungen, insbesondere im Bereich der Kultur, vielleicht sogar als Reaktion auf die Schwierigkeiten, die das Mittelalter begleitet.

Es versteht sich, das Renaissance-, der Zeitraum zwischen dem vierzehnten Jahrhundert und der ersten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts, Obwohl es keinen Konsens, weil einige Funktionen bereits Änderungen am Ende aufgegangen Mittelalter. Zur Geschichte, Dieser Zeitraum wurde als das Ende des Mittelalters und der frühen Neuzeit markiert. Einige Wissenschaftler noch in Trecento unterteilt (vierzehnten Jahrhundert), Übergang; Quattrocento (fünfzehnten Jahrhundert), Die Blütezeit der Renaissance; und sech (sechzehnten Jahrhundert), wenn der Manierismus und des Barock wurden im Entstehen. Die Stadt Florenz, Italien, war der Geburtsort der Bewegung, die dann von Genua abgeführt, Venedig, Mailand, Rom und anderen europäischen Ländern.

Feige. 1 - Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Bild in der Abenddämmerung. Fotos de StevanZZ.

Geschichte

Die Wunden, die Marken im mittleren Alter Mann verlassen haben schließlich den Mann der Renaissance mit einem innovativen Sinne gestalten. Die humanistische Gedanke aufgetaucht, als eine Form von Widerstand gegen Theozentrismus 1 das Mittelalter. Religion begann Weg zur Vernunft und wissenschaftlichem Denken geben. Die klassische Kultur und die griechisch-römischen Idealen, die nie ganz aufgegeben worden war, wieder aufgenommen, mit großer Kraft. Griechischen Philosophen und lateinischen Autoren kamen zu übersetzende und untersucht werden. Die Renaissance war auch die Zeit der großen Entdeckungsreisen und, die Kenntnis der Planet selbst des Mannes verändert. Und es gibt keinen Zweifel, dass die Erfindung des Buchdrucks, in 1455, durch Johannes Gutenberg deutsche Erfinder (1398-1468), war von grundlegender Bedeutung für die Verbreitung von Wissen, obwohl die Analphabetenrate noch hoch, keine Frist.

Europas Städte, schon im zwölften Jahrhundert, despontavam als Hauptzentren, hatte eine Weiterentwicklung, da die Schulden der Feudalherren geführt, dass viele Landarbeiter, von ländlichen in städtische Gebiete. Das Wachstum dieser Zentren stimuliert auch das Kommen des reichsten Bauern. Hiermit, die soziale Struktur wurde für die neuen Klassen, die entstanden geändert, als Händler, Handwerker und Besitzer der Räumlichkeiten. Im Wesentlichen, in Europa hatte, Handelsstädte, wie Genua und Venedig, daß geschützten Häfen und für den Handel zuständig waren; die Städte der Handwerker und Tissue verarbeitende Industrie, wie Mailand und Florenz; und Städte wie Rom und Neapel, auf die Justiz zentriert, Bank- und Steuern. Italien gediehen als eines der größten urbanen Zentren. Das Wachstum der Städte und der Bevölkerung förderte die Produktion von großflächigen Waren, der Bedarf an Arbeitskräften und neue Wohnformen. Die Kulturlandschaft veränderte sich und erschien die Figur des Schirmherren, Mit anderen Worten:, die reichen Herren, Händler, Adlige und Bürger,, in renommierten Suche, Interesse durch die Investition in Kunst, in Kultur und Wissenschaft, was von der Kirche getan. Die Künstler, Dichter und Philosophen wurden in den Häusern dieser Gönner untergebracht, daß geschützt, indem sie ihnen Nahrung und Kleidung. Vorteilhaft, Empfangen von Zahlung der korrekten Arbeits und sie keine Notwendigkeit für einen Workshop hatte; andererseits, Der Nachteil, Freiheit verloren und konnte nur Aufträge von außen akzeptieren, mit der Erlaubnis seines Gönners.

Feige. 2 - Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Fotos de Ivantagan.

Die Architektur

Die wissenschaftliche und rationale Denken, das die Menschen der Renaissance begleitet war klar in seiner Art. Die Architektur, noch dem Christentum verbunden, gesucht antiken Elementen klassischen Griechenland und Rom, Überwindung der gotischen Vertikalität. Der Bereich der Mathematik und Geometrie begünstigt den Künstler die Verhältnismäßigkeit vertieft, wie in der Santa Maria del Fiore Kirche gesehen werden (Zahlen 1 auf 5), Florenz, Italien. Eine Basilika, zwischen gebaut 1296 und 1369, hatte die Bildhauer und Architekt Arnolfo di Cambio ersten Entwurf (möglicherweise 1232-1310). In 1420, der Architekt Filippo Brunelleschi (1377-1446), basierend auf der Struktur und Kuppeln Pantheon Römer, entwickelt seine Kuppel 2, als der weltweit größte und eine architektonische Herausforderung, für die Zeit. Zwischen ihren beiden inneren und äußeren Domen, gibt es eine geschwungene Treppe, zur Inspektion und Reparaturen, die derzeit für Besucher geöffnet ist verwendet. Die Bögen haben 23 m und die Struktur, holzfreies Medium oder Eisen, durch ein System von konzentrischen Ringen in den achteckigen Basis sitzt getan. Die Fassade, nur im neunzehnten Jahrhundert abgeschlossen, wurde harmonisch mit farbigem Marmor und Skulpturen, im gotischen Stil.

Feige. 3 - Innenraum der Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Fotos de Ivantagan.

Eine Skulptur

Die Skulptur als seinen größten Vertretern Donatello hatte (1386-1466), Andrea del Verrocchio (1435-1488) und Michelangelo 3 (1475-1564). David, die biblische Figur, die Goliath besiegt, wurde von den drei Bildhauer dargestellt, aber Michelangelo (Feige. 6), die Fülle der Details, galt als die vollkommenste. Sein Aufbau von mehr als vier Metern, ist ein junger Erwachsener und robust, um zuversichtlich und entschlossen aussehen. Die Pieta Arbeit (Feige. 7), auch von Michelangelo wurde geformt, als der Künstler immer noch 23 Jahren und ist die Mutter von Jesus noch jung, halten ihren toten Sohn, Waffen. Neben der Fülle an Details, in den Falten und Ziergewebe, macht darauf aufmerksam,, die heiteren Ausdruck von Marias Gesicht, obwohl solche Schmerzen. Die Annäherung an die Realität entzieht Blick auf das Gefühl von Bewegung, seit die Jungfrau ist leicht gewölbt, als könnte er nicht das Gewicht auf dem Arm tragen, und der Körper damit gedroht, seinen Schoß zu stürzen.

Feige. 4 - Dom Innenansicht der Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Fotos de Kirilart.

Die Malerei

Das Gemälde, wie die Skulptur, dargestellt wissenschaftliche Deutung der Welt, Sinn für Geometrie, Perspektive und Mathematik. Ein wichtiges Merkmal der Renaissance war der Einsatz von Licht und Dunkelheit, Dagegen, dass die Arbeiten das Gefühl von Volumen und die Annäherung an die Realität gebracht. Als Künstler, die mehr frei Strenge der Form und unabhängig, ihre kreativen Fähigkeiten aufgetaucht, so dass jeder einen persönlichen Stil zu entwickeln. Auch im Trecento, Giotto di Bondone (1266-1337) gewagt und erstellt eine Verbindung zwischen der Gotik und der Renaissance. In seinen Fresken, die menschliche Figur und erhielt Sonder, die Heiligen, wurde das Aussehen der kleinen Leute gegeben. Aber es war die Blütezeit der Renaissance, kein Quatrocento, dass Künstler brach mit den Standards der Mittelalter und Fortsetzen Elemente der klassischen griechisch-römischen Kultur, Mythologie und die Suche nach der ästhetischen Perfektion, und durch die Perspektive der Anatomie. The Modern trat der Klassik. Diese Phase in die Kunstgeschichte und die ewige unbestreitbare Talent brachte, einschließlich, Sandro Botticelli 4 (1445-1510), Leonardo da Vinci 5 (1452-1519) und Piero della Francesca (1415-1492). Und unter den repräsentativsten Gemälde der Renaissance, sind Gioconda von Leonardo da Vinci (1503-1506); und arbeitet Die Geburt der Venus 6 (1485), A Frühling (1473) Botticelli, von der einflussreichen Familie Medici in Auftrag gegeben, Florenz (Queiroz, 1995, p. 95).

Voller mythologischen Elemente, die Szene der Figur 8, obra Tizians, zeigt die Göttin der Schönheit, Venus, auf Ihr Bad, Mit Amor. Die Renaissance Formen, das Bild belebt das klassische Modell, wobei als Beispiel die römische Statue der Göttin, die zur Familie Medici gehörten. Anmutig, Venus scheint, dass Ihr Körper offenbart und starrte in den Spiegel werden, Suche-ist. Bezüglich der charakteristischen Renaissance, vorhanden sind der Reichtum der Details, eine Perspektiv, das Spiel von Licht und Schatten und realistische Art und Weise der Künstler stellt den menschlichen Körper, offenbart seine tiefe Kenntnis der Malerei.

Feige. 5 - Duomo Detail der Kirche von Santa Maria del Fiore, Giorgio Vasari Fresken (1511-1574) und Frederico Zuccari (1542-1609). Florenz, Italien. Fotos de Nick_Nick.

Die Erweiterung der Renaissance in andere europäische Länder, kein Cinquecento, war der Höhepunkt des Berichtszeitraums, wenn die humanistischen Geist in Kunst gestärkt, so dass es offensichtlich große Künstler, Michelangelo (1475-1564) und Rafael Sanzio 7 (1483-1520). Während dieser Zeit, die großen Meister der Malerei wurden nicht mehr durch ihre Gönner geschützt, hatten wohlhabende Herren geworden und seine Werke hatten Marktwert. Was machte den anerkannter Maler war seine kreativen Geist und seine Fähigkeit, die Werke zu bringen, Wirklichkeit. Die schöne fing an, mit einer gewissen Feierlichkeit und die menschlichen Figuren dargestellt werden, in komplexe Posen gemalt, oft mit verdrehten Körper, ähnelte Griechische Skulpturen. Am Ende dieses Zeitraums, der Renaissance wurde Stärke in Italien zu verlieren, einige Künstler begannen, eine Abkehr von der klassischen Antike und der Morgendämmerung auf dem Manierismus zeigen. Der Hype und Negativität, die die folgenden Trends unterzeichnen waren schon in der Arbeit von Federico Zuccari (1542-1609), Ticiano (1485-1576) und das Jüngste Gericht (1537-1541), de Michelangelo.

Die italienische Renaissance inspirierte auch das Europäische Nord, Wo sind die schönen flämischen Kunst. Der Stil, die in einem anderen Text untersucht werden sollen, zu Kunstgeschichte gebracht, große Namen wie Dürer, Holbein, Bruegel und Bosch. In seinen Arbeiten eine starke Tendenz zum Realismus zu sehen, eine Fülle von Details und Aspekte des täglichen Lebens.

Ein wichtiges Merkmal der Renaissance war die Vielseitigkeit der Künstler, die in mehreren Bereichen gearbeitet, probieren Bruneleschi, Michelangelo, Leon Battista Alberti (1404-1472) und Giorgio Vasari (1511-1574). Und menschlichen Genius wurde von Leonardo da Vinci vertreten, neben Erfinder, übergeben den Bereichen Malerei, Skulptur, Architektur, Maschinenbau, Mathematik, Anatomie, Astronomie, Botanik, Musik, Poesie und Wissenschaft.

Feige. 6 - David von Michelangelo, zwischen gebaut 1501 und 1504, Akademie der Schönen Künste, Florenz, Italien. Fotos de Leon1234.

Final Thoughts

Die Renaissance war der Blüte des Wissens, und brachte die gerne von Nikolaus Kopernikus (1473-1543), Kepler (1571-1630), Galileo Galilei (1564-1642), Isaac Newton (1643-1727) e René Descartes (1596-1650). Die Zeit mit der elisabethanischen Ära fiel auch, na England; mit Shakespeare (1564-1616) und seine Tragödien, seine Stücke und seine Dichtung. Auch dies war eine Zeit der großen Vertreter der portugiesischen Literatur, wie Gil Vicente (1465-1537) (Auto da Barca do Inferno) und Luís de Camões, (Die Lusiaden). Und einige der großen Beispiele für das philosophische Denken als Machiavelli (1469-1527), Francis Bacon (1561-1626) e Thomas More (1478-1535) bereichert die Zeit mit seinem Wissen.

Viele der Werte und Fragen in der Renaissance angehoben, gefolgt ganz West Geschichte und in Kraft waren in verschiedenen Bereichen wie Wissenschaft, Kultur und Kunst. Die klassischen Werte wurden bis zur Renaissance Realität angewandt und diente Standard für die Kunst und auf andere Bereiche. Aber vielleicht die größte Erbe der Renaissance, waren vernünftig und hinterfragen die Wahrnehmung, dass die Menschen begannen, die Welt zu erobern, die ihn zu beobachten und zu untersuchen,; und die humanistische Vision von dort entwickelt, Hauptdarsteller, sich aktiv am Leben zu arbeiten, als denk. Und der Thomas More der Satz, der diesen Text schließt:

Die Freuden der Seele sind in die Entwicklung der Intelligenz und die reinen Freuden, die mit der Betrachtung der Wahrheit kommen. (MEHR, 2010, S.69)

Feige. 7 - Pieta, Michelangelo, 1498-1499, St Peters, Vaticano, Rom, Italien. Fotos de Savcoco.

Galeria degli Uffizi

A Galeria degli Uffizi, Florenz, Italien, ist der Geburtsort des Renaissance-Werke. Zu den wichtigsten Zeitraum, sind die Geburt von Venus und Frühling, de Sandro Botticelli. Eines der wichtigsten Museen der Welt und eine der größten touristischen Attraktionen in Florenz. Verteilte unter seinen fünfzig Zimmer, sind Werke der großen Namen wie Giotto, Rafael Sanzio, Piero della Francesca, Ticiano, Caravaggio, Dürer, dass Goya. Obwohl das Museum beherbergt eine große Sammlung von Renaissance, Es gibt Werke aus verschiedenen Epochen, Römische Repliken von klassischen griechischen Skulpturen und Arbeiten Moderne.

Das Gebäude wurde errichtet 1560, por Giorgio Vasari, auf Antrag der Familie Medici, und es wäre ein Verwaltungsbüro sein. Jahre später, wurde ein Korridor, der Wohnsitz der Familie verbinden würde hinzugefügt. In 1574 Francesco de Medici drehte die Terrasse in persönliche Galerie, wo er seine Sammlung von Raritäten, Objekte und Kunstwerke. Von da, Die Galerie hat sich vergrößert und bereichert. Es lohnt sich auch verbinden Sie die Website und nehmen Sie einen virtuellen Rundgang durch die Zimmer.

Link para zur Galerie Uffizi: www.uffizi.com

Feige. 8 - Venus mit einem Spiegel, Ticiano, 1555, Öl auf Leinwand, National Gallery of Art, Washington, USA. Andrew W. Mellon-Sammlung.

Der Geschmack fördert nicht nur unser Glück, sowie der Zivilisation und Kultur. Man kann nicht in vollem Umfang alleine zu genießen, sondern auch beschlossen, ihre Zufriedenheit zu melden. (SCHILLER, 2004, S.34)

Wenn die Dinge unerreichbar… jetzt schon!
Es keinen Grund, sie nicht zu wollen …
Traurig, dass die Straßen nicht gewesen
Die Anwesenheit von fernen Sternen!

(QUINTANA,2004, S.36)

1 Es sei kurz auf die theozentrischen Denkens führte die Menschen des Mittelalters, als Vorstellung, dass Gott ist der Mittelpunkt von allem. Spricht sich gegen, weil Anthropozentrismus, als es eine Wertschätzung des Menschen. Die anthropozentrische Sicht bedeutet jedoch nicht,, die Aufgabe der Religion, aber eine Öffnung für die Bewertung des Denkens und der menschlichen Emotionen.

2 Video von der Konstruktion der Kuppel Von Florenz, tun History Channel:

3 Michelangelo, Leben und Werk: www.michelangelo-gallery.org/biography.html

4 Sandro Botticelli, Leben und Werk: www.sandrobotticelli.net

5 Leonardo Da Vinci, Leben und Werk: www.biography.com/people/leonardo-da-vinci-40396

6 Link para a Uffizien, Italien, wo ist das Werk Die Geburt der Venus von Sandro Botticelli: www.uffizi.com

7 Rafael Sanzio, Leben und Werk: www.raphaelsanzio.org

.

Zufrieden mit? Hinterlasse einen Kommentar!

.

Kommen Sie mit uns, Holen Sie sich die neueste per E-Mail:

E-Mail

.

.

Sie können auch gerne:

.

Referenzen:

BAYER, Raymond. Geschichte der Ästhetik. Lissabon: Editorial Stamp, 1993. Übersetzung von José Saramago.

Camoes, Luís Vaz de. Lyrisch, Epos, Theater, Letters. Sao Paulo: Moderne Herausgeber, 1980.

Eagleton, Terry. Die Idee der Kultur. Sao Paulo: Editora UNESP, 2005.

FARTHING, Stephen. Alles über Kunst. Rio de Janeiro: Sextant, 2011.

GOMBRICH, E.H. Die Geschichte der Kunst. Rio de Janeiro: Editora Guanabara, 1988.

HAUSER, Arnold. Sozialgeschichte der Kunst und Literatur. Martins Fontes, Sao Paulo, 2003.

MEHR, Thomas. Eine Utopie. Sao Paulo: Folha de S. Paulo, 2010.

Queiroz, Teresa Aline Pereira. Die Renaissance. Sao Paulo: Edusp, 1995.

QUINTANA, Mario. Quintana Tasche. Porto Alegre: Ed.L & PM, 2004.

SCHILLER, Friedrich Von. Die ästhetische Erziehung des Menschen. 4ein. Ausgabe. S. Paulo: Und. Iluminuras, 2002.

SCHILLER, Friedrich Von. Fragmente das Preleções auf Ästhetik. Belo Horizonte: Und. UFMG - Institut für Philosophie, 2004.

.

Wie figuras:

Feige. 1 - Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Bild in der Abenddämmerung. Fotos de StevanZZ.

Feige. 2 - Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Fotos de Ivantagan.

Feige. 3 - Im Inneren der Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Fotos de Ivantagan.

Feige. 4 - Dom Innenansicht der Kirche von Santa Maria del Fiore, Florenz, Italien. Fotos de Kirilart.

Feige. 5 - Duomo Detail der Kirche von Santa Maria del Fiore, Giorgio Vasari Fresken (1511-1574) und Frederico Zuccari (1542-1609). Florenz, Italien. Fotos de Nick_Nick.

Feige. 6 - David von Michelangelo, zwischen gebaut 1501 und 1504, Akademie der Schönen Künste, Florenz, Italien. Fotos de Leon1234.

Feige. 7 - Pieta, Michelangelo, 1498-1499, St Peters, Vaticano, Rom, Italien. Fotos de Savcoco.

Feige. 8 - Venus mit Spiegel, Ticiano, 1555, Öl auf Leinwand, National Gallery of Art, Washington, USA. Andrew W. Mellon-Sammlung.

.

.

.

Kommentare

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig:   Wiedergeburt von Rosangela Vig Waffen und die Barone unterzeichnet die Lusitanische Beach West, Von Meeren navigiert nie erfolgreich auch jenseits der Trapobana, Gefahren und harte Kriege, Mehr als versprochen menschliche Kraft, Und zwischen entfernten Menschen errichtet neues Reich, sowohl sublimaram. (Camoes, 1980, S.76) Als ein wahres Kunstwerk, die Regelmäßigkeit der Form, das epische Gedicht Lusiaden, von Louis…

Bewerten Übersicht

Konsistenz
Zusammenhalt
Inhalt
Text Klarheit
Formatierung

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Bewerten Sie den Artikel! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.18 ( 26 Stimmen)

31 Kommentare

  1. Pingback: Künstler Rosangela Vig Interview auf Radio Profil UNESP von Oscar D ' Ambrosio | Site Works of Art

  2. Pingback: Manierismus von Rosangela Vig | Site Works of Art

  3. Pingback: Zeichnung – Farbe Studie, Schritt für Schritt 3 wie man von Rosangela Vig ziehen | Site Works of Art

  4. Pingback: Barock von Rosangela Vig | Site Works of Art

  5. Pingback: Zeichnung – Bewegung, Schritt für Schritt 4 wie man von Rosangela Vig ziehen | Site Works of Art

  6. Pingback: Design-Studie von Licht und Schatten, Schritt für Schritt 2 wie man von Rosangela Vig ziehen | Site Works of Art

  7. Pingback: Renaissance, von Rosângela Vig | Polyarchie testen 2017

  8. Pingback: Design – künstlerische Produktion, Schritt für Schritt 14 wie man von Rosangela Vig ziehen | Site Works of Art

  9. Pingback: Kunst Neoclassica nicht Brasilien durch Rosângela Vig | Site Works of Art

  10. Pingback: Eine primitive Kunst por Rosangela Vig | Site Works of Art

  11. Pingback: Die ägyptische Kunst von Rosangela Vig | Site Works of Art

  12. Pingback: Arte Grega, Kunstgeschichte im antiken Griechenland von Rosangela Vig | Site Works of Art

  13. Pingback: Die römische Kunst von Rosangela Vig | Site Works of Art

  14. Pingback: Die Moderne, Ein wenig auf der Urban Art von Rosangela Vig | Site Works of Art

  15. Pingback: Kunstgeschichte | Site Works of Art

  16. Pingback: Wie ist das surrealistische Werk von Sumudu Vig | Site Works of Art

  17. Pingback: Zeichnung-Malerei auf Leinwand, Schritt für Schritt 16 wie man von Rosangela Vig ziehen | Site Works of Art

  18. Pingback: Romantik in Brasilien durch Rosangela Vig | Site Works of Art

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*