Zuhause / Kunst / Rio De Janeiro findet die dritte Ausgabe des Festivals der Fluss Skulpturen
Arbeit von Caio Marcolini, Kulturzentrum Beitrag. Fotos: Igor Frank.

Rio De Janeiro findet die dritte Ausgabe des Festivals der Fluss Skulpturen

Mit seinen ersten beiden Bearbeitungen im Bundesministerium der Justiz Cultural Center erfolgreich durchgeführt (2015 und 2016) und in Paris quadratisch, Einführung von Fluss-Shows von monumentalen Skulpturen (2014 und 2016), mit Großplastiken, die Skulpturen von River Festival entwirft, vorbei an der neuen Vorschläge und Partnerschaften.

“In 2017, Das Festival ist größer und Neuheiten, seine Ausstellungen gleichzeitig am Centro Cultural Correios und Museo Nacional de Bellas Artes durchgeführt. Die Idee ist, zu wachsen und schaffen eine Verbindung zwischen den Museen und Kulturzentren des Flusses, dass die Skulptur als link, Förderung des Austausches zwischen Künstlern verschiedener Generationen, Arten, Materialien, Staaten und Länder. In diesen Ausstellungen machen Besucher einen Spaziergang unter der Vielfalt, zwischen Eisenhütte, Kohle, Holz, Granit, Acryl, Harz, Keramik, andere”, sagt Paul Barry, Kurator und Organisator des Festivals.

Mit Ihrem erfolgreichen Debüt am Tag 08, nicht Kulturzentrum Beitrag, die Show Funktionen Skulpturen von Besuchern 38 Brasilianischen und ausländischen Künstlern in verschiedenen Techniken, Materialien und Stilen, besetzen die gesamte zweite Etage des Gebäudes. Unter den Künstlern der Cariocas Marcelo See unter Berufung auf, Martha Niklaus, Caio Marcolini, Cris Cabus, Flávio Papi, Jung-Sheldon und Renata Richard, die Bergleute, Carlos Muniz und Madhu Souzanetto, die chilenische Lorena Olivares, die dänische Jesper Neergaard, die uruguayischen Boris Romero, andere. Noch in das Centro Cultural Correios, im Postamt Square, Roberto Cardim präsentiert Ihre monumentalen Skulptur in Eisen 5,5 Meter hoch und 36 m ² Basis, begleitet von Sanagê Cardoso und Gabriel Fonseca.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

In der gleichen Woche, Samstag-Tag 11 die Premiere war am November Museu Nacional de Bellas Artes, mit Ausstellung führt die Besucher Kunstwerke 20 Künstler, Teil der Sammlung des Museums für Shows ausgewählt, und Teil von Gast-Künstler komponiert. Unter den Künstlern Alexander Rangel-RJ, Angelo Augusto Milani-SP, Anish Kapoor-Indien/England, Clarisse Tarran-RJ, Duílio Sartori-RJ, Hilton Berredo-RJ, Robson Macedo-RJ, Luiz Monken-RJ und Jorge Dos Anjos. In diesem Vorschlag, Geben wir die Öffentlichkeit die Möglichkeit, anzeigen oder überprüfen Sie wichtige Werke von Rico-Sammlung des National Museum of Fine Arts, die der neue Gastkünstler des Festivals der Fluss Skulpturen integrieren. Wir weisen auch auf diese zeigt, die Klangskulptur jazz Band 5 in Co Maria und die Intervention von Alexander Rangel, Verkleidung mit den Augen der die Statuen der Formgebung MNBA Galerien.

– Vollständige Liste der Künstler auf dem Display an das Centro Cultural Correios:

Abner Salutiano-RJ, Alex Moreira-BA, Aline Matheus-RJ, B B Schmitt-RJ, Boris Romero-Uruguay, Caio Marcolini-RJ, Carina Bokel-RJ, Carlos Muniz-MG, Cecilia Ribas-RJ, Cris Cabus-RJ, Claudio Aun-RJ, Biju de Souza-RJ, Edmilson Nunes-RJ, Eric Collette-Frankreich, Fernanda See – RJ, Flávio Papi-RJ, Gabriel Fonseca-RJ, Giovana Zimermann-SC, Grasi Fernasky-RJ, Jesper Neergaard-Dänemark, Jung Sheldon-RJ, Leonardo Etero-RJ, Lorena Olivares-Chile, Marcelo Gomes-RJ, Marcelo Lago-RJ, Martha Niklaus-RJ, Osvaldo Gaia – PA, Paulo Jorge Gonçalves-RJ, Renata Richard-RJ, Roberto Cardim-RJ, Robson Macedo-ES, Sanagê Cardoso-DF und Therese Mazzei-ES.

– Vollständige Liste der Künstler auf dem Display an das National Museum of Fine arts:

Sandra Palatinik-RN, Alexandre Rangel-RJ, Anish Kapoor-Indien / England, Angelo Augusto Milani-SP, Antony Gormley-England, Clarisse Tarran-RJ, Duílio Sartori-RJ, Niaz Ahmad-BA, Gianguido Bonfanti-RJ, Goncalo Ivo-RJ, Hilton Berredo-RJ, Ivan Navarro-Chile, Jorge Dos Anjos-MG, Luiz Monken-RJ, Madhu Souzanetto-MG, Marcelo Lago-RJ, Pina Bastos-RJ und Robson Macedo-RJ.

Die Fluss-Skulpturen Festival gibt Früchte über unsere Grenzen hinaus. Geboren in 2017, die Festival der wandernden Skulpturen, Sie hatte Ihr Debüt im Juli im National Museum der Republik in Brasília und befindet sich derzeit in der kulturellen Dorf Cora Coralina, in Goiânia (25 Oktober bis 31 Januar 2018), Folgendes, um das Museum für zeitgenössische Kunst von Mato Grosso do Sul, in Campo Grande, im März 2018.

Für den Kurator und Künstler wird eine große Freude, die Show zu verschiedenen Städten statt, für verschiedene Zielgruppen. Diese Reisen funktionieren auch als Lager für die wissen neue Künstler aus verschiedenen Regionen von Brasilien, Sie werden in den nächsten Ausgaben zu integrieren können..

Von Rio De Janeiro, Brasilien und wer weiß, der Welt!

SERVICE:

DAS RIVER-SKULPTUREN-FESTIVAL
Kulturzentrum Beitrag
Visitation: 09/11/2017 auf 07/01/2018, von Dienstag bis Sonntag, von 12:00 bis 19:00.
Rua Visconde de Itaboraí, 20 – Centro – Rio De Janeiro-RJ
Museu Nacional de Bellas Artes
Visitation: 12/11/2017 auf 25/02/2018, von Dienstag bis Freitag, VON 10 às 18h.

Samstags, Sonn- und Feiertagen 13 die 18:00.

Avenida Rio Branco, 199 – Zentrum, Rio de Janeiro – RJ

Kurator und Organisator : Paul Barry

paulovbranquinho@gmail.com (21) 98257 2027 / 96806 3591

.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*