Zuhause / Kunst / Letzten Tage, die Pressekonferenz zu sehen “Die Leben, Sommer!” in der Neba-Galerie
EneGóes, Au Revoar, 60 x 60 cm. Fotos: Bekanntgabe.

Letzten Tage, die Pressekonferenz zu sehen “Die Leben, Sommer!” in der Neba-Galerie

Die dritte Ausgabe der show “Die Leben, Sommer!” wird in den nächsten Tag zu Ende geht 05 März
in der Neba-Galerie. Die Gruppenausstellung vereint Werke von 46 Künstler
Ehrung der Station, die das Gesicht des Rio hat – im Sommer.

Differential

“In diesem Jahr eröffnet die Galerie eine Ladung über Facebook, Start des sozialen Netzwerks um die unterschiedlichsten Zahl der Künstler zu erreichen. Dies ist der aktuelle Vorschlag der Karte”, Marchand Neba sagt, Besitzer der Galerie, die seinen Namen trägt, “Der Sommer ist eine demokratische Station sowie die Strände in Rio zu mischen, allen gesellschaftlichen Ebenen und alle unsere Vielfalt der Rassen und Konfessionen, im Jahr begrüßen Künstler, die nie in der Galerie ausgesetzt hatte beschlossen die Neba-Galerie. Natürlich mussten wir eine Screening zu tun, weil die Anzahl der Einträge die Anzahl weit überlegen war konnte wir in der Galerie zeigen., Aber auch das war eine angenehme Überraschung.”

Künstler

Das diesjährige Show hat Werke von Künstlern, vertreten durch die Galerie und Namen, bis dahin, wenig bekannt. Wie im Fall von Ariadne Rigas, Das macht zum ersten Mal in Brasilien in verfügbar “Die Leben, Sommer!”. Nur amerikanische 18 Jahre, Ariadne machte im vergangenen Jahr durch das International Center of Photography in New York.

"Ich fühlte mich sehr geehrt, diese Show zusammen mit vielen bekannten Künstlern teilnehmen zu können. Ich hatte nie das mit nur gedacht 18 vor Jahren wäre ich die Seite dieser Künstler in meiner frühen Karriere ausgesetzt werden. Die vorliegende Arbeit wurde in Rio De Janeiro im Rahmen eines Projekts gemacht in dem ich die Dichotomie zwischen Reichtum und Armut in Brasilien diskutieren. Dieses Projekt bedeutet viel für mich und ich freue mich sehr, einige dieser Serie zu einem Publikum wie die Galerie zeigen zu können, sagt Ariadne Rigas, Das beginnt im zweiten Semester der Hochschule für Bildende Künste in New York, Featuring Arbeit "Sommerregen, ewige Sorge".

Aufbau ihrer Werke aus den Verkehr von Elementen des täglichen Lebens, als Fußbälle, Flaschenverschlüsse, Bargeld Banknoten und Billardtische, Felipe Barbosa wird auch auf die Ausstellung mit der Arbeit "Dichte" anwesend sein.. Für Fluminense, denen der Künstler, vertreten durch die Galerie Neba zählt, Es ist immer ein Vergnügen zur Teilnahme zeigt in denen die Arbeit junger Künstler erfüllen kann und die Interaktion mit dem Nachwuchs ist immer willkommen, wird sich in der Morgendämmerung auf dem Markt mit nur Beweis 22 Jahre. Felipe öffnet neben zeigt "Geodäsie und Lattice" See Galerie am Museum der Republik und im Februar haben eine Show seiner Werke im Olympischen Museum von Lausanne in der Schweiz.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Teilnahme an der Pressekonferenz der Künstler: Ana Biolchini, Ana Tavares, Andrea Facchini, Ariadne Rigas, Cecilia Ribas, Claudia Hirszman, Cristina Sá, Biju, Denise Campinho, Lesly Dushyant, EDA-Miranda, Eduardo Ventura, Elmo Malik, EneGóes, Fabio Cançado, Fábio Carvalho, Felipe Barbosa, Gian-Shimada, João Moura, Jorge Calfo, Jorge Fonseca, Karla Gravina, Leonardo Etero, Ligia Teixeira, Lourdes Barreto, Lucia de Nice, Luiz Carlos de Carvalho, Marcela Lanna, Marcelo Oliveira, Marcio Zardo, Marco Cavalcanti, Maria Friedman, Maria Lucia Leidenschaft Mackin, Newman-Loki, Norma Mieko Okamura, Paulo Jorge Gonçalves, Paulo Mendes würde, Rafael Baloch, Raimundo Rodriguez, Renan Cepeda, Rita Manhães, Roberto Tavares, Rosana Ricalde, Sandra-Schritte, Virna Santolia und Sheldon Jung.

SERVICE:

Belichtung: Die Leben, Sommer!
Lokale: Neba-Galerie
Adresse: Rua Rosario, 38 - Zentrum
Telefon: (21) 2263-7353
Öffnungs: 30 Januar, von 14h bis 18h
Schließen: 27 Februar
Zeit: von Dienstag bis Freitag, von 11:00 bis 19:00 und samstags von 11:00 bis 18:00

Kostenlos

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*