Zuhause / Kunst / “VaraU” stellt einen neuen Look für Literatur

“VaraU” stellt einen neuen Look für Literatur

SESC Sorocaba eröffnet Raum für Dialog über Poesie, Text und Musik.

Fördert die Sesc Sorocaba, auf 12 November, Donnerstag, às 19h30, in der Herbalisten des comedoria, eine weitere Ausgabe der "VaraU", monatlichen Treffen der Literatur. Während der Aktivität, Teilnehmer werden zu einem neuen literarischen Look vorgestellt., Entwicklung des Vorschlags, die Literatur nicht nur in den Worten ist, aber in allen Formen des Ausdrucks. Wer an dem Treffen teilnehmen werden die Journalistin Juliana Simonetti, die bildende Künstlerin Flavia Aguilera, und Singer/Songwriter und Mya Machado. Die Vermittlung wird im Auftrag von Xaviers Valiant sein., Soziologe und Experte für kulturelle animation.

Juliana Simonetti ist ein journalist, postgradualen Abschluss in Geschichte und Kunst-Theorien, Sie veröffentlichte zwei Bücher: “Kreuzung: Bericht über das Hinterland der Guimarães Rosa”, journalistischen und literarischen Erzählung über die Fahrzeugkolonne General Backcountry, und “POIESIS”, Gewinner der jährlichen Award of Literature in Sorocaba, besten Aufsatz auf bildende Kunst.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Flávia Aguilera, bildender Künstler, ist die Projekt-Initiator-Briefe an Juliet, und Mya Machado, ist Sängerin, Komponist, Musiker und Dichter, der intensiv die vier Ecken in denen Amalgam als Künstler entwickelt.

Xaviers Valiant ist ein Soziologe, sozio-kulturelle Animation-Spezialist für pädagogische politisches Projekt der kulturellen Bildung der Abteilung Kultur der Sorocaba.

Service:
VaraU
Mit Juliana Simonetti, Flavia Aguilera und Mya Machado und Xavier's tapferer.
Tag 12/11, Bauernhof, 19.30 bis 21.30 Uhr
Lokale: SESC Sorocaba, Herbalisten des comedoria, Barão de Piratininga, 555, Garden School
Wertung: Buch

Wert: kostenlos

 

Parkplatz:
Bei SESC eingeschrieben = R $ 4,00 In der ersten Stunde und R $ 1,00 weitere Stunde.

Nicht eingeschriebene = R $ 8,00 In der ersten Stunde und R $ 2,00 weitere Stunde.

Weitere Informationen:
(15) 3332-9933 oder
sescsp.org.br/sorocaba

Auf der Karte:

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*