Zuhause / Kunst / 5Ausgabe von “BAROCK MUSIC WEEK”
5Ausgabe von „MUSIC WEEK BAROCK“. Fotos: Aline Macedo.

5Ausgabe von “BAROCK MUSIC WEEK”

Das Barockmusikzentrum von Versailles (CMBV), das Barockorchester der Unirio (BEIDE), die Französisch-Allianz, das National Museum of Fine Arts und Cecilia Meireles Hall Show im Oktober die 5. Musikwoche Barock

Programm-Highlights, Konzert Solisten OBU und besondere Gäste, Plus Masterclass auf Barockmusik mit Benedikt Dratwicki, Mira Glodeanu, Diana Baroni und Katia Velletaz

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Von 25 Oktober bis 01 November mit freiem Eintritt

Die Baroque Music Center von Versailles (CMBV), ein Baroque Orchestra Unirio (BEIDE), ein Aliança Francesa, die National Museum of Fine Arts und Cecilia Meireles Zimmer, im Oktober vorgestellt, VON 25 Oktober bis 01 November, die fünfte Ausgabe von Baroque Music Week, in Rio de Janeiro das Beste aus Französisch Musik der Barockzeit zu vermitteln, mit dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert.

Das Projekt wurde unterstützt durch Konsulat von Frankreich in Rio, tun Französisch Institut für Brasilien, e zu tun Schule fMolière und hatte sogar, Partituren bearbeitet von CMBV. Os concertos serão regidos pelos músicos solistas das Barockorchester der UNIRIO (BEIDE) e contarão com a participação de convidados especiais. Faz parte da programação, als Meister der Barockmusik, mit Musikern Benedikt Dratwicki, Mira Glodeanu, Diana Baroni und Katia Velletaz.

Die Öffnung und Tag 25 Oktober, Freitag, zu 19 Stunden, im Museo Nacional de Bellas Artes mit der Kammerkonzert, unter der Leitung von Baroque Orchestra UNIRIO (BEIDE) und künstlerische Leitung von Laura Ronai. Konzert teilnehmenden Musiker, Mira Glodeanu (Violine und musikalische Richtung), John Rival, (Mitesser), Diana Baroni (Flöte) und special guest, Benedikt Dratwicki. Im Programm, die Arbeit der Leclair (1697-1764), Konzert für Flöte und Orchester op. VII No. 3 in C-Dur, und der Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755), Suite de Voyages de l’Amour. A entrada é gratuita para os eventos no Museu de Belas Artes, Gegenstand per E-Mail cultural@rioaliancafrancesa.com.br. Mann Besatzung.

Am Mittwoch, Tag 30 Oktober, Happen Again "Concerto Atys„Geregelt durch Baroque Orchestra UNIRIO, unter der künstlerische Leitung Laura Ronai und mit der Teilnahme des Chores OBU, die enthalten die Herstellung von Maestro, Carlos Eduardo Vieira, zu 20 Stunden, in Sala Cecília Meireles. Im Programm, die Arbeit der Jean-Baptiste Lully (1632-1687), eine Suite von Oper Atys. Tickets von R $ 40.00 (vierzig Reais).

Auf 31 Oktober, Donnerstag, von 10 Uhr bis 14 Uhr, Meister als Diana Baroni und von 14h30 bis 18h30, Mira Glodeanu Meister com, nicht Museu Nacional de Bellas Artes (Durch. Rio Branco, 199 – Zentrum, Rio de Janeiro).

Beenden der Programmierung, nicht Tag 1 November, Freitag, legen die Meister de Benoît Dratwicki, von 10h bis 14h und Master Katia Velletaz, von 14h30 bis 18h30, nicht Museu Nacional de Bellas Artes. Die Masterclass ist kostenlos und offen für Musiker und die Öffentlichkeit, bei der Registrierung per E-Mail: cultural@rioaliancafrancesa.com.br. Mann Besatzung.

Programm

Bereits zum fünften Mal in Folge, das Barockmusikzentrum von Versailles setzt seine Aktion Übertragung und Ausbildung in Brasilien, durch seine “Woche der Barockmusik in Rio”, wesentlich heute in Südamerika.

Die Mission der Übertragung Französisch Barockmusik auf der ganzen Welt, durchgeführt von CMBV, Es ist auf mehreren Kontinenten in ikonischen und mehrjährigen Projekte aufgenommen. Von 2015, a “Woche des Barockmusikzentrums von Versailles in Rio” ermöglicht es den Studierenden, Young Professionals und große Amateuren entdecken den Reichtum des Französisch Repertoire, der Stil, die Sprache und die spezifischen Praktiken dieser Kunst, durch Konferenzen und Meister. Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Französisch-Institut, die Französisch-Allianz, Cecilia Meireles Hall und das Lycée Français Rio, Konzerte sind für eine neugierige Öffentlichkeit geplant, immer zahlreicher und begeistert. Im Herzen dieser pädagogischen Einrichtung, das Barockorchester der Universität von Rio de Janeiro (UNIRIO) und sein Direktor, die gewaltige Flötistin Laura Ronai, zusammen Musiker aus allen Kontexten, vor allem dank ein spezielles Programm für junge Menschen aus den Slums. Dieses Jahr, Atys, die weltberühmte Opern Lully, wird geehrt.

Biographien

Baroque Orchestra UNIRIO

Gegründet 2002, die OBU zum Repertoire des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts mit historischen Instrumenten gewidmet, Es ist eine ständige Werkstatt der historischen Interpretation, die professionellen und Amateurmusiker vereint. Die OBU hat in großen Konzertsälen des Landes und hielt zwei Barockopern und drei Wochen nach der Barockmusik durchgeführt, mit der wertvollen Zusammenarbeit barocken musique Zentrum Versailles, und begeisterte Kritiken von den großen Musik-Release von Fahrzeugen im Land erhielt.

Laura Ronai, OBU flautist und musikalische Koordinator

PhD in der Musik, Laura Rónai ist verantwortlich für Flöte Stuhl in UNIRIO, Minister auch, wo der Kurs ‚Bewertung und musikalische Bewertung», im Graduate Program in Musik, Außerdem gehört zur Fakultät PROEMUS. Bereits tourte und lehrte Kurse und Meisterklassen in ganz Brasilien, hat auch in Spanien vorgestellt, Ungarn, England und die Vereinigten Staaten.

Das Barockmusikzentrum von Versailles

Die Französisch Musik, die Europa während des siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert trugen innovative Musikgenres beherrscht, die den Reichtum dieses Erbes bilden, als Opernballett, o moteto e a ópera cômica. Jedoch, diese wertvolle Musik-Sammlung wurde in Vergessenheit während der Revolution Französisch versandten. Erst am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts, Es kam eine Rettungsbewegung der Technik, die hat als Hauptmerkmal der Interpretation auf historischen Instrumenten. Erstellt in 1987, das Centre de musique Baroque de Versailles folgt eine wesentliche und einfache Idee: an einem Ort versammeln sich die Berufe, die Französisch barocken Erbe neu zu entdecken und schätzen sollen. In den letzten Jahren, die CMBV verstärkt solche Ziele und erweitert seinen Tätigkeitsbereich begleitet, um Konzerte und Shows von Vorträgen zu produzieren; weitere Erforschung der antiken Quellen; Organisation von Konferenzen; implementieren anfängliche Gesangsausbildung und Entwicklung von höherer Berufsbildung; veröffentlichen Noten, wissenschaftliche Arbeiten und digitale Ressourcen. Dank der Einzigartigkeit seiner Mission und ihre Aktien, die CMBV wurde, international, die Hauptfigur der Wiederentdeckung und Aufwertung des Französisch musikalischen Erbe des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts.

www.cmbv.fr

Über die Alliance Française

Zu machen 135 Jahre Tätigkeit in Brasilien, die Französisch-Allianz ist eine Referenz in der Sprache und ohne Zweifel, der angesehenste Institution und der ganzen Welt bekannt, wenn es um die Verbreitung der Sprache Französisch und frankophonen Kulturen kommt. Hat, momentan, mehr als 830 Einheiten 132 Länder, wo sie zu studieren 500.000 Studenten. In Frankreich, es Schulen und Kulturzentren für ausländische Studierende hat. Brasilien verfügt über die weltweit größte Netzwerk von Allianzen mit Französisch 37 Verbände und 68 Einheiten.

Es ist die einzige Institution in Brasilien von der Botschaft von Frankreich zugelassen, die Tests, die den Zugang zu internationalen Diplome DELF und DALF geben gelten, von der Französisch Ministerium für Bildung anerkannt. Die Alliance Française ist auch offizielle Prüfungszentrum für internationale Tests Gültigkeit von zwei Jahren TCF (Die Französisch Wissenstest) TEF und kanadische (Französisch Assessment Test) und die nationalen Test für ein Jahr gültig Capes (von Agenturen CAPES und CNPq MEC erkannt). Die Alliance Française in Brasilien entwickelt Partnerschaften mit zahlreichen französischen und brasilianischen Unternehmen, Zusätzlich zum sein ein wesentlicher Schauspieler Franco-brasilianische Kulturdialog.

Service:
FREITAG 25 OKTOBER
Kammerkonzert
Baroque Orchestra UNIRIO – BEIDE - Künstlerische Leitung: Laura Ronai
Zeit: 19h
Museu Nacional de Bellas Artes – Durch. Rio Branco, 199 – Zentrum, Rio de Janeiro - RJ.
freier Eintritt zu den Veranstaltungen im Museum of Fine Arts Thema per E-Mail cultural@rioaliancafrancesa.com.br. Mann Besatzung.
VIERTE 30 OKTOBER
Concerto Atys
Baroque Orchestra UNIRIO (OBU - künstlerische Leitung: Laura Ronai)
Chor OBU (Carlos Eduardo Vieira, Vorbereitung Chor)
Zeit: 20h
Sala Cecília Meireles – Lapa Straße, 47 – Zentrum, Rio de Janeiro – RJ, 20021-180
Programm: Jean-Baptiste Lully (1632-1687) e Suite d'Atys
Für das Konzert in der Sala Cecilia Meireles, weitere Informationen: salaceciliameireles.rj.gov.br
Tickets: von R $ 40,00 (vierzig Reais)
FÜNFTE 31 OKTOBER
Museu Nacional de Bellas Artes – Durch. Rio Branco, 199 – Zentrum, Rio de Janeiro - RJ.
Zeit: 10h bis 14:00: Meister Diana Baroni
Zeit: 14H30 bis 18.30 Uhr Meister Mira Glodeanu
freier Eintritt zu den Veranstaltungen im Museum of Fine Arts Thema per E-Mail cultural@rioaliancafrancesa.com.br. Mann Besatzung.
Freitag 1. November
Museu Nacional de Bellas Artes – Durch. Rio Branco, 199 – Zentrum, Rio de Janeiro - RJ
Zeit:10h-14h: Meister Benoît Dratwicki
Zeit: 14h30-18h30: Meister Katia Velletaz
freier Eintritt zu den Veranstaltungen im Museum of Fine Arts Thema per E-Mail cultural@rioaliancafrancesa.com.br. Mann Besatzung.

.

Leistung:

Alliance Française von Rio de Janeiro
Baroque Music Center von Versailles
UNIRIO
Sala Cecília Meireles
Museu Nacional de Bellas Artes

Unterstützung:

Konsulat von Frankreich in Rio de Janeiro und das Französisch-Institut für Brasilien
www.facebook.com/events/1326495430854877/
www.rioaliancafrancesa.com.br
www.facebook.com/aliancafrancesarj
www.youtube.com/user/aliancafrancesarj
www.instagram.com/rioaliancafrancesa/

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*