Zuhause / Kunst / CCBB-Rio beleuchtet die vermittelten Besuche der neuen Ausstellung „Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung"
Vermittelte Besuche der Ausstellung Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung, Featured.
Vermittelte Besuche der Ausstellung Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung, Featured.

CCBB-Rio beleuchtet die vermittelten Besuche der neuen Ausstellung „Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung"

Höhepunkt der Präsenz- und Fernbildungsmaßnahmen von CCBB Educativo – Kunst & Bildung sind die vermittelten Besuche der neuen Ausstellung „Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung", rennt vom tag 9 von Juni bis Tag 15 August im CCBB-Rio.

Die Show markiert die 22 Jahre nach dem Tod des Psychiaters Nise da Silveira (1905-1999), einer der größten Wissenschaftler Brasiliens, international anerkannten.

Schauen Sie sich die Remote- und persönlichen Aktivitäten an und nehmen Sie teil!
Die Planung erfolgt über die Website: ccbbeducativo.com

Das Programm CCBB Educativo - Art & Bildung entwickelt Aktionen, die die Erfahrung stimulieren, Schaffung, Forschung und Reflexion durch pädagogische Prozesse, künstlerische und kuratorische. Jeder Monat bietet Bildungsbesuche an, Kurse, Werkstätten, kulturelle Begegnungen und Praktiken. Die Aktivitäten stehen im Dialog mit dem Programm der CCBB und richten sich an alle Zielgruppen, mit integrativen und positiven Maßnahmen zur Stärkung der Beziehungen zur Schulgemeinschaft, Erzieher, untauglich, Familien, Nichtregierungsorganisationen, soziale Bewegungen, Fachleute aus den Bereichen Kunst, Kultur und interessiert. In diesem Moment, in denen spezielle Besuchs- und Aufenthaltsprotokolle für die Sicherheit von uns allen gegen COVID erforderlich sind 19, Bei persönlichen Aktivitäten ist die Anzahl der Teilnehmer und die Regeln für die Planung und Teilnahme gemäß den Richtlinien der lokalen Behörden reduziert. Andererseits, Die digitale Programmierung eröffnet neue Möglichkeiten, Ermöglichen des Zugangs für Zuschauer aus dem gesamten Staatsgebiet. Der vollständige Zeitplan ist auf der Website verfügbar: www.ccbbeducativo.com

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Das CCBB Educativo von Rio de Janeiro bietet vermittelte Besuche der ausgestellten Ausstellungen an: 1981/2021: Brasilianische zeitgenössische Kunst in der Sammlung Andrea und José Olympio Pear, bis zum Tag 26 Juli und „Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung", aus 09 von Juni bis Tag 15 August 2021.

A zeigt 1981/2021: Brasilianische zeitgenössische Kunst in der Sammlung Andrea und José Olympio Pear präsentiert einen Blick auf das zeitgenössische brasilianische Kunstpanorama zwischen 1980 und 2021, die Bedeutung des Sammelns in Brasilien ansprechen. Die Ausstellung vereint 68 Künstler und eine Sammlung mit 119 Kunstwerke bedeutender Künstler, aus verschiedenen Generationen, über einen Zeitraum von 40 Jahre der künstlerischen Bewegung des Landes. Die Arbeiten ermöglichen zahlreiche Reflexionen über die Produktion zeitgenössischer Kunst und ihren Bezug zum Leben und Alltag. In Gesprächen zwischen den Lehrenden des Vermittlungsprogramms und dem Besucherpublikum werden landschafts- und naturbezogene Themen in den Werken der Ausstellung untersucht, seine verschiedenen Darstellungsformen, Übersetzung und mögliche Bedeutungen. Schauen Sie sich die Ausstellung an 1981/2021: Brasilianische zeitgenössische Kunst aus der Sammlung Andrea und José Olympio Pereira in: fb.watch/4-mtRVAn9D/ und Planen Sie Ihren Besuch!

Die Ausstellung Nise da Silveira – Die Revolution der Zuneigung wird ab dem Tag drei Räume im Kulturzentrum Banco do Brasil Rio de Janeiro belegen 9 Juni, Versammlung über der 90 Arbeiten von Kunden des Museums für Bilder des Unbewussten, neben Stücken von Lygia Clark und Joe Carlos Garcia, Fotos von Alice Brill, Rogério Reis und Rafael bqueer, Videos von Leon Hirzsman und Tiago Sant’Ana und Aquarelle und Fotos von Carlos Vergara. Es wird kuratiert vom M EstúdioBaraká Studio, mit Beratung durch den Psychiater Vitor Pordeus und den Museologen Eurípedes Júnior. in den drei zimmern, das Publikum wird durch die Vorläufer der Kunsttherapie gehen, im Gegensatz zu den Behandlungen der Zeit, das Thema Zuneigung, dann sehen Sie die Ankunft von Nise aus Alagoas in Rio de Janeiro, der Durchgang durch das Gefängnis, die Frauen, mit denen er zusammenlebte, unter ihnen die Sambatänzerin Dona Ivone Lara, tauche sogar ins Unbewusste ein, auch die territoriale Frage des inneren Handwerks als Raum der Ausgrenzung und Metapher des inneren Handwerks gegenüber dem äußeren Handwerk zu untersuchen.

Dieses Jahr sind abgeschlossen 22 Jahre nach Nise da Silveiras Tod – und 22 ist eine Zahl, die in der populären Vorstellung mit Wahnsinn verbunden ist, Thema revolutionär angegangen vom Psychiater Nise da Silveira (1905-1999). Als einzige Frau in einer Klasse ausgebildete Ärztin mit mehr als 150 Männer, wurde weltweit bekannt für die avantgardistische Idee, Zuneigung als wissenschaftliche Methode in der Behandlung von Menschen mit psychischen Leiden zu nutzen.

Die vermittelten Besuche für die im CCBB-Rio ausgestellten Ausstellungen sind nach vorheriger Vereinbarung, am Sonntag, Montags, Mittwochs und freitags, um 12 Uhr und 16 Uhr. Donnerstags und samstags um 12 Uhr. Der Eintritt in das CCBB-Rio-Gebäude ist nur nach vorheriger Absprache in gestattet: bit.ly/ccbbrjeventim.

Wie vermittelte Besuche in Waagen es ist donnerstag (Brasilianische zeitgenössische Kunst aus der Sammlung Andrea und José Olympio Pereira) und samstags (Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung), um 16 Uhr und treten gleichzeitig auf Portugiesisch auf, mit brasilianischer Übersetzung von Zeichen (Pfund). Die Kapazität ist 6 Menschen, nach vorheriger Terminvereinbarung. Die kostenlose und indikative Bewertung für Personen oben 5 Jahre. Donnerstag,16h.

Wie Erbe-vermittelte Besuche passieren mittwochs, zu 12 Stunden und Sonntage, um 16:00. Bei diesem BesuchCCBB und die Stadt: Kulturzentrum Banco do Brasil und die Stadt Rio de JaneiroDie Öffentlichkeit besucht einen Kurs, der es ihnen ermöglicht, etwas über die Geschichte von CCBB Rio de Janeiro zu lernen, Erkundung von Aspekten seiner Architektur, im Dialog mit seinem Territorium und den Elementen, die seine Räume integrieren, die ein wichtiges Erbe der Kunst und Kultur im Land darstellen. Der Treffpunkt ist an der Abendkasse.

All die Samstags, zu 15 Stunden, CCBB-Rio bietet die künstlerischen Workshops der Ort der Schöpfung. Das sind Erlebnisse für jedes Publikum mit künstlerischen Schaffens- und Kulturvermittlungsaktivitäten, die zur Interaktion und zum Dialog mit Kunst und aktuellen Themen anregen. Die Kapazität beträgt bis zu 12 Menschen, nach vorheriger Vereinbarung über die EVENTIM-Plattform. Für diese Aktivität wird nur ein Ticket pro CPF ausgestellt; Der Vertreter kann begleitet von bis zu 03 Menschen in Ihrer Familie, mit dem gleichen Ticket.

Tag 12 Juni (Samstag) – Ort der Schöpfung – FINANZBILDUNG - DAS SPIEL.

Besuchen Sie das Lab of Espaço Concept im CCBB Rio de Janeiro, mit dem Spiel Financial Education spielen und lernen, erstellt in Partnerschaft mit Coletivo À marginal. Das Spiel bringt Informationen über die Geschichte des Geldes, das brasilianische Finanzsystem, die Solidarwirtschaft, die aktuelle Logik des Verbrauchs, unter anderem. Eine spielerische Erfahrung über die Art und Weise, wie man mit Geld umgeht, mit der Stadt und mit anderen Menschen in der Gesellschaft. Lass uns spielen?

Tag 19 Juni – Kunstworkshop – Materialexperimente, Töne und Bewegungen in künstlerischen Prozessen zur Schaffung von Bildern.

Tag 26 Juni – Geschichten-Workshop – Treffen zur vermittelten Lektüre illustrierter Bücher, gefolgt von der Erstellung von Erfindungserzählungen mit Bildern und Texten, die in handwerklichen Veröffentlichungen gesammelt wurden.

Schauen Sie sich die digitalen Aktionen auf dem Portal an: www.ccbbeducativo.com !

Wie Visitas Online für die Ausstellungen geplant"1981-2021- Brasilianische zeitgenössische Kunst am Col.. Andrea und José Olympio“ und „Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung", rennt vom tag 9 Juni richten sich an Schulen und andere Institutionen., verfügbar für Gruppen von 10 ein 45 Menschen, in den Morgenschichten, Nachmittag und Nacht.

Im virtuellen Modus, die Besuche finden mit der gleichen Intensität und Kraft statt wie die persönlichen Gespräche, sogar aus der Ferne. Aus Aktivierungen, Fragen und ein Zuhören immer aufmerksam auf die Erfahrungen der Öffentlichkeit, Pädagogen bereiteten Besuche mit verschiedenen Themen vor. Die Aktivitäten umfassen in den Ausstellungen präsente Inhalte in Gesprächen und Übungen der Reflexion und Erfindung, vorbereitet und zugänglich für Menschen jeden Alters.

Die Bewertung ist kostenlos und wird für Personen empfohlen, die älter sind 5 Jahre. Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com/visitas

Tag 10 Juni, Bauernhof, às 14h - Gemeinsam genutzte Prozesse – Workshop zur Podcast-Produktion

Mit James Rogero. Das Meeting im Webinar-Format ist verfügbar für 200 Menschen und konzentrierte sich auf die Ausbildung von Künstlern, Erzieher, Kritiker, Hersteller, Kuratoren und andere Fachleute auf dem Gebiet der Kunst- und Kulturproduktion, Der Kurs befasst sich mit Aspekten der Arbeit aus verschiedenen Bereichen der Kulturindustrie.

Was es braucht, um einen qualitativ hochwertigen Podcast zu produzieren? welche werkzeuge, wichtige Ausrüstung und Strategien für die Entwicklung eines neuen Programms, Von der Konzeption bis zur Veröffentlichung? In diesem workshop, Journalist Tiago Rogero deckt alles ab, von Aufnahmepraktiken bis hin zu Tipps zum Erstellen von Skripten, Bearbeiten von Begriffen, Verbreitung und Finanzierungsformen.

Die kostenlose Bewertung wird für Personen über empfohlen 16 Jahre. Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com

Tiago Rogero ist Journalist und Moderator von Vidas Negras, Spotify Original-Podcast produziert von Rádio Novello. Er war ein Reporter für O Globo, O Bundesstaat S. Paulo und BandNews FM. Gewinner des 42. Vladimir Herzog Award (2020) mit schwarzer Stimme, Podcast veröffentlicht am 2019 von O Globo. Auch in 2019, foi Fellow do Internationales Zentrum für Journalisten (ICFJ), in den Vereinigten Staaten, konzentriert sich auf die Produktion von Podcasts.

Tag 16 Juni, Vierte, um 15:00, der Kurs TRANSVERSALITÄTEN bringt das Thema: Kulturelles Erbe: die Materialität und Immaterialität von Kultur in Pandemiezeiten – Com Raul Lanari.

der Kurs Transversalitäten richtet sich an Lehrer und Erzieher, mit unabhängigen Modulen, die sich mit Themen befassen, die sich über die Bereiche Bildung und Kunst erstrecken, Verknüpfung der in den Ausstellungen präsentierten Themen mit den Dringlichkeiten und täglichen Überlegungen. in diesem Treffen, o Master und Doktor der Geschichte der UFMG, Raul Lanari wird versuchen, das Konzept des Kulturerbes in seinen verschiedenen Ansätzen im Laufe der Zeit darzustellen, Verbindung von Kulturerbepraktiken mit den Dilemmata der Epochen, in denen sie verbreitet wurden. Grundlegende Konzepte für die Politik zur Erhaltung des Kulturerbes werden vorgestellt, wie die von Historic Monument, städtisches Erbe, Architektur- und Landschaftssets, immaterielle Güter und ihre Modalitäten, sowie Reflexionen über Kulturlandschaften. Aus der Aufdeckung und Analyse dieser Konzepte, ein Verständnis der Komplexität von Erinnerungsphänomenen in der heutigen Gesellschaft angestrebt wird und, também, Elemente zum Verständnis des Ortes und der Dilemmata des Kulturerbes im aktuellen Kontext der durch die COVID-19-Pandemie verursachten sozialen Isolation.

Das Meeting findet im Webinar-Format statt, zugänglich in Pfund und mit 500 Orte. Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com. Die Bewertung ist kostenlos - empfohlen für Personen über 16 Jahre. Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung.

Raul Amaro de Oliveira Lanari ist ein Bachelor, Master und Doktor der Geschichte von der UFMG. Postdoktorand in Geschichte an der UNIRIO. Vertretungsprofessorin am Department of Architecture and Urbanism der PUC Minas und Koordinatorin der Spezialisierung in Conservation and Management of Cultural Heritage an derselben Institution. Direktor von Peixe Vivo Histórias – Erinnerung und Erbe. Autor des Buches Heritage in Writing: Die redaktionelle Politik von SPHAN während des Estado Novo (Und. Alphabetisierung, 2018) und Mitorganisator der Kompilationen Cultura Intellectual em Perspectiva: Sprachen, Institutionen und Wege (Und. Alphabetisierung, 2020) und immaterielles Erbe und öffentliche Politik in Brasilien: Wege und Herausforderungen (Und. Alphabetisierung, 2021)

Tag 17 Juni, Donnerstag, às 14h, ein Educator's Week – online diskutiert die Ausstellung „Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung", rennt vom tag 9 Juni, im CCBB Rio de Janeiro.

Wenn Sie nach Wegen suchen, auf die Schichten des Unbewussten zuzugreifen und einen Dialog zu schaffen, durch künstlerische Werkzeuge und mit wissenschaftlichen Anwendungen, zwischen dem Unbewussten und seinem kraftvollen Ausdruck in Bildern, Nise hat das Verständnis von Wahnsinn in der Geschichte der Menschheit neu positioniert. Die Ausstellung CCBB Rio wird die avantgardistische und kreative Dimension eines der größten Wissenschaftler Brasiliens hervorheben, international anerkannten.

Educator's Week ist das Projekt zur Ausbildung in Kunst und Pädagogik für Lehrerinnen und Lehrer, Pädagogen und pädagogische Koordinatoren von Schulen, soziale Projekte und kulturelle Einrichtungen des CCBB-Bildungsprogramms - Kunst und Bildung. Durch synchrone virtuelle Meetings mit nationaler Abdeckung, Die Teilnehmer nehmen Kontakt mit den Umfragen auf, Strategien und Methoden, die von Programmpädagogen bei Aktivitäten zur kulturellen Vermittlung angewendet werden, die in den Ausstellungen der CCBBs durchgeführt werden. Die Teilnahme an Aktivitäten ist kostenlos und zertifiziert, mit Zugang zu Unterstützungsmaterialien und der Einladung zur Aktivierung, Programmveröffentlichung im Dialog mit Wechselausstellungen. Anleitungen zum Planen synchroner virtueller Besuche für Gruppen von Studenten werden ebenfalls geteilt.

Dauer ist 2h. Die indikative Klassifizierung ist kostenlos und für Personen über geeignet 16 Jahre

Link zur Anmeldung: www.ccbbeducativo.com.

Tag 18 Juni, Freitag hat Platz für Digital Creation – hör dir dieses Foto an

Digitale Erlebnisse für alle Zielgruppen mit künstlerisch-gestalterischen Aktivitäten und Kulturvermittlung, die die Interaktion und den Dialog mit Kunst und aktuellen Themen fördern.

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, Soundtracks für alte Fotos zu erstellen?? unser ganzes Leben lang, Von der Kindheit bis ins hohe Alter, wir sind umgeben von geräuschen und musik. Es ist normal, beispielsweise, verbinde ein Lied mit einem besonderen Anlass, wie eine Reise, ein Besuch im Haus der Großeltern, ein Jubiläum oder eine Leistung. Der heutige Vorschlag ist, diese Erinnerungen zu aktivieren und eine Playlist mit einigen glücklichen Erinnerungen zu erstellen! Komm schon?

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 3 Jahre.

Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung.

Tag 24 Juni, Bauernhof, às 14h – KRITISCHES LABOR – Wir sind viele+s und andere Experimente Mit Jochen Volz

Labor für Kritik und Reflexion über Kunst, einschließlich der Sphäre des Kulturjournalismus, Erinnerung und Erbe, im Dialog mit der CCBB-Programmierung. Sucht vor allem einen Dialog mit Kunststudenten, Journalismus, Museologie, Kuration und Geschichte.

Aus drei konkreten Fällen und Berufserfahrungen, in Inhotim, auf der 32. Bienal de São Paulo und vor der São Paulo Pinacoteca, Wir analysieren verschiedene kuratorische Strategien, um offen über Programmierung und ihre Beziehung zum Kulturerbe nachzudenken, dynamisch und kritisch.

Jochen Volz er ist der Generaldirektor der São Paulo Pinacoteca. Er war Kurator der 32. Biennale von São Paulo in 2016, Programmkoordinator für Serpentine Galleries in London (2012 ein 2015), Künstlerischer Leiter des Instituto Inhotim (2005 ein 2012), Co-Kurator der 53. Biennale von Venedig (2009), andere. lebt in São Paulo.

Treffen im Webinar-Format. Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 16 Jahre. Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com

Tag 25 Juni (Freitag) – ROUTE - PODCAST CCBB EDUCATIVO – #5 – Koexistenz

In diesem Programm, wir haben mit dem kurator gesprochened Daniela Marinho über die Show “Zukunft gestalten”, wir haben Schauspieler Odilon Esteves zu einem kritischen Gespräch über die virtuelle Show eingeladen “im Zimmer mit Clarice”, wir reden über die show “1981/2021: Zeitgenössische brasilianische Kunst in der Sammlung Andrea und José Olympio Pereira” in einem Vermittlungsgespräch mit dem Pädagogen Geancarlos Barbosa und wir haben über Barrierefreiheit und Kultur aus dem Programm der Digital Accessibility Week nachgedacht.

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 10 Jahre. Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung

Tag 25 Juni Mehrfacher Vorfahr – Cultura Xavante Com Divino Tserewahú

der einheimische Filmemacher Divino Tserewahú präsentiert uns in diesem Mehrfachen Vorfahren ein wenig von der Kultur des Xavante-Volkes, durch Bildaufzeichnungen, Klänge und Erinnerungen an dein Dorfleben.

Divino Tserewahú begann, etwas über das Kino zu lernen in 1990, als die Xavante-Gemeinde von Sangradouro ihre erste Filmkamera erhielt (VHS), gespendet vom Indigenen Arbeitszentrum (CTI) Sao Paulo. Seine ersten beruflichen Erfahrungen in der Region sammelte er im Team des Indigenen Programms, Fernsehserie an der Federal University of Mato Grosso zwischen 1995 und 1996. In 1997, Divino nahm am ersten Treffen und Schulungsworkshop für indigene Filmemacher in Brasilien teil, organisiert von Vídeo nas Aldeias und im Xingu Indigenous Park. jetzt eintreten 2001 und 2002, durch das Video in den Dörfern, er bekam einen Studienplatz an der San Antonio de Los Baños International Film School, in Kuba, wo er sich in Schnitttechniken ausbildete, Dokumentar- und Spielfilmdrehbuch, Animation, unter anderem. Divinos erster Film ist „Wapté Mnhõnõ: die Initiation des jungen Xavante" (1999) und registrieren Sie den Wapté, Xavante-Jugend-Initiationsritual, das den Übergang von der Adoleszenz zum Erwachsenenalter markiert. Folgen, er performte „Wai’a Rini: die Kraft des Traums" (2001), die auch ein Initiationsritual aufzeichnet, von Wai’a Rini. Divino machte auch Schallplatten unter anderen Völkern., wie im Fall der Makuxi von Raposa Serra do Sol (RO), Ergebnis ist der Bericht „Let's fight“!" (2002) über den Demarkationsprozess dieses indigenen Landes. Unter den Xavante aus dem Dorf São Marcos spielte er „Daritizé: Lehrling des Kurators" (2003), die auch die Wai’a Rini . registriert, jetzt in dieser Community. Já „Pi’õnhitsi: Xavante-Frauen ohne Namen" (2009) erzählt die traurige Geschichte von aufeinanderfolgenden erfolglosen Versuchen, das Namensritual der Xavante-Frauen durchzuführen. Schließlich, der historische Film „Tsõ’rehipãri: Sangradouro” (2009) Es befasst sich mit dem Kontakt zwischen der Xavante und der Salesianischen Mission und zeigt die Sorgen des alten Xavante gegenüber den jungen, nach ihnen, kein Interesse mehr an traditionellen Tänzen und Liedern. Mehrere Filme von Divino wurden auf nationalen und internationalen Filmfestivals ausgezeichnet. diese Werke, zusammen mit seiner bahnbrechenden Entwicklung im Bereich des indigenen Filmschaffens, waren Gegenstand wissenschaftlicher Studien., aus denen Diplomarbeiten und Dissertationen an verschiedenen brasilianischen Institutionen entstanden sind.

Kostenlose Altersfreigabe - empfohlen für Personen über 3 Jahre. Lokale: CCBB-Netzwerke und CCBB Educativo-Website

Tag 28 Juni o MIT EINEM WORT – Moderne(s) in der Sammlung des BB Museums: vergangene Zukunft – Com Yana Tamayo

Vermittelte Besuche durch Fach- oder Referenzpersonen zu unterschiedlichen Themen. Adressiert Ausstellungen aus anderen Wissensgebieten, sowie mehrere Blicke, Wege des Wissens und in Zusammenhang mit Kunst.

Beim Besuch der Dauerausstellung des Banco do Brasil Museums im CCBB Brasília, Yana Tamayo lädt die Öffentlichkeit ein, sich die Sammlung anzusehen, um eine Reise durch die Erzählungen zu unternehmen, die dazu beigetragen haben, eine bestimmte Vorstellung vom modernen Brasilien zu entwickeln. Von diesem Weg durch Künstler und ikonische Werke der brasilianischen Moderne, es schlägt eine Reflexion über die Nation und die in der Vergangenheit vertretene Projektidee vor, wie hätten sie unsere Vorstellungen von der Gegenwart und unsere Vorstellungen von der Zukunft kreuzen können?.

Yana Tamayo ist bildender Künstler, Kurator, Forscher und Pädagoge. Sie ist Gründungspartnerin von Nave, autonomer Kunstraum, in dem er Forschungsprojekte und Kunstausbildungen entwickelte, Kuratierung und Durchführung von Ausstellungen von 2015 ein 2019. Von 2000 arbeitet an verschiedenen Fronten im Bereich der Kunst und seine künstlerische Praxis ist mit pädagogischen und kuratorischen Praktiken verbunden, wenn er über die verschiedenen Instanzen des Dialogs mit Publikum und Öffentlichkeit nachdenkt. koordiniert, unter der Leitung von Ja.Ca – Center for Art and Technology, das CCBB Educativo Program – Kunst und Bildung im CCBB Brasília de 2018 ein 2020. In 2018 und 2019 koordinierte die Bildungsaktivitäten des BsB Plano das Artes Projekts unter der Leitung und Leitung von Cinara Barbosa. Zu seinen jüngsten Kuratoren gehört die Gruppenausstellung Rumor, statt in 2020 im Caixa Cultural Brasilia. Er war Teil der Auswahljury und war Teil des kuratorischen Teams von SACO 09 Festival für zeitgenössische Kunst, im Dezember statt 2020 in Antofagasta, kein Chile. Lebt und arbeitet in Brasilia.

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 10 Jahre. Lokale: CCBB-Netzwerke und CCBB Educativo-Website. Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung

Tag 28 Juni, Montag, COM A PALAVRA ist ein Treffen über CCBB Belo Horizonte und Praça da Liberdade: Geschichte, Erinnerung und Kulturerbe Mit Liszt Vianna Neto

In diesem Gespräch werden wir uns mit den Gesprächen zwischen dem CCBB-Gebäude Belo Horizonte und der Praça da Liberdade befassen, in diesem Raum die Erinnerungen an die ehemalige Hauptstadt Minas Gerais . wiederherstellen, Ouro Preto, die Vertretung der republikanischen Macht und Werte beim Bau der neuen Hauptstadt, erreichen, schließlich, Kulturerbepolitik für die Moderne, für eine “Nachbergbau” und für zeitgemäße Nutzungen des Platzes.

Mehl Vianna Neto ist Historiker, Doktor der Geschichte an der Universität Leiden, Niederlande, Koordinatorin der Fachrichtung Erhaltung und Management des Kulturerbes, PUC Minas, Postdoktorand in Architektur und Urbanistik an der UFMG, Master in Architektur und Urbanismus von der UFMG, Master in Sozialgeschichte der Kultur von der UFMG, mit einem Sandwichaufenthalt als Forscher an der Universiteit Leiden, Niederlande.

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 10 Jahre

Lokale: CCBB-Netzwerke und CCBB Educativo-Website. Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung

Tag 30 Juni, Vierte, um 15:00 – Verlauf Transversalitäten – die Belastbarkeit der Sterne: Der Himmel als historisches Erbe, kulturell und natürlich der Menschheit – Mit Alan Alves-Brito

in diesem Treffen, Alan Alves-Brito thematisiert den Tag- und den Nachthimmel aus museologischer Perspektive, von kulturellem Wert, historisch und natürlich, in dem verschiedene Erzählungen von verschiedenen Völkern, die die Erde durchquert haben, wieder aufgegriffen werden, die Widerstandsfähigkeit von Sternen übersetzen, Planeten und die Milchstraße selbst.

Alan Alves-Brito ist ein schwarzer Mann, nordöstlich, Astrophysiker, Meister und Doktor der Wissenschaften, mit Postdocs in Chile und Australien. Außerordentlicher Professor am Institut für Physik der UFRGS, entwickelt Lehrtätigkeiten, Suche, Erweiterung und Verwaltung. Integriert die Graduiertenprogramme in Physik, Physikunterricht und Koordination des Zentrums für Afro-Brasilianische Studien, Indigene und Afrikaner aus UFRGS. Autor 2 Bücher für Bildung / Öffentlichkeitsarbeit, einer von ihnen Finalist des Jabuti Award 2020 in der Kategorie Wissenschaftsaufsatz, hat Erfahrung in verschiedenen Fächern der Astrophysik, Ausbildung und Verbreitung von Astronomie und Physik. Er ist der Schöpfer und Koordinator der Projekte Zumbi Dandara dos Palmares und Akotirene Kilombo Science, beide zielen darauf ab, die Rassengerechtigkeit in der Grundbildung zu fördern.

Treffen im Webinar-Format – Zugänglich in Libras – Offene Stellen: 500. Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com. Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 16 Jahre. Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung

Tag 29 Juni (Dienstag) MIT DEM WORT – Schwarze und indigene Einflüsse im Herzen von São Paulo Mit Vera Lúcia Dias

Das Kulturzentrum Banco do Brasil São Paulo, wichtiges Erbe der Stadt, es ist Treffpunkt, von künstlerischen Manifestationen und anderen kulturellen Aktivitäten. Vera Lucia Dias lädt uns ein, Orte zu beobachten, an denen der Einfluss indigener Völker präsent ist, Gut zu sehen bei populären Demonstrationen von Schwarzen. Auf dem Weg dorthin, Es werden einige Kunstwerke zu sehen sein, die an diese Völker erinnern., wie die Skulpturen von Mãe Preta und dem Jesuiten Anchieta, die Büste zu Ehren von Luiz Gama und dem Ladeira da Memória Obelisk. Ein Spaziergang durch die Geschichte im Herzen der Stadt, in der sich das Kulturzentrum Banco do Brasil befindet.

Geboren im Stadtteil São Paulo von Mooca, Vera Lucia Dias ist Tourismuswissenschaftlerin und Reiseleiterin in der Stadt São Paulo. Mit einem postgradualen Abschluss in Kultur und Globalisierung der São Paulo School of Sociology and Politics, versucht auf städtische Räume aufmerksam zu machen, die ursprünglich von Indigenen bewohnt wurden, sowie bei der Beobachtung der Spuren von Völkern afrikanischer Herkunft, Menschen, die neben so vielen anderen wichtigen ethnischen Gruppen gelitten haben, hat funktioniert, feierte und baute die Metropole. Um Worte zu enthüllen, die indigene Völker die Stadt nannten und die wir heute noch verwenden, ausgearbeitet in 2008 das kleine Vokabular Tupi in São Paulo mit dem Ziel des Dialogs, Informationen austauschen und andere Initiativen provozieren. Eine weitere wichtige Veröffentlichung des Autors ist die, die sich mit der Präsenz der schwarzen Bevölkerung in der Hauptstadt São Paulo . beschäftigt: Der schwarze Raum im Zentrum von São Paulo, Text herausgegeben von Geledés – Institut für Schwarze Frauen. Zusammenarbeit mit Bewohnern und Besuchern, Veras Suche ist Reflexion durch die unzähligen Blicke auf materielles und immaterielles Kulturerbe bei Führungen durch die Altstadt.

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 10 Jahre. Lokale: CCBB-Netzwerke und CCBB Educativo-Website. Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung

Über CCBB Rio de Janeiro

Die CCBBs-Rio arbeitet von mittwoch bis montag (schließt dienstag), von 09:00 bis 18:00. Öffentlicher Zutritt ist nur bei Online-Buchung erlaubt (eventim.com.br), was es ermöglicht, die Anzahl der Personen im Gebäude streng zu kontrollieren. Es hat auch einen einzigen Umlaufstrom, Temperatur messung, obligatorische Maskenverwendung, Verfügbarkeit von Alkoholgelen und Bodenflaggen für die Entfernung. In Theatern und Kinos wird die Kapazität auf reduziert 40%. Alles, um den Besuchern Sicherheit und Komfort zu garantieren.

Service:

TEILNAHME

Mittlere Besuche (temporäre und permanente Ausstellungen)

1981/2021: Brasilianische zeitgenössische Kunst in der Sammlung Andrea und José Olympio Pear – bis zum Tag 26 Juli

“Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung" – aus 09 von Juni bis Tag 15 August 2021.

Tage: Sonntags, Montags, Mittwochs und freitags, um 12 Uhr und 16 Uhr. Donnerstags und samstags um 12 Uhr. Kulturerbe Besuche: Mittwochs um 12 Uhr und sonntags um 16 Uhr.

Dauer: 1h

Face-to-Face-Kapazität: 6 Menschen, nach vorheriger Vereinbarung über die Website.

Terminplanung unter ccbbeducativo.com/visitas oder visitasonline@ccbbeducativo.com

VERMITTELTE BESUCHE IN LIBRAS

CCBBs Rio de Janeiro: Donnerstags (Brasilianische zeitgenössische Kunst aus der Sammlung Andrea und José Olympio Pereira) und samstags (Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung),16h.

Dauer: 1 Stunde.

Kapazität: 6 Menschen, nach vorheriger Vereinbarung über die EVENTIM-Plattform.

Kostenlose indikative Bewertung - Geeignet für Personen über 5 Jahre.

*LIBRAS-vermittelte Besuche finden nur in öffentlich zugänglichen CCBBs statt.

Ort der Schöpfung

Samstags, um 3 Uhr nachmittags.

Dauer: 1 Stunde.

Kostenlose indikative Bewertung - geeignet für Personen über 3 Jahre

Kapazität: 12 Menschen, nach vorheriger Vereinbarung über die EVENTIM-Plattform. Für diese Aktivität wird nur ein Ticket pro CPF ausgestellt; Der Vertreter kann begleitet von bis zu 03 Menschen in Ihrer Familie, mit dem gleichen Ticket.

Tag 5 Juni – BÜRO DES WISSENS

Tag 12 Juni – FINANZBILDUNG - DAS SPIEL

Tag 19 Juni – KUNSTBÜRO

Tag 26 Juni – STORY WORKSHOP

DIGITALE MASSNAHMEN

GEDENKDATUM - WELTUMWELTTAG

Daten: 05 Juni, Samstag

Zeit: às 10h.

Dauer: 1 Stunde und 30 Minuten

Treffen im Webinar-Format.

Offene Stellen: 100

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 5 Jahre.

Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung.

Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com

Geplante Online-Besuche

Dauer: Von 50 Minuten bis 1 Stunde und 30 Minuten.

Kapazität: Gruppen von bis 45 Menschen, mit minimal 10 Teilnehmer.

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 5 Jahre.

Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com/visitas

GEMEINSAME PROZESSE

Workshop zur Podcast-Produktion

Mit James Rogero

Tag 10 Juni, Bauernhof,

Zeit: às 14h.

Dauer: 3 Stunden

Treffen im Webinar-Format.

Offene Stellen: 200

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 16 Jahre

Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung.

Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com

TRANSVERSALITÄTEN

Kulturelles Erbe: die Materialität und Immaterialität von Kultur in Pandemiezeiten

Com Raul Lanari

Daten: 16 Juni, am mittwoch

Zeit: um 15:00.

Dauer: 2 Stunden

Treffen im Webinar-Format – Zugänglich in Libras

Offene Stellen: 500

Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 16 Jahre

Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung

AUSBILDUNGSWOCHE - ONLINE – Nise da Silveira: Die Revolution der Zuneigung, zeigt bei CCBB Rio de Janeiro.

Daten: 17 Juni, Donnerstag

Zeit: às 14h.

Dauer: 2h

Kostenlose indikative Bewertung - geeignet für Personen über 16 Jahre

Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung.

Link zur Anmeldung www.ccbbeducativo.com

Ort der digitalen Schöpfung

hör dir dieses Foto an

Daten: 18 Juni, Freitag

Zeit: às 10h

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 3 Jahre

Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung

KRITISCHES LABOR

Wir sind viele und andere Experimente

Com Jochen Volz

Tag 24 Juni, Donnerstag

Zeit: às 14h.

Dauer: 3 Stunden

Treffen im Webinar-Format.

Offene Stellen: 200

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 16 Jahre

Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung.

Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com

ANCESTRAL MULTIPLE

Xavante-Kultur

Com Divino Tserewahú

Daten: 25 Juni

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 3 Jahre

Lokale: CCBB-Netzwerke und CCBB Educativo-Website

ROUTE - PODCAST CCBB EDUCATIVO

#5 – Leben mit Daniela Marinho über die Show “Zukunft gestalten”

Daten: 25 Juni

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 10 Jahre

Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung

MIT DEM WORT

Moderne(s) in der Sammlung des BB Museums: vergangene Zukunft

Com Yana Tamayo

Daten: 28 Juni

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 10 Jahre

Lokale: CCBB-Netzwerke und CCBB Educativo-Website

Zugreifen: Kostenlose Veranstaltung

TRANSVERSALITÄTEN

die Belastbarkeit der Sterne: Der Himmel als historisches Erbe, kulturell und natürlich der Menschheit

Mit Alan Alves-Brito

Daten: 30 Juni, am mittwoch

Zeit: um 15:00.

Dauer: 2 Stunden

Treffen im Webinar-Format- Zugänglich in Libras

Offene Stellen: 500

Anmeldungen: www.ccbbeducativo.com

Kostenlose Bewertungen - empfohlen für Personen über 16 Jahre

Lokale: CCBB-Netzwerke und die Website des CCBB-Bildungsprogramms – Kunst & Bildung

Kulturzentrum Banco do Brasil - CCBB-Rio

First Street März, 66 – (21) 3808-2020

www.bb.com.br/cultura/ www.twitter.com/ccbb_rj/ www.facebook.com/ccbb.rj

Vollständiger Zeitplan: ccbbeducativo.com

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*