Zuhause / Kunst / Dekoration und Innenarchitektur: was ist der Unterschied?

Dekoration und Innenarchitektur: was ist der Unterschied?

Was ist der Unterschied zwischen Innendekoration und Design? Obwohl die Begriffe unscharf sein können und wir gemeinsame Elemente finden, Diese beiden Begriffe sind nicht dasselbe.




Das Bedürfnis des Menschen, sein Zuhause gemütlicher zu gestalten und es seinem Geschmack anzupassen, kommt von der Höhlenwände wurden mit Farben verziert.

Wenn Wohnen mehr ist als ein Zufluchtsort, Unsere angeborene kreative Fähigkeit lässt uns das Erscheinungsbild des Hauses schätzen, ihm Aufmerksamkeit und Mühe widmen, je nach Geschmack eines jeden, ein Haus zu einem Zuhause machen.

Jetzt, Es ist immer eine gute Idee, den Rat von Fachleuten einzuholen, damit wir uns in unserem Zuhause wohler fühlen, weil viele Elemente und Ideen, die von den meisten unbemerkt bleiben, von einem Fachmann berücksichtigt werden, sowohl einzeln als auch innerhalb des Design-Ensembles.




aber was brauchen wir, ein Innenarchitekt oder ein Dekorateur? Gut, hängt davon ab, was wir in dem Raum tun und erreichen wollen, in dem wir arbeiten.

deshalb, um Ihnen zu helfen, mehr über den Unterschied zwischen zu verstehen Innendekoration und Design, Wir haben den heutigen Artikel zu diesem Thema vorbereitet. Willst du mehr wissen? Also gleich folgen!

Was ist der Unterschied zwischen Dekoration und Innenarchitektur??

Wenn ein Dekorateur einen Raum betritt, er studiert das Licht, wie es in diesen Raum eintritt und wie es diesen Raum beeinflusst, die Anordnung von Möbeln und anderen Elementen, sowie die Materialien und Stoffe, die dieser Raum bereits hat.

Seine Funktion ist es, diesen Raum zu kleiden, neu anordnen, Erreichen einer bestimmten Umgebung für bereits definierte Räume.



Jedoch, Der Innenarchitekt arbeitet hauptsächlich an der Veränderung und Verteilung von Räumen, wodurch das ganze Bild verändert wird.

Sie können die Verteilung ändern, indem Sie Wände entfernen, Umbau der Einrichtungen, Auswahl neuer Materialien… Aus diesem Grund, er studiert nicht den Raum, in dem er sich befindet, weil er selbst einen neuen Raum schafft.

Wir sehen das, obwohl das Ziel das gleiche ist: Nutzen Sie die Möglichkeiten des Raums optimal, indem Sie die Vorteile nutzen und die Nachteile beseitigen oder kaschieren, Sie funktionieren nicht auf die gleiche Weise oder mit den gleichen Materialien.

Der Innenarchitekt sucht nach der besten Lösung, um eine bewohnbare Umgebung zu schaffen, und denkt dabei nicht nur an die Ästhetik, sondern auch in der Funktionalität, praktische Lösungen anzubieten. Innenarchitektur ist ein Zwischenpunkt zwischen Architektur und Dekoration.

Ein Dekorateur interpretiert diese Umgebungen und formt sie auf seine eigene Weise, um einen Stil widerzuspiegeln, das hängt stark vom Kunden oder Projekt ab.

Es ist wahr, dass, trotz ihrer Unterschiede, ein Innendekoration und Design sind verbunden. Aus diesem Grund, Dekorateure verstehen Innenarchitektur und Innenarchitekten verstehen Dekoration.

3 Elemente, die Dekoration und Innenarchitektur unterscheiden

1 – Bestimmung

Dekoration ist definiert als die Kunst, die die Kombination von dekorativen Elementen und die Anpassung des Innenraums untersucht.. Andererseits, Innenarchitektur ist definiert als die Kunst, die Innenräume der Architektur zu gestalten und zu dekorieren.

So, Wir können bereits sehen, dass Innenarchitektur tiefer geht als Dekoration, weil es in den Geltungsbereich der Architektur eintritt.

Erhalten Sie Dekorationstipps in unserer WhatsApp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

2 – Funktionen

im Grunde, in Bezug auf Definitionen, ein dekorateur ist jemand, der sich dem „einkleiden“ des raums verschrieben hat, ist für das Studium und die Neuanordnung der Farben verantwortlich, Texturen, Licht und Möbel.

Melden Sie sich an, um zuerst Decor News zu erhalten!

Stattdessen, der Innenarchitekt hat eine transzendentale Funktion.

Hat die Verantwortung, die Verteilung der Website zu ändern, Wände bewegen und werfen, Umkleideräume und Auswahl neuer Materialien. Mit anderen Worten:, Wir stehen nicht vor der Absicht, den Ort „einzukleiden“., sondern um es zu erschaffen oder sogar neu zu erschaffen.

Ähnlich, Vielfach wird er mit dem Beruf des Architekten verwechselt. Die Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden ist, wo sich Innenarchitekten hingeben, wie der Name andeutet, zu Innenräumen, und die Architekten direkt gegenüber, Außen.

3 – Beteiligung am Projekt

Ein weiterer Aspekt, bei dem wir die Felder differenzieren können Innendekoration und Design ist, dass normalerweise ein Innenarchitekt mit dem Architekten von Anfang an in das Projekt eingebunden ist.

So, Der Dekorateur ist nicht an der Konstruktion der Arbeit beteiligt. Die Innenarchitektur es ist, deshalb, ein Zwischenpunkt zwischen Architektur und Dekoration.

So, wir sehen, dass, obwohl das Ziel beider Disziplinen das gleiche ist, diese funktionieren nicht auf die gleiche Weise oder mit den gleichen Ressourcen.

verbunden:

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*