Zuhause / Kunst / Embu das Artes präsentiert "Roots of Naif Art" mit Werken von mehr als 30 Brasilianische Künstler
"Roots of Naive Kunst". Fotos: Bekanntgabe.

Embu das Artes präsentiert "Roots of Naif Art" mit Werken von mehr als 30 Brasilianische Künstler

City ist ein nationales Referenz der naiven Kunst und zielt darauf ab, mehr Platz und Sichtbarkeit auf ein Genre zu geben, das Talent vereint, Einfachheit und Originalität

Die Stadt Embu das Artes gehalten bundesweiten Kollektivausstellung „Roots of Naif Kunst“, was wird Premiere auf 4/5 und wird, bis die auf dem Display 26/5 im Kulturzentrum von Assisi Meister Embu mit Werken von mehr als 30 embuenses Künstler und andere Städte und Staaten, an einem Ort zusammen Fähigkeiten von verschiedenen Standorten bringt eine Vielzahl von aktuellen und vergangenen Schöpfungen anzuzeigen. Die Förderung ist die Städtische absondern Kultur.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Naif kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Nativus“ oder „was ist natürlich“. Es ist die Kunst der Spontaneität, authentische Kreativität und künstlerische Produktion ohne Autodidakt akademische Orientierung, das auf instinktive Experimentieren und Expansion eines persönlichen Universum basiert.

Es ist eine der wichtigsten Referenzen der naiven Kunst in Brasilien, Embu das Artes begünstigte die Entstehung von vielen Wunder dieser Ausdruck, haben sich für die, als eine Oase eingerichtet, die nicht Möglichkeiten in Museen auszustellen finden konnten, und Kunstgalerien berühmt Schaltung. Die Messe der Künste, Wer abgeschlossen 50 Jahre in diesem Jahr, Es war eines der Phänomene, die in der Stadt zur Vertiefung der naif beigetragen, weil von ihm geweckt viele Aussteller das Interesse an der Malerei, wenn auch nicht Inhaber von fortgeschrittenen technischen und wissenschaftlichen Kenntnisse.

Große Exponent dieses Stils, Maria Auxiliadora (1935 – 1974) Es gilt als eines der größten Namen in der brasilianischen Kunst, mit einer schönen Einzelausstellung im MASP bedeckt in 2018. Sie lebte in Embu das Artes und war Teil der lokalen Szene bis in die frühen 70.

Der Kurator der Ausstellung, Paul Dud, beschreibt die naive Kunst als spontane, asymmetrisch und ohne die Verwendung von Proportion und Perspektive Techniken, ganz in der Nähe der primitiven Kunst, und glaubt, dass der brasilianische Stil aus anderen Ländern unterscheiden. „Die Bilder zeigen hier die lebendigen tropischen Farben und zeigt den Alltag, das Volk, Nationalkultur, die traditionellen Parteien und die Natur unseres Landes, weil die europäischen Werke, beispielsweise, Sie sind viel zahmer als unsere ", erklärte er Dud.

Die Show wird Künstler verfügen wie: Olavo Camps, Silvia Maia, Flavia Amendola, Raquel Galena; Adolphe, Meire Lopes (Embu das Artes); John Großzügiger, Robson Miguez, Renata Matucevico, Waldomiro Gottes, Lourdes Gott, João Cândido (Sao Paulo); Rosangela Politano, Marinilda Boulay, mit Silva, Vania Cardoso, Indian Kreuz, Rui Relbique (Socorro); Rui Moura, Terezinha Sordi (Ribeirão Preto); Roberval Rodan (Cotia); Alex Dito dos Santos (Jaboticabal); Willi Carvalho (Belo Horizonte – Mein Allgemein); Arivânio Alves (Quixelô – Ceará); Sol (Manaus – Amazon), Shila Joaquim (Matthew – Heiligen Geist). in memoriam: Raquel Trindade, Cássio M'Boy, Gondim (Embu das Artes); Maria Auxiliadora (Sao Paulo).

Brasilien hat sich derzeit als eine Nation aus, die die naive Kunst mit Frankreich produziert, Italien, Haiti und einige osteuropäische Länder. Dieser Ausdruck kam hier über von Jahr 1937 mit Malern wie Heitor dos Prazeres, Cardosinho und Chico da Silva. In Frankreich, Henri Rousseau (1844 – 1910) Es ist das erste moderne naiv betrachtet.

Die Originalität des brasilianischen naif weckt das Interesse des Kaufs durch die internationale Öffentlichkeit, das macht die Arbeit ganz nach von Ausländern gesucht. Obwohl ein Ausdruck, der durch die Begrenzung Techniken geformt und stützt sich nicht auf herkömmliche Schulen, es ist sehr schwierig, von denen, die eine bildliche Domäne verfügt als akademische so hergestellt werden müssen, zeitgenössisch, expressionistischen usw., für die Freiheit, Reinheit und persönliches Gefühl begünstigen eigentümlich die Schaffung eines naif Arbeit eines Künstlers, der empirisch malen gelernt.

Roots of Naive Kunst
Öffnungs: 4/5, 16h
In poster: VON 4 ein 26/5, von 8h bis 17h
Wo: Kulturzentrum Master of Assisi Embu (lang 21 April, 29, Zentrum, Embu das Artes)
Telefon: (11) 4781-4462

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*