Zuhause / Kunst / Begegnung mit der Natur in der Fotografie
Belichtung "Natur Innen" Jorge Brivilati, Einladung - Featured. Bekanntgabe.

Begegnung mit der Natur in der Fotografie

die mystischen Wald zeigt mögliche Wege zu einer Wiederverbindung des Menschen mit sich selbst zu sein

A Art Lab Gallery Displays "Natur Innen„Die erste Einzelausstellung, kein Kulturkreis, Bildender Künstler Jorge Brivilati. Der Kurator ist Juliana Monaco Sie ausgewählt 24 Fotografien einen Schnitt von dem Ergebnis ihrer Tauchfahrt darstellen 8 Tage im Ober Ribeira Tourist State Park - PETAR.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Das Treffen des Künstlers mit der Natur und der Möglichkeit, mit seinem „Ich“ zu verbinden, Er machte die tiefen Höhlen bei der Suche nach, Vegetation an Orten, fast unberührten und unberührten, von Dunkelheit umhüllt Jorge Brivilati gefunden wird, wieder mit seinem Licht. "der Wald, als Spiegel dient - ich sehe mich darin", erklärt hiermit kann der Künstler aufnehmen, Bilder, die Farben, Temperatur, Tauch- und bestehende Zauber vor Ort. Ihre Vorliebe für die Farbe von getrockneten Blättern, von gelb, durch die warme, Es ist in den Bildern, die eine chromatische Dystopie erzeugen, kündigt das Äquivalent eines Portals.

Die Möglichkeit, durch den Wald von Stille umgeben ist,, ein Ort mit Reinigungsenergien entsprechend den Künstler, von seiner Kamera begleitet und alle fotografischen Geräten, führt einen alten Wunsch. Aber die Suche war nicht irgendein Bild Rekord. Studien und viel Liebe zum Detail und Standorteigenschaften waren einflussreich in der direkten Folge; Das Projekt hat seine Rückkehr gemacht gefunden über 350 Höhlen, zahlreiche Wasserfälle, Spuren, traditionelle und quilombo Gemeinden, archäologische Stätten, Paläontologische unter Täler und Berge im Waldgebiet versteckt aufbewahrt.

„Ich brauchte ein Format zu finden, die am besten auf den Wald und die Höhlen dimensionasse, und, gleichzeitig, Funktion als Portal. Ich erkennen, dass der beste Weg, um die Höhlen war aufrecht zu präsentieren und, über den Test, Ich habe bestätigt, dass dieses Format eine echte Tür wird", definieren Brivilati.

Die Serie ist auf dem Display etwas mehr als nur Aufzeichnungen von Naturszenen. die Möglichkeiten, in der Fotografie, Sie präsentieren sich als endlos und der Fotograf wusste, wie man sie benutzen, um Ihre Suche zu vervollständigen. Municiado zwei Kameras und viele Linsen, Jorge Brivilati Es war auf der Suche nach seinem wahren. Ein Großteil der Fotos sind von Langzeitbelichtung mit Stativ; dies war der Weg gewählt, um die Weichheit der grellen Lichter zu vermitteln, dass der Wald abstrahlen durch und die ruhige Wasser der Flüsse, darüber hinaus, die Volumina und Formen von Höhlen. Die genaue Darstellung der Natur in seinem latenten Zustand, oder sehr nah an ihn, ermöglicht die menschliche Verbindung zu seinem Wesen, Stille mit der sehr, dass die Transmutationen in Licht.

"Ich möchte eine Aufforderung an den Zuschauer erweitern mit ihrem Wesen verbinden. (…) Die Arbeiten dienen als Ankerpunkte, Transportieren der Betrachter in seinem Inneren, mit allen das Licht und die Kraft der Natur".

Jorge Brivilati

SERVICE
Belichtung: "Natur Innen"
Künstler: Jorge Brivilati
Kuratiert von: Juliana Monaco
Öffnungs: 26 November 2019, Dienstag, às 19h
Zeitraum: 27 November bis 14 Dezember 2019
Lokale: Art Lab Gallery – www.instagram.com/artlabgallerysp
Adresse: R. Augusta, 2554 – Gärten, Sao Paulo – SP, 01413-100
Fahrpläne: Von Montag bis Freitag, von 11 bis 18 Uhr | Samstag, von 11 bis 14hs
Anzahl der Werke: 24
Technik: Foto
Abmessungen: 40x70cm, 90x50cm, 150x30cm

.

Presse:
Balady Kommunikation - Silvia Balady

Telefonieren: (11) 3814.3382/ 99117.7324 - contato@balady.com.br

Jorge Brivilati

Geboren in Niterói, RJ in der Gemeinde Vila Ipiranga, bis 15 Jahre verliebt sich in Design. Um 17 Jahre, Ich habe digitales Design gelehrt. Um 19, ist als Designer für eine große Werbeagentur genannt - AlmapBBDO, in São Paulo. Autodidakt, Interesse und Neugier für die Fotografie war schon immer präsent. Seine ersten Erinnerungen reichen zurück in die Kindheit, zwischen 7 und 8 Jahre, wenn die Mutter verdient eine oder zwei Folienrollen 24 Posen Bilder von Ihrem eigenen Geburtstag zu nehmen. Sai, dann, und die Straße nimmt Bilder von Nachbarn. Jahre später erweiterten ihr Interesse in Richtung des Films, das Bewegtbild. Ein Rahmen war nicht genug, um eine Geschichte zu erzählen. Ich nahm einen Rahmen vor und nach: dann – Kino!

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*