Zuhause / Kunst / VR Erfahrung kommt zu MAS / SP
Belichtung: „Fora do Temp(l)die ", Einladung. Bekanntgabe.

VR Erfahrung kommt zu MAS / SP

Erfahrungen in kontras Achsen umfassen resignifies Exposition gegenüber komplementäres gehör

Museu de Arte Sacra de São Paulo – aber/SP, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, Folgemaßnahme zu der Jubiläumsfeier ihres Golden Jubilee bis im Juni abgeschlossen sein 2020, zeigt die Nachrichten Fotos "Fora do Temp(l)die " kuratiert von Bianca Boeckel. set in Zimmer MAS / Metro Tiradentes, die Partnerschaft zwischen dem Kurator und dem Museum in der Nähe des Publikums von mehr als ein neuen Kunstform, die Schöpfung mit der Technologie vereint.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Im Ausstellungsraum Nischen ausgesetzt sind 13 Fotografien von zwei Serien von Kontrastbildern Aufzeichnungen: eine Reihe von Bild 'Liquenscape’, carioca Fotograf Nelson Porto, und ein Schnitt der Reihe 'Call Block', mit ausgewählten Bildern zusammen mit Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Almendra, Künstler Ana Carvalho, José Guilherme Leite, Lucas Kampf, Micael Hocherman, Pedro Esteban und Rapha Silva.

während 'LiquenscapeHighlights der erweiterten Datensatz von Pico Unermesslichkeit Agulhas Negras und die Betrachtung des ewigen sakralen und leeren Sie die Zeit, das Kollektiv, das den Karneval zeigt in "Rufen Sie den Block " Ansätze pro-fano - das, was außerhalb des Tempels - durch einen Sprung in Ekstase in der größten Gruppe von Männern.

Die Polarität zwischen den beiden Fächern wird in mehreren Achsen gegebenen: natureza vs. Mann, vs leer. voll, off gegen die Zeit. außerhalb des Tempels. Die sich daraus ergebenden dynamischen führt zu einem Dialog zwischen den Formen und starke Bedeutungen – auch aus unterschiedlichen Universen.

Beim Einsetzen der neuesten Technologie, Kunst zu schaffen, Es ist der Besucher reserviert, die Rolle in der Arbeit der beteiligten. Die Virtual-Reality-Erfahrungen, die Teil sind von "Fora do Temp(l)die " öffnen Sie eine neue Ausstellungsfläche in drei Dimensionen, die Erinnerungen wie die derjenigen, die die Szene im wirklichen Leben gelebt schafft.

„Fora do Temp(l)die " bietet den Besuchern die Ekstase an der Kreuzung von zwei heiligen Erfahrungen gefunden: die Betrachtung der Natur, und der Sprung in der größten Party der Männer.

Bianca Boeckel

Belichtung: "Fora do Temp(l)die"
Künstler: Nelson Porto, Ana Carvalho, José Guilherme Leite, Lucas Kampf, Micael Hocherman, Pedro Esteban und Rapha Silva
Kurator: Bianca Boeckel
Öffnungs: 15 Februar - Samstag - um 11 Uhr.
Zeitraum: 16 Februar 22 März 2020
Fahrpläne: Dienstag bis Sonntag, von 9 Uhr bis 17hs.
Lokale: Zimmer MAS / Metro Tiradentes – www.museuartesacra.org.br
Tiradentes U-Bahnhof – Sao Paulo - SP
Telefonieren: 11 3326-5393 -Planung / pädagogische Führungen
Eingang: Kostenlose U-Bahn-Benutzer
Anzahl der Werke: 13
Techniken: Fotos und virtuelle Realität – VR
Abmessungen: abwechslungsreich

.

Bianca Boeckel

Inhaber und Direktor der Galerie, die seinen Namen trägt,, spezialisiert auf Konkursverwaltung, Art Advisory und Kunstsammlung bei Sotheby 's in New York und besuchte die Kunstgeschichte Kurse an der NYU, die brasilianischen Sculpture Museum – MUBE und Casa do Saber, in São Paulo. Entlang 6 Jahre, Er diente als Kurator in 24 das 29 Ausstellungen zu ihrer Galerie gefördert; und in Zusammenarbeit mit anderen Treuhänder als Ricardo Resende, Fausto Chermont, Thomas und Heloisa Baccaro Vivanco in anderen Ausstellungen statt. Von 2018, bietet durch den Kollektor und Dozenten Fabio Faisal lehrte Kunstgeschichte Kurse – ihr Bildungsprojektstart zum Ziel, die Kultur und Kunst in verschiedenen Aspekten zu verbreiten. Sortieren Führungen durch Privatsammlungen, Museumsausstellungen und Debatten über zeitgenössische Kunst. Er war verantwortlich für Kuratieren, expography und Durchführung des Projekts konzipiert durch 10 unabhängige Künstler und Mitglieder der Künstlergruppen und kollektive Überwachung und Hermes GO – SP. In 2019 Er wurde durch das Museum für sakrale Kunst von São Paulo für den Adagio Ausstellungskurator eingeladen, na Sala MAS/Metrô Tiradentes.

MAS / SP

Die sakrale Kunst Museum von Sao Paulo, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, Es ist eines der bedeutendsten seiner Art im Land. Es ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der Landesregierung und Mitra Erzdiözese Sao Paulo unterzeichnet, in 28 Oktober 1969, und dessen Installationsdatum 29 Juni 1970. Seit, das Museum für sakrale Kunst von São Paulo kam Flügel des Klosters Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis des Lichts zu besetzen, an der Avenida Tiradentes, Innenstadt von São Paulo. Das Gebäude ist eines der wichtigsten Denkmäler der Kolonialarchitektur São Paulo, von Stampflehm gebaut, seltenes verbleibenden Beispiel in der Stadt, letzte Bauernhof Kloster Stadt. Es wurde von der historischen und künstlerischen Erbes Institut Nationale aufgeführt, in 1943, und der Rat für die Verteidigung der Heritage, Architectural künstlerische und der Bundesstaat São Paulo, in 1979. Es hat viel von seiner Sammlung auch durch IPHAN aufgelistet, von 1969, der unschätzbare Erbe Reliquien von Geschichten in Brasilien umfasst und weltweit. Das sakrale Kunst Museum von Sao Paulo hält eine große Sammlung von Werken zwischen Jahrhunderten geschaffen 16 und 20, Zählen mit seltenen Proben und signifikanten. Es gibt mehr als 18 Tausend Stück in der Sammlung. Das Museum hat Werke von anerkannten Namen, wie Frei Agostinho da Piedade, Frei Agostinho de Jesus, Antonio Francisco Lisboa, die "Aleijadinho" und Dito Calixto de Jesus. Bemerkenswert sind auch die Sammlungen von Krippen, Silberwaren und Schmuck, Lampadarios, Möbel, Retabel, Altäre, Kleidung, liturgische Bücher und numismatische.

Sakrale Kunst MUSEUM SAO PAULO - MAS / SP

Vorsitzender des Board of Directors – José Roberto Marcellino
Geschäftsführer – José Carlos Marcal de Barros
Direktor für Planung und Verwaltung – Luiz Henrique Neves Marcon
Museologist - Beatriz Cruz

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*