Zuhause / Kunst / Meireles Ausstellung in Rio wird verlängert bis 29 Februar
Meireles, Die Bergpredigt. Fotos: Pat Kilgore ©.

Meireles Ausstellung in Rio wird verlängert bis 29 Februar

Zeigen Sie mit Werken aus verschiedenen Epochen der Karriere des Künstlers bleibt auf dem Display in der Galerie Mul.ti.plo.

„Mehrere Singles“ verfügt über vier neue Werke.

Ohne Belichtung in Rio de Janeiro gibt es über 10 Jahre und eine Galerie für über Rio 30, Meireles führt Shows in Mul.ti.plo Raum-Kunst, Leblon. Kuratiert von Paulo Venancio, Einzel bringt Objekte und Bilder in verschiedenen Größen und Materialien, mehr als fünf Jahrzehnten produziert. Einige Teile sind neu, gerade aus dem Ofen, und sie wurden zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Von zentraler Bedeutung bei der Internationalisierung der brasilianischen Kunst, Meireles ist der bekannteste brasilianische Künstler in der heutigen Welt Szene, mit Werken in der Tate Modern Kollektion (London, England), Centro Georges Pompidou (Paris, Frankreich), MoMA (Nova Yorker, USA), Reina Sofia (Madrid, Barcelona), andere. Die Ausstellung „Multiple Singular“ eröffnet am 19 November (Dienstag), mit freiem Eintritt, und würde auf dem Display, bis 19 Januar, aber es wurde verlängert bis 29 Februar 2020 (am mittwoch).

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Um 71 Jahre, der Rio Meireles machte seine letzte Retrospektive in Rio im Jahr 2000, wenn Sie präsentiert eine große Show im Art Museum of Modern. Bei der Belichtung Mul.ti.plo, das wurde für zwei Jahre gestated, die brasilianische Öffentlichkeit kann eng eine wichtige Gruppe von Arbeiten, die sich mit Begriffen der Physik sehen, Wirtschaft und Politik, wiederkehrende Themen in seinem Werk. Zwischen den 16 montierten Teile, vier sind neu.

„Die Idee der Show hat Seit zwei Jahren gibt, in meinem Studio, mit Paulo Venancio, von einem Objekt seit Jahrzehnten geschaffen, dass die Installation-Performance ‚der Bergpredigt zusammenfasst: Fiat Lux ", keine genaue präsentiert 40 Jahre, in 1979, Candido Mendes in Cultural Center. Es war eine Provokation gegen die Militärdiktatur, dauerhafte nur 24 Stunden. Nur sehr wenige Menschen Säge. Seit, halten dieses Modell und jetzt, schließlich, vervollständigen das Werk ", erklärt der Künstler. „Ich hatte auch eine Ausstellung im Mul.ti.plo mit meinem Freund Maneco Müller kombiniert“. Galerie Partner, Maneco sprechen noch eine Überraschung zeigen Arbeit: die Beteiligung der Ansager Iris Lettieri, deren Stimme seit Jahrzehnten hallt, Bekanntgabe der Abflug- und Ankunftszeiten am Flughafen Galeao, im Fluss. „Ein Tag, Meireles zeigte mir ein Projekt, in den nächsten Jahren entwickelt 70, das kann nur mit nur ihrer Stimme erreicht werden. Ich verschwendete keine Zeit. Ich ging zu treffen Iris und haben den Wunsch von Meireles erreicht, Er spricht mit den gleichen einwandfreien und unvergesslichen ", erklärt Maneco.

„Die Ausstellung präsentiert mehr Meireles sie tragen die Gedanken des großen Künstlers Installationen“, erklärt den Kurator. Ein, beispielsweise, Es ist mit „Meter“, Papier präsentiert eine wegweisende Ausstellung auf der Documenta, em Kassel (Deutschland, 2002). “Os objetos e gravuras reunidos exemplificam o pensamento de grandes trabalhos de Cildo, einige wenig gesehen werden ", er sagt. Die Öffentlichkeit kann überprüfen eng auch eine neue Ausgabe von Noten von „Null-Dollar“ (1978-1994).

Er gilt als einer der wichtigsten Künstler seiner Generation, das preisgekrönte Meireles hat Werke in der Sammlung von einem der größten Fälle von Weihe der zeitgenössischen Kunst in der Welt, eine Tate Gallery. Der Künstler zeigte dort, ao lado de Mark Rothko, in 2008. Arbeiten des Künstlers sind auch Teil der Cisneros-Sammlung (NY, Caracas), tun Pérez-Kunstmuseum (Miami, USA), Serralves-Stiftung (Lissabon, Portugal), Inhotim (Brumadinho, Brasilien), do MAC (Niterói, Brasilien) usw.. Mit gestuften Beteiligungen an der Biennale in Venedig (Italien), documenta (Kassel, Deutschland), Meireles bringt in weiteren Einzelausstellungen Lehrplan im MoMA und Metropolitan, em Nova York,. Gegenwärtig, der Künstler ist auch eine große Ausstellung in São Paulo, welches die Verdrängung SESC Pompeia. „Für diese einzelnen in Rio, Ich habe versucht, die bedeutendste Gruppe von Vielfachen von Meireles zu sammeln, eine Art Retrospektive, so dass die beiden sich gegenseitig ergänzen ", kommt zu dem Schluss Paulo Venancio.

Meireles (Rio de Janeiro, RJ, 1948)

Begann sein Kunststudium in 1963, die Kulturstiftung des Federal District, in Brasilia, durch Peruvian Maler und ceramist Barrenechea gerichtet (1921). Sie beginnen mit afrikanischen Masken und Skulpturen inspirierten Designs zu realisieren. In 1967, Es zog nach Rio de Janeiro, Dort studierte er für zwei Monate an der National School of Fine Arts (Goldmedaille). Während dieser Zeit, schafft die virtuellen Räume Serie: Cantos, bei 44 Projekte, in der Erforschung Platzprobleme, weiter entwickelt in der Virtual Volumes und Berufe arbeitet (beide 1968-1969). Es ist einer der Gründer der Versuchseinheit of Modern Art Museum von Rio de Janeiro (MAM/RJ), in 1969, in denen lehrt 1970. Der politische Charakter seiner Werke wird in Werken wie Tiradentes enthüllt – Totem-Denkmal für politisch Gefangene (1970), Einfügungen in Ideologischen Circuits: Coca-Cola-Projekt (1970) und Who Killed Herzog? (1970). Im folgenden Jahr, reist nach New York, wo Sie arbeiten in der Installation Eureka / Blindhotland, Fleisch ohne Salz in LP (aufgezeichnet in 1975) und Einsätze Reihenschaltungen Anthropological. Nach seiner Rückkehr nach Brasilien, in 1973, beginnt Bühnenbilder und Kostüme für Theater und Film zu erstellen und, in 1975, wird zum Direktor der Malasartes Kunstmagazin. Entwickelt Reihe von inspirierten Arbeiten auf Papier Geld, als Null Cruzeiro und Null Cent (beide 1974-1978) oder Zero-Dollar (1978-1994). In einigen Werken, sucht Fragen über Maßeinheiten von Raum und Zeit, wie in Metern Brot (1983) oder Quellen (1992). In 2000, Cosac Verlag & Naify Einführungen buchen Meireles, ursprünglich veröffentlicht, me me London 1999, pela Phaidon Press Limited. Beteiligt sich an der Biennale in Venedig, 1976; Paris, 1977; Sao Paulo, 1981, 1989 und 2010; Sydney, 1992; Istanbul, 2003; Liverpool, 2004; Medellin, 2007; und Mercosur, 1997 und 2007; neben der Documenta in Kassel, 1992 und 2002. Hat Retrospektive seiner Arbeiten im IVAM-Center del Carme gemacht, in Valencia, 1995; nein Das New Museum of Contemporary Art, em Nova York,, 1999; na Tate Modern, in London, 2008; e kein Museum of Fine Arts de Houston, 2009. erhält, in 2008, der Velázquez-Preis für die darstellende Kunst, vom spanischen Ministerium für Kultur gewährt. In 2009, Es wird Meireles Spielfilm veröffentlicht, über seine Arbeit, Gustavo Moura gerichtet. Im selben Jahr, Exposes im Museum d'Art Contemporani de Barcelona, Spanien, und MUAC - University Museum of Contemporary Art, in Mexiko-Stadt. In 2011, führt Beruf Meireles, kuratiert von William Wisnisk, Itaú Cultural, Sao Paulo. In 2013, im Centro de Arte Reina Sofia ausgestellt, Palace Velásquez, kuratiert von João Fernandes, in Madrid, Spanien; und auch im Museum für zeitgenössische Kunst von Serralves, Hafen, Portugal. In São Paulo, präsentiert Shows in Maria Antonia University Center, kuratiert von John Banner. In 2014, Exposes in Mailand, Italien, kein HangarBicocca, kuratiert von Vicente Todoli. No Brasil, Ausstellung in der Galeria Luisa Strina, Sao Paulo; Dänemark, nach Kunsthal 44 Moen. In 2015, Exponate in der Galerie Lelong, Nova Yorker, USA. In 2019, öffnet sich eine große Ausstellung „glimpsing“, die SESC Pompeia, Sao Paulo.

Paulo Venancio Filho

Kurator, Kunstkritiker, Professor an der Hochschule für Bildende Künste der Bundesuniversität von Rio de Janeiro und CNPq Forschern. Veröffentlichten Texte auf mehreren brasilianischen Künstler, darunter Manuel Antonio, Hélio Oiticica, Meireles, Lygia Pape, Caldas Waltercio, Mira Schendel, Franz Weissmann, Iole de Freitas, Carlos Zilio, Anna Maria Maiolino, Eleonore Koch e Nuno Ramos. Es war Kurator der folgenden Ausstellungen: Body Sculpture: die Arbeit von Iole de Freitas 1972-1997(MAM-SP, 1997/Paço Imperial, 1997), Century City: Kunst und Kultur in der modernen Metropole (Tate Modern, London, 2001), Iberê Camargo: Vor dem Lackieren(Pinacoteca Estado de São Paulo, 2003), Gehölz: Der Bau immateriell(CCBB, Rio de Janeiro, 2005/Instituto Tomie Ohtake, 2006/MO, Curitiba, 2006), Anna Maria Maiolino: Unter den vielen (Pinacoteca Estado de São Paulo, 2005/Miami Art Zentral, 2006), Fakten / Manuel Antonio (CCBB, Sao Paulo, 2007), Zeit und Ort: Rio de Janeiro 1956-1964 (Moderna Museet, Stockholm, 2008), Neue Art New (CCBB, Rio de Janeiro, 2008), Hot Spots (Kunsthaus Zürich, 2009), Kreuzungen (Wexner Center for the Arts, Kolumbus, 2014), Möglichkeiten des Objekts: Experimente in der brasilianischen Moderne und Contenporary Kunst (Die Fruitmarket Gallery, Glasgow, 2015) und Piero Manzoni (MAM-SP, 2015).

SERVICE
Ausstellung zeitgenössische Kunst
Künstler: Meireles
Titel: "Multiple Singular"
Kurator: Paulo Venancio Filho
Öffnungs: 19 November 2019 (Dienstag)
Visitation: zu 29 Februar 2020 , Montag bis Freitag, 10.00 bis 18.30 Uhr; Samstag, von 10:00 bis 14:00
Lokale: Mul.ti.plo Raum-Kunst
Ende.: Dias Ferreira Straße, 417, Zimmer 206 – Leblon - Rio de Janeiro
Telefonieren: +55 21 2259-1952
Freier Eintritt
Altersfreigabe: Buch
multiploespacoarte.com.br

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*