Zuhause / Kunst / Die Einheitliche Kulturfront der DF beruft ein neues Sektortreffen ein, um Verweise auf das Aldir-Blanc-Gesetz zu erörtern

Die Einheitliche Kulturfront der DF beruft ein neues Sektortreffen ein, um Verweise auf das Aldir-Blanc-Gesetz zu erörtern

Das dritte virtuelle Treffen zwischen Kulturschaffenden von DF wird den Räumen dringend finanzielle Hilfe ermöglichen, Kulturinstitutionen und Organisationen in DF

Geplant für diesen Donnerstag, Tag 16 Juli, a partir das 19h, durch virtuelle, das dritte Treffen zwischen weiblichen und männlichen Kulturschaffenden, einberufen von der Einheitlichen Kulturfront der DF, wird Klarstellungen möglicher Zweifel an der ordnungsgemäßen Ausführung und am Zugang zu den im Gesetz von Aldir Blanc vorgesehenen Ressourcen auf die Tagesordnung bringen. Das erste Treffen stand der gesamten Kulturgemeinschaft offen und das zweite empfing die Kulturmanager der RA.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

In diesem nächsten Treffen wird behandelt, insbesondere, die Punkte des Gesetzes, die die Nothilfe für Kulturräume berühren, die von Einzelpersonen oder Organisationen der Zivilgesellschaft unterhalten werden, Unternehmen, Genossenschaften und Institutionen. Nach der Koordination der Front, „Die Wege zum Lebensunterhalt sind gut [dieser Räume] im Gesetz signalisiert “, aber überlegt, "Es ist an uns, Mitglieder des Lehrstuhls für Kultur in DF, diskutieren Möglichkeiten, wie diese Ressourcen schnell eintreffen können “.

Die Rechtsinstrumente, um die Umsetzung des Gesetzes zu beschleunigen und sicherzustellen, dass die R $ 19.2 Millionen (bestimmt für oder DF) pünktlich ankommen, um Leben zu retten und der Sektor ist vorübergehend das Organische Kulturgesetz der DF (ORT), durch Entwicklungsfonds: FAC - Kulturförderungsfonds, für kulturelle Projekte verwendet; und FPC - Kulturpolitischer Fonds, dies ist noch nicht geregelt. Hinzu kommt die kürzlich im CEAC - Register of Entities and Agents registrierte Erweiterung.

An Arbeiter und Kulturarbeiter, die zuerst angehalten haben und als letzte ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen werden, ist Vertrauen in LOC, eine der fortschrittlichsten für den Sektor in Brasilien. „Wir werden im Rahmen des Gesetzes arbeiten, um unseren Sektor vorübergehend zu unterstützen, sicherstellen, dass diese Ressourcen bestmöglich genutzt werden “, informiert Front.

Neben Vertretern der kulturellen Segmente, An dem Treffen nimmt auch Herr Carlos Alberto Júnior teil, Exekutivsekretär, und Frau. Soliângela Montes, Leiter der kulturpolitischen Artikulationsberatung, sowohl vom Ministerium für Kultur und Kreativwirtschaft des DF, Vertreter des DF Cultural Council und Frau Cris Ramires, des Kulturausschusses der Abgeordnetenkammer.

Beteiligen Sie sich an der Debatte, im Namen der Kunst, der Kultur, und die Existenz des Kultursektors in diesem heiklen Moment der Pandemie, den wir durchmachen.

3ª Online-Treffen der Einheitlichen Kulturfront der DF zur Erörterung der Umsetzung des Gesetzes Aldir Blanc in der DF
16 Juli, Donnerstag, a partir das 19h
Treffen offen für alle – Link zur Teilnahme: meet.google.com/hzg-xttk-zbj?authuser = 0

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*