Zuhause / Kunst / Die Mario Cohen Gallery beherbergt eine beispiellose Ausstellung des Fotografen Mario Cravo Neto

Die Mario Cohen Gallery beherbergt eine beispiellose Ausstellung des Fotografen Mario Cravo Neto

Exklusive Ausstellung mit 22 Werke werden eröffnet 19 November und markiert die Einweihung der Galerie in einem neuen Raum im Jardim Europa

A Galerie Mario Cohen durchgeführt, VON 19 November bis 18 Februar 2023, ein Belichtung Alles war neu unter der Sonne von Bahia, des bildenden Künstlers Mario Cravo Neto. Die 22 Werke, dreizehn wurden noch nie zuvor veröffentlicht.




Der Fotograf aus Bahia ist einer der wichtigsten Namen der zeitgenössischen brasilianischen Fotografie., international anerkannt und mit Werken, die in Sammlungen mehrerer Länder ausgestellt sind, wie Frankreich, US, Spanien und Holland.

Die Ausstellung entstand aus der Partnerschaft zwischen der Galerie und dem Institut Mario Cravo Neto. der Sohn des Künstlers, Christian Cravo, eröffnete die Sammlung des MCN-Instituts, in Salvador, kuratiert von Mario Cohen. In dieser sorgfältigen Arbeit der Auswahl, Cohen suchte nach weniger offensichtlichen Farbfotografien des Künstlers, wie die Geometrias-Serie und die farbenfrohen Porträts von Szenen aus der bahianischen Kultur.

Mehr als die Hälfte der kuratierten Bilder werden zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert, die Arbeiten gehen auf verschiedene Phasen des Fotografen zurück, während der Jahrzehnte von 1970, 1980 und 1990. Alle Werke werden verkauft.




Geboren und aufgewachsen in Bahia, der Fotograf erlebt, in den Jahrzehnten von 1950 und 1960, das Aufbrausen der bahianischen Kunstszene, Koexistenz mit großen Namen der nationalen Kultur wie Jorge Amado, Dorival Caymmi, Caetano Veloso, Gilberto Gil und Maria Bethania.

Mario Cravo Neto lernte auch bei dem französischen Anthropologen Pierre Verger neue Sichtweisen auf die Schönheit der lokalen Populärkultur, die seine Produktion direkt beeinflussten. So, Die von ihm angesprochenen Themen kreisen um Religiosität, des bahianischen Volkes, von Natur und Candomblé.

Die Ausstellung markiert auch die Einweihung des Neuen Galerie Mario Cohen. Gegründet 2000, Dies war die erste spezialisierte Galerie Kunstfotografie Lateinamerikas, öffnet ein 10 November Ihr neuer Raum, in der Kapitän-Francisco-Straße, 69.

Erhalten Sie Nachrichten von Messen und Veranstaltungen im Allgemeinen in unserer WhatsApp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

Mit Originaldesign von Isay Weinfeld und aktualisiert von Architekt André Vainer, Die neue Galerie hat 137 m² und beherbergt eine bedeutende Sammlung von Namen wie Cristiano Mascaro, Bob-Wolfenson, Ellen von Unwerth, Gui Paganini, DI+FR, Norman Parkinson, Pierre Verger, Sebastião Salgado, andere.



Die Änderung bringt auch die Mario Cohen Gallery in den Jardim Europa Art Circuit, neben sieben weiteren Galerien in der Region, dass, auch tagsüber 19/11, halten die 2. Ausgabe von Arte Circuito Jardim Europa, mit speziellen Programmen und Lieferwagen, die den ganzen Tag über die Strecke zwischen ihnen zurücklegen können, bei freiem Eintritt.

Service – Ausstellung Alles war neu unter der Sonne von Bahia
Öffnungs: 19 November 2022, von 11:00 bis 17:00
Auf dem Display, bis 18 Februar 2023
Lokale: Captain Francisco Padilha Street, 69 -Jardim Europa, Sao Paulo
Betrieb: von Dienstag bis Freitag, von 11:00 bis 19:00; an Samstagen, von 11:00 bis 17:00
Freier Eintritt

Über Mario Cravo Neto

Neben Fotograf, Mario Cravo Neto hat auch Arbeiten im Bereich der Bildhauerei, Kino und Design. als Bildhauer, erhielt seinen ersten Preis bei der Bahia Art Biennale, in 1966, aber erst mit der Fotografie wurde der Künstler aus Bahia international bekannt – bisher unerhörte Leistung für einen brasilianischen Fotografen.

Hat mehrere Bücher veröffentlicht, Zahlreiche Auszeichnungen und seine Fotografien sind Teil wichtiger Sammlungen wie der Maison Européenne de Photographie und der Cartier Foundation, beide in paris; das Brooklyn Museum und das MoMa, em Nova York,; tun Reina Sofia, in Madrid; do Städtisches Museum, in Amsterdam, unter anderem. Mario starb in Salvador, seine Heimatstadt, in 2009.

Über die Mario Cohen Galerie

die Galerie, in eröffnet 2000, in Rio de Janeiro, war die erste in Lateinamerika, die einen Raum ausschließlich der Wertschätzung der Fotografie als künstlerischem Ausdruck widmete, sich in São Paulo niederzulassen 2015.

In Ihrem Berufsleben, Mario Cohen nutzte Kunst und Kultur als Mittel zur Wertschöpfung, verantwortlich sein, zusätzlich zur Pirelli/Masp Collection, für die Gründung des Museums der portugiesischen Sprache, des Ibirapuera Auditoriums mit seiner Musikschule, des Tim Award für brasilianische Musik, tun Tim Festival, andere.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*