Zuhause / Kunst / künstlerische Intervention von morgen Museum lädt Reflexion über Menschen in der Umwelt Verschiebung Situation
Intervenção artística de Serge Makanzu Kiala. Fotos: Bekanntgabe.

künstlerische Intervention von morgen Museum lädt Reflexion über Menschen in der Umwelt Verschiebung Situation

„Load benötigt für Ihr Glück“ Debüt Tag 20 Juni, Weltflüchtlingstag, und stellt ein Element als eine Säule: an Fahrrad

Kriege, Katastrophen, die durch kulturelle Phänomene und Auswirkungen auf die lokale Landwirtschaft. Es gibt viele Faktoren, die Menschen auf der ganzen Welt bewegen. Was viele noch nicht wissen, ist, dass die Umwelt oder die klimatischen Ursachen für zahlreiche Migrationsprozesse über den ganzen Planeten verantwortlich sind. Die künstlerische Intervention Museum von morgen „Load benötigt für Ihr Glück“ lädt den Besucher auf die Situation der Menschen in der Klimamigrantenstatus oder Umwelt leben zu reflektieren. Die Arbeit kann ab dem Tag gewährt werden 20 Juni, die Weltflüchtlingstag, und stellt ein Element als eine Säule: an Fahrrad.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

erstellt von Serge, die Kiala, Künstler, Flüchtling aus der Demokratischen Republik Kongo und Pädagoge des Museums of Tomorrow, Das Fahrrad ist das wichtigste Highlight der künstlerischen Intervention, deren Idee ist es, das Problem der Umwelt Migration als Überlebensstrategie für die Menschen zu behandeln, die extrem gefährdet sind. „Außer ein Transportmittel ist, die die Umwelt nicht verschmutzen, es verwendet nicht Brennstoff, das Fahrrad ist ein Fahrzeug für die einfache Hängen und erleichtert die Mobilität in der Stadt. Es ist viel die Rede von politischen Problemen, wirtschaftlich und religiöse, aber nur wenige diskutieren die Umwelt- oder Klima Tragödie als Grund für die Migration auf dem Planeten ", erklärt Kiala.

Die künstlerische Komposition schildert das Fahrrad im Wasser, als Symbol für die Überschwemmungen und die Tragödien der Natur, mit seinen möglichen Folgen: beeinträchtigte Landwirtschaft, Mangel an Energie, Hunger und konsequenter Rückzug. „In der Show-Titel halten, ‚Drücken Sie die zu Ihrem Glück notwendig ist‘, Die Arbeit umfasst auch grundlegenden Elemente für das Überleben einer Person: Lebensmittel- und Hygienematerialien, alle an dem Fahrzeug angebracht ", sagt Serge, hinzu, dass der Lenker des Fahrrads eine Tablette, die es ohne Energie zu zeigen, hat keine Kommunikation.

Die Arbeit wird in der Lobby des Museums of Tomorrow ausgestellt und kann von Dienstag bis Sonntag gegeben werden, Das 10h 18h às.

Last, benötigt für Ihr Glück” Es wurde von dem Museum of Tomorrow organisiert, unter der Leitung des Instituts für Entwicklung und Management.

Morgen Museum ist eine kulturelle Institution des Stadtsekretariat für Kultur von Rio de Janeiro, Verwaltete Entwicklung und Management Institute (IDG).

Über das Museum of Tomorrow

Die Museum von morgen ist ein Museum für angewandte Wissenschaft, die die Chancen und Herausforderungen, mit denen die Menschheit konfrontiert in den kommenden Jahrzehnten aus der Perspektive der Nachhaltigkeit und der Koexistenz erforscht. Eröffnen im Dezember 2015 von der Stadt Rio de Janeiro, Morgen Museum ist eine kulturelle Einrichtung der Abteilung für Kultur der Gemeinde von Rio de Janeiro, Verwaltete Entwicklung und Management Institute (IDG). erfolgreiche Beispiel für eine Partnerschaft zwischen der Regierung und dem privaten Sektor, Morgen Museum erhalten hat über 3,2 Millionen Besucher seit der Eröffnung. Mit Master-Sponsoring von Banco Santander und einem breiten Netz von Sponsoren, die Unternehmen wie Shell enthält, IBM, IRB-Brasil RE, ENGIE, Grupo Globo, CCR Instituto Intel, Das Museum wurde ursprünglich von der Roberto Marinho Foundation entworfen.

Die IDG - Institut für Entwicklung und Management Es ist eine Non-Profit-Organisation in der Verwaltung der öffentlichen Kulturzentren und Umweltprogramme spezialisiert und ist auch aktiv in der Beratung für private Unternehmen und die Durchführung oder die Entwicklung der Kultur- und Umweltprojekte. Derzeit macht das Museum of Tomorrow Verwaltung, in Rio de Janeiro, Do Paço Frevo, in Recife, als Betriebsleiter des Forest Fund Atlantic und als Direktor von Erhaltungsmaßnahmen und Konsolidierung der archäologischen Stätte des Valongo Kai, im Hafengebiet von Rio de Janeiro. Erfahren Sie mehr unter www.idg.org.br

Über das Museum of Tomorrow und der UN-ODS

In 2015, die Vereinten Nationen (VEREINTEN NATIONEN) erstellt Agenda 2030 bei 17 Nachhaltige Entwicklungsziele (ODS), dass muss von allen Ländern der Welt umgesetzt werden, um 2030. Mit den Säulen der Nachhaltigkeit und Koexistenz, Morgen Museum wird zur Verwirklichung dieser Agenda verpflichtet, Bereitstellung für die Beseitigung von Armut und Hunger; schützen den Planeten vor dem Abbau durch nachhaltigen Konsum und Produktion; sicherzustellen, wohlhabendes Leben und die persönliche Entfaltung der Menschen durch die wirtschaftlichen Fortschritt, sozial und technologische, in Einklang mit der Natur; und Förderung von Frieden. Um mehr über die einzelnen ODS zu lernen, besuchen Sie die Website der UNO: nacoesunidas.org/pos2015/agenda2030.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*