Zuhause / Kunst / JACQUES ARDIES SCHLIESST AB 2022 MIT KOLLEKTIV

JACQUES ARDIES SCHLIESST AB 2022 MIT KOLLEKTIV

Alltagsleben, persönliche Erfahrungen, Parteien, ländliche Landschaften, Stadtgebiete und Natur in den Augen zeitgenössischer populärer Künstler

A Galeria Jacques Ardies schließen Sie den Zeitplan 2022 mit der Beliebtes Kunstkollektiv welche Funktionen funktionieren nach 16 Brasilianische Künstler, und zeigt einen Ausschnitt der jüngsten Produktion im Bereich der nationalen Volkskunst, Themen des täglichen Lebens hervorheben, persönliche Erfahrungen, Parteien, Landschaften und Stadtlandschaften, jenseits der Schönheit der Natur.




Denn die Mission der Galerie ist es, die brasilianische Volkskunst zu fördern, zeitgenössische Künstler wurden ausgewählt für „eine festliche Veranstaltung, um das Ende des Jahres zu feiern und die Künstler lebend und ununterbrochen zu malen", sagt Jacques Ardies. "Gemeinsam ist diesen Künstlern die Subtilität, mit der sie Themen rund um Natur und Alltag darstellen.. Farben gekonnt einsetzen, sie vermitteln Freude in jedem ihrer Bilder., die Lyrik und der Optimismus, die für das brasilianische Volk charakteristisch sind", erklärt den Kurator.

Sie sind: Ana Denise, Ana Maria Dias, Barbara Rochlitz, Sie haben gekämpft, Cristiano Sidoti, Edivaldo Barbosa, Edna von Araraquara, Enzo Ferrara, Francisco Sevetino, Helena Kaninchen, Elisabeth von Jesus, Lucia Buccini, Luis Cassemiro, Mara Toledo, Sonja Furtado, Vanice Ayres.




Mensch und Kunst können nicht ohne einander funktionieren. Wir haben den brennenden Wunsch, qualitativ hochwertige kulturelle Aktionen zu schaffen. Populäre Kunst wird als repräsentativer Ausdruck der Kultur eines Landes definiert. In Brasilien finden wir mehrere beliebte Künstler, die über alle Regionen des Landes verteilt sind. Die Arbeiten des Segments haben einen sehr hohen ästhetischen und künstlerischen Anspruch. Künstler lassen sich von ihrer Regionalität inspirieren, Überzeugungen, Legenden und Bräuche, die typisch für ihre Kultur sind.

Populärkultur ist die Hauptwurzel dieser Kunst. Autodidakt, der beliebte Künstler widmet seine Freizeit, Ihre Auszeit von der Arbeit, um Ihre Kunst zu schaffen. Wenn es dir gelingt, Am Ende wird er Profi und lebt von seiner Kunst. Seine Rolle ist grundlegend für die intellektuelle Entwicklung, Meinungsbildung, soziale Eingliederung, Bildung und schließlich, Es ist die unglaublichste Art, Menschen die Welt zivilisierter erscheinen zu lassen.



"Feiern Sie das Ende des Jahres 2022 mit einer Gruppenausstellung der besten aktiven Künstler unserer Volkskunst, Wir haben facettenreiche künstlerische Arbeiten, die die vielfältigen regionalen Bräuche Brasiliens repräsentieren", sagt Jacques Ardies.

Belichtung: “Beliebtes Kunstkollektiv”

Künstler: Ana Denise, Ana Maria Dias, Barbara Rochlitz, Sie haben gekämpft, Cristiano Sidoti, Edivaldo Barbosa, Edna von Araraquara, Enzo Ferrara, Francisco Sevetino, Helena Kaninchen, Elisabeth von Jesus, Lucia Buccini, Luis Cassemiro, Mara Toledo, Sonja Furtado, Vanice Ayres.

Erhalten Sie Nachrichten von Messen und Veranstaltungen im Allgemeinen in unserer WhatsApp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

Kuratiert von: Jacques Ardies

Zeitraum: 22 November bis 22 Dezember 2022

Lokale: Galeria Jacques Ardies - www.ardies.com

Rua Morgado de Mateus, 579 - Vila Mariana – Sao Paulo, SP ||

Telefonieren: 11 5539-7500

Zeit: Dienstag bis Donnerstag, das 10 um 17:30 / Samstag, das 10 um 16:00

Anzahl der Werke: 40

Technik: Malerei

Preise: Auf Anfrage

Arsch. Presse Balady Kommunikation - Silvia Balady

Telefonieren: (11) 99117.7324 - silvia@balady.com.br

  • die Galerie

A Galeria Jacques Ardies, in Vila Mariana, ist in einem komplett restaurierten Altbau untergebracht.. Seit seiner Eröffnung im August 1979, wirkt in der Verbreitung und Förderung von Kunst Naif Brasileira. Im Laufe der letzten 42 Jahre, veranstaltete zahlreiche Ausstellungen sowohl in seinen Räumen als auch in in- und ausländischen Institutionen, wo wir MAC/ Campinas hervorheben können, MAM/ Goiania, Kunstraum 4 – Paris, IWF-Kulturraum in Washington DC, USA, Galeria Jacqueline Bricard, Frankreich, in der Galeria Pro Arte Kasper, Schweiz und Gina Galerie, Tel Aviv, ,Israel.

In 1998, Jacques Ardies hat in Zusammenarbeit mit dem Kritiker Geraldo Edson de Andrade das Buch Arte Naif no Brasil herausgebracht und in 2003, veröffentlichte das Buch über Leben und Werk des Pernambuco-Künstlers Ivonaldo, mit Text von Professor und Kunstkritiker Jorge Anthonio e Silva. In 2014, veröffentlicht Arte Naïf in Brasilien II, die gerade in französischer Sprache gedruckt wurde, mit Texten von Daniel Achedjian, Peter Rosenwald, Marcos Rodrigues und Jean-Charles Niel.

Die Galerie hat in ihrer Sammlung Werke, zwischen Gemälden und Skulpturen, VON 80 repräsentative Künstler der brasilianischen Naive-Art-Bewegung.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*