Zuhause / Kunst / Buchveröffentlichung: Katalog Maspe – 40 Jahre
Lançamento de Livro Catálogo do MASPE - 40 Jahre. Bekanntgabe.

Buchveröffentlichung: Katalog Maspe – 40 Jahre

Museum für sakrale Kunst VON ST PAUL ERHÄLT DER ARBEIT AUF DEM LAUNCH 40 Jahre des Museums für sakrale Kunst Pernambuco

“MASPE - 40 Jahre” bringt mehr als 200 Museumssammlung Stücke, Hervorhebung seiner Rolle als Denkmal für den Glauben, Kultur und Geschichte von Pernambuco Menschen

Die Museu de Arte Sacra de São Paulo - MAS-SP fördert die Freisetzung der Publikation "MASPE - 40 Jahre", idealizado por auf. Rinaldo Pereira, em parceria com os historiadores Eisen Mendes Araujo Jr.. und Anazuleide Ferreira. Bestehend aus 229 Seiten, die Arbeit bringt mehr als 200 peças do acervo do Sacred Art Museum of Pernambuco – MASPE, Hervorhebung seiner Rolle als Denkmal für den Glauben, Kultur und Geschichte von Pernambuco Menschen.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

MASPE - 40 Jahre„Nahm ich ein Jahr und eine Hälfte der Arbeit für die Auswahl der Werke, die als Kriterium hatte die historische Bedeutung für die Wahl, Alter und künstlerische Relevanz. grafisch, Veröffentlichung wurde in einem didaktischen bestellt, in Räumen, die die Leser / Museumsbesucher verstehen Aspekte der heiligen Produktion ermöglichen(verehren den heiligen) und religiöse (Hingabe an den heiligen), und deren Einfluss auf historische und kulturelle Entwicklung von Pernambuco.

Die Unterteilungen dieser Veröffentlichung enthalten Bilder, Stoffe, Utensilien und Kleidung, Relikte und Überreste von Gebäuden, und präsentiert Edelsteine, wie der Santo Antonio dos Arcos, der alte Bogen von St. Antonius von Recife (Aktuelle Eingang Straße 1. März), abgerissen 1917; die Menge der Bilder, die die Verehrung des schwarzen Heiligen in Brasilien und anderen Ländern zeigen; das gestohlene Zelt der Mutter Gottes Kirche in 1976 und gewonnen 40 Jahre später; enthauptet bei Ausgrabungen gefunden und deren Schäden an den niederländischen Bildern zugeschrieben, unter anderem.

Eröffnete 1977, die Räumlichkeiten des ehemaligen Bischofspalast, die MASPE feiert 41 Jahre seiner Entstehung. In jeder Umgebung und jedes Objekt, der Besucher in Kontakt mit menschlicher Größe und seine Endlichkeit von der religiösen Bedeutung der Existenz gebracht. "Ein Stück trägt viel mehr als sein Wert. Dahinter finden wir eine künstlerische Schule, ein sozialer Kontext, über die Religiosität der Menschen", kommt zu dem Schluss auf. Rinaldo Pereira.

Veröffentlichung
Titel: "MASPE – 40 Jahre"
Autoren: auf. Rinaldo Pereira, Eisen Mendes Araujo Jr.. und Anazuleide Ferreira
Jahr: 2018
Seiten: 229
Preis: $ 80,00
Veranstaltung: Veröffentlichung Einführung “MASPE - 40 Jahre
Daten: 15 September 2018, Samstag, às 11h
Lokale: Museu de Arte Sacra de São Paulo
www.museuartesacra.org.br
Adresse: Avenida Tiradentes, 676 -Licht, Sao Paulo (Tiradentes Station der u-Bahn)
Telefonieren: 11 3326-5393

.

Sacred Art Museum of Pernambuco

Eröffnet am 11 April 1977, das Museum für sakrale Kunst von Pernambuco (Maspe) Es ist eines der ersten Gebäude von Olinda Dorf installiert, das ehemalige Rathaus, von Duarte Coelho gegründet 1537. In 1676, wenn Olinda wurde zur Stadt erhoben, Das Gebäude dient als Bischofspalast zu ihrem Bischof 1, Dom Stephen Brioso de Figueiredo. Der ehemalige Palast der Bischöfe von Olinda, Zugehörigkeit zu der Erzdiözese Olinda und Recife, Es hat mehrere Anpassungen im Laufe der achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert durchgemacht, dient als kollektive religiöse Residenz, Schule und Kaserne während des 2. Weltkrieges. In seiner Fassade, Sie können den alten Bischof Mantel sehen und eine UNESCO-Board, VON 14 Dezember 1982, Olinda Weltkulturdenkmal erklärt. Privilegierte durch seine Lage und Amplitude, der alte Palast der Bischöfe wurde von der Heritage Foundation und Artistic Pernambuco umgewandelt(Fundarpe) Platz für Ausstellung und Studium der heiligen Kunst oder religiöse Inspiration. Die permanente Sammlung von Maspe, die begann von anderen hundert Stücke durch die Erzdiözese von Olinda und Recife vorgesehen gebaut werden, Heute bringt Gegenstände der Verehrung als Volksheiligen zusammen und Prozession, Reliquiare, Stationen und religiöse Gemälde. Eines der Highlights dieser Kollektion ist die Sammlung alter wissenschaftlicher Bilder, polychrome und Gold, aus dem sechzehnten Jahrhundert.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*