Zuhause / Kunst / Buch macht Poesie zu einem Mosaik von Gefühlen
Alexandra Vieira de Almeida. Fotos: Tiberius Drumond.
Alexandra Vieira de Almeida. Fotos: Tiberius Drumond.

Buch macht Poesie zu einem Mosaik von Gefühlen

Ein Wandbild aus Schichten, die sich überlappen. Dies ist das Gefühl, das die Schriftstellerin Alexandra Vieira de Almeida dem Leser durch das Buch vermitteln will “Platte”, das erreicht seine zweite Ausgabe. Die Idee ist zu schaffen, durch Poesie, ein Mosaik mit verschiedenen Elementen, misturando, auf Ihren Seiten, subjektiv, das traumhafte und das dichte.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Nach Ansicht des Autors, Die Arbeit zeichnet sich vor allem durch die Pluralität aus. Der Autor erklärt, dass der Titel des Buches mit der Repräsentativität eines Mosaiks verbunden ist, como um verdadeiro caleidoscópio, wo sich Traum und Wirklichkeit vermischen. Für die geweihte Dichterin Astrid Cabral, Alexandras Poesie “die Realität ausschalten”.

Auf den Seiten, Der Carioca-Dichter sucht nach Metaphern, um die poetische Kraft mit verschiedenen Bildern zu präsentieren, die vom Traumartigen dimensioniert werden. Symbole des Unbewussten werden von der Kunst poliert, um das Innere nach außen zu bringen. “Das Innere und das Äußere verbinden sich wunderbar in vielen der metalinguistischen Gedichte, die sich mit der Herstellung von Gedichten befassen”, Alexandra kommentiert.

Für Marcelo dos Santos, Doktor der Vergleichenden Literaturwissenschaft an der UERJ, verantwortlich für das Ohr von “Platte”, Schriftsteller “bringt den Leser an einen poetischen Ort, gebaut durch seine imaginären Verse in dem Moment, in dem Einladung und Vorstellungskraft artikuliert werden”.

Factsheet:
Buch: Platte, Zweite Auflage
Autor: Alexandra Vieira de Almeida
Literarisches Genre: Poetry
Verlag: Penalux
Größe: 21 cm x 14 cm
Seiten: 98
Preis: R $ 38,00
Link zu kaufen: www.editorapenalux.com.br/loja/painel

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*