Zuhause / Kunst / Resistencias Scenic Exhibit kündigt ausgewählte Projekte an
A Casatória c'a Defunta da Cia. Teatro süßes Brot. Fotos: Mickaelly Moreira.
Die verstorbene Casadora von Cia. Teatro süßes Brot. Fotos: Mickaelly Moreira.

Resistencias Scenic Exhibit kündigt ausgewählte Projekte an

Online-Ereignis, das von passiert 23 ein 30 Der April wird seine Programmierarbeiten aus neun Staaten in das Scenic Connection-Modul einbringen, Präsentation eines Überblicks über die Theaterproduktion in Zeiten der Pandemie

Neun von Künstlern entworfene Projekte, Gruppen und Kollektive aus neun brasilianischen Staaten geben auf der Resistance Scenic Show einen Überblick über die szenische Produktion in Zeiten der Pandemie 2021, Was passiert zwischen 23 und 30 April. Die Arbeiten bilden das Scenic Connection-Modul innerhalb der vom Unternehmen idealisierten Ausstellung. Szenisch, Theaterkompanie mit Sitz in São José do Rio Preto (SP). Zum ersten Mal, Die Veranstaltung findet in virtueller Form und in Zusammenarbeit mit den Gruppen Grupamento Núcleo statt 2, GAL (Madness Support Group), Black PalaBRas und Teeth Spring.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Kuratorschaft des Moduls "Scenic Connection" enthüllte die Liste der neun Projekte, aus denen die Programmierung bestehen wird, einschließlich, sieben ausgewählte und zwei Gäste, aufgeteilt zwischen Theateraufführungen, Performances und Experimente. Das Modul ist eine Show der darstellenden Künste, die sich an das erwachsene Publikum richtet und empfangen wird 226 Abonnements von 18 Staaten und der Bundesdistrikt. Einsendungen wurden an die Bundesstaaten Amazonas gesendet, Bahia, Ceará, Heiligen Geist, Maranhão, Minas Gerais, Mato Grosso do Sul, Para, Pernambuco, Paraíba, Paraná, Rio de Janeiro, Rio Grande do Norte, Rondônia, Rio Grande do Sul, Santa Catarina, Sergipe und São Paulo. Die Staaten mit der größten Anzahl von Abonnenten waren São Paulo (121), Minas Gerais (20) und Rio Grande do Sul (17).

Die Projekte wurden während der evaluiert 15 ein 22 März, von einer Kommission aus drei Cia-Künstlern. Szenisch: Andrea Capelli, Schauspielerin, Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin; Beta Cunha, Schauspielerin, Theaterdirektor und Lehrer, und Fabiano Amigucci, Schauspieler, Theaterdirektor und Lehrer. Laut Beta Cunha, Die Auswahl der Projekte durch das Kuratorium basierte auf der künstlerischen Relevanz der Vorschläge und der technischen Qualität der gesendeten Materialien, sowie in den Regeln, die in der MCR-Anrufbenachrichtigung enthalten sind, veröffentlicht in 25 Februar 2021.

"Das Programm wird Künstler und Kollektive aus verschiedenen Teilen des Landes vorstellen, die ihre Arbeit in verschiedenen Sprachen und Formaten ausführen und verschiedene dringende und notwendige Themen für den Widerstand ansprechen.", pontua Andrea Capelli. Nach Meinung von Fabiano Amigucci, Die Arbeit des Kuratoriums ermöglichte es seinen Mitgliedern, in ein Universum von Werken einzutauchen, die gegenwärtig eine Menge szenischer Produktion darstellen, und ermöglichte auch den Zugang zu qualitativ hochwertigen Werken, künstlerische Relevanz und Potenzial.

Cabaré da MADRE

Zusätzlich zu den Werken, aus denen die Scenic Connection besteht, Die im Kabarett von MADRE enthaltenen Vorschläge wurden definiert, Kabarett mit künstlerischen Nummern unter dem Thema LGBTQIA +, kuratiert von der GAL, die Registrierungen exklusiv für São José do Rio Preto eröffnet, Empfang 26 Vorschläge. Sechs künstlerische Nummern wurden ausgewählt, zwischen Leistung, hybride Musik und Kunst. „In so dunklen Zeiten, Solche farbenfrohen und vielfältigen Vorschläge zu erhalten, ist wie eine Verschnaufpause im Chaos. “, sagt der Multi-Künstler Murilo Gussi, LAG-Direktor und Modulkurator, deren Auswahl Werke von Künstlern aus Rio de Janeiro aus der LGBTQIA + Community priorisierte.

„Mehr als nur darüber zu reden, es ist notwendig zuzuhören. Vielen Dank für jedes Abonnement, Ich untersuche Möglichkeiten, um unser Web und Vibro durch ein Fest des Stolzes und der Freiheit in unserem Kabarett weiter zu stärken. “, ergänzt Gussi. Das Modul wird auch vier Präsentationen von eingeladenen Künstlern enthalten, der Staaten von Minas Gerais, São Paulo und Paraíba.

Andere Module

Zusätzlich zu den Modulen Scenic Connection und Cabaret von MADRE, Der MCR wird zwischen den WinMostra INSTAntes aufgeteilt (Videokunstshow, mit Produktion und Kuration durch den Nucleus 2), die Black PalaBRas Soiree (Poesie Soirees, Leistung, Geschichtenerzählen und Musik, produziert und kuratiert von Pretas PalaBRas), und die Feminist Economy Roses Fair, Kreativ und solidarisch (Basar- und Schulungsaktivitäten im Zusammenhang mit der kreativen und solidarischen Wirtschaft, mit Produktion und Kuratorium von Coletivo Primavera nos Dentes).

Es wird auch eine Reihe von Treffen geben, im Webinar-Format, in denen verschiedene Gäste über Themen im Zusammenhang mit den Ausstellungsmodulen sprechen und Wissen mit der Öffentlichkeit austauschen, und auch ein Chat (geschlossene Aktivität) über die auf der Conexão Cênica präsentierten Werke.

Dies ist die vierte Ausgabe der Resistencias Scenic Show. Das Projekt wird über den ProAC Expresso Lei Aldir Blanc nº durchgeführt 40/2020 - „Produktion und Realisierung eines Kulturfestivals für Kreativwirtschaft mit Online-Präsentation“, des Ministeriums für Tourismus, Sondersekretariat für Kultur und Regierung des Staates São Paulo, durch das Sekretariat für Kultur und Kreativwirtschaft.

Das Programm wird auf Cia-Kanälen ausgestrahlt. Szenische und kollektive Partner. Weitere Informationen zu MCR finden Sie unter:
ciacenica.com.br/sit/mostraresistencias2021

CONFIRA ABAIXO OS PROJETOS SELECIONADOS E CONVIDADOS:

Szenisches Verbindungsmodul

ausgewählt:

  • "12 wütende Menschen", mit Pandemie Temporäres Kollektiv der Schöpfung (Fortaleza / CE, Natal / RN, Rio de Janeiro / RJ und São José do Rio Preto / SP)
  • "Die C'a Defunta Casatória", mit Cia. Teatro süßes Brot (Mossoró / RN)
  • „Wo warst du, als ich aufgewacht bin?? Ein Online-Angriff “, mit Avessa Grupa (Aracaju / SE, São Paulo und Boituva / SP und Juiz de Fora / MG)
  • "Amâncio", mit Cia. Theaterweg (Santos / SP)
  • "Birita gesucht", mit einer Casa das Lagartixas (São José dos Campos / SP)
  • "Alles was in eine VHS passt", mit der Magiluth Group (Recife / PE)
  • „Lance Cabocla | Erscheinung", mit Tieta Macau – Projekt Lança Cabocla (Fortaleza / CE und São Luís / MA)

Gäste:

  • Pornoshow "Der normannische Schrank", mit Augenkern (São Paulo/SP)
  • "Feinde", mit COATO Collective (Salvador / BA)

Cabaré da MADRE-Modul

ausgewählt (exklusiv in São José do Rio Preto):

  • "Pocket Musical Show", mit Muriel
  • "Transvestigenere konfessionell", mit Paola Guchardo
  • "Wander", Zwei Grafschaft Itinerante
  • "Ungewöhnlich", mit Uriel Canile
  • "Dissident Tarot", mit Dissident Collective
  • "DICHTUNG", mit Mono Group

Eingeladen:

  • Monna Brutal (Guarulhos / SP)
  • Bixarte (João Pessoa / PB)
  • "Monção", mit als Manxs (Rio Claro / SP)
  • "Zeig es mir", mit Vina Jaguatirica und Fredda Amorim (Ouro Preto / MG)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*