Zuhause / Kunst / Das Portugiesische Sprachmuseum feiert den Tag der Portugiesischen Sprache mit virtueller Programmierung
Fado Bixa, portugiesisches Duo. Fotos: Bekanntgabe.

Das Portugiesische Sprachmuseum feiert den Tag der Portugiesischen Sprache mit virtueller Programmierung

Zwischen den Tagen 3 und 5 Mai, Kulturprogramm wird Leben bringen’ Musik, Literaturtreffen, Workshops und Gespräche mit Autoren aus portugiesischsprachigen Ländern

Zu den Attraktionen gehört eine Tanzperformance, die im leeren Museum aufgezeichnet wurde; Präsentation des portugiesischen Duos Fado Bicha; DJing von Angolan Kalaf Epalanga und "Slam" unter der Leitung von Roberta Estrela d'Alva mit Dichtern aus Brasilien, Kap Verde und Portugal

Die Übertragung erfolgt auf den Seiten des Museums auf YouTube und Facebook

Das portugiesische Sprachmuseum, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, wird den Internationalen Tag der portugiesischen Sprache feiern 2020 mit drei Tagen virtueller Programmierung. Von 3 ein 5 Mai, Eine Reihe von Attraktionen wird Musik aufnehmen, 'zuschlagen' (Präsentation der gesprochenen Poesie), Literatur, Geschichtenerzählen, Büro, Chats und Performances zu den Museumsnetzwerken. Der Zeitplan wird am ausgestrahlt Youtube und Facebook Das Museum, von den 15:00.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Dies ist die vierte Ausgabe der Feier zum Internationalen Tag der portugiesischen Sprache, das in den vergangenen Jahren in der Lobby von Estação da Luz stattfand. Mit den von der COVID-19-Pandemie geforderten sozialen Isolationsmaßnahmen, Kulturprogramm nutzt die Internetverbindung, um die Feierlichkeiten zu internationalisieren, konzentrierte sich auf die Pluralität der Sprache in der Gemeinschaft der portugiesischsprachigen Länder (CPLP), das leitete den Internationalen Tag der portugiesischen Sprache am ein 5 Mai.

Zu den Attraktionen gehört das portugiesische Duo Fado Bicha, das modernisierte die Strukturen des traditionellen Fado in Portugal (Sonntag, Tag 3); das Treffen „Poesie in der Sprache des Slam“, präsentiert von Roberta Estrela D´Alva unter Beteiligung von Dichtern aus Brasilien, Kap Verde und Portugal (Dienstag, Tag 5); und "lebt" musikalische Verbindung, das wird in den drei Tagen passieren, und wird DJ und Musiker Kalaf Epalanga DJing haben (Angola), da cantora Lenna Bahule (Mosambik) und Musiker Hélio Ramalho (Cape Verde), mit dem Gespräch des brasilianischen Forschers Rafael Galante.

Die Öffentlichkeit wird auch in das Portugiesische Sprachmuseum transportiert: in der Aufführung „Silêncio“ (Dienstag), Tänzer Eduardo Fukushima präsentiert eine Choreografie, die in den Einrichtungen des Museums aufgenommen wurde, völlig leer und still. (Den vollständigen dreitägigen Zeitplan finden Sie unten)

Die Feier des Internationalen Tages der portugiesischen Sprache ist eine Errungenschaft der Regierung des Bundesstaates São Paulo, Roberto Marinho Foundation und das Portugiesische Sprachmuseum, und hat EDV als Hauptsponsor, wie Grupo Globo Sponsoren, Itaú-Gruppe, Sabesp und Unterstützung von der Calouste Gulbenkian Foundation, ID Brasilien, People Magazine, Festlip und die Bundesregierung durch das Bundeskulturanreizgesetz.

Gesprächskreise verbinden Brasilien, Mosambik, Cape Verde, Angola, Portugal und Guinea Bissau; Schriftsteller lesen Quarantänebriefe

Aus dem Konzept, dass sich die Sprache ständig ändert, Das Programm reflektiert die Sprache, die sich in den Häusern ändert, angesichts der sozialen Isolation. Basierend auf der Hauptausstellung des Museums, Die Reiseroute untersucht den Kontakt der portugiesischen Sprache mit anderen Sprachen, seine Variationen auf den Kontinenten und die Vielfalt der Sprache in sozialen Gruppen.

In den drei Tagen, Virtuelle Veranstaltungen mit Autoren aus portugiesischsprachigen Ländern werden Brasilien vereinen, Portugal, Angola, Cape Verde, Guinea-Bissau und Mosambik. Dies sind Treffen wie "Ortographie ist auch Menschen", dirigiert von Minas Gerais Dichterin Ana Elisa Ribeiro, das wird die Verwendung des Wortes als Instrument diskutieren, um zu erklären, was heute erlebt wird. Mit ihr, Guinea-Bissau Schriftstellerin und bildende Künstlerin Gisela Casimiro, Der portugiesische Schriftsteller Marco Neves, Der mosambikanische Professor Nataniel Ngomane und der Pernambuco-Dichter Micheliny Verunschk werden über die aktuelle Situation der portugiesischen Sprache und ihrer lokalen Ausdrücke nachdenken; und das Projekt „Briefe aus einer anderen Zeit“, beide in Partnerschaft mit Revista Pessoa, wo Schriftsteller Briefe über diese Zeit der Haft lesen. Namen wie Itamar Vieira Jr., Isabel Nery, Filipa Leal, Tatiana Salem Levy und Evandro Affonso Ferreira werden ihre Perspektiven - und ihre Poetik - in exklusiven Videos teilen.

In der Serie Peripécias Poéticas, kuratiert von FESTLIP – Internationales Festival der portugiesischen Sprachkünste, Schauspieler aus verschiedenen Ländern spielen mit ihrer Rede, wenn sie Poesiepillen in Videos interpretieren. Auch vom Festival kuratiert, die Attraktion „Portugiesische Sprache, schön dich kennenzulernen “bringt junge Leute aus Angola in Kontakt, Brasilien, Portugal und Kap Verde überwinden geografische Grenzen mit einem lebhaften Online-Chat.

Museographie und Inhalt

Das Portugiesische Sprachmuseum wird in wiedereröffnet 2020, nach einem Brand zerstört. Eines der ersten Museen der Welt, das sich ausschließlich einer Sprache widmet, Das Museum feiert die Sprache als Grund- und Grundelement unserer Kultur. Durch interaktive Erlebnisse, audiovisuelle Inhalte und immersive Umgebungen, Der Besucher ist in die Geschichte und Vielfalt unserer Sprache eingetaucht.

Sehen Sie das vollständige Programm des Internationalen Tages der portugiesischen Sprache:

Sonntag (03/05)

15h Geschichtenerzählen, mit Fernanda Raquel

Geschichten der Kinderliteratur: Nahrung für Körper und Seele (indigene und afrikanische Traditionen); Geschichten der brasilianischen mündlichen Überlieferung; und Geschichten von Entdeckungen (Geschichten, die von großen Schätzen sprechen, die in uns verborgen sind)

15h30 Kinderwerkstatt, mit Nina Pauline

16h Musikalische Verbindung: Mosambik, mit Lenna Bahule und Rafael Galante.

Treffen der mosambikanischen Musikerin Lenna Bahule mit dem brasilianischen Historiker Rafael Galante. Eine Reise durch die portugiesische Sprache, beiden Ländern gemeinsam, durch die Geschichte, Mosambikanische Musik und Kultur und ihre Schnittstellen mit Brasilien.

17h Show des Duos Fado Bicha.

Musikpräsentation mit der portugiesischen Gruppe Fado Bicha, das druckt eine LGBTQI-Identität zum traditionellen portugiesischen Musikstil. Die Gruppe ist ein musikalisches und aktivistisches Projekt, das von Lila Fadista entwickelt wurde, in Stimme und Texten, und João Caçador, in Instrumenten und Arrangements.

Montag, 04/05

15h Geschichtenerzählen, mit Fernanda Raquel.

15h30 Portugiesische Sprache, schön dich zu treffen

Mit der gemeinsamen Sprache und verschiedenen Akzenten, junge Leute aus Angola, Brasilien, Portugal und Kap Verde brechen mit lebhaftem Online-Chat Grenzen auf. Kuration und Produktion: FESTLIP.

16h30 Musikalische Verbindung: Cape Verde, mit Hélio Ramalho und Rafael Galante.

Der kapverdische Musiker Hélio Ramalho legt im Gespräch mit dem Historiker Rafael Galante seine eigenen Songs und sein Land auf. Der Dialog bringt diese beiden portugiesischsprachigen Länder auf einer musikalischen Reise zusammen.

17h30 Show der Rap-Gruppe Santa Mala

Santa Mala Gruppenpräsentation, gebildet von bolivianischen Migrantinnen, die in der Innenstadt von São Paulo leben – in der Nähe des Portugiesischen Sprachmuseums – Ein Gebiet voller Vielfalt, in dem die portugiesische Sprache immer im Aufbau ist.

18h30 Musikalische Verbindung: Brasilien-Portugal, mit Rodrigo Bento.

DJ Rodrigo Bento, Schöpfer des brasilianischen Musikfestivals Pilantragi, befiehlt eine Reihe von Liedern in Partnerschaft mit Künstlerkollektiven aus Portugal.

Dienstag, 05/05

15h Geschichtenerzählen, mit Fernanda Raquel

15h30 Rechtschreibung ist auch Menschen: ein Gespräch zwischen Schriftstellern.

Die Dichterin Ana Elisa Ribeiro aus Minas Gerais spricht mit dem portugiesischen Schriftsteller Marco Neves, Guinea-Bissau Schriftstellerin und bildende Künstlerin Gisela Casimiro, Der mosambikanische Professor Nataniel Ngomane und der Pernambuco-Dichter Micheliny Verunschk über das Wort als Instrument, um zu erklären, was wir heute erleben.

16h30 Performance “Stille”, mit Eduardo Fukushima.

Alleine und mit der Kopie des Schlüssels, der das MLP-Tor öffnet, entdeckt Tänzer Eduardo Fukushima schweigend ein Museum. An seinem völlig leeren Ort wurden choreografische Pillen von den Einrichtungen des Museums inspiriert.

17h Musikalische Verbindung: Angola, mit Kalaf Epalanga.

Der angolanische Musiker und Schriftsteller Kalaf Epalanga spielt ein affektives und historisches DJing von Liedern aus seinem Land und den musikalischen Beziehungen, die sein persönliches Repertoire aufbauen, im Gespräch mit dem Historiker Rafael Galante.

18h Poesie in der Sprache des Slam, mit Roberta Estrela D’Alva und Gästen aus Brasilien, Kap Verde und Portugal.

Slam mit brasilianischen Dichtern Kimani (SP), Lucas Afonso (SP), Lews Barbosa (SP), Wellington Sabino (MG, Gewinner des Portuguese Language Slam, gefördert vom Portugiesischen Sprachmuseum in Flip 2019), Tom Scream (RJ), Bixarte (PB), Allan Jones (SE) und Tatiana Nascimento (DF); Der Portugiese Raquel Lima und der Kapverdier Edyoung Lennon, beide Flip Slam Teilnehmer, auch vom Museum in Flip durchgeführt.

Zwischenprogramme: Unter Attraktionen angezeigt

Poetische Abenteuer

Die portugiesische Sprache, in seinen verschiedenen Farben, Texturen und Variationen, ist die große Verbindung von Poetic Peripécias, kuratiert von FESTLIP – Internationales Festival der portugiesischen Sprachkünste. Es sind kurze Gedichtvideos von Schauspielern aus verschiedenen Ländern, die Portugiesisch sprechen, wie Guinea-Bissau, Mosambik, Brasilien, Portugal und São Tomé und Príncipe.

Briefe aus einer anderen Zeit

Pessoa Magazine Projekt, "Briefe aus einer anderen Zeit" fängt die dramatische Realität des Coronavirus ein, mit der Einschlusserfahrung, Ängste und Beziehungen untereinander und mit der Welt. Für den Tag der portugiesischen Sprache, neben an 12 Autoren werden lesen, auf Video, deine Briefe.

Brücken lesen

Aus dem Buchclub des mosambikanischen Professors Nataniel Ngomane, Die Leser teilen dem Museumspublikum Auszüge aus ihren Lieblingsbüchern mit.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*