Zuhause / Kunst / Orquestra Sinfonia Brasil feiert polnische Einwanderung mit Konzerten in Brusque und Curitiba
Brasilianisches Symphonieorchester, Brasilien Polen Krawatten. Fotos: Bekanntgabe.
Brasilianisches Symphonieorchester, Brasilien Polen Krawatten. Fotos: Bekanntgabe.

Orquestra Sinfonia Brasil feiert polnische Einwanderung mit Konzerten in Brusque und Curitiba

Ties Brasil Poland begrüßt den renommierten polnischen Pianisten zu Konzerten mit dem Orquestra Sinfonia Brasil, Dieses Wochenende.

Dirigiert von Norton Morozowicz, Klaviersoli von Rafael Luszczewski, feiern die 150 Jahre polnische Einwanderung in Curitiba. Der Eintritt ist frei, sichere dir deine Tickets telefonisch 3225-6232 oder per whatsapp 41.98739-6397.





Es wird zwei Tage Präsentation geben, die Konzerte finden diesen Samstag statt (6/11), às 19h, in Brusque, im Auditorium von Igreja Matriz São Luiz Gonzaga und am Sonntag (7/11), às 18h30, wird im neuen Kammerraum von Curitiba neu präsentiert, nicht Regina Casillo Auditorium.

In der Hauptstadt von Paraná, eine halbe Stunde vor dem Konzert, es wird einen kurzen Vortrag von Professor Maurício Mazur . geben, die die Komponisten und den historischen Kontext erläutern, um die Werke besser einschätzen zu können.

Das Programm des Symphony Brazil Orchestra, erstellt unter dem Dach der Associação Música & Szene Brasilien, zeichnet den Weg nach, der in der Geschichte der Einwanderer eingeschlagen wurde. Die erste Stadt, in der sich die polnische Gemeinde niederließ, war Brusque, in Santa Catarina, in 1869. Zwei Jahre später, in 1871, nach Curitiba gezogen, im Bundesstaat Paraná.

Das Hauptanliegen der Konzerte ist die Bewahrung des brasilianischen musikalischen Gedächtnisses. "Unser Ziel ist es, exzellente Musik zu fördern, Publikum bewegen und Publikum für Konzertmusik bilden", sagte der Dirigent Norton, einer der anerkanntesten Musiker Brasiliens und Mitglied der Brasilianischen Musikakademie.

Die Verbundenheit der Länder spiegelt sich sowohl in der Gastsolistin, wie im Konzertrepertoire. mit dem Orchester, geformt von 20 große brasilianische Musiker, der polnische Pianist ist Teil des Programms, Rafael Luszczewski. Die Gastsolistin ist von 2001 als Steinway-Künstler in die Liste der größten Pianisten der Welt eingetragen – „Steinway“ & Söhne Künstler’ Dienstplan", in New York City.

Zu den ausgeführten Arbeiten gehört die Nachtserenade von Henrique de Curitiba (1934-2008), und Kompositionen des polnischen Mieczyslaw Karlowicz (1876-1909), Fryderyck Chopin (1810 - 1849) und Krzysztof Penderecki (1933-2020).

Programmierung

Zum Abschluss des Brasilien-Polen-Verbindungen-Projekts, Rafael Luszczewsk spielt Chopin Recital, am Tag des Gedenkens an den Tag der Unabhängigkeit Polens, 11 November. Der Musiker ist auch als Montblanc Artist bekannt, für seine Aufnahme durch die Firma Montblanc, exklusiv für Tribute to Frederic Chopin zum 150. Todestag von Chopin.

Service:
EINTRITT FREI
Einladungen können gebucht werden über 3225-6232 und per whatsapp 41.98739-6397
Der Parkplatz des Theaters steht der Öffentlichkeit zur Verfügung.
Konzert des brasilianischen Symphonieorchesters
Brüske – Samstag (6/11), 18h
Auditorium der Igreja Matriz São Luiz Gonzaga
Curitiba – Sonntag (7/11), 18h
Regina Casillo Auditorium (R. Lourenço Pinto, 500 – Zentrum, Curitiba - PR)
Vortrag, 17h Prof. Mauritius Mazur
Gedenkkonzert zum Tag der Unabhängigkeit Polens
Pianist Rafael Luszczewski
Daten: 11 November, 20h
Regina Casillo Auditorium (R. Lourenço Pinto, 500 – Zentrum, Curitiba - PR)
Vortrag, 19h – Mrs.. Marta Olkowska – Generalkonsul der Republik Polen in Curitiba

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*