Zuhause / Kunst / Krippen in der Metro
Krippen in der Metro, Krippe. Bekanntgabe.
Krippen in der Metro, Krippe. Bekanntgabe.

Krippen in der Metro

Museu de Arte Sacra de São Paulo – aber/SP, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, in Übereinstimmung mit allen von den zuständigen Bereichen festgelegten Protokollen, bringt zum Zimmer MAS / Metro Tiradentes die kollektive Show “Krippen in der Metro", bei 18 Sets, die zu seiner Sammlung gehören, die, kuratiert von Beatriz Cruz, bieten uns eine Vielzahl von Materialien, Formen und Farben, die, sogar differenziert, Feiern Sie die Geburt Christi.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

„In 1223, in der Stadt Greccio, Italien, Franz von Assisi, nach der Messe, reproduzierte die Szene der Geburt Jesu, In einer Höhle, mit einer Krippe ohne den Jungen, mit einem Ochsen und einem Esel. Diese erste Darstellung kann am besten als eine liturgisch-dramatische Art der Darstellung der Geburt des Herrn charakterisiert werden. (…)Die Popularisierung der Szene der Geburt Jesu erfolgte ab dem 14. Jahrhundert, mit der Installation von Krippen während der Weihnachtszeit, mit Terrakotta-Figuren, Wachs oder Holz. Die Tradition begann in Italien, dann nach Spanien und anderen europäischen Ländern erweitert, getrieben von den Franziskanerpriestern, um die Botschaft der Erlösung zu vermitteln, für die Darstellung der Geburt Jesu. “, erklärt D.. Devair Araújo da Fonseca, Weihbischof von São Paulo.

Sandplatz, Schlamm, Papier, Organisches Material, Metall, unter vielen, werden in Stücke verwandelt, die die Krippe mit Technik und bilden Kompetenz von Künstlern mit unterschiedlichem Hintergrund und unzähligen Segmenten. Bei der Auswahl des Kurators wurde nach einer Vielzahl gesucht, um die Einheit zusammenzustellen.

Damit wollen wir das Ziel erreichen, Feiern Sie nicht nur die Geburt Jesu, sondern auch, um denjenigen, die die Ausstellung besuchen, Schönheit und Hoffnung zu bringen.

Belichtung: "Krippen in der Metro"
Kuratiert von: Beatriz Cruz
Öffnungs: 28 November 2020, Samstag, das 11 bei 02:00
Zeitraum: VON 29 November 2020 auf 06 Januar 2021
Fahrpläne: Dienstag bis Sonntag, das 9 às 17h
Lokale: Zimmer MAS / Metro Tiradentes
Tiradentes U-Bahnhof – Sao Paulo - SP
Telefonieren: 11 3326-5393 -Planung / pädagogische Führungen
Eingang: Kostenlose U-Bahn-Benutzer
Anzahl der Werke: 18
Techniken: Modellieren, Malerei, Ton, Holzwerk, Metall, Skulpturen, Maisstroh, Objekte
Abmessungen: abwechslungsreich

 

Digitale Medien

Website: www.museuartesacra.org.br
Instagram: www.instagram.com/museuartesacra
Facebook: www.facebook.com/MuseuArteSacra
Zwitschern: twitter.com/MuseuArteSacra
Youtube: www.youtube.com/MuseuArteSacra
Google Arts & Kultur: bit.ly/2C1d7gX

Museu de Arte Sacra de São Paulo – Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, Es ist eines der bedeutendsten seiner Art im Land. Es ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der Landesregierung und Mitra Erzdiözese Sao Paulo unterzeichnet, in 28 Oktober 1969, und dessen Installationsdatum 29 Juni 1970. Seit, die Museu de Arte Sacra de São Paulo Er kam Flügel des Klosters Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis des Lichts zu besetzen, an der Avenida Tiradentes, Innenstadt von São Paulo. Das Gebäude ist eines der wichtigsten Denkmäler der Kolonialarchitektur São Paulo, von Stampflehm gebaut, seltenes verbleibenden Beispiel in der Stadt, letzte Bauernhof Kloster Stadt. Es wurde von der historischen und künstlerischen Erbes Institut Nationale aufgeführt, in 1943, und der Rat für die Verteidigung der Heritage, Architectural künstlerische und der Bundesstaat São Paulo, in 1979. Es hat viel von seiner Sammlung auch durch IPHAN aufgelistet, von 1969, der unschätzbare Erbe Reliquien von Geschichten in Brasilien umfasst und weltweit. Die Museu de Arte Sacra de São Paulo hält eine große Sammlung von Werken zwischen Jahrhunderten geschaffen 16 und 20, Zählen mit seltenen Proben und signifikanten. Es gibt mehr als 10 Tausend Stück in der Sammlung. Hat Werke von anerkannten Namen, wie Frei Agostinho da Piedade, Frei Agostinho de Jesus, Antônio Francisco Lisboa, die "Aleijadinho" und Dito Calixto de Jesus, unter vielen, anonym oder nicht. Bemerkenswert sind auch die Sammlungen von Krippen, Silberwaren und Schmuck, Lampadarios, Möbel, Retabel, Altäre, Kleidung, liturgische Bücher und numismatische.

Sakrale Kunst MUSEUM SAO PAULO - MAS / SP

Vorsitzender des Board of Directors – José Roberto Marcellino dos Santos
Geschäftsführer – José Carlos Marcal de Barros
Direktor für Planung und Verwaltung – Luiz Henrique Neves Marcon
Museóloga - Beatriz Cruz

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*