Zuhause / Highlights / Was ist der beste Weg, um Unsterblichkeit zu erreichen?
Gehirn. Fotos: pixabay / Bekanntgabe / MF Global Press.
Gehirn. Fotos: pixabay / Bekanntgabe / MF Global Press.

Was ist der beste Weg, um Unsterblichkeit zu erreichen?

Kryotechnik, DNA-Kopie oder Roboterspeicher?

Verstehe die Suche nach der Wissenschaft, die für uns arbeitet, um unsterblich zu sein.

Die Suche nach Unsterblichkeit war schon immer ein Thema in Büchern, Kino, in den Gedanken von Menschen und Wissenschaftlern. Wer möchte nicht für immer jung bleiben oder für immer leben? Wie viele von Ihnen vielleicht gehört haben, haben wir einfach keine Lösung für den Tod und es ist das größte Hindernis im Leben, weil es das einzige bisher ungelöste ist. Aber Forscher suchen durch künstliche Intelligenz nach einer Lösung, die ewig sein kann, und der Traum von Unsterblichkeit könnte näher sein als wir denken..

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Neurowissenschaften haben die Wirksamkeit des Gedankenübergangs durch aktuelle Studien auf der physischen Basis des Gedächtnisses untersucht. Ob durch Kryotechnik, Gehirn einfrieren, oder Erinnerungen zu einer Maschine transportieren.

Der Neurowissenschaftler PhD, Neuropsychologe und Spezialist für künstliche Intelligenz, Fabiano de Abreu, erklärt, wie Kryotechnik funktioniert, um das Gedächtnis zu verewigen: "Kryotechnik wird bereits erfolgreich zur Erhaltung menschlicher Embryonen und Organe eingesetzt, aber im Falle der Unsterblichkeit, Der Prozess müsste stattfinden, während ich lebe, was in den meisten Ländern nicht erlaubt ist, denn nach dem Tod werden Sie Ihre Erinnerungen nicht wiederherstellen können, da die neurologischen Zellen ohne Sauerstoffversorgung nicht länger als fünf Minuten dauern und es daher notwendig ist, den richtigen Moment zu kennen, um das Gehirn zu reaktivieren, wie man es auftaut, ohne seine Struktur zu beschädigen."

Er weist auch darauf hin, dass der Speicherspeicherungsprozess nach einem Prozess mit der Leiche durchgeführt wird, damit die Zellen des Körpers nicht irreparabel geschädigt werden, um zu verhindern, dass das Gehirn keinen Schaden erleidet.

Laut Abreu, Das Kopieren von DNA ist komplexer für diejenigen, die Unsterblichkeit erreichen wollen, aufgrund von begrenzten Erinnerungen: "Man kann den Hauch von Persönlichkeit haben, aber es hat keinen Schimmel. Sie werden nicht die vollen Erinnerungen ihres Lebens haben und wie gesagt, ohne Speicher, Es gibt kein Leben. Aber für mich, das plausibelste ist: Speichern Sie den Speicher und implantieren Sie ihn in einen Roboter", Highlights.

Namen wie James Bedford, Professor für Psychologie an der University of California, tot zu 73 Jahre Opfer von Nierenkrebs, Ted Williams, Baseballstar tot mit 84 Jahre, Robert Ettinger, Vorläufer in der Kryotechnik, tot mit 93 Jahre und Hal Finney, Pionier Bitcoin-Programmierer, tot mit 93 Jahre, aguardam o momento para serem descongelados no futuro.

Mentale Übertragung ähnelt eher einem fiktiven Film, in dem es sich um eine vollständig virtuelle Welt handelt, in der Sie Ihr Bewusstsein und Ihre Erinnerungen auf einen Computer hochladen können.. Es kostet nicht, Ihre Fantasie zu nutzen, in der Zukunft, Unsere Gedanken werden es sein, buchstäblich, in der Wolke.

Über Fabiano de Abreu

Doktor und Master in Gesundheitspsychologie an der Université Libre des Sciences de l'Homme in Paris; Doktor und Master in Gesundheitswissenschaften in Psychologie und Neurowissenschaften an der Emil Brunner World University; Master in Psychoanalyse von Instituto und Faculdade Gaio,UNESCO; Nachdiplom in Neuropsychologie bei Cognos de Portugal; Drei Nachdiplome in Neurowissenschaften, kognitiv, kindisch, Lernen von Faveni; Spezialisierung auf elektrische Eigenschaften von Neuronen in Harvard; Spezialist für klinische Ernährung von TrainingHouse de Portugal. Neurowissenschaftler, Neuropsicólogo, Psychologe, Psychoanalytiker, Journalist und Philosoph von SPN - Portugiesische Gesellschaft für Neurowissenschaften - Brasilianische Gesellschaft für Neurowissenschaften und Verhalten und Föderation der Europäischen Gesellschaften für Neurowissenschaften.

Instagram: @fabianodeabreuoficial

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*