Zuhause / Highlights / Vor fünf Jahrhunderten getöteter Soldat im litauischen See gefunden
Vor fünf Jahrhunderten getöteter Soldat im litauischen See gefunden. Fotos: Bekanntgabe / MF Global Press.
Vor fünf Jahrhunderten getöteter Soldat im litauischen See gefunden. Fotos: Bekanntgabe / MF Global Press.

Vor fünf Jahrhunderten getöteter Soldat im litauischen See gefunden

Es gibt mehr als 5 Jahrhunderte lang starb ein mittelalterlicher Soldat an noch unbekannten Ursachen und seine sterblichen Überreste landeten neun Meter tief im Schlamm des Asveja-Sees, in Ostlitauen.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Heute, so viele Jahrhunderte später wurde es schließlich bei einer Unterwasserinspektion der Säulen der alten Dubingiai-Brücke gefunden, die in den Jahren gebaut wurde 30 letztes Jahrhundert.

“Obwohl sich die Überreste unter einer Sedimentschicht befanden, Wir befinden uns nicht im Kontext einer gezielten Bestattung oder Hinterlegung. Höchstwahrscheinlich haben sich diese Sedimentschichten im Laufe der Jahre und mit der Bewegung des Wassers angesammelt.”, bezieht sich auf die Archäologin Joana Freitas.

Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Vilnius untersuchten den Körper und sagten, er sei ein Mann, ziemlich jung und der irgendwann im 16. Jahrhundert starb.

” Laut Ausgrabungsberichten, Neben der Leiche wurden mehrere Gegenstände gefunden, die vermuten ließen, dass es sich um einen Soldaten handelte. Deine Klamotten, deine Lederstiefel, sein Schwert und eine Reihe von Gegenständen und Ornamenten. Es ist das erste Mal im Land, dass sie einen Soldaten im gleichen Kontext getroffen haben und, Diese Erkenntnis ist äußerst wichtig, um das Wissen über Soldaten des europäischen Mittelalters zu erweitern, hauptsächlich aus dem baltischen Raum.”, verweist.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*