Zuhause / Kunst / Letzten Tage "FLOW" und "Mulambo - All unsere" in River Art Museum
Museum of Art Fluss. Fotos: Thales Milch.

Letzten Tage "FLOW" und "Mulambo - All unsere" in River Art Museum

Der immersiven Raum wird die Öffentlichkeit am Sonntag geschlossen, 22,
und die einzelnen Künstler Mulambo schließt auf 28

PG

Das Kunstmuseum des Fluß-See, unter der Leitung des Instituts-Odeon, schließt diese erfolgreiche Jahreszeiten immersiver Raum „FLOW“ und die Ausstellung „Mulambo - All unsere“ fallen, in den Tagen 22 und 28 Dezember, beziehungsweise. Im Jahr, das seinen ersten interaktiven Raumes ins Leben gerufen und eine neue Galerie in der Bibliothek geöffnet, MAR empfangen, zu 15 Dezember, neben an 637 Tausend Besucher, 36% mehr als die Gesamt aufgezeichnet in 2018.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Entwickelt von der Firma SuperUber, „FLOW“ untersucht die kontinuierliche Bewegung, Flüssigkeit, spontan und bietet den Besuchern eine Sinneserfahrung. Nach dem dunklen Raum betreten, die Öffentlichkeit erkennt, dass Ihre Fußspuren Spuren erstellen, die auf einen Kern verbinden, wo Bilder und Töne von der üppigen Natur von Rio de Janeiro kommen von allen Seiten inspiriert. Konstellationen, Wasser, Stürme und Vorfahren Pfade auf Bildschirme projizieren, dass andere und Transport Besucher zu einem Raum-Zeit-Surround, aus der Geschichte, freie starts-Mittel-ends.

Inaugurando o espaço expositivo gratuito da Biblioteca e Centro de Documentação do MAR, a primeira exposição individual do carioca Mulambö reúne desenhos e pinturas feitos em diferentes suportes, Beispiel Papier, Pappe, Surfbrett, Flagge, andere, dass der Dialog mit dem täglichen Leben der Stadt und seiner Identität Beziehungen. Laut dem Künstler, seine Arbeit „wurde von der Notwendigkeit geboren, um einen Platz zu finden,. Ein Ort, wo man barfuß und Kunst mit den Füßen auf dem Boden geht, weil es in der Welt kein Museum als Heimat unserer Großmutter. Deshalb, Ich spreche von Leuten wie mir, unter Verwendung von Materialien, die an Orten treffen, wo ich leben ".

Service:
Betrieb: Dienstag bis Sonntag, Das 10h 18h às (Eingabe der Ausstellungshalle bis 17h).
*In den Tagen 24, 25, 31 das Museum Dezember und 1. Januar wird nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.
Tickets für Ausstellungen und FLOW: R $ 20 (vollständig) e R $ 10 (die Hälfte)
Frei auf Stelzen und die Mulambo Exposition - Alle Unsere
Praca Maua, 5, Zentrum.
Weitere Informationen per Telefon (+55 21) 3031-2741 oder vor Ort www.museudeartedorio.org.br

.

Das Kunstmuseum des Fluß-See

Eine Initiative der Prefeitura Rio in Partnerschaft mit Fundação Roberto Marinho, das Meer hat Aktivitäten sammeln, Anmeldung, Suche, Erhaltung und Rückführung von Kulturgütern an die Gemeinde. Proaktive Unterstützung Raum Bildung und Kultur, der School Look - wurde das Museum mit einer Schule geboren -, dessen Vorschlag ist innovativ museologischen: Förderung der Entwicklung eines Bildungsprogramms mit Referenz für Maßnahmen in Brasilien und im Ausland, Kombination von Kunst und Bildung aus der kuratorischen Programm, das die Institution führt.

Das Meer wird von der Odeon, eine soziale Organisation der Kultur. Das Museum verfügt über die Globe-Gruppe als Betreuer, die Equinor als Master-Sponsor, Bradesco Seguros als Sponsor, BNDES als Finanzier und Rede D'Or St. Louis als Anhänger von Ausstellungen und Itaú als Fan durch das Bundesgesetz über die Kultur Incentives.

Die Schule des Blicks durch das Rathaus von Rio de Janeiro gefördert, Secretaria Municipal de Cultura, Dataprev, TNA, Grupo In Presse und BNY Mellon, durch das Kommunalrecht der Anreiz zur Kultur - ISS Act und Machado Meyer Rechtsanwälte über Bundesgesetz über die Kultur Incentives. Die SEA hat auch die Unterstützung der Landesregierung von Rio de Janeiro und Realisierung des Ministeriums für Staatsbürgerschaft und die Bundesregierung von Brasilien, durch das Bundesgesetz zur Förderung der Kultur.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*