Festas da Agonia ist Thema eines neuen Buches von Ígor Lopes

Eines der berühmtesten religiösen Feste Portugals wird jetzt Teil eines Buches. Für diesen, der portugiesisch-brasilianische Journalist Ígor Lopes gab bekannt, dass er einen Buchbericht über die Festas da Agonia vorbereitet, in Viana do Castelo.

Bekanntmachung

Er sagt, dass sich die Veröffentlichung sowohl an Brasilianer als auch an portugiesische Nachkommen richten wird. Die Illustrationen der Arbeit stammen von der Designerin Mariana Ribeiro. Geboren in Covilhã, am Fuße der Serra da Estrela, Sie ist für das Cover und die Illustrationen der Arbeit verantwortlich..

In 250 Jahre Geschichte, die Wallfahrt von Agonia ist Teil des portugiesischen religiösen Kalenders, Empfang von Besuchern aus dem ganzen Land. Kein ano passado, wegen Pandemie, die Feierlichkeiten wurden in digitaler Form durchgeführt. Denken Sie daran, dass die Feierlichkeiten im Monat August stattfinden.

Melden Sie sich an, um Veranstaltungsnachrichten zu erhalten
und zuerst das Universum der Künste!

Erhalten Sie Nachrichten von Messen und Veranstaltungen im Allgemeinen in unserer WhatsApp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

In den nächsten Tagen, Journalist Ígor Lopes wird Ihnen mehr Neuigkeiten über die Veröffentlichung des Werkes erzählen. Dies ist sein fünftes Autorenbuch., der nicht nur Schriftsteller ist, sondern auch die Rolle der sozialen Medien zwischen Brasilien und Portugal übernimmt.

verbunden:

Hinterlasse einen Kommentar

×