Ramesh Suthar – “Kunst, wenn Kreatur”

Ramesh, Erzähl uns etwas über dich ...

Sou Ramesh Suthar, ein in Rajasthan geborener autodidaktischer Künstler, Indien, ein Staat, der für seine Wüstenlandschaften bekannt ist.

Bekanntmachung

Lebt derzeit in Pune, Maharashtra, Arbeit als Grafikdesigner. Zu meinen Hobbys gehört die Erkundung unbekannter Berge und die Suche nach Ruhe außerhalb der Stadt.

Meine künstlerische Reise basiert auf einer tiefen Verbindung mit der Natur und den Emotionen, die die Erfahrungen des Lebens hervorrufen – Freude, Traurigkeit, Schönheit und Härte. Ich plane meine Kunst nicht bewusst; stattdessen, fließt spontan. Wenn ich mein Skizzenbuch öffne, Ich beginne mit Punkten oder Linien und, nach und nach, etwas nimmt von selbst Gestalt an.

Bekanntmachung

Dieser Vorgang überrascht mich oft, Enthüllung einer Geschichte, die mit einem eindrucksvollen Erlebnis aus vergangenen Tagen verknüpft ist. Diese Kreationen versetzen nicht nur mich in Erstaunen, sondern geben auch Aufschluss über die Emotionen, die sie inspiriert haben.

Als dein Wunsch Künstler zu werden erwachte?

Meine künstlerische Reise begann unerwartet während eines Naturwissenschaftsunterrichts in der 6. Klasse. Der Lehrer bat uns, den Lebenszyklus mehrerer Tiere zu skizzieren. Überraschenderweise, Meine Skizzen erregten die Aufmerksamkeit meiner Klassenkameraden und ich wurde bald als Künstler an meiner Schule anerkannt. Ermutigt dadurch, Ich habe mich tiefer mit Malen und Zeichnen beschäftigt, Gewinn von Preisen bei Kunstwettbewerben.

Bekanntmachung

Jedoch, Mein mangelndes Interesse am Studium führte dazu, dass ich in der 9. Klasse durchfiel, Sehr zur Enttäuschung meines Vaters. Er hat meine Leidenschaft für Kunst nie unterstützt. Nach diesem Rückschlag, Ich habe mich zwei Jahre lang von der Kunst ferngehalten. Es war nur in der High School, im 12. Jahr, dass ich Trost beim Kritzeln und Zeichnen in meinen Schulbüchern fand, anstatt sich auf das Studium zu konzentrieren.

Trotz meiner Zurückhaltung, Mein Vater meldete mich nach der High School an einem Architekturinstitut in Bangalore an. Für mich war es eine Zeit der Rebellion, einen neuen Lebensstil mit Freunden annehmen, die gerne wandern und, schließlich, mit Substanzen wie Marihuana zu experimentieren. Diese Erfahrung veränderte meine Wahrnehmung, Einen kreativen Fluss freisetzen, den ich vorher nicht gespürt hatte.

Eines Tages, während Sie das Kunstwerk eines Freundes bewundern, Ich habe spontan eine einzigartige Figur gezeichnet: ein Mönch mit drei Augen, lange Haare und ein heiteres Lächeln. Überrascht von der positiven Resonanz bei Freunden, Ich begann ununterbrochen Kunst zu schaffen – während des Unterrichts, in den Pausen und sogar nachts. Mein Hochschulleiter schätzte meine Arbeit und erlaubte mir, sie überall auf dem Campus auszustellen.

Aber inmitten dieser neu entdeckten Leidenschaft, meine Abhängigkeit von Marihuana nahm zu, was zu intensiven emotionalen Erlebnissen führt. Ich fühlte eine überwältigende Verbindung mit der Natur, Den Schmerz und die Emotionen der Bäume spüren, der Tiere und sogar der Seelen der Welt. Es verstärkte meine Isolation, was dazu führt, dass ich mich wieder vom Studium distanziere.

Obwohl mein Schulleiter versuchte, mich zu motivieren, Am Ende gab ich auf und konzentrierte mich nur noch auf meine Kunst. Einige meiner Kunstwerke wurden sogar von einem Freund gestohlen, der sie bewunderte. Dieser Vorfall führte mich weiter in den Bereich der Kunst. Ich habe einen Animationskurs belegt, spezialisiert auf Grafikdesign, und ich habe meinen Abschluss gemacht. Jetzt arbeite ich als Grafikdesigner, wo meine Kunst mein Führer bleibt.

Kunst, für mim, Es geht nicht nur um das Erwachen – es geht darum, uns mit der Essenz von allem zu verbinden, was uns umgibt. Es geht darum, Freude zu empfinden, der Schmerz und alle Emotionen, die unsere Existenz bestimmen. Kunst ist meine Erleuchtung, Ich erleuchte meine Seele und stelle eine tiefe Verbindung zur Natur und den Wesen der Welt her.

Welche Art von Kunst magst du am liebsten??

als Künstler, Ich war immer vorsichtig, wenn es darum ging, mich den Kunstwerken anderer Leute auszusetzen, aus Angst, dass es meinen eigenen kreativen Prozess beeinflussen könnte. Ich glaubte, dass es meine Fähigkeit beeinträchtigen würde, etwas wirklich Einzigartiges zu schaffen, wenn ich zu viel von anderen aufnehme. Jedoch, Das Schicksal hatte einen anderen Plan mit mir.

Ein Freund zeigte mir einige der erstaunlichen Werke von Salvador Dali und ich war fasziniert. Seine Kunst war nicht nur kreativ; Es war ein ganzes Universum aus Surrealismus und Symbolik, das mir wochenlang im Gedächtnis blieb. Zunächst, Dieser Zustrom kreativer Inspiration hat mich überwältigt, Dies veranlasste mich, eine Weile eine Schaffenspause einzulegen.

Überraschenderweise, Dalis Kunst hatte eine unvorhergesehene Wirkung auf mich – er wurde meine Muse, meine Inspiration. Als ich seine umfangreiche Sammlung erkundete, spürte ich eine unerklärliche Verbindung, fast so, als wäre ich er, auf der Suche nach einem neuen künstlerischen Stil.

Ich entwickelte eine tiefe Bewunderung dafür Surrealismus und Symbolik, Besonders angetan von Dalis Stil. Jedoch, Ich bin bestrebt, meinen eigenen Weg zu gehen und originelle Werke zu schaffen, anstatt ihre Kreationen zu replizieren oder zu imitieren. Dali ist weiterhin ein Vorbild, ein Leuchtturm der Inspiration auf meiner künstlerischen Reise, Ermutigt mich, die Grenzen meiner Vorstellungskraft zu überschreiten, Ich bleibe meiner einzigartigen künstlerischen Stimme treu.

Wie hast du deinen Stil entwickelt? (Techniken)?

Ich denke, der Prozess der Entwicklung eines Kunststils erfordert Übung und Inspiration aus der Umgebung. Erfordert Zeitaufwand, Anstrengung und Hingabe Ihrer Seele an das Kunstwerk. Ich habe meinen Kunststil geprägt, indem ich mich von den Texturen und Mustern der Natur inspirieren ließ.

Ferner, meine Faszination für Architektur, insbesondere für Beton und die verschiedenen Texturstile, hat meine künstlerische Ausrichtung maßgeblich beeinflusst. Obwohl mein ursprüngliches Kunstwerk natürlich verlief, Die komplizierten Details und Texturen sind durch bewusste Überlegungen und Überlegungen entstanden.

Ich habe ein Faible für gerade Linien; Das Freihand-Üben ohne Lineale verbesserte meine Fähigkeiten, obwohl ich immer noch kein Experte bin. Schließlich, Ich habe Wertschätzung für meine Kunst gespürt, aber bei manchen Zuschauern fehlt es an Resonanz.

Um Ihre Wirkung zu steigern, Ich begann, meine Skizzen mit einer Software wie Photoshop auszumalen. Die Hinzufügung von Farben brachte Tiefe und Lebendigkeit, Bereicherung der endgültigen Kunst. Ich habe gelernt, dass Farbe einen großen Einfluss darauf hat, wie Kunst wahrgenommen wird, Dies hat zu dieser Entwicklung meines künstlerischen Stils geführt.

Von Kunst leben ist möglich?

Navigieren Sie durch die Welt der Kunst, vor allem im Anfangsstadium, stellt zahlreiche Herausforderungen dar. Beim Verkauf meiner Kunstwerke stieß ich auf Hindernisse, trotz Lob. Viele wissen es zu schätzen, aber zögere nicht zu kaufen, Ich schlage oft vor, die richtige Plattform oder Bühne für meine Kunst zu finden. In Indien, Es herrscht eine geschäftsorientierte Mentalität, wo Investitionen in Kunst, insbesondere auf Originalteile, sind begrenzt. Die Nachfrage geht eher in Richtung religiöser Kunst oder bedruckter Rahmen.

Global, Zahlreiche Künstler haben aufgrund des harten Wettbewerbs und der Stilvielfalt Schwierigkeiten beim Verkauf. Der Verkauf von Kunst ist eine Kunst für sich; Dazu gehört es, mit den richtigen Sammlern in Kontakt zu treten, die Ihre Arbeit schätzen und wertschätzen. Obwohl renommierte Galerien wie Christie’s Auction und Sotheby’s Ausstellungen veranstalten, bei denen Kunstwerke für Millionen verkauft werden, Der Anteil des Künstlers bleibt oft ein kleiner Bruchteil – etwa 20-25 Prozent oder sogar weniger. Der Hauptgewinn geht an Sammler oder Investoren.

Jedoch, Es gibt alternative Möglichkeiten zum Verkaufen Kunst. Viele Künstler nutzen Plattformen wie Amazon, Fahren Sie Flipkart oder veranstalten Sie Ausstellungen, sogar der Direktverkauf an Kunden über Social-Media-Plattformen. Ausschließlich von der Kunst zu leben ist eine Herausforderung, aber nicht unmöglich. Künstler sind belastbar; Unser Fokus liegt oft auf der Schöpfung selbst, Zufriedenheit darin finden, uns auf dem Bildschirm auszudrücken, anstatt sich ausschließlich auf monetäre Gewinne zu konzentrieren.

Von der Kunst zu leben ist nicht einfach, aber es ist absolut machbar. Viele Künstler überleben, indem sie ihre Stücke verkaufen, Bestellungen aufgeben, Lehre, Bilden Sie Teams für Projekte oder tauchen Sie in verwandte Bereiche ein, wie Grafikdesign. Es geht um Hingabe, durchhalten in guten wie in schlechten Zeiten, Vernetzen Sie sich und finden Sie Orte, an denen Sie Ihre Kreationen präsentieren und verkaufen können. Es kann eine Weile dauern, das Gleichgewicht zu finden, aber mit Mut und Flexibilität, Viele Künstler verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem, was sie lieben.

Welche Fähigkeiten werden heute für den Künstler benötigt?

als Künstler, Ich habe gelernt, dass Kunst darin besteht, die Emotionen des Lebens einzufangen. Es geht darum, Vorstellungskraft mit Konzepten zu verbinden, Logik und Ideen, um etwas zu schaffen, das wirklich die Seele anspricht. Kommunikation ist in diesem Spiel sehr wichtig, Außerdem wissen Sie, wie Sie Ihre Arbeit vermarkten und der Welt zeigen können.

Bauen Sie Verbindungen innerhalb der Künstlergemeinschaft auf, Mit anderen Künstlern zusammenarbeiten und Ihre Arbeit bei Galerien oder potenziellen Käufern wahrnehmen – das sind die geheimen Zutaten zum Erfolg. Wenn Sie mit neuen Techniken und Stilen auf dem Laufenden bleiben, bleibt Ihre Arbeit frisch und die Mitarbeiter bleiben motiviert. Wenn Sie die Geschichte und Bedeutung Ihrer Kunst teilen, können Sie eine Bindung zu Ihrem Publikum aufbauen.

Zu wissen, wie man mit Farben spielt und sie nutzt, um Menschen anzulocken, ist eine Kunst für sich. Jedes kleine Detail Ihres einzigartigen Stils ist wichtig – Es ist das, was Ihrem Kunstwerk Seele verleiht.. Und lassen Sie es mich sagen, Beim Experimentieren entsteht die Magie. Verlassen, Texturen in der Natur beobachten und überall Inspiration finden – all das schürt dieses kreative Feuer.

Ich weiß, KI-generierte Kunst kann einschüchternd wirken. Aber die rohen Emotionen und die Tiefe, die wir in unsere handgefertigten Kreationen stecken, haben etwas, das einfach nicht reproduziert werden kann.. KI kann es versuchen, Aber es gelingt uns nicht, die einzigartige Essenz einzufangen, die wir in unsere Arbeit einbringen. Ich finde es cool, KI als Werkzeug in unseren eigenen Kunstwerken zu erkunden.

Ich glaube, dass Fähigkeiten der Natur entspringen und durch Übung verbessert werden. Mir wurde klar, dass Fähigkeiten aus einer tiefen Verbindung mit der Natur entstehen und sich durch kontinuierliches Üben weiterentwickeln. Es geht ums Experimentieren, Nutzen Sie verschiedene Stile und bleiben Sie Ihrem kreativen Kern treu, während Sie sich durch die neuen Strömungen der Kunst navigieren.

Seien Sie anpassungsfähig, Die Bereitschaft, Neues zu lernen und Offenheit für Veränderungen sind die treibenden Kräfte hinter der Entwicklung eines Künstlers. Es ist wie eine Reise: Du sammelst überall Inspiration, Verfeinern Sie es durch Übung und formen Sie es zu etwas Einzigartigem. Das ist das Schöne daran, ein Künstler zu sein – die Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln und aus jeder Erfahrung etwas Schönes zu schaffen., Emotion und Moment des Lebens.

Ihre Inspirationen, um ein Kunstwerk zu schaffen?

Meine Kunst ist von der Umgebung um mich herum inspiriert – der Natur in ihrer Gesamtheit, von Insekten bis zu Bäumen, Steine ​​und die Essenz jedes Lebewesens. Es treibt mich zu tiefer Kontemplation, Eintauchen in Emotionen, Ausdruck und Essenz von allem, was existiert.

seltsam, Ich habe nie nach Inspiration von anderen Künstlern gesucht; stattdessen, Die Vielfalt jedes Lebewesens wird zu meiner Muse. Deine Emotionen, Ausdrücke, Bewegungen und sogar ihr Schmerz bilden den Kern meiner künstlerischen Inspiration.

Welche Kunst hat dich bisher am meisten beeindruckt??

“Die Versuchung des Heiligen Antonius”, von Salvador Dali, hat einen tiefen Eindruck bei mir hinterlassen. Dieses Kunstwerk hat etwas Besonderes – vor allem die Art und Weise, wie er die Tiere darstellte, wie der Elefant und das Pferd, inmitten dieser faszinierenden architektonischen Elemente.

Einmal, Ein Freund erwähnte eine Ähnlichkeit zwischen meiner Arbeit und der von Dali, obwohl meine keine leuchtenden Farben hat. Siehe Dali-Kunst, besonders die deutlich langen Beine des Elefanten und des Pferdes, es hat mich wirklich überrascht. Es ist Jahre her, aber diese einzigartigen Eigenschaften bleiben mir noch lebendig in Erinnerung, inspiriert mich auf eine Weise, die ich nie erwartet hätte.

Vor welchen Herausforderungen steht Kunst/Künstler heute??

In der Welt der Kunst, Herausforderungen gibt es überall. Es kann schwierig sein, den richtigen Ort für die Präsentation Ihrer Kunst zu finden. Es gibt auch Stammeskünstler, Aber sie mögen es nicht, berühmt zu sein. Sie tun es einfach für ihre Kultur und ihr Glück.

Echte Künstler? Es geht ihnen nicht nur um Geld. Sie kreieren, um innerlich glücklich zu sein, und wenn jemand ihre Kunst mag, ist das eine andere Art von Glück. Aber einige Künstler sind wegen des Geldes dabei, Und da wird es kompliziert. KI-Technologie ist da draußen und, obwohl es schaffen kann, Wir vermissen die aufregende Note, die wir haben, Mensch, wir bringen zur Kunst. Für Künstler ist es spannend und schwierig, mit KI umzugehen.

Nach, Da ist die ganze Sache mit dem Urheberrecht. Manchen Künstlern ist es egal, ob ihre Kunst von anderen verwendet wird, solange sie weiterhin erschaffen. Es ist, als hätten sie eine emotionale Bindung zu ihrer Arbeit.

Aber lassen Sie mich sagen, Künstler können manchmal wirklich deprimiert sein. Sie spüren alles tief – die Probleme der Welt, das Leiden der Tiere und all das Chaos. Es ist, als sei ihre Kunst aus diesen Gefühlen entstanden, aber das kann ihnen schaden.

Geld ist eine weitere wichtige Sache. Für Künstler ist es nicht einfach, ihre Werke in anderen Ländern oder in schicken Galerien zu zeigen, weil es eine Menge kostet. Diese finanzielle Hürde verhindert, dass Ihre Kunst mehr Aufmerksamkeit erhält.

Dann, ja, sei ein Künstler – es geht nicht nur um Malerei oder Bildhauerei. Es ist eine ganze Welt voller Herausforderungen, von Lizenzgebühren und Geld bis hin zu tiefen Emotionen und technischen Dingen. Und all diese Herausforderungen? Sie sind Teil dessen, was die Reise eines Künstlers und seine Kunst prägt.

Müssen Sie immer erstellen oder erstellen Sie nur zu bestimmten Zeiten??

Ich wende mich der Kunst zu, wenn ich von Emotionen überwältigt werde – Sei tiefe Traurigkeit, überwältigendes Glück, Verwirrung oder Frustration. Es ist wie ein Ventil für meinen Schmerz und meine Gefühle. Manchmal, nach einem Albtraum oder miterleben, wie jemand leidet, ob Mensch oder Tier, Dieses Gefühl durchdringt meine Kunst, tagelang anhaltend, auch wenn ich Tage später erstelle.

seltsam, wenn ich ein Kunstwerk mit einem bestimmten Konzept oder einer bestimmten Idee plane, Es kommt nie so, wie ich es mir vorstelle. Scheint etwas Unerwartetes zu werden oder am Ende sogar ein schlechtes Stück zu werden. Dann, Ich habe gelernt, Pläne loszulassen und meine Kunst auf natürliche Weise von meiner Seele in meine Hand fließen zu lassen.

Meine Kunstsitzungen sind keine tägliche Routine, sind eher sporadisch. Ich kann mich ein- bis zweimal pro Woche mit einem Skizzenbuch hinsetzen, manchmal seltener, vor allem, wenn ich Berge oder Dschungel erkunde. Es ist keine programmierte Sache; Es geht mehr darum, mich beim Schaffen von meinen Emotionen leiten zu lassen.

Ist Ihr Arbeitsergebnis einzigartig oder eng oder entfernt mit Ihrer vorherigen Arbeit verbunden??

Melden Sie sich an, um Veranstaltungsnachrichten zu erhalten
und zuerst das Universum der Künste!

Meine Werke sind in der Regel einzigartig oder nicht, Ich weiß nicht. Jedoch, Es gibt wiederkehrende Elemente – wie wenn ich menschliche Gesichter zeichne, sie stellen meist eine Seitenansicht mit ähnlichen Aspekten dar, wie die Nase, Augen und Ohrringe. Ähnlich, Elemente wie Bäume, Berge, Sonne und Mond kommen in meinen Stücken häufig vor. Diese wiederkehrenden Elemente entspringen meiner tiefen Verbundenheit mit der Natur, beeinflusst durch meine Ausflüge in die Berge.

Allerdings stelle ich nicht bewusst Verbindungen zwischen meinen aktuellen und früheren Arbeiten her, Manchmal spiegeln sie ähnliche Elemente oder Geschichten wider, die aus vergangenen Emotionen resultieren, obwohl in unterschiedlichen künstlerischen Stilen präsentiert. Der Prozess ist eher ein natürlicher Fluss meines Geistes oder meiner Seele, und ich reproduziere frühere Arbeiten nicht bewusst – es geht vielmehr darum, die Emotionen und Verbindungen auszudrücken, die ich im Moment spüre.

Wie analysiert man die Qualitäten eines Kunstwerks?

Wenn ich Kunst betrachte, Das erste Gefühl, das ich auf den ersten Blick habe, ist die Tiefe, die ich spüre. Unter unzähligen Kunstwerken, Es gibt immer etwas, das etwas Einzigartiges hervorruft – die Geschichte, die es erzählt, seine tiefe Bedeutung oder sogar die Wahl der Farben. Ich bin immer bestrebt, die erzählerische und übergreifende Bedeutung des Kunstwerks zu entdecken, und wenn ich es verstehe, Dann schwingt es wirklich mit.

Überraschenderweise, selbst das einfachste Element, wie ein Punkt, enthält die Essenz der Kunst. Dieser Punkt kann ein Gefühl der Leere hervorrufen oder, seltsam, Geben Sie Ihnen das Gefühl, als ob dieser Punkt einen Teil von Ihnen verkörpert. Die Essenz liegt in der Einfachheit, die tiefe Tiefe in sich trägt.

Kunst zu schaffen, die gleichzeitig einfach und tiefgreifend ist, erfordert viel Zeit und Mühe, und das ist das Schöne an einem Künstler – tiefe Bedeutungen zu vermitteln, aber direkt, durch deine Kunst. Es liegt an den Texturen, in den Mustern und der Art und Weise, wie sie Sie auf der Reise innerhalb des Kunstwerks begleiten.

Sprechen Sie noch heute über Ihre Projekte …

Ich finde große Inspiration in meinen persönlichen Lebenserfahrungen, in meinen einsamen Momenten zu Hause, wo ich Nacktheit als Symbol absoluter Freiheit begrüße. Das Hören auf die Impulse meines Geistes treibt meinen künstlerischen Prozess an – ich folge einfach allem, was mein Verstand vorgibt, Ich erlaube ihr, meine kreative Reise zu leiten.

Meine Kunstwerke verkörpern das Leben in seinen unzähligen Formen – menschlich, Tiere, Insekten, Pflanzen, Berge und Himmelskörper, besonders die Sonne und der Mond, spielen bedeutende Rollen. Die Sonne, unbegrenzte Energiequelle, nach und nach, mit seiner ätherischen Schönheit, beeinflussen meine Kreationen tiefgreifend. Sie symbolisieren verschiedene Aspekte des Lebens – die pflegende Wärme der Sonne und die mystische Anziehungskraft des Mondes.

Mein kreativer Prozess beginnt oft spontan, mit einer einzelnen Linie oder einem Punkt, frei von vorgefassten Meinungen. Die Anfangsphase verläuft auf natürliche Weise, Sie stellen Reflexionen meiner vergangenen Erfahrungen dar – Momente, die Schmerz oder Glück brachten. Während ich zu den folgenden Phasen übergehe, Ich beschäftige mich tiefer mit der Thematik, Erstellung von Standards, Hinzufügen von Konturen und Komplexität, Ich gestalte die Erzählung, die die Episoden meines Lebens widerspiegelt.

Bevorzugt zunächst einfarbige Themen, Ich begann, Farbe zu verwenden, um den Betrachtern zu helfen, meine Kunstwerke besser zu verstehen und zu schätzen. Ich studiere die menschliche Natur genau und beobachte Ausdrücke, Handlungen und das einzigartige Universum jedes Einzelnen. Es ist eine bittersüße Beziehung zur Menschheit; obwohl ich deine egoistischen Tendenzen verachte, Ich erkenne auch die Einzigartigkeit, die jeden Menschen auszeichnet.

Die lebhaften Träume, die ich erlebt habe, vor allem solche mit klarer Natur vor Jahren, verschaffte mir eine einzigartige Perspektive – einen introspektiven Blick auf die innere Seele, vom physischen Körper getrennt. Diese tiefgreifenden Begegnungen beeinflussen meine Kunst maßgeblich, Gestalten Sie Ihre Tiefe und introspektive Natur.

Auch die Natur hat einen besonderen Platz in meinem Herzen. Ich spüre die Liebkosung der Luft auf meiner Haut und erlebe den Tanz der Bäume bei Stürmen. Ihr kreatives Wesen überrascht mich – sie bieten unzähligen Lebewesen Schutz, einschließlich uns, und bieten eigene Materialien für unsere Häuser an. Die Bäume, stille Lieferanten von Sauerstoff und Häusern, sind ein wiederkehrendes Thema in meiner Kunst.

Jedes Erlebnis, Emotionen und Kontemplation, die ich über das Leben hatte, Menschlichkeit, Natur und Universum finden in meiner Kunst ihren Ausdruck – ein Wandteppich, gewebt aus den Fäden meiner Existenz und Beobachtungen.

Was raten Sie jemandem, der gerade erst am Anfang steht??

Das Streben, ein großer Künstler zu werden, ich denke,, geht über die Suche nach Ruhm oder Anerkennung hinaus. Es geht darum, den natürlichen Fluss zu umarmen, Schaffen Sie Meisterwerke und verfeinern Sie unermüdlich Ihre Kunst. Tauchen Sie ein in das Studium der Komplexität der Natur, Entdecken Sie alle Facetten des Lebens, Von Favelas bis zu Bergen, und die symbiotischen Beziehungen zwischen Lebewesen und ihrer Umgebung verstehen.

Sich selbst verstehen, Blatttexturen verstehen, die Anatomie der Tiere, Dein Schmerz und deine Liebe, es ist grundlegend. Tauchen Sie in jedes Detail des Lebens ein und beobachten Sie seine unzähligen Perspektiven, um Ihre Kunst zu inspirieren. Kunst ist Ausdruck dieser tiefgreifenden Erfahrungen, ein Spiegelbild der Verbindung zwischen der Seele des Künstlers und der Welt um ihn herum.

Kunst entwickelt sich allmählich. Zu Beginn, Ihren Kreationen mangelt es möglicherweise an Tiefe und Details, sieht gewöhnlich aus, sondern durch konsequentes Üben, Ihr Kunstwerk reift durch komplizierte Details, zeigt im Laufe der Zeit eine deutliche Verbesserung. Es wird Zeiten geben, in denen sich das Schaffen von Kunst vielleicht nicht richtig anfühlt, Aber diese Pausen können unschätzbare Lebenserfahrungen bieten, die sich schließlich in Ihrer Kunst manifestieren werden.

Kunst kennt keine Grenzen; ist eine Einheit, die immer fließend und unbegrenzt ist. Beteiligen Sie sich an künstlerischen Gemeinschaften, Schützen Sie Ihre Kunstwerke und erinnern Sie sich, Nicht jeder wird Ihre Kreationen zu schätzen wissen. Lächle und mach weiter, denn der Weg eines Künstlers ist von Beharrlichkeit und kontinuierlicher Anstrengung geprägt.

Verfeinerung braucht Zeit. Nehmen Sie die Reise an und lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie noch nicht das Niveau erreicht haben, Meisterwerke zu schaffen. Lassen Sie sich von Ihrer Umgebung inspirieren, von Natur und Erlebnissen, aber vermeiden Sie es, sich die Kunstwerke anderer Leute anzusehen; kann unbeabsichtigt Ihren Stil beeinflussen, was es schwierig macht, eine einzigartige künstlerische Identität zu entwickeln.

Experimentieren Sie mit KI-Technologie – nutzen Sie sie als Experimentierwerkzeug, anstatt sich darauf zu verlassen, um Kunst zu schaffen. Das Leben wird viele Höhen und Tiefen mit sich bringen, Aber die Freude am Schaffen von Kunst wird Sie leiten. Jedes Detail im Universum ist Kunst; studiere sie, Lernen Sie von ihnen und lassen Sie diese Beobachtungen Ihren kreativen Ausdruck anregen.

Denken Sie daran, dass eine leere Leinwand mit einem einzelnen Punkt Kunst ist – sie kann bei jemandem eine tiefe Resonanz hervorrufen, Emotionen hervorrufen oder Weite in Leere einschließen. Die Essenz der Kunst liegt darin, Emotionen und Geschichten aus der Umgebung – dem Schmerz – einzufangen, die Emotionen, Der Prozess selbst ist Kunst. Bleiben Sie über Ereignisse auf dem Laufenden, Ausstellungen und die künstlerische Gemeinschaft. Es ist eine herausfordernde Reise, mit hartem Wettbewerb und hohen Kosten für die Ausstellung von Kunst in Galerien, Aber bleiben Sie bestehen und finden Sie Wege, Ihre Arbeit für die Welt sichtbar zu machen. Schaffen Sie weiter, Entwickeln Sie sich weiter und hören Sie nie auf, Kunst zu schaffen.

Wenn Sie eine Nachricht hinterlassen möchten ...

Dein Körper ist eine Leinwand, eine Kunstform von der Tiefe bis zur Außenoberfläche. Lerne es, fühle es, Finden Sie Ihre innere Seele und werden Sie Zeuge Ihrer Verbindung mit der Natur. Durch Schmerz und Glück, Ihre Reise kann Höhen und Tiefen haben, Aber hören Sie nicht auf – laufen Sie weiter, Arbeite weiter für deine Kunst.

Das Leben ist eine Herausforderung, aber erinnere dich, nichts ist unmöglich. Der richtige Zeitpunkt wird sich zeigen, wenn Sie in Kunst investieren, Das Universum wird seinen richtigen Platz offenbaren. Immer daran denken, auch wenn man denkt, dass niemand zuschaut, die Natur, die Luft, Die Bäume und Ihre innere Seele zeugen von der Tiefe Ihres Engagements und Ihrer harten Arbeit bei der Gestaltung Ihrer Kunst.

Über Ihre Ausstellungen, Haben Sie Anmerkungen dazu?, Gefühle…

Meine erste Ausstellung fand während einer Universitätsveranstaltung statt, bei der ich über Folgendes vorstellte 25 Werk. Ich habe viel Anerkennung für die Kreativität und Einzigartigkeit meiner Kunst erhalten.

Die 25 Teile, nur 2 wurden zu vergleichsweise niedrigeren Preisen verkauft, aber ich war wirklich froh, dass sie meine Arbeit wertschätzten. Auch viele Lehrer zeigten während der Ausstellung ihre Bewunderung für meine Kunst, Was mich motiviert und inspiriert hat, mehr zu schaffen.

Wie würdest du deine Kunst in einer Zeile definieren??

“Kunst, wenn Kreatur” (“Kreatur” bezieht sich typischerweise auf Tiere oder Lebewesen, wird oft informell verwendet, um verschiedene Lebewesen zu beschreiben, vor allem solche, die in der Natur vorkommen).

Social Networking:

Instagram: @artofcritter
Zwitschern: @ramesh01suthar

Tony Franco ist ein Business Administrator.
Tony Franco ist ein Business Administrator.

Hinterlasse einen Kommentar

×