Zuhause / Kunst / Die Rhetorik des Bildes im Kunstwerk “Velieri nach Livorno” von Amedeo Modigliani von Alex Ribeiro

Die Rhetorik des Bildes im Kunstwerk “Velieri nach Livorno” von Amedeo Modigliani von Alex Ribeiro

Alex Ribeiro, historiador/pesquisador de uma obra inédita de Amedeo Modigliani. Foto em Valência, na Espanha, por Maurício Mesquita.

Alex Ribeiro, Historiker/Forscher in einer noch nie da gewesenen Arbeit von Amedeo Modigliani. Foto in Valencia, Spanien, von Mauricio Mesquita.

As visuelle Erzählungen sind Produktionen und/oder imagistic Kreationen mit Bildern, die Integration von aufeinander folgenden Episoden und Ereignisse angeordnet. In unserer unmittelbaren Kultur, eines der größten Eigenschaften ist die Produktion von Kommunikation zunehmend imagistic und visuelle, Angaben immer präzise und schnell. Der Zweck dieses Artikels ist das Genre "Gedicht" analysieren, in dieser Arbeit enthaltenen, Nach den Konzepten von Mikhail Bakhtin, sowie die Auswirkungen der Bedeutung von der Bildsprache Text produziert, theoretische und methodische Grundlagen, Aspekte der Rhetorik und Bild zugunsten, von Roland Barthes.

Der Mensch hat immer die Bildende Kunst für seine Kommunikation seit der Vorgeschichte verwendet., benannte Felszeichnungen, durch Bilder, gemacht mit Pigmenten, sowie Gravuren, mit Einschnitten auf dem Felsen selbst gemacht, die ersten Aufzeichnungen über eine embryonale Form des Schreibens zu dokumentieren, die dokumentiert ihre täglichen Lebenssituationen, oder Verherrlichung ihres Glaubens. Bereits im Mittelalter, der bildenden Kunst wurden von der katholischen Kirche angeeignet., mit ihren Interessen dienen, Schluss, dass die Bilder von der religiösen Welt um Standard-Konzepte in einer Gesellschaft fast vollständig von Analphabeten geschildert (Enzyklopädie-Itaú kulturelle, Religiöse Malerei). Bereits im 15. Jahrhundert, mit gedruckten Texten aus dem ersten mechanischen Drucker, erstellt von Johannes Gutenberg, eine neue Form der Kommunikation, die zusätzlich zu den Zeichnungen und Handschriften würde, geben dem Mann eine schriftliche Mitteilung durch großflächige Drucke, Aktivieren der Diversifizierung des Konzepts der genre, für Bachtin ([1979], 2003, p. 261) …. einen Beitrag, so, mit der Theorie der Entwicklungspsychologie (p. 28) und erhebliche Rückgang der Zahl der Analphabeten.

Jedoch, Nach Barthes (1984), Kommunikation ist geblieben., Seit dem Klassizismus, durch Schreiben und Bilder, Neben Bücher produziert, nur mit Zeichnungen. In der modernen Ära, Das Zeichnung/Bild ist ebenso wichtig wie in früheren Epochen, vor allem durch kurzfristige Kultur und schnell war die installiert, halten eine Mitteilung neue Vorkehrungen zunehmend imagistic und visuelle.

Mit neuen Medien, Diese Kommunikation gegangen auf Ihre Ziele schnell zu erreichen, Verbreitung und/oder Angabe in einem sehr schnellen und effektiven, mithilfe visueller oder imagistic Sprache, in dieser Arbeit enthalten. So, Informationen durch Zeichnungen/Bilder zu interpretieren, eine größere Domäne verschiedener Bereiche des Wissens erfordert, um sie entsprechend das kulturelle Universum Design zu interpretieren.

Für die richtige Auslegung der Zeichnungen/bestehende Bilder zu einem Kunstwerk, Es ist notwendig, über die offensichtliche und sofortige hinausgehen, erfordern, dass die, die im Kontext und Sie dringt können sie darüber hinaus Auftritte zu analysieren, oder seinen illustrativen ikonographischen Formen.

Mein Vorschlag, mit dieser Studie ist es, die Botschaft der Zeichen/Symbole analysieren, Amedeo Modigliani, absichtlich in seiner unveröffentlichten "Velieri the Livorno" gedruckt, Wie bei anderen authentischen Werken haben (La Luce amore – 1994, p. 117-127 und Modigliani – 1943, p. 56-57 und p. 76-77), Plotten des Zeichnung/Bildes mit der Literatur über das Gedicht "Göttliche Komödie", von Dante Alighieri.

Zum besseren Verständnis dieser Geschichte, Mal sehen: Modigliani geboren 12 Juli 1884, in Livorno und stirbt in 24 Januar 1920, in Paris und Dante Alighieri geboren 29 Mai 1265, in Florenz und starb 14 September 1321, in Ravenna, deshalb, beiden großen italienischen Künstler, Tuscany ist natürliche.

Modigliani wurde mit seiner Gesundheit sehr engagiert geboren., Was machte es ihm unmöglich, in regulären Schulen lesen und schreiben werden, immer deine Mutter, Eugenia Garsins und seinem Großvater Isaac Garsins, der sephardischen jüdischer Herkunft, mit der Verantwortung für Ihre Kompetenz, die, außerdem, trat im Alter von fünf und die wichtigsten Unterrichtsmaterial, Das poetische Werk "die göttliche Komödie", von Dante Alighieri. Um 13 Jahre, Modigliani sagte Speicher, Auszüge dieser Arbeit.

Nach dem er begann sein Studium der Malerei in 1898, im Atelier von Guglielmo Micheli, in Livorno und anderen Studios in mehreren italienischen Städten besucht haben, in 1906, Modigliani kommt in Paris seine Studien beginnen Académie Colarossi schnappt er sich die Aufmerksamkeit aller, am ersten Tag der Schule, Bei der Eingabe im Studios, einige Verse der "Göttlichen Komödie", sagt. Es war eine unvergessliche Präsentation! Nach dieser episode, häufig eingeladen, diese Arbeit in Kabaretts und öffentlichen Plätzen zu sagen.

In 1909, mit der Verschlechterung seiner Gesundheit, infolge der Tuberkulose, Er hatte vertraglich in 1901 und ärztliche Hilfe benötigen, Modigliani gibt zurück nach Livorno, zu behandeln und seine eigene Mutter kümmern. Wahrscheinlich in diesem Zeitraum, Er produzierte das Werk "die Livorno Velieri" (Feige. 1) und absichtlich, gedruckt durch Zeichen/Symbole, einige der 100 Ecken, aus denen sich die Struktur der Poesie "die göttliche Komödie", eine Praxis berichtet von seinem Freund Arthur Pfannstiel (Modigliani – 1943, p. 56-57 und p. 76-77), Wer erzählt die Tatsache, dass Modigliani eine Gewohnheit seiner Werke zu produzieren, während er dieses Gedicht hier, als wären Sie, unter dem Einfluss von Drogen, oder im Besitz von Dante Alighieri.

Fig. 1 – Obra Velieri a Livorno, Amedeo Modigliani. Foto: Cleber Thiber.

Feige. 1 -Arbeit Velieri nach Livorno, Amedeo Modigliani. Fotos: Cleber Thiber.

Diese Arbeit, "Die Livorno Velieri", wurde von dem Maler Paulistano nach Brasilien gebracht, J.W. R. -José Wasth Rodrigues, Schirmherr des Dokumentationszentrums brasilianische Armee, Schöpfer des Wappens der Stadt São Paulo, Glasfenster für die Kathedrale da Sé, Fliesen des Obelisk aus dem Speicher, Neben anderen Werken, in 1914, Wenn der erste Weltkrieg ausgelöst. In diesem Zeitraum, Wasth Rodrigues studierte in Paris durch einen Zuschuss von der Regierung von São Paulo, Zeitraum, wo er trifft Modigliani und Abendaktivitäten und Armut mit seinem Freund Livornês endet, zweite Chroniken von mehreren brasilianischer Dichter, Hervorhebung der gute Wasth Rodrigues "von Carlos Drummond de Andrade und" Modigliani "Jacke von Paul Banks. Wasth Rodrigues Rückkehr nach Brasilien bringt in Ihrem Gepäck, einige Werke präsentiert von Modigliani, Berichten zufolge erschienen 1950, in der Zeitung "Correio da Manhã".

Der wichtigste Beweis für diese Freundschaft zwischen Wasth Rodrigues und Modigliani, bezieht sich auf das Porträt, das Modigliani vorgenommen, in 1918, Ihr Freund paulistano, bisher als mit dem Titel, "Mensch sitzt und auf eine Tabelle unterstützt", durch den völligen Mangel an Informationen, wer das Zeichen wäre. (Feige. 2).

Fig. 2 – José Wasth Rodrigues. Fotos: Acervo da Família Wasth Rodrigues.

Feige. 2 -José Wasth Rodrigues. Fotos: Wasth Rodrigues Familie Sammlung.

Ein weiterer Neugier über die Freundschaft zwischen Wasth Rodrigues und Modigliani, ist mit den Werken dokumentiert., "Porträt von José Wasth Rodrigues”, auf der linken Seite und die “Selbstporträt von Modigliani”, auf der rechten Seite der Abbildung 3, wo die beiden Zeichen dieser Werke von Modigliani, Verwenden Sie die gleiche Jacke, den gleichen Schal, wie ist es, in mehreren Publikationen, als ein Geschenk von Wasth Rodrigues, Modigliani, kurz darauf wird in abgebildet 1918, Wenn Wasth nach Paris zurück, als Cicerone des Schriftstellers Monteiro Lobato, Jahr der Veröffentlichung des Buches, "Urupês", mit Illustrationen von Wasth Rodrigues.

Fig. 3 – Obras "Retrato de José Wasth Rodrigues" à esquerda e o "Auto Retrato de Amedeo Modigliani" à direita. Fotos: Acervo da Família Wasth Rodrigues.

Feige. 3 -Werke “Porträt von José Wasth Rodrigues” auf der linken Seite und die “Selbstporträt von Amedeo Modigliani” auf der rechten Seite. Fotos: Wasth Rodrigues Familie Sammlung.

Das Werk "die Livorno Velieri" war einer dieser Werke brachte aus Paris von Wasth Rodrigues, die entpuppt sich am Ende des übertragen werden die 40, für den Dichter, Schauspieler, Regisseur und einer der Gründer der T.B. C. Brasilianische Theater Komödie und das Mastermind der Theatergruppe des poetischen Repertoires, "Jograis de São Paulo", Ruy Afonso, die ich herunterladen legal in die 90. Seit April 2007, Ich arbeite an einer historischen und wissenschaftlichen Forschung, in Brasilien und Europa, Sicherstellung die Authentizität dieser Arbeit suchen, besitzen bereits zahlreiche Berichte über wissenschaftliche Untersuchungen der physikalischen und chemischen, gehalten an der Universität von São Paulo (Ziehen. Marcia Daniel Rizzuto und Ms. Elizabeth Alfredi de Mattos Kajiya, Ziehen. Dalva Aguilar de Faria und Ms. Thiago Puglieri Sevilla), Universidade Estadual de Londrina (Dr. Carlos Roberto Appoloni und Ms. Fábio Lopes), und El IVC + R (Instituto Valenciano de Conservación y Restauración de Bienes Culturales) y El Servicio de toestanden De La Excma. Provincial de Castellón (Ziehen. Carmen Pérez García y Dr. Juan PérezMiralles), Spanien, wo nach 8 Jahren harter Arbeit, War es möglich, ein Originalwerk zu bestätigen, volle, ohne intervention, mit Ihrer Datierung bestätigt zwischen späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, sowie Prüfungen der Röntgen-Fluoreszenz- und RAMAN Spektroskopie, bestätigen Sie die Kompatibilität zwischen den Paletten, Außerdem finde ich heraus, unter der Leitung des Künstlers und mexikanische Forscher, Dr. Luis Aguirre Morales, und dann bestätigt durch Tests mit 3D-Bildern (RTI), hergestellt in Spanien, mehrere Zeichen/Symbole ausgeblendet, verwerfen die Möglichkeit, optische Täuschung, oder manchismo, Sobald alle diese Elemente, vorsätzlich und Relief eingefügt wurden, Neben Spruch gibt es eine Chance, seine Authentizität hohen Prozentsatz.

Fig. 4 – Signos/Símbolos constantes na composição desta obra interpretam visualmente o poema “A Divina Comédia”. Foto: Cleber Thiber.

Feige. 4 -Zeichen/Symbole erscheinen in der Zusammensetzung dieser Arbeit visuell interpretiert das Gedicht "Göttliche Komödie". Fotos: Cleber Thiber.

Alle Zeichen/Symbole erscheinen in der Zusammensetzung dieser Arbeit visuell interpretiert das Gedicht "die göttliche Komödie" seit Beginn von Dante Alighieri-Fahrt zur Hölle, auf der Durchreise Fegefeuer, bis Sie in den Himmel kommen, im Frühherbst in Europa und Modigliani Auftritt machte diese Darstellung durch Aries auf die Sonne (Feige. 6), Neben die Darstellung durch verschiedene Zeichen/Symbole als Schädel (Feige. 5), Snake (Feige. 8), Dämon (Feige. 10), Fliegen Sie mit Leiche (Feige. 9), Totenkopf mit der Hieroglyphe (Feige. 11), Delphin (Feige. 12), Krokodil und Drache (Feige. 13) und andere, Spielen Sie also, einige Stadien von dieser bestimmten Reise durch die neun Kreise der Hölle, die sieben Terrassen des Fegefeuers, oder der neun Sphären des Paradieses, Haben ebenfalls enthalten, das Transportmittel für Dante Transit zwischen Hölle und Fegefeuer, mit Hilfe des eigenen Bootes, im Detail im Vordergrund der bildlichen Teil und Verwendung von Fegefeuer ins Paradies, verwenden das Pferd/Einhorn (Feige. 7), als versteckte Symbol in der Mitte des Werkes eingefügt.

Die große Herausforderung war es, alle diese Bilder mit ihren verborgenen Bedeutungen korrelieren (La Luce amore, 1994, p. 117-127), daran erinnern, dass Modigliani ein eingeführtes in Kabbalah und Alchemie war, Stammgast der Seancen und leidenschaftlich über "die göttliche Komödie", eines der größten poetische Werke aller Zeiten. So, das Genre "Gedicht" wird als einen effizienten Mechanismus des Wissens der visuellen Effekte präsentiert., bei der Analyse dieser Bilder-Konstruktion.

Im Kunstwerk, "Die Livorno Velieri", Modigliani verwendet eine visuelle Lesung für die Arbeit, "Die göttliche Komödie", von Dante Alighieri, bestätigt das Konzept von Barthes, wo kann das Bild literal oder symbolischen. So, die Rhetorik des Bildes ergibt sich aus der Beredsamkeit der zahlreichen Symbole eingefügt in der bildlichen. Tal-Bericht, dass die Prüfungen durch Bilder Röntgen hergestellt, Spanien, entstehen unter dem Gemälde, eine andere Form der Kommunikation durch einige Sequenzen aus Buchstaben und Zahlen (Zahlen 14 und 15). Sicherlich sind diese Sequenzen kabbalistische codes, noch entziffert nicht.

Fig. 14 – Sequências de letras e números. Foto: Pascual Mercé Martínez.

Feige. 14 -Folgen von Buchstaben und Zahlen. Fotos: Pascual Mercé Martínez.

Fig. 15 – Sequências de letras e números. Foto: Pascual Mercé Martínez.

Feige. 15 -Folgen von Buchstaben und Zahlen. Fotos: Pascual Mercé Martínez.

Sowieso, in diesen beiden Fällen, Es gibt klare Bestrebungen, mit Menschen zu kommunizieren, die wissen, das Gedicht von Dante Alighieri und Okkultismus der Kabbalah und Alchemie, Empfänger Ihrer Nachrichten/Informationen zu werden.

In dieser Arbeit, was Sie vorschlagen, ist eine Reflexion über die verschiedenen Vorstellungen unserer Existenz, durch die Analyse der "Göttlichen Komödie", sowie über die vorgeschlagenen evolutionären Lehren der Kabbalah, oder durch Spiritismus, zur Gründung einer neuen Mitteilung an unsere gegenwärtigen moment.

Modigliani produziert ein Werk, absichtlich, mit Bildern, die die konventionellen ästhetische Muster zu brechen, schlagen einen neuen Look für die systeminternen Kommunikation in der bildenden Kunst, In Bekräftigung von Luigi Pirandello, Wenn wir sagen, in 1917; "So es ist, Wenn Sie denken".

Ich verstehe, dass noch weitere Bedeutungen gefunden werden, vor allem in Sequenzen mit Zahlen und Buchstaben, gefunden Sie auf dem Fahrgestell des Werkes "die Livorno Velieri", ermöglicht es uns, fahren Sie in das Verständnis von was gelungen ist, so weit zu analysieren, Mit anderen Worten:, eine bestimmte Kommunikation, definieren Sie als Barthes (1984, p. 32), auf die rhetorische Bilder"(…) jedes Bild ist Mehrdeutigkeiten, Was bedeutet ihre bedeutende zugrunde liegen die, eine "schwimmende" Kette von Bedeutungen, von denen der Leser kann einige auswählen und ignorieren andere ".

Alle kulturellen und ideologischen Verständnis, durch Bilder, die Schaffung eines Werkes der bildenden Kunst unter dem Einfluss der Sinne direkt zu beeinflussen, Ermittlung in Barthes alle Elemente um die philosophische und poetische Objekte dargestellt zu entschlüsseln, durch die Figuration und die Rhetorik des Bildes in der Arbeit "die Livorno Velieri" enthalten, Aktivieren von Verständnis über visuelle Kommunikation, die verschiedenen Aspekte imagéticos.

.

.

Zufrieden mit? Hinterlasse einen Kommentar!

.

Kommen Sie mit uns, Holen Sie sich die neueste per E-Mail:

E-Mail

.

.

Referenzen:

ROLAND BARTHES, Rhetorik des Bildes – Die offensichtliche und stumpf – Lissabon (Portugal): Editions 70, 1984, p. 39-40.

MICHAIL BACHTIN, Den Genres des Diskurses – Ästhetik der verbalen Schöpfung – Sao Paulo (Brasilien): Martins Fontes, 2003, p. 261-306.

ARTHUR PFANNSTIEL, Modigliani – Buenos Aires (Argentinien): Redaktionelle Schapire, 1943, p. 56-57 und p. 76-77.

ARTURO SCHWARTZ, La Luce amore – Mailand (Italien): Himmlische Thema Edizione, 1994, p. 117-127.

ENZYKLOPÄDIE-ITAÚ KULTURELLE, Religiöse Malerei.

.

.

ALEX RIBEIRO
Sao Paulo - Sao Paulo
Webseite
E-Mail-: Alex@futurart.com.br

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*