Zuhause / Kunst / Alliance Française präsentiert Ausstellung von Pierre Verger über Rio De Janeiro

Alliance Française präsentiert Ausstellung von Pierre Verger über Rio De Janeiro

Alliance Française präsentiert Ausstellung von Pierre Verger über Rio De Janeiro

Kuratiert von Milton Guran, Show vereint Fotografien der Stadt in den Jahren 40 und 50

Rio de Janeiro 40 - 50Zu Ehren des 450 Jahre der Stadt Rio De Janeiro und feiern 130 Jahre der Alliance Française in Brasilien werden am Mittwoch eingeweiht, 10, die Show"Pierre Fatumbi Verger River". Die Öffentlichkeit kann in der Nähe eine Auswahl von Bildern des Fotografen in Jahren durchgeführt erhalten. 40 und 50.

Die Eröffnung findet um 18:30, in der Aula der Alliance Française von Botafogo, mit dem Gerede von dem Historiker übergibt André Rouillé auf der Arbeit von Pierre Verger und dokumentarische Krise durch die des Fotos. Bereits um 20:00, in der Galerie, befindet sich unter der gleichen Adresse, wird die Ausstellung "Pierre Fatumbi Verger River". Das Projekt wird kuratiert von Milton Guran, Leiter der FotoRio, und entstand in Zusammenarbeit mit der Alliance Française und Pierre Verger Stiftung.

"Nicht nur das visuelle Zeugnis von Verger ist darüber hinaus entsprechende in diesem Moment, dass die Stadt denkt und wenn du Sie wissen", wie sind die Kopien Schätze, die hark zurück in eine Zeit, die vergangen ist, Kopien davon gibt es nur in Museen", Kommentare den Kurator Milton Guran über die Seltenheit der Technik Bilder. "Sind Impressionen in analogen Prozess in Baumwolle Papier, das heute nicht mehr ist, Gesicht-in Selen (museal Prozess), eine Art von Produkt, das zwischen uns lange nicht gesehen wird, noch mehr als Größe", abschließen.

Die Schwerpunkte der Fotografie des Künstlers gehörte Bahia, Er traf in 1946. Fasziniert von den Farben und der Kultur, Verger im Candomblé gefunden, was er vermutet, dass die Quelle der Vitalität und Energie der Menschen, immer ein Fan von religion. Candomblé, einschließlich, war die Grund für die Reisen nach Afrika, wo der Fotograf afrikanischen Kultur studiert hat, seine Religion und wurde Fatumbí (Sohn des Donners).

In dem Zeitraum, in dem registrierte Rio De Janeiro der Fotograf mit der atemberaubenden Landschaft der Stadt fasziniert war, die Figur und die Form des Ausdrucks und der Feier des Lebens. Seine scharfen Augen nahm die Bewegung, der Karneval, die Strände und Berge. Die Auswahl von fünfzehn Fotografien präsentiert in dieser Ausstellung zeigen Aspekte des täglichen Lebens vor mehr als einem halben Jahrhundert und, so, bereichern Sie das Verständnis dieser.

Die Galerie, die im Werk von Pierre Verger entscheiden wird, erhielt vor kurzem zeigt wie von Vincent Rosenblatt, "Schlagen Sie die Kugel – Fluss, Geheime Karneval", und Emmanuelle Bernard, mit der Ausstellung "Ginga". Die drei Fotografen präsentieren ihre Perspektiven und ihre Beziehung mit Brasilien registrieren die Musikalität, der Zoll, die Traditionen und Alltag. Um die Ausstellung zu erhalten ist durch Anpassungen der genaue Kontrolle von Temperatur und Feuchtigkeit auf die Erhaltung des gemeinschaftlichen Raum gewesen.. Von nun an ist die Galerie von der Alliance Française von Botafogo internationalen Standards-Sendungen empfangen.

Über den Künstler

Edouard Leopold Pierre Verger (1902-1996) war ein französischer Maler, Ethnologe, Arzt, Anthropologe und Forscher lebte die meisten seines Lebens in der Stadt Salvador. Verger entwickelte eine fotografische Arbeit von großer Bedeutung, auf der Grundlage von Alltag und Populärkultur aus fünf Kontinenten. Schrieb auch mehrere Referenztexte über die Afrikanisch-Bahia-Kultur und der afrikanischen diaspora, Schwerpunkt seiner Forschungen betreffend die Studie über die religiösen Aspekte des candomblé, eine Frage, die seine wichtigsten Punkt des Interesses wird. Als Entwickler und Forscher eingeladen, mehrere Universitäten, Wer seine Forschungen in Vorträgen offenbart, Bücher und Artikel. In 1960, Verger kauft ein kleines Haus in Salvador, in der Dorf-Amerika. Spät 1970 ihn zu sehen, von der Fotografie mit anschließendem Ausführen von seinen letzten Forschungsreisen in Afrika. In 1988 erstellt von Pierre Verger Stiftung, die Spender und Präsident, Ihr Haus in ein Forschungszentrum allmählich zu verwandeln. Pierre Verger starb am 11 Februar 1996, verlassen die Stiftung mit der Aufgabe, mit ihrer Arbeit weitermachen.

Über die Alliance Française

Die Französisch-Bündnis feiert 130 jährige Aktivitäten in Brasilien 2015. Abgesehen davon, dass eine Referenz in der Sprach, sie ist, kein zweifel, der angesehenste Institution und der ganzen Welt bekannt, wenn es um die Verbreitung der Sprache Französisch und frankophonen Kulturen kommt. Sie hat, momentan, mehr als 850 Einheiten 135 Länder, wo sie zu studieren 500.000 Studenten. In Frankreich, es Schulen und Kulturzentren für ausländische Studierende hat. Brasilien verfügt über die weltweit größte Netzwerk von Allianzen mit Französisch 40 Verbände und 69 Einheiten.

Es ist die einzige Institution in Brasilien von der Botschaft von Frankreich zugelassen, die Tests, die den Zugang zu internationalen Diplome DELF und DALF geben gelten, von der Französisch Ministerium für Bildung anerkannt. Die Französisch Alliance ist auch das Zentrum der offizielle Prüfungen für die Anwendung internationaler Tests für zwei Jahre gültig TCF (Die Französisch Wissenstest) und TEF (Französisch Assessment Test) und die nationalen Test für ein Jahr gültig Capes (von Agenturen CAPES und CNPq MEC erkannt). Die Französisch-Allianz in Brasilien entwickelt Partnerschaften mit zahlreichen Französisch und brasilianischen Unternehmen sowie als einen wesentlichen Faktor Schauspieler deutsch-brasilianischen Kulturdialog.

Service:

Ausstellung Pierre Fatumbi Verger River".

Öffnungs: am mittwoch, 10 Juni

Vortrag mit André Rouillé an 18:30 in der Aula der Alliance Française, und dann, um 20:00, Vernissage in der Galerie von der Alliance Francaise de Botafogo

Belichtung: VON 11 von Juni bis 7 Juli 2015

Visitation: Montag bis Freitag, das 10 h bis 20h – Samstag: VON 9 bis h 13 Stunden.

Gallery Botafogo Französisch Allianz

Rua Muniz Barreto, 746 – www.rioaliancafrancesa.com.br

Überprüfen Franca

Kommen Sie mit uns, Holen Sie sich die neueste per E-Mail:

E-Mail

.

.

Pressestelle

Die beiden Kommunikations: Anna Accioly [J.P 19.940 RJ]

(21) 2508.8900 / 98676-2712 - adoiscom@adoiscom.com

Anna Accioly (21) 98616-6688 - anna.accioly@adoiscom.com

Carolina Oliveira (21) 98351-1224 - carolina@adoiscom.com

.

WEBSITE obrasdarte.com:
Logo do Site Obras de Arte
Zeitgenössische Künstler
Art Works Gallery
Google +
| Facebook Fan Page | Zwitschern

Kommentare

2 Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*